Autor Thema: Lebkuchen  (Gelesen 71109 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Caddy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 680
  • Wer Heiterkeit sät, wird Lebensfreude ernten
Re: Resteverwertung
« Antwort #45 am: 27.12.07, 21:14 »
Hallo Zensi, wie wärs mit Lebkuchentiramisu vom Chefkoch??? Das hab ich den Besuch zu Weihnachten aufgetischt,
die haben alle gegessen davon wie die ...... ;D  .
Oder reibe sie auf und streue sie auf Obstkuchen usw.
Tutti frutti ist auch super damit.
Göga tunkt sie gerne zum Frühstück in den Kaffee  :o  .
Kannst auch Kleingebäck mit einer Lebkuchenfüllung machen, z.B Hörnchen oder Lebkuchentaschen aus Plunderteig,
Hefeteig usw.
      LG  IMKE
Das Glück ist ein Mosaik, bestehend aus lauter unscheinbaren
kleinen Freuden.
LG Imke

Mogli

  • Gast
Re: Resteverwertung
« Antwort #46 am: 27.12.07, 21:44 »
Ich habe vor einigen Jahren die Kartoffeln vergessen, das Ergebnis waren runde Pflastersteine mit Schokoguß, nicht zum kleinkriegen.Ich rieb sie wie Nüsse und verwendete sie in Rotweinkuchen,Gewürzkuchen und ähnlichem.

Offline zensi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 975
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Resteverwertung
« Antwort #47 am: 27.12.07, 21:51 »
Ja irgendwie reiben und wo mitreinbacken hab ich mir auch gedacht.
Tiramisu klingt gut werd ich mal nachschauen.
Danke.

LG Zensi
Schönen Gruß    Zensi

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5422
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Resteverwertung
« Antwort #48 am: 28.12.07, 09:55 »
Hallo

ähm ... Soufflee ... Kranatsplitter ... Kirschauflauf
als Tortenboden für Obst ( Birne z.B. ) mit Zimtsahne

Liebe Grüße
Beate
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Mia

  • Gast
Re: Resteverwertung
« Antwort #49 am: 30.12.07, 18:01 »
in die Bratensoße mit eingerührt geben Lebkuchen auch einen guten Geschmack - bei uns gibt es da auch extra Soßenlebkuchen zu kaufen.

Mogli

  • Gast
Re: Resteverwertung
« Antwort #50 am: 30.12.07, 22:54 »
Naja, meine haben Schokoladenüberzug, das macht sich dann glaube ich nicht so gut. :o

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5422
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Resteverwertung
« Antwort #51 am: 31.12.07, 15:45 »
Hallo

Schokolade ( Reste )  verwende ich für einen Ottilien Kuchen

250 Gramm Butter
200 Gramm Zucker
4  Eier
1 Esslöffel Rum
200 Gramm Mehl
50 Gramm Mondamin
1 Teelöffel Backpulver gestrichen
100 Gramm Geriebene Mandeln
100 Gramm Grobgehackte Schokolade

Die Zutaten in dieser Reihenfolge zu einem Rührteig verarbeiten,
in eine Kastenform füllen und bei 180 °C ca. 1 Stunde backen.

Oder als Schoko Sahne

500 ml Sahne und ca. 100 - 200 g Schokolade ( nach Geschmack ) einmal aufkochen
sofort kalt stellen am besten über Nacht
dann wie gewohnt aufschlagen 

Aber Achtung .... Schokolade mit Chilli gibt ein besonderes Geschmackserlebnis  :P  :o  8)

Oder als Überzug für die Kranatsplitter  ;D

Liebe Grüße
Beate
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Offline zensi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 975
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Resteverwertung
« Antwort #52 am: 13.01.08, 18:45 »
Hallo,

gestern hab ich mal den Rest der Lebkuchen in einem Kuchen verwertet .

Folgendes Rezept.
1. Einen Biskuitboden von 4 Eiern.
2. Belag: Drei Becher Sahne, 200 g Löffelbiskuits ( ich habe da meine Lebkuchen genommen), 1/8 l Weinbrannt ( ich hab Amaretto genommen), ein P. Gelantine gemahlen oder 6 Blatt ( ich nahm 8 Blatt), 100 g Zucker (weniger geht auch), 6 geh. TL Cappucinopulver.
- außerdem 3 Tassen kalten Kaffee

Zuber.: Die mit dem Kaffee gut eingeweichten Lebkuchen auf den Biskuitboden legen.
Die Creme wie folgt: Sahne schlagen, Weinbrand (oder Amaretto) mit dem Cappucinopulver und dem Zucker gut verrühren, unter die Sahne heben , die eingweichte und aufgelöste Gelantine drunter und alles auf die Löffelbiskuits (oder Lebkuchen).Fest werden lassen , mit Kakao bestreuen, aus der Form nehmen - fertig.
Ist zwar nicht besonders kalorienarm aber schmeckt gut.

Viele Grüße

Zensi
Schönen Gruß    Zensi

Offline Swisslady

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 827
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Backen hat begonnen.....
« Antwort #53 am: 14.11.08, 17:48 »
Für Lore: Mein Bernerhoniglebkuchenrezept:

2 Eigelb, 50 g Zucker in eine grosse Schüssel geben, schaumig rühren, 75 g Butter, 500g Honig, 100g Zucker in einer Pfanne erwäremen, vermischen , beigeben und auskühlen lassen, 3 -4 Esslöffel Wasser, 1 Esslöffel Triebsalz im Wasser auflösen zur Teigmasse geben gut rühren, 900g Mehl, 2 - 3 Esslöffel Lebkuchengewürz beigeben, mischen, leicht kneten, mindestens über Nacht kühlstellen.
Formen: Teig 3/4 - 1 cm dick auswallen. Formen ausstechen oder ausschneiden.
Backen: 10 - 15 Minuten bei guter Hitze 220°C im oberern Drittel des vorgeheizten Ofens.

Aufbewahren in Büchse und eine aufgeschnittene Zitrone oder Orange beilegen, so bleibt der Lebkuchen schön weich. Zwischendurch Orange wechseln (schimmel)

gutes Gelingen
Tschüss zäme u äs Grüessli  Susanna

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden.

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1749
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: lebkuchen und gewürzschnitten
« Antwort #54 am: 29.11.08, 19:55 »
Hallo,

Nanne hats letztes Jahr schon geschrieben  und gerade kam ein Artikel im Wochenblatt bei uns:

Mit der sog. Lebkuchenglocke gelingen schöne runde Lebkuchen spielend leicht !

Nanne hatte die normale Adresse aufgeschrieben,

hier noch die Internetadresse:

www.lebkuchenglocke.de

Wer arbeitet damit ?  Der Preis ist in Ordnung mit 5 bzw. 7 Euro  zzgl. Versand.
Nettes Geschenkle für Backfreudige.

Gruß Margret

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2553
  • Geschlecht: Weiblich
Re: lebkuchen und gewürzschnitten
« Antwort #55 am: 30.11.08, 07:46 »
Ich arbeite schon länger mit der großen Lebkuchenglocke (7 cm). Das gibt
normal große Lebkuchen, wie man sie auch im Geschäft kauft.
Heuer hab ich mir die Kleine (5 cm) Durchmesser geleistet und bin ganz begeistert.

Die Handhabung ist wirklich kinderleicht und keine verklebten Hände mehr: Teig mit
einem Teigschaber in die Glocke schmieren, Oblate drauf, Glocke rumdrehen, solange
drehen, bis der Lebkuchen rausfällt, fertig  :)

Gruß
Marina

Mogli

  • Gast
Re: lebkuchen und gewürzschnitten
« Antwort #56 am: 30.11.08, 09:10 »
Hallo Marina! Wo hast Du denn die Lebkuchenglocke erstanden?
 Bis ich es im letzten Jahr geschnallt hab, waren sie ausverkauft. Heuer hab ich im Teeladen schon 2x gefragt: haben sie heuer nicht im Angebot, weil der Hersteller im Preis rauf ist. >:(
LG Helga

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6065
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: lebkuchen und gewürzschnitten
« Antwort #57 am: 30.11.08, 11:03 »
Hallo  Mogli

Wenn Du willst, kannst Du meine haben.  Ich nehm die nicht, finde mit Messer und glattstreichen geht es schneller.
Außerdem tu ich immer etwas mehr drauf.  Mir hat meine Mutter mal eine geschenkt.    Irgendwie müssten wir es schon hinkriegen,  evtl. holst Du sie Dir ab.  Bekommst dann auch Kaffee und Lebkuchen.  Ich hab dieses Jahr schon 2 x gebacken.  Erst vorgestern wieder ca. 70 Stück.

Marianne

Mogli

  • Gast
Re: lebkuchen und gewürzschnitten
« Antwort #58 am: 30.11.08, 14:34 »
Hallo Marina, welche Oblatengröße nimmst Du den für die 5er, bzw 7er?

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2553
  • Geschlecht: Weiblich
Re: lebkuchen und gewürzschnitten
« Antwort #59 am: 30.11.08, 20:50 »
Hallo mogli,

ganz einfach: für die 7er-Glocke Oblatengröße 70 mm,
für die 5er-Glocke 50 mm Oblaten. Vor dem Backen sieht
man einen kleinen Rand der Oblaten. Beim Backen "läuft" der
Teig dann etwas über die Oblaten raus und man sieht sie dannach
nicht mehr.
Nach dem Backen spieße ich die Lebkuchen mit einem Kartoffelspieß
auf und tunke sie kopfüber in Schokoguß -wieder keine dreckigen Finger  :D

Gruß
Marina