Autor Thema: wiedermal mit der Pacht im Verzug - rechtliche Möglichkeiten?  (Gelesen 3734 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

lili-cat

  • Gast
Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Mein Mann hat anfang des Jahres das Anwesen seiner Mutter übernommen. Dazu gehören auch einige Äcker. Nun ist es so, dass der Pächter sich immer wieder das "Recht" raus nahm die Pacht bis zu einem viertel Jahr zu spät zu zahlen weil es vom SV (letztes Jahr verstorben) halt immer toleriert wurde.
Wir wollen das aber nun nicht mehr dulden. Am 03.10. wäre die Pacht fällig gewesen, bis heute hat sich nichts getan (Pächter zahlt immer bar).
Haben wir hier Möglichkeiten? Wenn ja, welche?

Schon im Voraus herzlichen Dank!

KG
Nicole

Offline Mucki

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3311
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen
Hallo,
ich würde ihn erst mal höfflich drauf aufmerksm machen,ansonten wen des nix hift mußt du zum rechtsanwalt gehn,mölichkeiten hast du bestimmt genug.

LG Mucki
Am Ende des Tunnels ist immer Licht!

Christel Nolte

  • Gast
Bei uns läuft das Pachtjahr auch vom 1.10.-30.9.! Obwohl das Wirtschaftsjahr v 1.7. an läuft (jedenfalls in der LW, aber auch nicht mehr ausschließlich)

Offline wildsauschreck

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 68
hallo ,
bei mir sind die pachtzahlungen heilig , aber .......... , sprich doch mal mit deinem pächter , ob ihm ein anderer termin lieber wäre !
wenn es ein "guter pächter ist , der verantwortungsvoll mit eurem eigentum umgeht und nachhaltig wirtschaftet , dann wäre ich an eurer stelle an einer längeren zusammenarbeit interessiert !
eine kleine geschichte :
ich habe z.b. auch einen verpächter , der sein geld in bar bekommt , ich mache es bei ihn schon seit längeren so , weil er alleinstehent, sehr einsam ist und sehr gern mit mir redet .
im pachtvertrag steht das die pacht am 01.10 fällig ist, also besuche ich den witwer immer in der letzen septemberwoche .
in diesem jahr habe ich ihn nach mehreren versuchen nicht erreichen können und weil mir die pünktlichkeit dieser zahlungen sehr am herzen liegt habe ich sie in diesem jahr auf sein konto überwiesen , denn ich habe einen guten ruf zuverlieren .
gestern rief er mich ganz aufgeregt an und sagte mir , das er vergessen hatte mir bescheit zu geben , das er bei seiner tochter zu besuch war , aber jetz wieder zu hause ist und wann ich den kommen wolle um die pacht zu bezahlen .
ich war heute nachmittag bei ihm um wenigstens den jährlichen besuch aufrecht zu erhalten , worauf er mir sagte , das es ihm nicht um die pünktlichkeit der zahlung ginge , sonderen das ich mich wenigstens ein mal im jahr bei ihm sehen lasse . :D