Autor Thema: Erstklässler  (Gelesen 73285 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6244
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Erstklässler
« am: 15.10.03, 13:37 »
So, der Schulanfang liegt jetzt schon ein paar Wochen zurück.

Wie haben sich eure Erstklässler in der Schule eingelebt?
Habt ihr schon "Hausaufgabenstreß"?  8) ::)


Wir haben ja glücklicherweise diesmal zwei kleine Klassen an der Schule.
Das ist für die Kinder sicher von Vorteil.

Mit der Feinmotorik haperte es noch und deshalb gab es anfangs viele Aufgaben zum (aus)malen.
Mittlerweile haben sie die Buchstaben A, U, O, I, M und S
gelernt und im Rechnen sind sie bei der Zahl 5.

Wegen Lieferschwierigkeiten haben wir leider immer noch kein Lesebuch. ::)
Deshalb gibt es bei uns (noch) eine ziemliche Zettelwirtschaft.

Die Schule scheint ihm aber Spaß zu machen. Die ersten Durchhänger sind glücklicherweise schon wieder vorbei. ;) 8)
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Online martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20943
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Erstklässler
« Antwort #1 am: 15.10.03, 15:02 »
Kaum hat die Schule angefangen, da sind schon wieder Herbstferien :(

Hausaufgabenstreß haben wir auch schon. Da die Kids ja noch nicht schreiben können, malen sie von der Tafel die Symbloe ab, eine Brille fürs Lesen, einen Stift = schreiben, rote oder blaue Farbklekse für die entsprechenden Mappen, in denen gearbeitet werden soll usw. denn Arbeitshefte gibt es ja auch noch :o

Und mittags geht dann das Rätselraten und telefonieren los, weil Sohnemann nicht mehr weiß, was sie machen sollen und die gemalten Hieroglyphen absolut nicht entzifferbar sind.

Eine Woche lang hat er gar nichts aufgehabt? *wunder* Da stand dann im Hausaufgabenheft ein netter Satz der Lehrerin, was alles nachgearbeitet werden sollte. ::) tja, da hat er dann mal einen Donnerstag sitzen müssen. 8)

Wir haben die Tobi-Fibel aus dem Klettverlag und demnach sind bei uns die Buchstaben O, L, E, A die Anfänger. erstaunlich, welche Wörter man aus diesen paar Buchstaben bilden kann und einige geben tatsächlich auch Sinn :o



Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3705
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re:Erstklässler
« Antwort #2 am: 15.10.03, 18:38 »

Da stand dann im Hausaufgabenheft ein netter Satz der Lehrerin, was alles nachgearbeitet werden sollte. ::) tja, da hat er dann mal einen Donnerstag sitzen müssen. 8)



...saß er da zu Hause, oder in der Schule?? ;)

Bei uns gibt´s bei 2X die gleiche Hausaufgabe vergessen nachsitzen (in der Schule!) :o
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Online martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20943
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Erstklässler
« Antwort #3 am: 15.10.03, 20:08 »
Hallo Geli, nachsitzen in der Schule gibts nicht, weil wir ja "verläßlich" sind. Neenee, der durfte schon zu Hause sitzen unter Mutters Fuchtel 8) Fiel ihm ja massig schwer, weil die Sonne schien und es draußen rund ging.

Aber es scheint gewirkt zu haben ::)

Aber er hat sich sonst auch schon immer gelich freiwillig hingesetzt zu den Hausaufgaben, zwischen Schule und Mittagessen, so daß er danach dann frei hatte. Wenn ich nach der Mittagspause kontrolliere und es fehlt was, wird abends nachgearbeitet, sonst gibts kein Fernsehn. Kommt aber auch nicht oft vor.

Und der Große sitzt jeden Abend und arbeitet Mathe vor. Zwischen 22.00 und 21.00 Uhr, weil er sowieso nicht schlafen kann, sagt er!
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3705
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re:Erstklässler
« Antwort #4 am: 16.10.03, 22:27 »

Hallo Geli, nachsitzen in der Schule gibts nicht, weil wir ja "verläßlich" sind. Neenee, der durfte schon zu Hause sitzen unter Mutters Fuchtel 8)


Martina, was "passiert" mit Kindern, deren Mutter nicht so eine "Rabenmutter" ist, wie du und ich... ::)
Ich meine die Kinder, um die sich keiner kümmert am Nachmittag...oder sind die alle in Hausaufgabenbetreuung?
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline PeacefulHeidi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 907
  • Geschlecht: Weiblich
  • Den Morgen nicht vor den Abend loben!
Re:Erstklässler
« Antwort #5 am: 17.10.03, 13:12 »
Hausaufgabenbetreuung? ??? Gibt es bei euch sowas an der Schule? Ich melde meinen Sohn sofort an!!!!!

Bei uns gibt es das leider nicht und somit gibt es immer wieder Streß zwischen Nils (3. Klasse) und mir.  :\'( >:( Er hat keine auf oder vergisst dauernd irgendwelche Utensilien wieder mit zur Schule zu nehmen.

Bevor mir hier jetzt irgendeiner mit irgendwelchen schlauen Ratschlägen kommt. Die kenne ich alle, die hab ich alle versucht und es hilft nichts! Das einzige, was in unserer Situation wirklich helfen würde: Wäre jemand anders der mit ihm die Hausaufgaben macht.

Doch auch das haben wir bereits probiert. Da fehlende HA-Betreuung an der Schule hat meine Mutter sich erbarmt und mit Nils HA gemacht. Resultat: Anruf der Lehrerin am letzten Tag vor den Herbstferien. Es fehlt seit 2 Wochen die Diktatberichtigung, ein defekter Füller und er hatte nicht ausgerichtet das noch diverse Hefte besorgt werden müssen.  :o ::)

Tja und so gehts bereits seit der 1. Klasse.  :-\ :\'(
« Letzte Änderung: 17.10.03, 13:15 von PeacefulHeidi »

Online martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20943
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Erstklässler
« Antwort #6 am: 17.10.03, 21:33 »
Tja Geli, da prallen jetzt 2 Welten auf einander.

In der VOLLEN   HALBTAGSSCHULE werden die Kinder die volle Schulzeit von LEHRERN betreut und die haben dort wirklich keine Schularbeiten auf, oder wenn dann mal ganz wenig, weil die schulmäßig wirklich ganz optimal arbeiten. Von diesen Grundschulen gibt es aber in Niedersachsen nur ganz wenig, weil zu teuer. Das war mal ein Pilotprojekt.

Wir haben die VERLÄSSLICHE   GRUNDSCHULE und das besagt nur, daß die 1. und 2. Klasse jeden Tag 4 Stunden haben und die Kinder auf Elternwunsch noch eine zusätzliche Stunde BETREUT werden! Und zwar, weil billiger von Ersatzkräften, nicht von Lehrern! Das kann im besten Fall eine arbeitslose Lehrerin sein, es kann eine Kindergärtnerin sein, oder auch eine motivierte Mutter. Das hängt von der Anzahl der Kinder ab, wieviel Geld die Gemeinde hat und nat. was überhaupt an Kräften zur Verfügung steht!

Auf jeden Fall ist es an unserer Schule so geregelt, daß die Kinder in der Betreuungszeit KEINE Hausaufgaben machen sollen. Diese Zeit über wird gebastelt, gemalt oder gespielt.

Hausaufgaben werden ZU  HAUSE  erledigt!
« Letzte Änderung: 17.10.03, 21:35 von martina »
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3705
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re:Erstklässler
« Antwort #7 am: 17.10.03, 21:38 »

Hausaufgabenbetreuung? ??? Gibt es bei euch sowas an der Schule? Ich melde meinen Sohn sofort an!!!!!



Kinder, deren Eltern beide berufstätig sind, fahren nach der Schule mit dem Bus zur Hauptschule. Dort ist dann jemand da, der auch Hausaufgaben betreut...
Brauch ich aber nicht, Probleme mit Hausaufgaben hab ich nicht (was nicht ist, kann ja noch werden..!)

Und das mit den fehlenden Hausaufgaben von 14 Tagen gäbe es bei uns sowieso nicht.... wie ich schon geschrieben hab: Beim 2. Mal heißt´s nachmittags dableiben....! Find ich aber auch in Ordnung!  ;)
Nur in der 1. Klasse hab ich da meine Bedenken...Vor allem, wenn das Nachsitzen am Freitag angekündigt wird, und am Montag erst eingelöst wird... ::)
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline PeacefulHeidi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 907
  • Geschlecht: Weiblich
  • Den Morgen nicht vor den Abend loben!
Re:Erstklässler
« Antwort #8 am: 18.10.03, 11:00 »
Geli Nachsitzen gibt es hier nicht! Weil dann ja auch die Lehrer nachsitzen müssten und ihre Freizeit dafür opfern müssten!

Unsere Kinder haben in der 1. und 2. Klasse jeden Tag 5 Stunden und 3. und 4. Klasse hat jeden Tag 6 Stunden. Hausaufgaben gibt es natürlich auch und die werden eben zu Hause gemacht. Nicht in den Freistunden bzw. betreuten Stunden!

Da ist keine Zeit für Nachsitzen außer an den Nachmittagen. Sollten die Lehrer es doch wollen, müssten sie ja auch dafür sorgen, daß die Schüler nachher wieder nach Hause kommen. Denn es kommen ja auch einige mit dem Bus. Nach der 6. Stunde fährt aber kein Bus mehr.

Ich würd ja auch sagen, daß Nachsitzen die beste und wirksamste Methode ist gegen vergessene Hausaufgaben. Meine Große musste das auch einmal (da waren wir noch nicht verlässlich) und hatte es hinterher begriffen!

In der Nachbargemeinde wird auch vom Schulleiter Hausaufgabenbetreuung ab der 2. Klasse am Nachmittag für eine Stunde angeboten. Da müssen die Kinder extra wieder zur Schule kommen von 14 bis 15 Uhr. Doch auch sowas gibt es hier nicht.

Sahra

  • Gast
Re:Erstklässler
« Antwort #9 am: 22.10.03, 21:45 »
Hallo,
diese woche war die 1.Lernzielkontrolle fällig,kann sich sehen lassen ;)

Schreiben können´s jetzt sätze wie:Tomas isst Salat mit Salami.

Den Hausaufgaben-stress haben wir auch überwunden,seit der letzten Elternversammlung wissen die Eltern das sich die Hausaufgabe in einer Gelben-Jurismappe(hat jedes Kind )befindet ;D aber auch informationen,die, die Eltern betrifft z.b.Fototermin,Wanderungen, oder Geldbeträge,die zuzahlen sind .Die Anschaffung der Lesefibel wurde den Eltern überlassen(Lehrerin hätte ansonsten den nötigen Lesestoff kopiert,wurde aber Sammelbestellung,und somit auch nicht so teuer.(13.50)

Rechnen bis Zahl 6, mit zerlegen.

Lesen ist ein Kapitel für sich ::)mag sie sehr ungern,aber drumrum kommt´s ned  ;)

und die Tage bis zu den Ferien werden schon fleissig gezählt  ::)

gruss sahra

CaBa

  • Gast
Re:Erstklässler
« Antwort #10 am: 01.11.03, 23:55 »
Hallo

Ich will Euch 'mal erzählen, wie das bei uns geht.
Florian 1.Klasse: In der Schule sehr aufmerksam und macht mit. :) :) Wenn er aber zu Hause ist, will er von der Schule nichts mehr wissen.  :P Fängt nur unter grossem Druck damit an, >:( hat die Hausaufgaben aber meistens innerhalb von 5 Minuten in Ordnung erledigt.
Die Schüler erhalten jeden Tag eine Etikette ins Aufgabenheft eingeklebt mit den HA. Die benötigten Materialien sollte er aber selbst einpacken... ;D

bernymaus

  • Gast
Re:Erstklässler
« Antwort #11 am: 13.11.03, 11:38 »
Ich muß sagen mein Sohn kommt nach Hause macht gleich die Hausaufgaben . Manchmal haben sie unmengen auf und manchmal fast nichts. Bei meinem anderen Sohn (jetzt 3 Klasse) war es schon immer ein Kampf. :P
Was der kleine in 20 Minuten schafft ,hatte  der große mindestens 40 Minuten gebraucht.
Wir haben die Tobifibel und darin gelesen haben sie eigentlich noch nicht.Wir haben 2  Arbeitshefte extra und darin müssen sie auch lesen.(was sie vorher geschrieben haben).

Syntja

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6244
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re:Erstklässler
« Antwort #12 am: 20.11.03, 21:37 »
Thomas geht richtig gern zur Schule.:)
Beim Mittagessen erzählt er viel vom Unterricht und da merkt man oft seine Begeisterung. :)

Hausaufgaben macht er sofort nach dem Essen, sein Schriftbild lässt aber immer wieder Wünsche offen. ::)

Heut hab ich von Thomas meinen ersten Brief bekommen. 8)
Drauf stand: Brif  Thomas
Drin stand : Mama ist fis     :o

Kommt davon, wenn Mama nicht immer so tut, wie Kinder wünschen. 8) ;D

lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6244
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re:Erstklässler
« Antwort #13 am: 28.11.03, 17:15 »
Bei einer Hausaufgabe der ersten Klasse konnte ich heute nur mit dem Kopf schütteln. ::)

Auf dem Arbeitsblatt stand: Lies und male genau!

Darunter mehrere Sätze.
Ein paar davon sind besonders sinnig. ::) 8)

Meine Mutter redet im Radio
Er nimmt das Instrument an drei Seiten
Er reist ans Meer und rudert


Zu jedem dieser  Sätze sollen die Kinder ein Bild in ein 3x2 cm Kästchen malen.  ::)

Wer denkt sich sowas aus?
Oder hab ich den wahren Sinn hinter dieser Aufgabe nicht verstanden?  8) ::)

lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Online martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20943
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Erstklässler
« Antwort #14 am: 28.11.03, 17:28 »
Reserl, wie soll man denn DIE Aufgaben malen??? *kopfschüttel*

Bei uns heißt das im Moment.

Male 3 Tannen, male 2 lila Lampen.

Reicht uns auch so, im Moment ist Schlue der absolute Streß. Junior kann sich nur schlecht konzentrieren, vergißt die Hälfte der Aufgaben überhaupt in seinem Heft aufzuschreiben... hat Probleme sich die Buchstaben zu merken... Schreibt manche Buchstaben seines Namens neuerdings seitenverkehrt...

Wir hatten gestern Elternsprechtag und ich war reichlich geplättet, als ich nach Hause kam. Da er in der Schule neuerdings die Augen zusammenkneift und behauptet, nichts von der Tafel lesen zu können, sollen wir einen Sehtest machen lassen. Und nach vorne in die erste Reihe kommt er auch erst mal zum sitzen.

Außerdem Hörtest, weil die Lehrerin vermutet, daß er zwar gut hörne könne, aber nicht unbedingt die wichtigen Sachen herausfiltern.

Mein Mann meint nur, er wolle blos nicht richtig arbeiten. Wenn er ihn sich schnappt und mit ihm lesen übt, dann würde es nach einiger Zeit schon gehen. Hoffentlich liegts wirklich nur daran :-\
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!