Autor Thema: Zweck Ehen  (Gelesen 39598 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mucki

  • Gast
Re: Zweck Ehen
« Antwort #30 am: 24.08.09, 13:45 »
Hallo maria ,
wir sind doch alles erwachsen leute da sind doch sollche temen keien tabu temen mehr,und männer die sich für die Frauen welt intresiern sind doch gut ,und wen ich so eine frage lese geb ich auskunft,und finde garnix dabei.
Das zeit doch nur das Biobeuer seher offen ist .und das find ich echt gut ,und wens eienbichen zum schmunzel ist ,ist doch auch schön als immer nur dir ernsten temen.
LG Mucki

Offline Cendrillon

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1694
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zweck Ehen
« Antwort #31 am: 24.08.09, 13:48 »
hallo,
also die frage der damenbinden hier im forum finde ich weniger schlimm, als mir vorzustellen, im geschäft mit meinem mann darüber zu streiten :-\
das wäre mir zu blöd.
da warte ich entweder und erkläre es zuhause. oder wie schon geschrieben, bei binden weiss ich was ich brauche, da hat mein mann nichts zu sagen. 8)

liebe grüsse
katrin
liebe grüsse
katrin

hoffe auf das beste um positiv zu bleiben
aber rechne mit dem schlimmsten um nicht enttäuscht zu werden.

Offline ELLI47

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 931
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zweck Ehen
« Antwort #32 am: 24.08.09, 13:52 »
Hallo
Meiner würd sich über sowas gar keine gedanken machen  ::)
Was mir auch lieber ist.  ;D
lg Elli
Liebe Grüsse aus Schleswig-Holstein
    
        Elli

Offline Biobauer

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 841
  • Geschlecht: Männlich
Re: Zweck Ehen
« Antwort #33 am: 24.08.09, 14:06 »
meine fresse, was is das nu für ne aufregung wegen so nen paar hygieneartikel. ich hab erstens mal nen smiley dazugesetzt und zweitens mal find ich eben sowas relativ unverfänglich und ich hab eben mit meiner gattin darübe r gesprochen was diese sonderausstattung für nen sinn mahct , ich muss ja auch immer erklären warum ich nen neues gewehr brauch .  ;) ;) ;)
nun werde ich meine knapp bemessene zeit wieder ernsten themen zuwenden,und geh in zukunft zum lachen in den keller.
Streite dich nie mit einem Idioten, er zieht dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich mit Erfahrung. (Bob Smith, 1962

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3916
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: Zweck Ehen
« Antwort #34 am: 24.08.09, 14:09 »
ich hoffe dass du uns auch in zukunft mitlachen lässt....   :'(
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline Biobauer

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 841
  • Geschlecht: Männlich
Re: Zweck Ehen
« Antwort #35 am: 24.08.09, 14:12 »
ich hoffe dass du uns auch in zukunft mitlachen lässt....   :'(


scho,  ;) seh ja sowas als unterhaltung, aber andere leben anscheind mittlerweile im inet.
Streite dich nie mit einem Idioten, er zieht dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich mit Erfahrung. (Bob Smith, 1962

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6562
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Zweck Ehen
« Antwort #36 am: 24.08.09, 16:14 »
Hallo

Nachdem ich hier nachgelesen hab, hab ich gemerkt, dass ich mir unter "Zweckehen" wohl was anderes vorstelle.
Hier gehts ja wohl mehr um das Aufrechthalten einer Ehe aus Zweckgründen (aus finanziellen Gründen oder wegen der Kinder), aber es werden ja auch Ehen aus "Zweckgründen" geschlossen und ich kann das auch nachvollziehen.
Ich kenne einige Fälle  (und die Ehen scheinen zu funktionieren), wo verwitwete Männer und auch Frauen mit Hof oder kleinen Kindern wieder geheiratet haben (kennengelernt durch Anzeigen).  "Liebesheiraten" wie bei der ersten Eheschließung waren das wohl nicht, obwohl gegenseitige Sympathie schon vorhanden sein muss.
Früher war das ja gar nicht so selten.


Marianne

Offline passivM

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1265
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zweck Ehen
« Antwort #37 am: 24.08.09, 23:22 »
Ganz genau.
...womit wir ja wieder beim Thema wären.
Jetzt wiederhole ich mich, aber nur zur Erinnerung - denn ich glaube, dass raute "ein echtes Problem" unter den Nägeln brennt:

Raute,
dir wurde ein Job angeboten? - Ich glaube, ich würde ihn annehmen. Dann hast du auch etwas "Freiraum", Bestätigung, (hoffentlich nette) Kollegen UND eigenes Geld !
Ich glaube, das würde schon mal sehr viel dazu beitragen, dass du dich ein bisschen besser fühlst.
Danach kannst du immernoch über Marikats Idee nachdenken.

Grundsätzlich finde ich, dass so eine Zweck-Ehe grundsätzlich ja nicht schlimm sein muss, aber nur unter der Voraussetzung, dass beide Ehepartner das so wollen ! Wenn einer von beiden dabei unglücklich ist, dann stelle ich mir so etwas als eine emotionale Hölle vor, in der ich nicht auf Dauer leben wollte.
Ich kann sehr gut verstehen, dass du dich wertlos (war das dein Ausdruck?) fühlst, weil dein Mann dich ignoriert, mit Missachtung "straft". Daher fände ich das mit dem Job super ..nicht nur wegen des Geldes, sondern vor allem wegen der "Bestätigung" die man im Job erfährt. Ob du nun auf dem Hof als Arbeitskraft gebraucht wirst oder nicht - sorry, dass ich das so egoistisch sehe, aber darauf würde ich an deiner Stelle keine Rücksicht nehmen, wenn er dich so mit Missachtung straft. Meine Meinung.




Nachsatz:
Können wir das Damenbindenthema und dergleichen nicht in den Smalltalk verschieben. Ich mein' nur damit wir dieses für manche sehr wichtige Thema nicht mit unserem berechtigten Bedürfnis nach Kurzweil und Zerstreuung zutexten. (Aber bitte diesen Nachsatz nicht wieder zum Anlass nehmen, um hier vom eigentlichen Thema abzuweichen. Bitte. Für so was haben wir doch andere Boxen  ;) ..und da mach' ich dann gern' auch mit  ;D Aber nicht hier.)

Liebe Grüße
aus dem schönen Mecklenburg-Vorpommern

Offline Joba

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 76
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Zweck Ehen
« Antwort #38 am: 25.08.09, 22:12 »
Hallo

Wenn aus einer Zweck Ehe Liebe wird, dann wurde doch etwas richtig gemacht.
Wenn aber aus einer Ehe die aus Liebe geschlossen wurde, eine Zweck Ehe wird, dann ist etwas falsch gelaufen.

und im übrigen find ich das Thema zu ernst um über Flügelbinden zu diskutieren.

liebe Grüße Bärbel

Offline Antonia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 481
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT- ein Lebenselexier für Frauen auf dem Lande
Re: Zweck Ehen
« Antwort #39 am: 26.08.09, 07:28 »
Wenn aus einer Zweck Ehe Liebe wird, dann wurde doch etwas richtig gemacht.
Wenn aber aus einer Ehe die aus Liebe geschlossen wurde, eine Zweck Ehe wird, dann ist etwas falsch gelaufen.

Hallo,

ein Zitat oder Aussage, die Nagel auf den Kopf trifft. Sätzle sollte ins Merkheft geschrieben werden. Man weiß nie, wann es einem  doch sehr hilfreich sein könnte.
herzliche Grüße aus dem Süden
Antonia

brit

  • Gast
Re: Zweck Ehen
« Antwort #40 am: 26.08.09, 07:42 »
es darf aber auch etwas falsch laufen..
Der Sinn einer Partnerschaft ist nicht *Friede-Freude-Eierkuchen-auf-ewig* ...
in dem Sinne, wenns falsch läuft, könnt auch eine Chance sein..so man will ;)

Mathilde

  • Gast
Re: Zweck Ehen
« Antwort #41 am: 26.08.09, 07:56 »
Hallo,

aber was macht man wenn aus eine Ehe aus Liebe eine Zweck-Ehe wird..................und dann nach Jahren der Zweck entfällt?
Dann ist doch eigentlich das meiste schon gelaufen oder?

LG Mathilde

Offline Mirjam

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5404
  • Geschlecht: Weiblich
  • Change happens!
Re: Zweck Ehen
« Antwort #42 am: 26.08.09, 08:07 »
Das nennt man dann: Trennung/Scheidung wenn die Kinder groß sind....
Der Kopf ist rund - damit die Gedanken auch mal die Richtung ändern können!

brit

  • Gast
Re: Zweck Ehen
« Antwort #43 am: 26.08.09, 09:28 »
Zitat
aber was macht man wenn aus eine Ehe aus Liebe eine Zweck-Ehe wird..................und dann nach Jahren der Zweck entfällt?
kommt drauf an, welche gefühle zur situation da sind, und wie und ob mans schafft, für sich selber Zufriedenheit und sowas wie Quentchen  Glück mit eignen Interessen wieder zu finden??

Solange man miteinander streitet ist man (noch) nicht miteinander fertig ;)

 also *gehen* erhöht nicht in jedem Fall das Wohlbefinden... bleiben auch nicht..ich glaub da gibts keine generelle Antwort. hat sehr viel mit der Qualität derProbleme zu tun.

oft Agiert man und verwickelt sich weiter.., und weicht der grundsätzlichen Problematik aus, und irgendwann kommt sie halt doch wieder..

« Letzte Änderung: 26.08.09, 11:03 von brit »

Offline Annette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1374
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zweck Ehen
« Antwort #44 am: 26.08.09, 12:49 »
Solange man miteinander streitet ist man (noch) nicht miteinander fertig ;)

Stimmt, unsere Nachbarin sagt immer "und wenn sie sich noch so laut streiten - sie reden wenigstens noch miteinander".

Und solange man/frau noch miteinander reden ist die Beziehung (egal ob Liebe oder Zweck) noch nicht ganz am Ende. Und das ist dann vielleicht der Anfang von etwas Neuem.

LG Annette
Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in alten Bahnen auf der Stelle treten. (H.Hesse)