Autor Thema: Zucchini- und Kürbissegen  (Gelesen 98672 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6074
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #135 am: 31.08.14, 17:41 »
der Länge nach halbieren und die Kerne mit einem Löffel rauskratzen.

Variante 1:
die Kürbishälften mit der Schnittfläche nach unten auf ein Backblech legen, etwas Wasser dazu und ca. 45min in den Ofen (Oder so vorkochen wie Mamaimdienst das beschrieben hat)
Anschliessend Kürbis umdrehen, einen Klecks Butter in jede Hälfte und mit (frisch) geriebenem Parmesan bestreuen.

Variante 2:
Im Ofen vorbacken wie oben, dann die "Nudelfasern" aus dem Kürbis lösen, mit Creme fraiche, Pfeffer, Salz, Muskat und nach Belieben noch mit Paprika und/oder Curry vermischen.
Die Mischung wieder in die Hälfte füllen, geriebenen Käse drüberstreuen und wieder für ca. 20 bis 25min in den Ofen.

Variante 3:
Im Ofen vorbacken wie oben, dann Nudelfasern aus dem Kürbis lösen.
Zwischendurch Öl, Zitronensaft, Dill und Zitronenzesten vermischen, etwas Salz und Pfeffer dazu und das dann mit dem warmen Kürbisfleisch mischen.

Variante 4:
Rosmarin und Thymian waschen, trocknen und hacken (oder getrockneten nehmen ;) ), Knoblauch in Scheiben schneiden und mit etwas Öl (Olive ist lecker, aber das mag ja nicht jeder) vermischen und auf den Hälften verteilen.
Die Hälften mit der Schnittfläche nach oben auf ein Backblech legen und für ca. 40min in den auf 180°C vorgeheizten Ofen.

LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3175
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #136 am: 31.08.14, 17:57 »
die Variante Nr. 2 von Cara war "mein" Rezept!

(wollte auch den erst Kürbis halbieren und dann nach Rezept weiterverarbeiten, hatte es aber nicht geschafft den Kürbis
im Rohzustand zu halbieren, deshalb hatte ich ihn erst gegart)
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline Mara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 461
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #137 am: 02.09.14, 12:47 »
da wir jetzt eine reiche Zucchiniernte haben,
folgendes Rezept aus dem Low carb- kochbuch:

ein Backblech mit Backpapier auslegen
500g Zucchini (ich nehm so ca 15 cm lange) der Länge nach schneiden
auf das Blech legen
 mit  2 Teel. Olivenöl bestreichen
salzen, pfeffern
Orginalrezept: 40 g Haselnüsse, ich hab Sonnenblumenkerne und Sesamkerne verwendet  ;)
40g geriebenen Käse, da war ich etwas großzügiger 8)
bei 180° im Backofen etwa 25 min. backen

dazu Tomatensalsa
4-5 Tomaten kleinschneiden
Orginalrezept: 1 Knoblauchzehe kleinschneiden               ich hab verwendet:     3 verschieden Spitzpaprika aus dem eigenen Garten
                      1 kleine Zwiebel                                                                       1 Stangensellerie
                       4-5 Oliven
                       Basilikumblätter               
Salzen pfeffern  und etwas Öl drüben
ist sehr lecker.
Mit einer Suppe vorher wird man schon satt. Reicht für etwa 4 Personen.

lg mara
3 Wünsche:
Die Gabe, nie zu vergessen, was Du warst,
den Mut das zu sein, was Du bist,
die Kraft, das zu werden, was Du sein möchtest.

Offline amber

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 667
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #138 am: 16.09.14, 09:50 »
Hallo zusammen,

gestern habe ich einen Spaghettikürbis gekauft und weiss nicht so recht, wie ich ihn zubereiten soll.

Zum Glück bin ich hier fündig geworden ... danke für die tollen Rezepte.  :D

Liebe Grüsse

Gitte
Wenn dir das Leben Zitronen gibt, mach Limonade draus

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3704
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #139 am: 29.09.14, 20:44 »
Ich bin ja heuer die selbsternannte Kürbiskönigin  ;D ;D Wir haben dieser Tage mal grob gezählt wieviele wir haben und sind dabei auf 30 Hokkaido gekommen und zwei Butternut. Mal sehen, wann meinem Mann der Kürbis zum Hals raus hängt. Bisher hat er schon zweimal nach Suppe verlangt. Aber gibt ja noch mehr Rezepte und meine Arbeitskollegen haben vom Kürbiswahnsinn auch schon Wind bekommen und möchten gerne welche  ::) Pfff erst mal schauen.... Meine schönen Kürbisse, so einfach gebe ich die net her ;D
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3175
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #140 am: 29.09.14, 20:55 »
Hallo Pauline,
wie wärs mit Kürbiskonfitüre mit Maracuja?

Hier das Rezept:
500g Kürbis (Hokkaido)
3 Maracujas
Saft von 1 Zitrone
200 g Gelierzucker 1:3

Kürbis weich kochen und pürieren (Wasser abgiesen), erkalten lassen.
Die Maracuja halbieren und das Fruchfleisch herauskratzen und mit Zitronensaft und Gelierzucker
unterrühren.

Etwas 5 Minuten kochen lassen, dann abfüllen.
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3704
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #141 am: 30.09.14, 13:27 »
Klingt auch net schlecht. Werde zu gegebener Zeit evtl. darauf zurück kommen. Vielen Dank für den Tipp  :-*
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5422
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #142 am: 30.09.14, 16:37 »
Hallo

ich hab tolle Rezepte für den Muscade de Provence gefunden

Den Wintersalat werde ich bei der Siliermannschaft testen

Gruß
Beate
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3704
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #143 am: 17.10.14, 08:13 »
Kürbisnudeln für 4 Personen

1kg Hokkaido-kürbis küchenfertig geputzt
500g Penne
1 Bund Lauchzwiebeln
2 Zehen Knoblauch
200ml Gemüsebrühe
je 100ml Sahne und Milch
Paprika- und Currypulver
Salz und Pfeffer

Kürbis in kleine Stücke schneiden, Knoblauch schälen und hacken, Lauchzwiebeln in kleine Ringe schneiden. Kürbis in Olivenöl anbraten, Zwiebeln und Knoblauch zugeben und weiterdünsten. Nudeln al dente kochen. Sobald das Gemüse gut angebraten ist die Brühe und Milch/Sahnemischung zugeben. mit Salz und Pfeffer, einer Prise Paprika sowie Curry nach Geschmack abschmecken und ca. 10Min. bei kleiner Hitze köcheln lassen.

Mir persönlich war die Soße zu flüssig. Deshalb hab ich einen TL. Mehl mit etwas Wasser verrührt und zugegeben.

Ich dachte meinem Mann schmeckt Kürbis so nicht und habe vorsichtshalber noch eine Suppe gemacht. Der hat aber reingehauen und das Rezept für sehr gut befunden.

Da wir gerne Parmesan oder ähnliches zu Pasta essen haben wir Grana Padano drüber gerieben. Das hat den Nudeln den letzten Kick verpasst.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6077
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #144 am: 18.10.14, 14:58 »
Ich habe heute Kürbis-Orangenmarmelade gekocht.
Mit schmeckt´s, aber Mann und Sohn haben schon vorher verkündet "Kannst Du ja machen, aber wir essen das nicht".

Ca. 600 g Kürbisfleisch,
      400 ml Orangensaft
      500 g Gelierzucker  1:2
      1 P. Zitronensäure

Marianne

Nachbarin hat Marmelade auch für gut befunden. Man kann ja auch mal was anderes probieren als nur Erdbeermarmelade.

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10666
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #145 am: 18.10.14, 17:09 »
Hallo Marianne,
was der Bauer nicht kennt- isst er nicht ;D
Ich habe so ein ähnliches Rezept auch schon im Auge- und werde meinem marmeladenliebenden Mann bestimmt nicht sagen, dass in der Marmelade Kürbis enthalten ist- so nach dem Motto- was ich nicht weiß, macht mich nicht heiss.
Wir sind bei Kürbisssuppe und -Waffeln- da gibt es keine Diskussionen, weil ihm das echt gut schmeckt.

Offline Niernderl

  • Salzburg
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 208
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es gibt viele Krankheiten-aber nur eine Gesundheit
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #146 am: 18.10.14, 17:27 »
Hallo Marianne,
was der Bauer nicht kennt- isst er nicht ;D
Ich habe so ein ähnliches Rezept auch schon im Auge- und werde meinem marmeladenliebenden Mann bestimmt nicht sagen, dass in der Marmelade Kürbis enthalten ist- so nach dem Motto- was ich nicht weiß, macht mich nicht heiss.
Wir sind bei Kürbisssuppe und -Waffeln- da gibt es keine Diskussionen, weil ihm das echt gut schmeckt.

Mary - Kürbis kannst auch gut in den Kuchen schmuggeln, einfach Rezept von Zuccinikuchen oder Karottentorte nehmen und das Gemüse austauschen.  ;) das merkt er unter Garantie nicht, dass das Kürbis ist.  ;D Ganz fein raspelen, damit er die kleinen Stückchen nicht merkt.  ;)
Es grüßt euch ganz herzlich aus dem Salzburger Land
                                            Regina :-)

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5633
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #147 am: 18.10.14, 18:50 »

Mary - Kürbis kannst auch gut in den Kuchen schmuggeln, einfach Rezept von Zuccinikuchen oder Karottentorte nehmen und das Gemüse austauschen.  ;) das merkt er unter Garantie nicht, dass das Kürbis ist.  ;D Ganz fein raspelen, damit er die kleinen Stückchen nicht merkt.  ;)

Ja, das geht gut und macht den Kuchen saftig. Aber wirklich viel weiterbringen tut man da auch nicht.
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Offline Niernderl

  • Salzburg
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 208
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es gibt viele Krankheiten-aber nur eine Gesundheit
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #148 am: 18.10.14, 20:11 »

Ja, das geht gut und macht den Kuchen saftig. Aber wirklich viel weiterbringen tut man da auch nicht.

Klein raspeln und einfrieren - für spätere Kuchen geht super, oder Kuchen im Glas backen, so bewältige ich meine Zuccinischwemme immer, dann hat man im Winter schnell mal was Süßes  :D
Es grüßt euch ganz herzlich aus dem Salzburger Land
                                            Regina :-)

Offline maryTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10666
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #149 am: 19.10.14, 07:44 »
Dieses Jahr hatte ich sehr gute Erträge, besonders die Pattisons sind richtig explodiert- lassen sich auch als Deko gut gebrauchen, später rasple ich sie - im Winter freuen sich die Hühner - unser Hund bekommt sie unter sein Futter- Kaninchen sind im Winter auch dankbare Abnehmer, wenn es nichts frisches mehr gibt.
@Nienderl, danke für deinen Hinweis- gibt einen sehr leckeren Kuchen mit Zuccini, Mohn und Eierlikör- die grossen Mengen bringt man auch damit nicht weiter.
Am Anfang der Zucciniernte kommen die kleinen Früchte noch gut weiter, lässt man sie dann grösser werden, wachsen nicht mehr so viel nach. Die grossen Früchte halten sich eine ganze Weile- die Blüten mit Frischkäse gefüllt sind auch sehr gut zu verwerten. Dann brauche ich noch einige grosse Zuccinis für unsere Grillsosse, als Suppe und für Waffeln-
Jetzt gibt es bis zur neuen Ernte die Restbestände, irgendwann freue ich mich dann wieder auf die 1. Zuccinis aus dem Garten-
« Letzte Änderung: 19.10.14, 07:52 von mary »