Autor Thema: Spätzle  (Gelesen 35731 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3179
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Spätzle
« Antwort #60 am: 22.12.14, 21:32 »
Ich wärme die Spätzle mit Butter in der Pfanne. Ich geb sie nie ins Wasser zum Aufwärmen.
Liebe Grüße
Annelie

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4313
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Spätzle
« Antwort #61 am: 22.12.14, 22:37 »
Also braun und unansehlich sind sie mir noch nie geworden. Ich nehm sie aus dem heissen Wasser, schrecke sie kalt ab, lasse sie auf einem Geschirrtuch trocknen und geb sie locker in eine Schüssel. Ich decke die Schüssel ab. Offen würde sie aber nicht stehen lassen, da könnte es schon sein, dass die Oberfläche nachdunkelt/stark abtrocknet. Da ich meist eine Eierschwemme abzubauen habe, mach ich die Spätzle ausschließlich mit Eiern... 8)

Mit eingefrorenen Spätzlen hab ich noch nie schlechte Erfahrungen gemacht. Ich mach immer eine große Menge und gefriere einen Teil ein.

genauso mach ich es auch, wichtig ist dass sie gut abgetropft liegen und ich deck sie auch mit einem Geschirrtuch ab. Beim Warmmachen nur mit Butter und nicht ......... :-X
Herzliche Grüße von Fanni

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2885
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Spätzle
« Antwort #62 am: 22.12.14, 23:09 »
Ich als Norddeutsche, die Spätzle liebt, kaufe fertige Spätzle, aber die besseren und keine Billigware.
Ich koch die dann, schrecke sie mit kaltem Wasser ab, tu etwas Butter unter und stelle sie dann kalt (Keller oder Kühlschrank, je nach Jahreszeit) Zum Wärmen kommen sie dann in eine Schüssel und dann in die Mikrowelle, geht hervorragend ;)
Gibt es oft, wenn ich außer Haus bin, gewärmte Spätzle schmecken besser als gewärmte Kartoffeln (ist hier Nationalgericht ;D)
LG
Tina
LG
Tina

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1747
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Spätzle
« Antwort #63 am: 23.12.14, 13:19 »
Ja,

Mikrowelle  (Abdeckhaube  drauf gegen das Austrocknen) zum Warmmachen ist mir auch mit Abstand am liebsten.
Da kann ich so viel oder wenig Fett dazugeben, wie ich will. Beim Anbraten ist Fett  ja mehr nötig.  Wenn man eine gute Soße hat, mag ich eher kein weiteres Fett dazu.

Margret

Offline goldbach

  • Nähe Landshut in Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1592
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Spätzle
« Antwort #64 am: 01.08.19, 13:24 »
Alles wollte ich nun doch nicht durchlesen, evtl. steht das Rezept bereits im BT
Mein allerliebstes Spätzlerezept:

250 gr. Spätzlemehl
250 gr. Magerquark
4 Eier Gr. M oder L
Salz

Mit dem Quirl alles verrühren, den Teig mindestens 30 Min. ruhen lassen

Ergibt wunderbar fluffige Spätzle.

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5574
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Spätzle
« Antwort #65 am: 01.08.19, 14:29 »
Was bitte ist Spätzlemehl?
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2527
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Spätzle
« Antwort #66 am: 01.08.19, 17:40 »
Was bitte ist Spätzlemehl?

Das ist nicht so fein gemahlen wie das normale 405er Mehl. Bei uns heißt es auch "Dunst".
Im Supermarkt bekommt man es aber als "Spätzle-Mehl".

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5574
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Spätzle
« Antwort #67 am: 01.08.19, 18:18 »
Danke Marina!
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3014
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Spätzle
« Antwort #68 am: 01.08.19, 22:17 »
Ist fast wie feiner Griess.
Macht die Spätzle kerniger.
Alternativ gebe ich etwas Griess zum Teig.
Liebe Grüße Helga

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5574
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Spätzle
« Antwort #69 am: 02.08.19, 00:09 »
Danke. So etwas habe ich hier noch nicht gesehen.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Susanna

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1033
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Spätzle
« Antwort #70 am: 02.08.19, 08:06 »
Was macht der Quark mit den Spätzles?

Ich nehme nur Eier, Mehl und Salz, beispielsweise 8 Eier, und dann schlage ich die zusammen mit dem Mehl, bis ein zäher, aber geschmeidiger Spätzleteig entstanden ist. Das hat mir meine Freundin aus Lindau "beigebracht" :-).
Viele Grüße
Susanna

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17893
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Spätzle
« Antwort #71 am: 02.08.19, 08:14 »
Durch den Quark werden sie geschmeidiger und irgendwie lockerer. Weiter vorne hat das schon jemand geschrieben und ich hab beides mal ausprobiert.

Anna hat in der ML noch den Tipp gegeben, einen Schuß Öl zum Teig zu geben, das macht sie auch elastischer.

Da ich meine Spätzle durch ein Lochblech streiche, werden sie mit Quark und Öl tatsächlich schöner, zumindest in meinen norddeutschen Spätzle-Laienaugen ;)
Wir sehen uns in Weimar. Ich freue mich auf Euch.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 530
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Spätzle
« Antwort #72 am: 02.08.19, 09:23 »
das klingt interessant mit den Spätzle. Ich habe bisher immer einen Spritzere Essig reingetan. Hat
mein Mann mal wo gehört und meinte das wäre gut. Also habe ich es halt gemacht. ;D
Spätzle mit Quark werde ich auf jeden Fall demnächst probieren.