Autor Thema: bundesrätin  (Gelesen 15577 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

brit

  • Gast
Re: bundesrätin
« Antwort #45 am: 26.10.09, 08:14 »

Der Bunderrat hat für die Bauern 28 Milionen gesprochen,wobei nur ein kleiner Teil (1 mio)für die Bauern gedacht ist.Der Rest geht grösstenteils zur Milchindustrie.Ich hab auch grosse Mühe damit ,das nur Symptonbekämpfung gemacht wird und nicht das Problem am Schopf  gepackt wird.
So werden wir Bauern in den Medien dargestellt als die ewigen Jammerer und wenn wir mal endlich was erhalten(28 Mio.!!!) sind wir wieder nicht zufrieden.Aber wie sollten wir diese falsche Information öffentlich machen wenn nicht so?Habt ihr Vorschläge?

das ist absolut verwirrlich, und da entsteht wirklich falsches Bild :P
was tun ist noch schwierig ???
ich mein, das ist jetzt Folge der jahrelangen Politik. ( einigen nützt , andern schadets, und momentan schadets sogar denen, denen es genützt hat..oder? )

Offline züsi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1003
  • Geschlecht: Weiblich
Re: bundesrätin
« Antwort #46 am: 14.11.09, 13:33 »
hallo,

habe ja mein posting gelöscht - etwas vorschnell wie ich im nachhinein feststelle.

den grössten fehler machten die stiefelwerfer (welche absichtlich nicht getroffen haben) dass sie nicht sofort ein erklärendes plakat/banner entrollten, so wäre alles einfacher
zu verstehen gewesen.

zum anderen, seitdem ich der madam bundesrat ihren grandiosen vorschlag an die bauern (nischenprodukt kaviar!!) gelesen habe, welchen ich als richtige ohrfeige gegen uns bauern empfinde, ist sie bei mir noch unglaubwürdiger als bisher. die frau hat doch von landwirtschaft echt keine ahnung! aber leider ist sie dafür zuständig und sie wird uns kalten herzens
opfern für ihre heissgeliebte industrie. so empfinde ich es jedenfalls und nun könnt ihr mich fressen.

grüessli susanne

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3834
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: bundesrätin
« Antwort #47 am: 14.11.09, 15:13 »
nein bin ganz deiner meinung !!!
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline Conchita

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 143
  • Geschlecht: Weiblich
  • Man sieht nur mit dem Herzen gut!
Re: bundesrätin
« Antwort #48 am: 14.11.09, 16:22 »
Züsi du hast vollkommen recht! Gerne würde ich Frau Leuthard einmal für eine Woche auf dem Hof anstellen, Frühling oder Herbst wäre besonders ideal, da gibts am meisten Arbeit. Mal sehen ob sie nach einer Woche das Wort Agrarfreihandel überhaupt noch aussprechen kann, vor lauter Muskelkater :-X

Aber eben, Herr Walter hat uns ja erklärt, dass sie gar nicht so schlimm ist und nur den vorgeschlagenen Weg von Couchepain weiter gehen muss. Nun ja wenn selbst unser Bauern und BMO Präsindent das so sieht, stimmt es doch ganz sicher  ???


Offline züsi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1003
  • Geschlecht: Weiblich
Re: bundesrätin
« Antwort #49 am: 14.11.09, 21:14 »
jaja, und die braunen kühe geben moccamilch und die schwarzweissen latte macchiato.....


also die herren an der spitze der diversen bauern organisationen naja, da sag ich lieber nix mehr dazu. hat ja doch keinen wert.
ärgern tut mich nur der monatliche abzug am milchzahltag für die diversen org. von denen ich leider auch grad gleichviel halte.

so, aber jetzt will ich feierabend, bin total k.o.  :o - nie spüre ich mein alter mehr als wenn ich stalldienst habe.

gruss susanne