Autor Thema: Zucchini- und Kürbissegen  (Gelesen 109493 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6609
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #75 am: 04.08.11, 10:42 »
Geht bei uns sehr gut.
Zuccini in Scheiben schneiden mit Koblauchsalz (oder Tsatziki-Gewürz) würzen und in Oel anbraten (beide Seiten jeweils ca. 5 Minuten).  Kann auch kalt gegessen werden.

Marianne

Offline Mowi

  • Emsländerin
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 309
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #76 am: 04.08.11, 14:19 »
Dieses ist richtig lecker:

Gefüllte Zucchini

Zutaten: (für 4 Personen)
2 Zucchini
2 Tomaten
1 Zwiebel
1 Paprika
125 ml Gemüsebrühe
100 g Kräuterfrischkäse
200 g geriebener Käse
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Zucchini halbieren  und aushöhlen. Tomaten und Zwiebeln würfeln. Zusammen mit dem Inneren der Zucchini andünsten. Paprika dazugeben und kurz mitdünsten. Gemüse mit Brühe ablöschen. Frischkäse unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Backofen auf 180 °C vorheizen. Zucchinihälften in eine gefettete Auflaufform legen. Gemüse einfüllen und mit geriebenem Käse bestreuen. Zucchini im vorgeheizten Ofen 20 bis 25 Minuten backen.

Tipp:
Dazu schmecken Salat sowie Reis oder Kartoffeln. Als Fleischeinlage eignen sich Hackfleisch oder Schinkenwürfel.
Wer sich heute freuen kann,
der soll nicht warten bis morgen!

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3380
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #77 am: 04.08.11, 20:28 »
       
       Kürbis in Weißwein

Zutaten: 2kg Kürbiswürfel
             1kg Zucker
             1/2 l Weißwin
             2 Zitronen unbehandelt
             10 Stück Nelken
             1 Zimstange
             1 Teelöffel Ingwerpulver
              1/4 Weinessig 5%

Zubereitung: Kübisstückchen mit dem Weinessig übergießen und über Nacht zugedeckt stehen lassen.
Danach die restlichen Zutaten in einem großen Topf aufkochen. Die Kürbiswürfel portionsweise glasig kochen.
Etwa 5 Minunten, dann abtröpfeln lassen und in kleine Schraubverschluss Gläser füllen. Sud nochmals aufkochen und
heiß über die Kürbisstücke verteilen und Gläser sofort verschließen.

Schmeckt sehr gut, wer es nicht so süß mag, gib weniger Zucker dazu und mehr Wein.
Ist ein sehr gutes Kompott zu allen Mehlspeisen geeignet.
Ist zwar ein wenig Zeitaufwendig, aber es lohnt sich.

LG. Monika
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2933
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #78 am: 19.11.11, 17:03 »
Hallo
 ich hab auch ein sehr leckeres Kürbiskompottrezept. Das essen meist auch die, die sonst keine so Kürbisfans sind.

1,5 kg Kürbis
1 l Weisswein
400g Zucker
5 Nelken
3 Zitronen ( Saft )
2-3 Dosen Mandarinen

Kürbis klein schneiden und mit Wein, Zitronensaft, Zucker und Nelken weich kochen. Zum Schluß die Mandarinen dazu und kurz aufkochen lassen. Dann nach Bedarf mit etwas Speisestärke binden.
 Passt super noch heiß gegessen zu Vanilleeis oder auch kalt einfach einfach so als Kompott
Liebe Grüße Heidi

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3886
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #79 am: 16.07.12, 21:18 »
Ohha, hier war ja ewig nix mehr los. Also auf zur Zucchinischwemme 2012:
Zucchini-Kartoffel-Pastete für 4 Personen:
600g Kartoffeln
40g Butter und etwas zum Einfetten
50g frisch geriebener Parmesan
500g Zucchini
1 Lauchstange nur der weiße Teil in Ringe geschnitten
100ml Sahne, Pfeffer, Salz
Kartoffeln schälen und in Stücke geschnitten in Salzwasser weich garen. Abgegossen in eine Schüssel geben und mit dem Kartoffelstampfer zerdücken. 15g Butter und den Parmesan einrrühren. Einige dünne Scheiben von einer größeren Zucchini abschneiden und in Butter oder Olivenöl anbraten. Den Boden einer feuerfesten Form damit auslegen. Die restlichen Zucchini fein würfeln und in Butter anbraten, Lauch zugeben. ca. 5 Min garen und mit Salz u. Pfeffer kräftig würzen. Sahne zugeben und köcheln lassen, bis sie eingedickt ist. Den Topf vom Herd nehmen und Zucchinimasse zu dem Kartoffelstampf geben. Alles vermischen. Die Auflaufform mit der Masse füllen, glatt streichen und bei 180 Grad ca. 30 Min. backen.
Wenn man die Pastete stürzen will, dann vorher leicht abkühlen lassen.
Dazu gab es bei mir eine Tomatensauce und für die Fleischesser eine kurzgebratene Rinderlende.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3886
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #80 am: 16.07.12, 21:21 »
Jetzt lese ich grad die Beiträge vom letzten Jahr. Da hab ich was geschrieben mit Ziegenfrischkäse. Wußte ich gar nimmer. Das merk ich mir gleich mal für morgen vor. Hab noch 5 Zucchini rumliegen, die verarbeitet werden müssen. Zucchinisuppe esen wir auch gerne oder halt Zucchini mariniert mit Olivenöl, Knoblauch, Basinikum und Pepperoncini.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline babsk

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 261
  • Geschlecht: Weiblich
  • __
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #81 am: 17.07.12, 08:06 »


Auch von mir einmal 2 Rezepte:


Zucchini Relish:

3 kg Zucchini
1 kg Zwiebel
1 kg Zucker
1l Essig
3 EL Senf
3 EL Curry
3 EL Paprikapulver
2 EL Pfeffer
3 EL Mehl

Zucchini und Zwiebel klein würfeln, etwas Salz hinzufügen und über Nacht stehen lassen.
Am nächsten Tag ausdrücken und mit Essig,k Zucker und Senf 30 min. köcheln lassen.
Die letzen 10 min. die restl. Gewürze zugeben und mit Mehl binden.
Heiß in sauber ausgespülte Gläser geben.


Zucchini Salsa:

1,5 l Ketchup (mild oder scharf nach Geschmack)
1.5 kg. Zucchini
0,5 kg Paprika
0,5 kg Zwiebel
2 TL Tabasco
2 TL Worcestershiresauce
1 Zehe Knoblauch
400 ml Öl

Zutaten klein schneiden und zusammen mit den Gewürzen, Ketchup und Öl in einem großen Topf geben.
1 Stunde kochen lassen.
ACHTUNG: nicht zu große Hitze und oft umrühren, sonst brennt das ganze an. :(
1 Stunde kochen lassen
In vorbereitete Gläser füllen.
Lächeln ist der eleganteste Weg dem Gegner die Zähne zu zeigen!

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3380
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #82 am: 17.07.12, 19:54 »
Hab hier auch ein Rezept:

Gefüllte Zucchini

4 Zucchini etwa 800g
1 Fleischtomate
250g Hähnchenbrustfilet
1 zerdrückte Knoblauchzehe
1 Ei
 Salz, Pfeffer, Thymian
1/4 Liter Brühe
2 Eßl Butter
1 Eßl. Paniermehl - Mehl
150 g Sahnejoghurt
1 Bund Petersilie gehackt

Zucchini halbieren und aushölen - Tomate abziehen und entkernen. Ausgehöhltes Zucchinifleisch,
mit Tomaten und Fleischwürfeln, Knoblauch, Ei und Gewürzen verrühren, kräftig abschmecken.

Zucchinihälften damit füllen, in eine feuerfeste Form legen, Brühe angießen und das geschlossene Gefäß in den kalten Backofen schieben, untere Schiebeleiste, 45 bis 55 Min. bei 200 Grad.

Nach 35 Min. die Butterflöckchen drübergeben, mit Paniermehl bestreuen und weiter im Ofen goldbraun überbacken.
Zucchini herrausnehmen und auf einer Platte im Ofen warm stellen. Soßenfond mit angerührtem Mehl binden.
Joghurt und Petersilie unterrühren. Und als Beilage gibt es Reis.


Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline Nixe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 935
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #83 am: 17.07.12, 22:44 »
Ist so ähnlich wie das Zucchini Salsa aber ohne Ketchup dafür mit Tomaten und eigentlich für den Thermomix aber alle Mixi können sich das sicher umwandeln
Low carb Zucchini mexikanisch:
450g Zucchini,450g Paprika (Mix)250g Zwiebeln,800ml passierte oder stückige Tomaten,100ml Olivenöl,1-2 tl Chiliflocken
1 TL worchestersauce,3 Tl Kräutersalz,etwas Pfeffer,30ml weißer Balsamico oder Essig;2 tl Zucker
Zucchini in Stücken 10 sec St 3-4 umfüllen Paprika in Stücken 10 sec Stufe 3-4 Zwiebeln ebenfalls zerkleinern Paprika und Zucchini wieder zugeben alle andren Zutaten ebenfalls und dann 20 min 100 Grad/LL Stufe 2-3
schmeckt sehr gut zu gegrilltem Fleisch oder warm gemacht über Nudeln oder Zu Reis oder Schnitzel braten in der Sauce etwas ziehen lassen(Zigeunerschnitzl) ich frier das immer Portionsweise ein.
Ohne Mixi wie Zucchini Salsa zubereiten ,aber halt nur so 20 min köcheln lassen weil ja geringere Menge.

und das ist zur Zeit der Renner bei uns:
Antipasti:
Marinade: ca 15g frischen Knoblauch Stufe5/8 Sec,40g Olivenöl Varoma Stufe 1/4 min
dann dazu geben 125 ml Balsamico dunkel,210 ml Olivenöl 2-3 Tl Kräutersalz Stufe 2-3 /30 Sekunden mixen
in einen Behälter füllen und abkühlen lasssen.Topf nicht spülen
1 Liter Wasser in den Mixtof geben.
Gemüse nach Wahl ich hatte. 3 kleine Zucchini in mitteldicke scheiben in den Varoma,8 mittelgroße Pilze in scheiben,2 Paprika in Stifte auf den schwarzen Einlegeboden Varoma /Stufe 3 20-30 minuten (nach 20 min mit leichten Biss,30 min etwas weich
Ohne Mixi halt das gemüse bissfest garen .
Gemüse leicht abkühlen lassen in Gläser füllen und mit der Marinade übergiessen. Hält sich im Kühli 2 Wochen(bei uns nicht weil wird gleich zusammengegessen ;D) zum Grillen oder zur Brotzeit.Man kann auch Auberginen und in streifen gschnittene Gemüsezwiebel mitverwenden.

Zuccinsauce: Nudelig geschnittene Zwiebel in etwas Öl andünsten eine Mittelgroße nudelig geschnittene Zucchini dazu,kleingeschnitten Schinken oder Speckwürfel etwas mitrösten dann ca 2 Eßl Mehl dazu mit Gemüsesuppe(oder Wasser und Suppenwürfel,ca eine Tasse und einen Becher Sahne ca 8 min köcheln lassen bis eine cremige Sauce ensteht.Zu Nudeln(spagetti) oder Kartoffeln
Oder Grillgemüse zum Grillfleisch:
Mittelgroße Zuccini in dicke scheiben schneiden, Kartoffeln in größere Würfeln oder Spalten(hab ich eigene wasch ich die nur gut und schneid die mit samter Schale, und Zwiebel in größere Stücke auf ein beöltes Blech,salzen und ca 30 min ins Rohr bei 180 Grad zwischendurch mal wenden.
Viel Spaß beim nachkochen


Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3665
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #84 am: 18.07.12, 08:58 »
Zuccinsauce: Nudelig geschnittene Zwiebel in etwas Öl andünsten eine Mittelgroße nudelig geschnittene Zucchini dazu,kleingeschnitten Schinken oder Speckwürfel etwas mitrösten dann ca 2 Eßl Mehl dazu mit Gemüsesuppe(oder Wasser und Suppenwürfel,ca eine Tasse und einen Becher Sahne ca 8 min köcheln lassen bis eine cremige Sauce ensteht.Zu Nudeln(spagetti) oder Kartoffeln


.....das Rezept kenn ich auch, aber bei mir kommt noch ein klein geschnittener Camembert dazu..... :P
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline Gitta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 725
  • Geschlecht: Weiblich
  • tschau tschau
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #85 am: 18.07.12, 09:13 »
hallo geli


wird das ganze dann noch püriert oder bleibt das so?

gitta
Wer das Ziel nicht kennt, kann den Weg nicht finden.
Liebe Grüße
Gitta

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3665
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #86 am: 18.07.12, 11:11 »
wird das ganze dann noch püriert oder bleibt das so?

Gitta, das bleibt so. Wenn der Käse geschmozen ist, hat man eine richtig sämige Soße.... :D
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Christel Nolte

  • Gast
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #87 am: 20.07.12, 20:04 »
Ich habe ja in ds Jahr 21! Zucchinipflanzen. Das war nicht ganz so geplant gg.Glücklicherweise tragen die gelben bei dem Wetter noch nicht so gut.
Dafür die  "Brice" (ist eine runde so wie zB  "eight Ball") umso mehr...
Hab ich vorgestern bis Mitternacht herumprobiert und einiges leckeres dabei gefunden
aus Brigitte .de
© Janne Peters
Zucchini-Muffins
 
Zutaten für 12 Stück
180 Gramm Zucchini
3 Eier
90 Gramm Zucker
1 EL Vanillezucker
200 Gramm gemahlene Mandeln
½ TL Zimt
1 EL Rum
Fett für die Förmchen
1 EL Puderzucker
Zubereitung
Backofen auf 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 vorheizen. Die Zucchini schälen und fein reiben. Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Eigelb, Zucker und Vanillezucker mit den Quirlen des Handrührers weißschaumig aufschlagen. Zucchini, 180 g Mandeln, Zimt und Rum unterrühren. Den Eischnee unterheben. Den Teig in 12 gefettete und mit dem Rest der gemahlenen Mandeln ausgestreute Muffin-Förmchen füllen. Im Ofen etwa 20-25 Minuten backen. Abkühlen lassen, aus der Form lösen und mit Puderzucker bestreuen

Ich habs ohne Zimt und Rum mit mehr Vanille gemacht. Backpulver gehört tatsächlich nicht rein. UND :laktosefrei!
-----------------------------------------------------------------------------------------------
Zucchini-Frikadellen im Pita Brot
  Zutaten für 8 Stück
300 Gramm Zucchini
1 Zwiebel
2 EL Mehl
1 Messersp. Backpulver
30 Gramm frisch geriebener Parmesan-Käse
5 EL Semmelbrösel
1 Ei
frisch geriebene Muskatnuss
¼ TL gemahlener Zimt
½ TL gemahlener Kreuzkümmel
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
¼ Kopf Eisbergsalat
2 Tomaten
½ Salatgurke
8 kleine Pita-Brote
150 Milliliter Salsa-Soße
Öl für die Folie
Zubereitung
Zucchini putzen, abspülen und fein raspeln. Zwiebel abziehen und fein hacken. Beides zusammen in ein sauberes Küchentuch geben, das Tuch fest zusammen drehen und den Saft aus dem Gemüse pressen. Zucchini und Zwiebel mit Mehl, Backpulver, Parmesan, Semmelbröseln und Ei mischen. Mit Muskat, Zimt, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer abschmecken und alles zu einem festen Teig verkneten.

Die Zucchinimischung zu 8 flachen Bratlingen formen. Auf ein Stück geölte Alufolie legen und bei mittlerer Hitze etwa 8 Minuten vorsichtig von beiden Seiten grillen.

Inzwischen Salat, Tomaten und Gurke putzen, abspülen und alles in kleine Stücke schneiden. Die Pita-Brote mit auf den Grill legen und erwärmen. Brote aufschneiden und mit dem Gemüse, etwas Salsa und den Bratlingen füllen.

ODER:  die Püfferchen mit Kräuter-/quark/Schmand/frischkäse allein essen, sind wirklich lecker, eher wie Puffer(Reibekuchen), als Frikadellen
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Überbackene Zucchini mit Graupenfüllung

Zutaten für 4 Portionen
4 Zucchini (à etwa 200 g)
Salz
2 Zwiebeln
1 Möhre
2 Stangen Staudensellerie
4 Stängel Thymian
100 Gramm Perlgraupen
2 EL Öl
400 Milliliter Gemüsebrühe
frisch gemahlener Pfeffer
Fett (für die Form)
75 Gramm Gouda (gerieben)
6 EL Schlagsahne
6 EL Tomatenketchup
1 EL Zitronensaft
Tabasco
Zubereitung
Zucchini abspülen und trocken reiben. Der Länge nach halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel herauskratzen. Kerne grob hacken. Zucchini 3 Minuten in Salzwasser sprudelnd kochen, herausnehmen und sofort mit kaltem Wasser abspülen.

Zwiebeln abziehen, Möhre schälen, Staudensellerie putzen. Zwiebeln, Möhre und Staudensellerie in kleine Würfel schneiden. Thymian abspülen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen.

Gemüse und Perlgraupen im heißen Öl andünsten. Zucchinikerne, Thymianblättchen und Gemüsebrühe zugeben. In der geschlossenen Pfanne 10 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Salzen und pfeffern.

Zucchini in eine gefettete ofenfeste Form legen. Graupenfüllung in die Zucchini geben und mit Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 etwa 15 Minuten backen. Sahne halb steif schlagen und mit Ketchup und Zitronensaft verrühren. Mit Salz und Tabasco abschmecken. Die Ketchup-Sahne-Soße zu den Zucchini servieren.

Ketchup Sahne muss nicht sein, aber die Gefüllten Zuc. sind lecker.
Das geht besonders gut mit den runden. Es ist egal, ob die längs oder quer durchgeschnitten werden. Aushöhlen lassen sie sich mit einem Eiskugel-Dingens ;-) sehr gut.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Kürbis - Cannelloni

Statt Kürbis einfach Zucchini nehmen
aus Chefkoch. de

1         Zwiebel(n), fein gehackt
3 Zehe/n         Knoblauch, fein gehackt
400 g         Kürbisfleisch (Muskat- oder Hokkaido)
150 ml         Gemüsebrühe
        Piment
        Pfefferkörner, frisch gemörsert
        Muskat, frisch gerieben
1 Pck.         Cannelloni
250 ml         Milch
75 g         Parmesan
1 EL         Petersilie, gehackt
        Salz und Pfeffer
        Muskat
n. B.         Käse, gerieben

Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl glasig dünsten. In kleine Würfel geschnittenen Kürbis zugeben und kurz anbraten. Gemüsebrühe angießen und ca. 15 min schmoren. Danach grob pürieren und mit Salz und den Gewürzen abschmecken.

Cannelloni nach Packungsanleitung vorgaren, mit der Kürbismischung füllen und in eine Auflaufform schichten.

Milch kurz aufkochen, Käse einrühren und schmelzen lassen. Mit Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken, Petersilie einrühren und über die Nudeln gießen. KäsefSehr zu empfehlenans streuen noch zusätzlich geriebenen Käse drüber.

Bei 200°C etwa 20 min backen.

auch aus chefkoch:
Eingelegte Z-röllchen
2     Zucchini, in dünne Scheiben geschnitten
200 g    Feta-Käse
3     Knoblauchzehe(n)
1 Tasse    Olivenöl
2 TL    Kräuter, italienische, nach Wahl
2     Chilischote(n)
2 EL    Balsamico

Zubereitung
Die Zucchini waschen, trocknen und längs in dünne Scheiben schneiden. Anschließend in erhitztem Olivenöl portionsweise braten.
Feta-Käse würfeln. Die gebratenen Zucchinischeiben damit füllen und aufrollen. In eine etwas höhere Form geben. Knoblauchzehen und Chilischote klein hacken und über die Röllchen verteilen. Kräuter darüber streuen und den Balsamico darüber geben.

Jetzt die Form bis zum Verzehr für 3 Tagen in den Kühlschrank geben.
Ist keinenTg alt geworden....schmeckte trotzdem.
Ich habe passende Stifte aus dem Käse geschnitten und eingerollt.


Zucchinitopfkuchen

250 g Butter
250 g Zucker
2 EL vanillezucker
3 Eier
1 Pr Salz
400 g Mehl
3 Tl Backpulver
100 g gem Mandeln
300 g geraspelte Zucchini
bei 175 ° C 55 Mni backen, dievKastenform gut fetten und mit Mandeln ausstreuen
« Letzte Änderung: 20.07.12, 20:22 von erika2 »

Offline Mikki

  • *Landfrau*
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 315
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT *Bin on Tour*
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #88 am: 12.08.12, 15:09 »
Hey, Ihr hier!

Wer noch was sucht, um seine Zucchinis zu verarbeiten, kann mal dieses Suppenrezept probieren..... ist ganz einfach herzustellen und auch lecker:

***************************************************************
Zucchini-Möhrensuppe

600 g Zucchini
waschen, Stiel entfernen und grob würfeln

200 g Möhren
waschen, schälen und grob würfeln

1 Stange Lauch
putzen, waschen und in Ringe schneiden

30 g Butter
in einem Topf schmelzen, das Gemüse dazugeben und andünsten
(ich: gebe erst nur die Möhren dazu und lasse sie bisschen garen, weil sie länger brauchen)

1,5 l Gemüsebrühe
hinzufügen, zum Kochen bringen, 15 Minuten garen
(ich: nehme die Würfel von „M---i Klare Fleischsuppe“, einfach das Wasser und die Würfel zu der Masse, nicht vorher auflösen)

Salz und Pfeffer
damit abschmecken

Die Suppe mit einem Mixstab pürieren.

150 g Kräuterfrischkäse (z. B. von „Buko“)
unterrühren

2 EL gehackte Petersilie
über die Suppe streuen.
***************************************************************

Sonnigen Sonntagsgruß! Mikki
Fröhlich sein, Gutes tun, .....und die Frauen plaudern lassen!

Lasst es Euch gut gehen!
*************************************************  
:-)

Offline Dorotee

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 138
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #89 am: 23.08.12, 11:44 »
Hallo zusammen,

ich schneide die Zucchini immer in mittlere Würfelchen, dünste sie kurz an und gieße dann mit einem Glas Weißwein auf. Z. brauchen nur eine kurze Schmorzeit. Dann gebe ich noch Thymian dazu und evtl. noch Oregano, salzen, pfeffern. Wer mag .... etwas gekörnte Brühe Und zum Schluß happig gutes Olivenöl drauf.
Man kann dann auch noch etwas Fetakäse dazubröckeln.
Jeder mag den K. zwar nicht, ich selber esse das sehr gerne alleine. Mag ich jeden Tag
herzliche Grüße von Dorotee