Autor Thema: schweiz soll von der landkarte verschwinden !!  (Gelesen 15823 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline passivM

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1265
  • Geschlecht: Weiblich
Re: schweiz soll von der landkarte verschwinden !!
« Antwort #45 am: 08.12.09, 01:52 »
Ich habe mir das Video nicht zu Ende angeschaut, nur bis zu dem Mann, der die Zigarette hinter den Stiefeln der Polizistin hat fallen lassen. - Ich bin zwiespältig:
Das Problem, dass viele vor Polizisten keinen Respekt haben, kennen wir ja auch in Deutschland. Ich finde es schon schrecklich, wenn sie als "Bullen" bezeichnet werden. Da passt was nicht. Aber wie soll man sich denn Respekt verschaffen, wenn nicht durch "Strenge"? ..auch wenn das im Einzelfall sicher übertrieben wirkt. Aber das ist ja genau der Punkt: Ohne diese "Übertreibungen" wird ein Polizist von einer gewissen Klientel doch gar nicht mehr ernst genommen. Ich wäre da lieber etwas vorsichtig mit Kritik an diesem Verhalten der Polizei.... :-\


Zitat
aber nun zurück zum thema ghadhafi:
das bringt doch nichts, dem zucker ums maul schmieren zu wollen. der ist festgefahren in seinem verletzten stolz.
der ist mir nicht ganz geheuer. ich hab das gefühl, der ist eine tickende zeitbombe...
Hallo Linda,
vor allem bei deinem letzen Satz stimme ich dir zu.  :-\  Aber was kann man denn sonst machen, außer ihm "Honig ums Maul zu schmieren", seine Eitelkeit ein wenig zu befriedigen - ungeachtet dessen, ob er recht hat oder nicht. Da sollte man doch drüber stehen.  8) Hauptsache ist doch erstmal, dass die beiden Schweizer da heil raus kommen.

Zitat
wenn du gestern 10 vor 10 geschaut hast wundert mich die reaktion von gaddafhi nicht mehr. wenn die pozilei dort so vorgegangen ist wie in zh dann guetnacht.
...keine Ahnung, wie die Polizei in Lybien vorgeht....
Aber das ist genau das gleiche wie mit den Minaretten: Da schlägt die islamische Welt sich empört auf die Brust und ruft nach Religionsfreiheit, wenn die Schweiz den Bau derselben ablehnt, und gleichzeitig werden Christen in einigen moslimischen Ländern hart verfolgt, zum Beispiel im Irak..! Das sind zweierlei Maßstäbe.  >:(  >:(  >:( Aber was ist nun die Folge davon, dass zum Beispiel ein Land wie die Schweiz (ich formuliere das mit Absicht so) dann - salopp ausgedrückt, sagt: "OK, wenn moslimische Länder Christen verfolgen, dann müssen die bei uns auch keine Minarette bauen"? ....Jetzt haben die Christen in der Türkei Angst vor Repressalien. Toll  :(  Es trifft immer die Unschuldigen; Die vielen Göldis und Hamdanis, die Müllers und die Meiers müssen mal wieder drunter leiden.

Ich schreibe jetzt mal ganz krass, und in ganz polarisierenden Worten, was ich für einen Eindruck habe - bitte nicht hauen:

Da frage ich mich im Ernst: "Müssen wir (hier hinter 'm warmen Ofen) denn immer gleich unsere 'Muskeln' zeigen?" Kann man diese - sorry 'Idioten' nicht einfach im Glauben lassen, sie seien die Stärkeren? Man muss diese Hitzköpfe doch nicht noch mehr provozieren,
...bzw. anstatt in der Schweiz (oder in Deutschland, Österreich oder sonstwo) die 'Muskeln' zu zeigen, könnte man ja "vor Ort", also da wo Christenverfolgung (das ist was anderes als wenn "nur" keine Kirchtürme gebaut werden dürfen) stattfindet, Tacheles reden!

...meinetwegen auch vor Ort (erstmal nur) drohen, nach dem Motto: Die Allierten stehen eh schon in Afghanistan, und das ist gar nicht weit weg....  :o  Reißt Euch mal am Riemen, sonst holen wir "unsere" Christen da raus, und dann "reden" wir mal Klartext!  
Das "provoziert" nicht, das wäre eine klare Ansage! Mensch, anders kommt man denen doch gar nicht bei. Leider! Die warten doch nur auf so einen Anlass wie dieses Minarettverbot, um die Christen dort noch mehr zu schickanieren und zu verfolgen.
Selbst die Schweinegrippe war ein willkommener Anlass da für. Oder warum sonst wurden den Schweinehaltern dort (Christen) alle Schweinebestände gekeult, und damit ihre Existenzgrundlage zerstört?
Vielleicht kann man sie mit einer solchen Drohung ich Schach halten. Gadhaffi hatte damals (1989?) nach der Bombardierung von Bengasi auch Ruhe gegeben... So weit muss es ja nicht kommen! Erst sollten mal klare Worte kommen!

Und ihr/wir Schweizer (bin Deutsche, aber heute bin ich auch mal mit Euch Schweizerin ;)) sollten festhalten, an unseren guten Werten und Maßstäben wie Toleranz, Menschenwürde, Religionsfreiheit uns so weiter. Warum sollten wir uns auf so ein mittelalterliches Niveau runter ziehen lassen? ...auch wenn die Reaktion (z.B. Minarettverbot) durchaus verständlich ist.

Oder wir verbieten hier Minarette (was ja unser gutes Recht ist) und wir lassen die Christen in den islamischen Ländern hängen, wenn die jetzt die Wut über dieses Verbot - und auch sonst Verfolgung und Schickanen ertragen müssen? Aber das ist doch nicht fair, oder? Ich finde, wir müssen jetzt klare Worte zum Thema 'Christenverfolgung in einigen islamischen Ländern' sagen! Und das ist sicher vieeel schwerer, als hierzulande Minarette oder Kopftücher zu verbieten.

*bittenichthauen*  Ich wäre dankbar, wenn jemand eine bessere Idee hätte.
« Letzte Änderung: 08.12.09, 02:00 von somnio »
Liebe Grüße
aus dem schönen Mecklenburg-Vorpommern

Offline Cendrillon

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1661
  • Geschlecht: Weiblich
Re: schweiz soll von der landkarte verschwinden !!
« Antwort #46 am: 08.12.09, 13:02 »
hallo somnio,
keine angst, ich hau dich bestimmt nicht.
ich habe lange versucht, deine meinung hier "an die frau" zu bringen - vielleicht war ich zu zart? - danke für deine unterstützung. kann deinen beitrag voll und ganz unterschreiben.

liebe grüsse
katrin
liebe grüsse
katrin

hoffe auf das beste um positiv zu bleiben
aber rechne mit dem schlimmsten um nicht enttäuscht zu werden.

dresan

  • Gast
Re: schweiz soll von der landkarte verschwinden !!
« Antwort #47 am: 09.12.09, 16:38 »
Ich bin auch dafür das die Schweiz von der Landkarte verschwindet. Außerdem seid ihr zur Zeit besser
in Schifahren das ärgert mich besonders. (Als Österreicher) Ich würde Euch sofort aufnehmen weil ich habe den Eindruck Ihr seid die einzigen die noch was selbst zu entscheiden haben. Weil die deutschen und österreichischen
Politiker kriechen nur allen in den A....
Also liebe Schweizer bleibt wie Ihr seid und einen leicht neidischen schönen Gruß in Euer schönes Land.
« Letzte Änderung: 09.12.09, 23:02 von Freya »

Offline züsi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1003
  • Geschlecht: Weiblich
Re: schweiz soll von der landkarte verschwinden !!
« Antwort #48 am: 15.12.09, 15:52 »
somnio,

bei dem zitat war mit 'dort' nicht lybien sondern genf gemeint (die verhaftung von gaddhafi jun.), dies nur zu deiner orientierung.

und die christen in der türkei waren schon immer mehr oder weniger starken repressalien ausgesetzt - vor oder nach der abstimmung.

im übrigen hoffe ich, dass sich die lage soweit wieder normalisiert, es ist einiges geschirr zerbrochen worden und der bundesrat hat

sich nebenbei bemerkt gründlich blamiert (indem er sich für das dumme volk entschuldigt hat!!! was ihm ja nicht zusteht)

das vorgehen der polizei finde ich trotzdem unverhältnismässig, denn wenn wirklich mal was passiert sind sie nicht erreichbar.

höchstens zum kassieren von bussen.

gruss susanne


Offline Romy

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 3259
  • Geschlecht: Weiblich
Re: schweiz soll von der landkarte verschwinden !!
« Antwort #49 am: 17.12.09, 13:22 »
Nein Susanne! Das stimmt nicht. Der Bundesrat hat sich ausdrücklich nie für das "dumme" Volg entschuldigt wie du schreibst. Es hat immer geheissen, sie wollen sich nicht entschuldigen sondern erklären wie die Demokratie in der Schweiz funktioniert. Volksentscheid sei Volksentscheid und steht über allen Gesetzten, da gibt es nichts zu entschuldigen. Von Entschuldigung war also nie die Rede, das kam höchstens von den Medien.

Ich habe Nein gestimmt. Aber wäre die Abstimmung morgen noch einmal würde ich ja stimmen. Weil mir die ganze Histerie auf die Nerven geht. Wie oft sind Volksabstimmungen anders verlaufen als ich gestimmt habe. Ich habe mich zuerst genervt dann akzeptiert. Volksentscheid ist Volksentscheid. Und wenn sich jetzt alle Länder rundum für befugt erklären sich in die Innerpolitik der Schweiz einzumischen, dann geht das eh links an mir vorbei.
Die Voksinitiative hies: Minarette ja oder nein (für mich total idiotisch, das ist ja schon in den Baugesetzen geregelt) - nicht mehr, nicht weniger. Wer mehr dahinter sieht - das ist sein Problem.

Nach all den Diskussionen - natürlich wieder einmal erst hinter her. Hat sich für mich etwas heraus kristallisiert. Und mich sehr nachdenklich gemacht: Wenn der Islam tatsächlich keine Gewalt predigt, wieso distanzieren sich die Islamisten nicht von dieser Gewalt. Wieso stehen sie nicht auf und rufen: Halt die gehören nicht zu uns, wir sind nicht so, wir sind friedlich. Wieso wehren sie sich nicht vehement gegen ihre gewalttätigen Glaubensgenossen. Wieso rufen sie nicht gemeinsam im Chor: Wir wollen diese Gewalt nicht. Sie sind ja, wie sie behaupten, die grosse Mehrheit.
Wieso hat diese Abstimmung ihnen nicht gezeigt, wieviel Angst und Unbehagen sie in unserer Gesellschaft auslösen.
In meinen Augen sind jetzt die Islamisten am Zug. Sie sollen uns Beweissen, dass wir falsch denken und unser Angst unbegründet ist.

Das ist wieder einmal typisch man bekämpft Symptome statt Ursachen. Es schreien alle: Fremdenhass, ungerecht, eine Schande!!! Doch niemand kehrt in sich und denkt: Was sind die Ursachen, was haben wir falsch gemacht, wieso besteht die Angst im Volk - das muss doch einen Grund geben.
en hübsche tag
Romy

Wenn du nur zwei Möglichkeiten hast, wähle die dritte

Offline passivM

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1265
  • Geschlecht: Weiblich
Re: schweiz soll von der landkarte verschwinden !!
« Antwort #50 am: 01.02.10, 12:57 »
Ob Gadhaffi wohl auch Mühlen in Deuschland hat? ..sonst könnte das Wasser auf Gadhaffis Mühlen sein.  :o  Lieber nicht ! Die Schweiz soll bleiben  ;)   ;D

Es geht um die Überlegungen, geklaute Daten von Steuerhinterziehern zu kaufen.
Die Schweiz scheint mir da echt unter Druck, nicht nur von Deutschland, sondern u.a. auch von den USA:

Zitat
...Nach der Auswertung einer Stichprobe erwarten Steuerfahnder 100 bis 200 Millionen Euro an Steuernachzahlungen. Nach Informationen des „Handelsblatts“ aus Finanzverwaltungskreisen enthält die Datensammlung, die zuerst den Wuppertaler Steuerfahndern angeboten und dann von Nordrhein-Westfalens Finanzminister Helmut Linssen (CDU) an Schäubles Ministerium weitergereicht wurde, vorrangig Daten von Konten bei der Schweizer Großbank UBS. Ein UBS-Sprecher betonte zwar, man habe keine Hinweise auf einen Datendiebstahl. Doch die Großbank dürfte bereits am Montag daran gehen, nach Löchern in ihrem Sicherheitsnetz zu fahnden.

Der Bank drohen ähnliche Probleme wie der LGT-Bank. Die Liechtensteiner mussten nach der Steueraffäre um Ex-Deutsche-Post-Chef Klaus Zumwinkel massive Vermögensabflüsse hinnehmen. Da die UBS derzeit ohnehin massenhaft Kunden verliert, wäre das für Konzernchef Oswald Grübel ein erneuter Rückschlag.

Schweizer Politiker warnten die Bundesregierung, die vermutlich gestohlenen Daten zu kaufen. „Wir halten es für ziemlich schwierig, wenn ein Rechtsstaat illegale Daten verwendet“, sagte Bundespräsidentin Doris Leuthard in Davos. Finanzminister Hans-Rudolf Merz hat deshalb Kontakt mit Bundesfinanzminister Schäuble aufgenommen. (Anmerkung von mir: Steuerhinterziehung ist in Deuschland illegal - und sogar strafbar.)

Auch Vertreter der großen Parteien und Banken in der Schweiz äußerten ihren Unmut über das unmoralische Angebot. Deutschland dürfe sich nicht zum Hehler von Diebesgut machen, hieß es bei der Schweizerischen Bankiervereinigung. Sollten die Deutschen dennoch zugreifen, könnte das negative Folgen für das noch nicht ausgehandelte Doppelbesteuerungsabkommen zwischen beiden Ländern haben. Es soll verhindern, dass ein Bürger seine Einkünfte zweimal versteuern muss. Die Schweiz hatte jüngst im Fall eines Datendiebstahls bei der Genfer HSBC-Filiale das Doppelbesteuerungsabkommen mit Frankreich auf Eis gelegt, weil die Franzosen die gestohlenen Daten für die Jagd auf Steuersünder nutzen wollten. Inzwischen haben sie die Informationen zurückgegeben und sich bereit erklärt, mit den gewonnenen Erkenntnissen von der Schweiz keine Amtshilfe zu verlangen.

Auf Hilfe aus der Schweiz könnte auch die Bundesregierung nicht hoffen. Die Eidgenossen bereiten ein Gesetz vor, das Amtshilfe bei der Fahndung nach Steuersündern mit gestohlenen Daten verbietet.

Unabhängig von der Kaufentscheidung der deutschen Regierung bringt der Datenklau die Schweiz aber noch stärker in die Zwickmühle. Gerade erst hat dort das Bundesverwaltungsgericht eine bereits vereinbarte Auslieferung von 4450 vertraulichen Kundeninformationen der Großbank UBS an die USA praktisch verboten. Jetzt muss die Schweizer Regierung vermutlich das Parlament bitten, den Datentransfer abzusegnen. Die USA bestehen auf der Erfüllung des Abkommens, wie der einflussreiche US-Parlamentarier Barney Frank bekräftigte...

Quelle:     http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/Schweiz-Steuern;art271,3017850

« Letzte Änderung: 01.02.10, 13:01 von somnio »
Liebe Grüße
aus dem schönen Mecklenburg-Vorpommern

brit

  • Gast
Re: schweiz soll von der landkarte verschwinden !!
« Antwort #51 am: 01.02.10, 19:55 »
Immer auf die Kleinen :)

Zitat
Schweizer Politiker warnten die Bundesregierung, die vermutlich gestohlenen Daten zu kaufen. „Wir halten es für ziemlich schwierig, wenn ein Rechtsstaat illegale Daten verwendet“, sagte Bundespräsidentin Doris Leuthard in Davos. Finanzminister Hans-Rudolf Merz hat deshalb Kontakt mit Bundesfinanzminister Schäuble aufgenommen. (Anmerkung von mir: Steuerhinterziehung ist in Deuschland illegal - und sogar strafbar.)

man glaubt es kaum Steuerhinterziehung ist auch  in der Schweiz illegal und strafbar ;)
übrigens wird kein Deutscher gezwungen, sein Geld in der Schweiz oder sonstwo  anzulegen.. die machen das alle freiwillig..  ???
und noch ein Ps.. auch Schweizer Geld geht fremd, irgendwie scheinen Reiche nicht dasselbe Moralsystem  zu haben.. was will man da machen.. :P

 es ist jedoch auch bisschen Neid dahinter, weil wenn die Deutschen oder Amis unser Bankensystem hätten, und die schweizer  würds drücken.. ich weiss nicht..? ( das würde niemand kümmern ..oder ;))
« Letzte Änderung: 02.02.10, 07:48 von brit »

Offline passivM

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1265
  • Geschlecht: Weiblich
Re: schweiz soll von der landkarte verschwinden !!
« Antwort #52 am: 02.02.10, 21:44 »
Es sollte schon drücken, weil wir doch so dicht beieinander liegen, bzw. Nachbarn sind.  :) Weißt du, wenn El Temeramente auf die Schweiz schimpft (weil der Herr Sohnemann zu recht einen auf 's Kröpfli bekommen hat), dann ärgere ich mich auch, dann bin ich quasi "Schweizer".
Im Grunde sind wir hier - Schwizerlein und Deutscher Michel - eh im selben Boot, oder hast du 'ne Million irgendwo anzulegen? Ich nicht. Aber man ärgert sich halt. Man ist ja selbst mehr oder weniger einer von den Kleinen, der eben auch Steuern zahlen und sich auch sonst für jeden Pups rechtfertigen muss, und dann kommen die "Großen" und schleusen ihr Geld frech am Fiskus vorbei. "Die Kleinen hängt man auf, und die Großen lässt man laufen." 


Früher hätte ich möglicherweise liberaler gedacht, aber ich hab' da so 'ne Sensibilität entwickelt. Vielleicht ist das ein Grund für meine Vehemenz:

In meinem Umfeld hab' ich auch mal so ein paar (ich sag' mal:) "Besitzende" gehabt, und die haben mich immer spüren lassen, dass ich nix mitgebacht hab', und die haben immmmmer am längeren Hebel gesessen. Das ist ein Scheißgefühl. - Weißt du, was ich meine?
Ich komme aus einem der CDU nahestehenden Haushalt. Meine Eltern sind Arbeiter, haben aber immer unternehmermäßig gedacht, und ich auch. Ich war sogar 10 Jahre lang Christdemokration, beim Neujahrsempfang mit dem OB, Heringsessen mit Manfred Kanther, Roland Koch pers. kennengelernt als er noch Fraktionschef war, mit dem Bürgermeister am Promi-Tisch am Bürgerfest gesessen und so weiter und so weiter. Das war meine Welt. Das war, bevor ich zu meinem Bauern gezogen bin. Ich hatte mir das gewünscht, einen "Mann aus Erde". Aber seit ich diese Erfahrungen  "mit meinen Besitzenden" gemacht hab', wäre ich am liebsten Kommunsist geworden  ;D (..bin ich aber nicht. Ich halt' mich halt raus...) Seit dem fühle ich mich als Prolet, als Kleiner Mann (bzw. Frau)

Tja, Hochmut kommt eben vor dem Fall.  ;) ;D (das weiß ich aus Erfahrung) ...und die Schweiz besteht auch nicht nur aus Banken, und deswegen  ;) ;D soll sie natürlich nicht von der Landkarte verschwinden. Blos nicht!   :)

 :-*
Liebe Grüße
aus dem schönen Mecklenburg-Vorpommern

Offline maggieTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3834
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: schweiz soll von der landkarte verschwinden !!
« Antwort #53 am: 03.02.10, 07:39 »


Tja, Hochmut kommt eben vor dem Fall.  ;) ;D (das weiß ich aus Erfahrung) ...und die Schweiz besteht auch nicht nur aus Banken, und deswegen  ;) ;D soll sie natürlich nicht von der Landkarte verschwinden. Blos nicht!   :)

 :-*

herzlichen dank - das beruhigt - das andere können wir ja doch nicht lösen -
und wenn das bankgeheimnis gefallen ist - sie finden immer wieder einen weg das geld nicht zu versteuern ....

was mich aber stört - wenn ich mir ein geklautes fahrrad kaufen würde (sogar ohne wissen) - ich müsste es zurückgeben und würde noch bestraft dafür ....
auch da gilt eben - die kleinen bestraft man und die grossen lässt man laufen (oder lobt sie noch wenn sie geklautes kaufen !!!)
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

brit

  • Gast
Re: schweiz soll von der landkarte verschwinden !!
« Antwort #54 am: 03.02.10, 19:00 »
@ somnio, ich bin die Letzte die Dich nicht versteht. ich hab auch keine Beziehung zu Banken( und  unsere Familie legt das Geld schon seit jeher eher auf der  Bank hinter dem Tisch an, wenn Du verstehst ;) )

Und auch ich mag Leute , die von sich besonders denken nur weil sie Geld haben, gar nicht.. und ich finde Geld besitzen ist kein Leistungsausweis oder sonst irgendwie ein ausweis für irgendwas.. vor allem seit mit blosser Arbeit irgendwie kein Geld zu machen ist..

Trotzdem am ganzen Bankensektor hängen auch viele Arbeitsplätze,  auch Deutsche Arbeitsplätze, immerhin sind die Deutschen seit neuerem die grösste Gruppe ausländischer Arbeitsnehmer in der Schweiz.. weiterhin zunehmend.
darum bin ich auch dafür, ne Lösung zu finden, die einfach diese missliche Situation aufhebt.. und verhindert..
Aber man sollte nicht mehr Porzellan als nötig zerschlagen. 

Offline passivM

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1265
  • Geschlecht: Weiblich
Re: schweiz soll von der landkarte verschwinden !!
« Antwort #55 am: 04.02.10, 14:01 »
Zitat
Trotzdem am ganzen Bankensektor hängen auch viele Arbeitsplätze,  auch Deutsche Arbeitsplätze, immerhin sind die Deutschen seit neuerem die grösste Gruppe ausländischer Arbeitsnehmer in der Schweiz.. weiterhin zunehmend.

Deutsche gehen auch in den skandinavieschen Ländern so arbeiten, wie damals die Italiener in Deuschland. Und hier in Meck-Pomm findest du so gut wie gar keine polnischen Arbeiter, weil der Lohn hier so niedrig ist...  Deutschland ist auch nicht mehr, das was es mal war.... 
Liebe Grüße
aus dem schönen Mecklenburg-Vorpommern

Offline maggieTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3834
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: schweiz soll von der landkarte verschwinden !!
« Antwort #56 am: 04.02.10, 15:00 »
Zitat
Trotzdem am ganzen Bankensektor hängen auch viele Arbeitsplätze,  auch Deutsche Arbeitsplätze, immerhin sind die Deutschen seit neuerem die grösste Gruppe ausländischer Arbeitsnehmer in der Schweiz.. weiterhin zunehmend.

Deutsche gehen auch in den skandinavieschen Ländern so arbeiten, wie damals die Italiener in Deuschland. Und hier in Meck-Pomm findest du so gut wie gar keine polnischen Arbeiter, weil der Lohn hier so niedrig ist...  Deutschland ist auch nicht mehr, das was es mal war.... 

dafür hat es bei uns sehr viele - gut ausgebildete - aus den neuen bundesländern...
letzten frühling als ich zur reha in einer klinik in luzern war hatte ich eine junge physiotherapeutin die schon längere zeit dort arbeitet -
und die gemeinsame wohnung mit ihrem mann hat sie ca. 30 min von uns hier entfernt - da er einen job im süddeutschen raum gefunden hat ...
also - sie pendelt öfters mal zuerst mit der bahn knapp 2 stunden und dann holt ihr mann sie ab, da die verbindungen mit dem öv in ihre richtung sozusagen nicht existieren. ... - ein weg ca. 1 stunde mit dem auto..
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz