Autor Thema: Heilpraktiker/in  (Gelesen 4712 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lise

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 212
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heilpraktiker/in
« Antwort #15 am: 16.01.20, 20:19 »
Nachdem ich vor Wochen ein Jucken an den Beinen hatte, war ich gestern zum 1. Mal bei einer Heilpraktikerin.
Zwischenzeitlich hat sich das Jucken eingestellt, da ich alles was ich vermutet hatte gemieden hab. Südfrüchte, Körperlotion
sie hat dann Bioresonanz gemacht und rausgefunden, auf was mein Körper alles reagiert. Unter anderem hat sie Vitamin B Mangel festgestellt. Jetzt werde ich mir Vitamin B Tabletten besorgen und sie mal für ein paar Wochen nehmen. Mal sehen, ob ich daraufhin eine Besserung (Konzentration, Merkfähigkeit usw. ) feststellen kann.
L G Lise

Offline goldbach

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1867
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heilpraktiker/in
« Antwort #16 am: 19.01.20, 18:16 »
Noch besser wäre es, wenn Du den Vitamin- und Mineralstatus  abklären lässt - d.h. laß Dir beim Arzt Blut abzapfen und auf "die üblichen" Minerale und Vitamine untersuchen.  Alles wird nicht von der Krankenkasse übernommen. Vit. B  12 kostet z.B. € 15.-- und D3 kostet € 28.--
Außerdem würd ich bei Vit.B12 Mangel empfehlen, das Depot mit Spritze aufzufüllen: ist schneller für den Körper verfügbar.
Bei Vit. B12 ist es wie mit Magnesium: erst wenn das Depot im Körper leer wird/ist, verspüren wir den Mangel.
Das mit Tabl. aufzufüllen ist schwierig.
Das ist meine Erfahrung - eine Cousine von mir ist Ärztin und hat mir das "verraten".
Seit 2 Jahren spritz ich mich selbst. Alle 3-4 Wochen. Und gut ist es!
Alles Gute für Dich!