Autor Thema: Zucchini- und Kürbissegen  (Gelesen 106803 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sigrid

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2995
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #45 am: 27.07.06, 04:16 »
Gestern habe ich mal einen Kuerbissalat gemacht, einfach Kuerbis und ein paar Aepfel grob geraspelt (roh) Sosse aus Joghurt, bisschen Oel, Pfeffer, Salz, Zucker und Senf geruehrt, etwas Selleriesalz dazu, gemahlener Ingwer und Saft einer Citrone , anstelle von Schnittlauch, der da reinsollte, den ich aber nicht hatte 1 Zwiebel mit reingeraspelt, das Ganze gut vermischt und einige Zeit ziehen lassen. Fertig, LECKER!!  :P
                                                Gruss, Sigrid

Offline Sigrid

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2995
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #46 am: 27.07.06, 10:07 »
,
 Das Rezept,wie manZucchini einweckt, würde mich auch interessieren.
Hallo, gruess Dich, Trudi!!!
Hier schreibe ich Dir nun mal auf, wie ich den Salat mache: Zucchini in duenne Scheiben oder Wuerfel schneiden, mit schwarzem, grob gemahlenen Pfeffer, Zwiebelwuerfeln und etwas Oregano (frisch oder getrocknet) in Glaeser fuellen. Sud kochen: 1 l Wasser, 1/4 l Essig (weiss), 1 Essl. Salz, 6 Essl. Zucker, alles zusammen aufkochen lassen. Ueber die Zucchini im Glas giessen, bis alles bedeckt ist, Glaeser nach Vorschrift einkochen. Ich mache das im Backofen, 180 Grad vorheizen, Fettpfanne 2 cm (ca.) hoch mit heissem Wasser fuellen, Glaeser reinstellen, in Ofen schieben, auf 160 Grad runterdrehen, ca 45 Min. drinlassen, dann ausschalten und 20 Min. im geschlossenen Rohr stehen lassen. Dann rausnehmen und auf einem Tuch, mit Handtuechern zugedeckt, auskuehlen lassen.
Zum Essen gebe ich dann ein bisschen Oel in den Salat. Also uns schmeckt der immer sehr gut.  :P
Zitat
Meine Schwiegertochter maht auch von gekochten Zucchini Salat nach einem Rezept, das sie
aus Brasilien mitgebracht hat.
Ob sie dieses Rezept wohl fuer uns (mich) rausrueckt??? waere toll.   
Liebe Gruesse fuer Dich,
                                    Sigrid

Offline Gerda

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 267
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #47 am: 27.07.06, 15:42 »
Zucchini-Schiffchen

Z. aushöhlen, salzen und pfeffern.

Tomaten- und Schinkenwürfel mit Frischkäse verrühren, nach Geschmack würzen.
Die Z. damit fülllen und ab in den Backofen.
Grüße von Gerda

Johanna1967

  • Gast
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #48 am: 29.07.06, 17:07 »
 

Zucchinisalat I


Für 6 Personen

Dressing:

2 EL Zitronensaft
4 EL Distelöl
1 EL Senf
4 EL Joghurt
2 EL süße Sahne
2 Zwiebeln, fein gehackt
2 Knoblauchzehen, gepreßt
2 TL Basilikum
Kräutersalz
Salat:

800 g Zucchini
Dressing: Alle Zutaten zu einem Dressing verrühren.

Salat: Zucchini in feine Scheiben schneiden oder hobeln. Dressing mit den Zucchini verrühren.





Zucchinisalat mit Joghurtdressing II



500 g Zucchini                                                         
1  Schalotte(n) 
3 Zehe/n Knoblauch                   alles  gewaschen in feine Streifen schneiden.
1 Becher Natur-Joghurt 
2 EL Öl 
1 EL Zitronensaft                       Dressing: alles verrühren; abschmecken.
 Bund Dill 
  Salz 
  Pfeffer 




Zucchinisalat III


600 g Zucchini, 6 gartgekochte Eier, 1 EL Essig, 3 EL Öl, Salz, Pfeffer, Petersilie

Zubereitung:
Zucchini in leicht gesalzenem Wasser ca. 15 Minuten kochen. Abgiessen, kühlen lassen. Aus Essig, Öl, Salz und Pfeffer eine Sauce anrühren. Die in Scheiben geschnittenen Zucchini mit der Marinade mischen. 10 Minuten durchziehen lassen. Gehackte Petersilie darüber und die Eierviertel verteilen.




Zucchinisalat mit Mozzarella

750 g Zucchini
2 Mozzarellakaese
1 Zitrone
6 El. Olivenoel
1 Bd. Petersilie
1 Bd. Basilikum
Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung:
Zucchini in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und zwei Minuten in
Salzwasser kochen, dann abtropfen lassen. Mozzarella in Scheiben
schneiden.
Zitronensaft, Salz, Pfeffer, gehackte Petersilie und kleingeschnittenes
Basilikum vermischen. Oel unterschlagen.
Zucchini und Mozzarella mit der Salatsosse vermischen und mindestens
30 Minuten ziehen lassen.



Liebe Grüße

Johanna

heikemarina

  • Gast
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #49 am: 31.07.06, 22:16 »
Hallo ein neues Zucchini Rezept selbst ausprobiert und ist ein Leckerbissen für meine Gemüsefeindlichen Männer

Zucchini  süß-sauer zum Lagern ideal auch für die Winterzeit (sofern bis dahin noch etwas da ist)

2 kg Zuchini mit Schale,ohne Kerne

3 gr0ße Zwiebeln
 
3 Paprika

40gr Salz

1 TL Selleriesalz

Für den Sud:

3/4 Liter Wasser

400 ml 7-Kräuter-Essig

400gr Zucker

2 Tl Curcuma

2 Tl Senfkörner

Zubereitung:

Gemüse klein schneiden, Salz und Selleriesalz zugeben/mischen und alles 4 Std. ziehen lassen

Zutaten für den Sud zum kochen bringen /Gemüse dazugeben

Mischung 4 - 5 Minuten kochen

Sofort in Schraubgläser füllen

Liebe Grüße aus dem abgekühlten Hessen
Heike


Offline Raymon

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 62
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #50 am: 03.08.06, 14:30 »
Bei uns gab´s heute Zuccinipuffer, DA steht sogar mein Partner drauf obwohl er Zucchini´s nicht wirklich ausstehen kann  :-\

500 g Zucchini        Kleinraspeln
 1 Zwiebel              kleinschneiden
2 Knoblauchzehen   zerdrücken
Minze                     sehr klein schneiden und alles Mischen

2 Eier mit 2 Eßl Mehl mischen und die Zuccinimischung unterrühren mit Salz und Pfeffer würzen

Im heißen Öl (am besten in einer Eisenpfanne) zu kleinen Puffern backen. Schmecken frisch aus der Pfanne am besten,.

Wenn die Masse zu nass wird, kann man sie gut mit Haferflocken binden.
« Letzte Änderung: 03.08.06, 14:34 von Raymon »

Offline maryTopic starter

  • in memoriam
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10602
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #51 am: 04.08.06, 13:51 »
Hallo Sigrid,
du wolltest doch das mexikanische Zuccinirezept.

  1 kg Zuccini,

  1 kg Paprika
 
  5oo g Zwiebeln

  1,5 l Tomatencetchup

  0,25 l Salatöl

  Salz, Peffer, Tabasco,

Zuccini, Paprika und Zwiebeln waschen, putzen und in Streifen schneiden, Ketxhup und Salatöl im Topf langsam zum Kochen bringen, Gemüse zugeben und immer wieder umrühren. Bei kleiner Flamme 1,5 bis 2 Stunden köcheln lassen und von Zeit zu Zeit umrühren.
Mit Salz, Pfeffer, Tabasco abschmecken, kochendheiss in Twist-off Gläser füllen und gut verschliessen, umdrehen und nach einer Stunde wieder umdrehen.

Ich finds gerade nicht, wir haben noch einen Zuccinifaforiten, ähnlich mit Kurkuma und Gelierzucker,
wenn du es willst, mach ich mich auf die Suche.
Herzliche Grüsse
maria

Offline Lore

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 210
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #52 am: 06.08.06, 15:08 »
Hallo,

hier ein Rezept für die Zucchinischwemme.


Zucchini Süß-sauer

Zutaten:
2 kg Zucchini
1 kg rote Paprika (oder Paprika-Mix)
500 g Zwiebel
2 Zitronen
1 Fl. Gurkenmeister
1 ltr. Wasser
500 ml Apfelsaft
200 g Zucker
3 TL Salz
2 TL Curry
Senfkörner

Zubereitung:
Geschälte und erntkernte Zucchini in kleine Stücke schneiden. Gewaschene und entkernte Paprika in kleine Streifen schneiden. Zwiebel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Zitrone auspressen.
Zitronensaft, Gurkenmeister, Wasser, Apfelsaft, Zucker, Salz, Senfkörner und Zwiebelscheiben erhitzen, kurz aufkochen. Zucchini und Paprika dazugeben und ca. 5 - 8 Min. weiterkochen lassen. Alles sofort in Gläser füllen und sofort verschließen.


Diese Zucchini werden bei uns gerne im Winter zur Brotzeit gegessen.


Mfg

Lore
"Mache Dir klar, was Du wirklich brauchst, um glücklich zu sein. Alles andere lasse los."

Offline Lore

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 210
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #53 am: 24.10.06, 19:43 »
Hallo Jutta,

habe am Sonntag einen Kürbiskuchen ausprobiert, war echt gut.

250 g Kürbisfleisch
200 g Zucker
4 Eier
1/2 Zitronenschale und Saft
1 TL Zimt
1 Pr. Salz
130 g gemahlene Mandeln
50 g Mandelstifte
100 g Mehl
2 TL Backpulver

Glasur:

150 g Puderzucker
1 EL Kirschwasser
1 EL Zitronensaft (geht auch nur mit Zitrone)

Kürbisfleisch raffeln, Zucker un Eier schaumig rühren, Zitronensaft und Schale, Gewürze und Mandeln beigeben. Mehl mit dem Backpulver ver-
mischen und in die Masse geben. Den geraffelten Kürbis darunter ziehen.

Das ganze in eine Springform geben und bei 180 ° ca. 50 Min. backen.
Gleich mit der Glasur bestreichen.

Schmeckt nach 1 bis 2 Tagen noch besser!


Hatte für die Glasur keine Zeit mehr.

Der Kuchen hat keine 2 Tage überstanden.  Nichts mehr da.

Werde ihn wieder backen bei meinen vielen Kürbissen.


Gruß

Lore

"Mache Dir klar, was Du wirklich brauchst, um glücklich zu sein. Alles andere lasse los."

Online Trudi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 472
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #54 am: 26.10.06, 13:20 »
  Kürbis-Konfitüre mit Aepfeln.

  Zutaten. 1kg Zucker,1dl Wasser.700gr Kürbisfleisch,300gr Aepfel,1halbe Zitrone,1halberKL Zimmt.
 wenig Muskat ,und wenig Nelkenpulver.

 Zubereitung,Zucker mit Wasser bei kleiner Hitzr auflösen,Kürbis und Aepfel in kleine Würfel schneiden
 und zugeben,zirka 20 Minutenköcheln.Zitronensaft und Gewürze beigeben,weiterköcheln,bis die Würfel zerfallen
 eventuell pürieren.In vorgewärmte Gläser abfüllen und sofort verschliessen.

 www.tafelfreuden-bodensee.ch

Offline Christine

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 742
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #55 am: 14.08.07, 06:56 »
Hallo, zusammen!
Habe diese Woche mal was aus einem "Frau-Antje-Kochbuch" ausprobiert; Versuchskarnickel waren meine früheren Kolleginnen: 

Zucchini-„Kuchen“

1 Kg kleine Zucchini
150 g  Gouda mittelalt (hab "normalen" genommen)
1/8 L süße Sahne (oder Milch – wegen der „Kallorien“)
3 Eier
3 EL Mehl
Salz, weißer Pfeffer, ger. Muskatnuss

Gewaschene Zucchini grob raspeln , Käse ebenfalls. Sahne, Eier u Mehl verquirlen, Zucchini-Raspeln u. Käse unterrühren u. abschmecken.
Eine Kastenform (750 ml) GUT! ausfetten u. mit Semmelbröseln ausstreuen, Teig einfüllen.
Bei 200° im vorgeheizten Ofen ca. 60 Min. backen; 10 Min. ruhen lassen u. stürzen. Warm oder kalt servieren.

„Erfahrungsbericht“ : Trotz reichlich Fett u. Brösel ging das Zeug  schlecht raus; bzw. blieb allerhand am Boden hängen. Vielleicht besser mal mit Backpapier versuchen.
Meinen Kolleginnen hats trotzdem geschmeckt, sonst hätten sie das Rezept sicher net verlangt..........

Liebe Grüße allen Zucchini-Gesegneten.... :-*


Herzlichen Gruß - Christine

Humor ist der Knopf, der verhindert, daß einem der Kragen platzt.
Joachim Ringelnatz

Offline Gislinde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1068
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - find ich gut!  Hätte gern öfters Zeit dazu !
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #56 am: 11.11.07, 19:41 »
Hier im Forum gibt es eine Kürbissuppe
http://www.agrar.de/landfrauen/forum/index.php/topic,4278.60.html

Eine Freundin macht diese Suppe ähnlich, aber noch dazu Kartoffel mitkochen, keinen Ingwer, sonder mit Pfeffer, Salz und Brühwürze abgeschmeckt.

Eine tolle Idee hatte sie noch dazu, den großen Kürbis als Suppenschüssel hergerichtet, Deckel abgeschnitten und ausgehöhlt,
während wir beim Hauptessen waren, hatte die Tochter den Kürbis dann als Laterne hergerichtet und mit Kerzen aufgestellt.
Mit lieben Grüßen
Gislinde

Offline Lotta

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1814
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cowboyerin :o)
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #57 am: 11.11.07, 20:16 »
Moin!
Ich mache Galloway im Kürbisfeld!
Superlecker, (geht aber natürlich auch mit normalen Rinderhack)
Man brät das Hack richtig schön braun und würzt es kräftig (Pfeffer, Salz, Knoblauch und Peperoni!!!)
Den Kürbis schneidet man klein und gibt Kartoffelscheiben dazu. Das Gemüse gibt man roh in eine Auflaufform, gibt Brühpulver dazu und giesst mit etwas Weisswein auf. Das kommt dann zum garen in den Backofen. Wenn die Karoffeln weich sind gibt man das Hack obendrüber. Darauf kommt dann Creme Fresh (nicht zu wenig  ;D). Das ganze bestreut man dann noch mit geriebenen Käse und lässt es überbacken..lecker!
Find ich schon immer toll, weil es ein Auflauf ist.
Grussi
Lotta
Schimpfe nie mit vollem Mund über Bauern

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6233
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #58 am: 22.11.08, 21:01 »
Seit Tagen hat ein einsamer roter Hokaido sein Dasein in meinem Kühlschrank gefristet. Heute nun habe ich eine ganz einfache Zubereitsungsart entdeckt:

An der Stielseite den Kürbis gerade schneiden und in eine Auflaufform setzen (gerade Seite nach oben) etwas Wasser - etwa 1/2 cm - in die Form geben und den Deckel auf die Form setzten. Bei 200 Grad etwa ene gute Stunde backen. Den fertigen Kürbis vierteln, mit einem Messer oder Löffel die Kerne entfernen. Die Kürbisstücke gut mit Butterflöckchen belegen und mit Salz bestreuen.
 

War lecker und fast keine Arbeit  8)

Luna
 
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7214
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Zucchini- und Kürbissegen
« Antwort #59 am: 14.07.09, 22:07 »
mit dem einfrieren habe ich ja auch schon geliebäugelt - muss man die vorher blanchieren?

Zucchini süss-sauer finde ich gruselig, wie alles süss-saure, also fällt auch das Chutney weg..

Suppe im Sommer ist nicht so meins, das wäre eher was für wenns kühler wird - vielleicht aus eingefrorenen Zucchini? ;)
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!