Autor Thema: Zucchini- und Kürbissegen  (Gelesen 104287 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gislinde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1052
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - find ich gut!  Hätte gern öfters Zeit dazu !
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #60 am: 11.11.07, 19:41 »
Hier im Forum gibt es eine Kürbissuppe
http://www.agrar.de/landfrauen/forum/index.php/topic,4278.60.html

Eine Freundin macht diese Suppe ähnlich, aber noch dazu Kartoffel mitkochen, keinen Ingwer, sonder mit Pfeffer, Salz und Brühwürze abgeschmeckt.

Eine tolle Idee hatte sie noch dazu, den großen Kürbis als Suppenschüssel hergerichtet, Deckel abgeschnitten und ausgehöhlt,
während wir beim Hauptessen waren, hatte die Tochter den Kürbis dann als Laterne hergerichtet und mit Kerzen aufgestellt.
Mit lieben Grüßen
Gislinde

Offline Lotta

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1821
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cowboyerin :o)
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #61 am: 11.11.07, 20:16 »
Moin!
Ich mache Galloway im Kürbisfeld!
Superlecker, (geht aber natürlich auch mit normalen Rinderhack)
Man brät das Hack richtig schön braun und würzt es kräftig (Pfeffer, Salz, Knoblauch und Peperoni!!!)
Den Kürbis schneidet man klein und gibt Kartoffelscheiben dazu. Das Gemüse gibt man roh in eine Auflaufform, gibt Brühpulver dazu und giesst mit etwas Weisswein auf. Das kommt dann zum garen in den Backofen. Wenn die Karoffeln weich sind gibt man das Hack obendrüber. Darauf kommt dann Creme Fresh (nicht zu wenig  ;D). Das ganze bestreut man dann noch mit geriebenen Käse und lässt es überbacken..lecker!
Find ich schon immer toll, weil es ein Auflauf ist.
Grussi
Lotta
Schimpfe nie mit vollem Mund über Bauern

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6120
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #62 am: 22.11.08, 21:01 »
Seit Tagen hat ein einsamer roter Hokaido sein Dasein in meinem Kühlschrank gefristet. Heute nun habe ich eine ganz einfache Zubereitsungsart entdeckt:

An der Stielseite den Kürbis gerade schneiden und in eine Auflaufform setzen (gerade Seite nach oben) etwas Wasser - etwa 1/2 cm - in die Form geben und den Deckel auf die Form setzten. Bei 200 Grad etwa ene gute Stunde backen. Den fertigen Kürbis vierteln, mit einem Messer oder Löffel die Kerne entfernen. Die Kürbisstücke gut mit Butterflöckchen belegen und mit Salz bestreuen.
 

War lecker und fast keine Arbeit  8)

Luna
 
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7044
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #63 am: 13.07.09, 20:14 »
Zucchini, Zucchini, Zucchini.. Schwägerin, Mutter und vielleicht werden unsere eigenen auf dem Balkon ja auch noch was.. ::)

habt ihr noch lekkere neue Ideen?
Ich hab letzte Woche Zucchini mit Schafskäse und noch allerlei gefüllt, weiss aber wirklich nicht mehr, wo ich das Rezept gefunden habe... *seufz*
bin ja auch fest der Meinung, die hiessen korsische Zucchini, aber Google findet dazu nichts...

Offline Johanna M

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 127
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #64 am: 14.07.09, 21:40 »
Hallo Cara, wie wärs mit

Zucchinisuppe
Zucchini als Senfgurken (süß-sauer)
Zucchini-Chutney
Zucchinipuffer
Zucchini einfach mit auf den Grill (so sind sie mir fast am liebsten)
Zucchini einfrieren

LG Jo

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7044
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #65 am: 14.07.09, 22:07 »
mit dem einfrieren habe ich ja auch schon geliebäugelt - muss man die vorher blanchieren?

Zucchini süss-sauer finde ich gruselig, wie alles süss-saure, also fällt auch das Chutney weg..

Suppe im Sommer ist nicht so meins, das wäre eher was für wenns kühler wird - vielleicht aus eingefrorenen Zucchini? ;)

Offline Johanna M

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 127
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #66 am: 14.07.09, 22:13 »
Zucchini in Stücke schneiden, (ohne Wasser) sanft garen, kurz mit dem Mixstab zerkleinern, u. in Portionen einfrieren,
ohne Gewürze.
Im Winter dann zu Suppe verkochen.

Jo

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7044
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #67 am: 14.07.09, 22:15 »
die kann man doch sicher auch gewürfelt einfrieren? Dann kann man auch noch was anderes als Suppe von machen?

Offline Johanna M

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 127
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #68 am: 14.07.09, 22:27 »
Kannst du auch gewürfelt einfrieren,u. für Saucen, Kuchen u. -Lasagne verwenden.
Meine Nachbarin gibt etwas Essig zu den eingfrorenen Zucchinis, ob`s etwas hilft, weiß ich auch nicht.
Ich mach Suppe draus.

Christel Nolte

  • Gast
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #69 am: 21.07.09, 11:29 »
Moin!
Ich mache Galloway im Kürbisfeld!
Superlecker, (geht aber natürlich auch mit normalen Rinderhack)
Man brät das Hack richtig schön braun und würzt es kräftig (Pfeffer, Salz, Knoblauch und Peperoni!!!)
Den Kürbis schneidet man klein und gibt Kartoffelscheiben dazu. Das Gemüse gibt man roh in eine Auflaufform, gibt Brühpulver dazu und giesst mit etwas Weisswein auf. Das kommt dann zum garen in den Backofen. Wenn die Karoffeln weich sind gibt man das Hack obendrüber. Darauf kommt dann Creme Fresh (nicht zu wenig  ;D). Das ganze bestreut man dann noch mit geriebenen Käse und lässt es überbacken..lecker!
Find ich schon immer toll, weil es ein Auflauf ist.
Grussi
Lotta

Hallo Lotta, das Rezept ist richtig gut! Ich mache aber Salers im Zucchinifeld, darf ich das  :D. ?

Christel Nolte

  • Gast
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #70 am: 22.07.09, 11:01 »
Den habe ich gestern ausprobiert, noch 1 EL Kakao in den Teig gegeben und es ist ein richtig saftiger Topfkuchen geworden! Zucchini merkt man nicht.

http://www.chefkoch.de/rezepte/114581048150669/Zucchinikuchen.htmln

Und hier habe ich ein Apfelkuchenrezept abgewandelt:

http://www.knorr.de/rezepteundideen/rezeptsuche/suchergebnis/rezeptdetails/index.asp?rezept_id=4253&actualRecord=4420&searchQuery=&rezepte_ohne=&schlagwort_id_zubereitung=0&kategoriegruppe_id=0&schlagwort_id_laenderkueche=0&rezeptfilter=

statt Äpfel gelbe Zucchini in dünne Scheiben gehobelt,  eine dünne Schicht, darauf 1 P Vanillezucker, nächstes Mal werde ich noch ein paar Rosinen drauftun, die Zuc. schmecken ja nach nichts. Das Ergebnis ist mittelgut , aber gut geeignet für Backlegastheniker ;), weil idiotensicher Teig. Ich hatte das Eigelb vergessen, ging trotzdem. Vielleicht einen Becher Sahne schlagen und einen vanillejoghurt unterrühren, das würde den Streuselkuchen auch aufwerten.
(Handyfoto ist nicht so gut)

Christel Nolte

  • Gast
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #71 am: 17.08.09, 15:43 »
Heute gabs Spaghettikürbis mit BologneseSauce. HAbt Ihr noch andere schon erprobte leckere Ideen, was ich mit den Spaghettik. machen könnte? Kürbissuppe schmeckt auch sehr gut aus dieser Sorte.
 
Liebe Grüße
Christel

Offline passivM

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1258
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #72 am: 17.08.09, 15:52 »
Zuccini kann man, glaube ich, nicht so gut einfrieren. Die haben dann hinterher so eine komische Kostenz. Aber:
Kann man Zuccini einkochen? ..pikant? ..ohne diese Einmach-Hilfe bei der alles säuerlich schmeckt?

Hab' gestern zwei große Gläser Tomaten eingekocht, pikant (mit etwas Chili drin und einer kl. Prise Kukuma), süß und leicht säuerlich (wegen dieser Einkoch-Hilfe) Das schmeckt sehr gut, fast wie Ketchup, nur besser! - Experiment gelungen!  :D
Liebe Grüße
aus dem schönen Mecklenburg-Vorpommern

Christel Nolte

  • Gast
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #73 am: 17.08.09, 16:10 »
Hallo aNNAN;
Einmachhilfe brauchst(Darfst) du nicht nehmen, wenn Du einkochst. Dann ist es ja konserviert, die E-hilfe ist ja Konservierungsstoff, nimmt man, wenn man einlegt, statt einkocht.
Ich hab eib leckeres Rezepz für Zucchini einmachen, kommt später.

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1866
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #74 am: 26.10.09, 17:18 »
Frage:

Für Kürbissuppe mag ich gerne den Hokkaido-Kürbis.

Nach meinem Suppen-Rezept muss ich ihn  nicht schälen, aber zuerst zerstückeln , dann andämpfen usw.

Beim Kürbis-Hof  meine ich gelesen zu haben,  dass man ihn als Ganzes erst kochen kann und dann (leichter) zerschneiden kann.
Stimmt das ?  Oder erinnere ich mich da falsch ?

Hat jemand Erfahrung mit einer solchen Erleichterung,  denn der rohe Kürbis ist schon ein bisschen mühsm zu zerkleinern.

Vielen Dank !

Margret