Autor Thema: Grünkohl und Pinkel  (Gelesen 11380 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5633
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Grünkohl und Pinkel
« Antwort #15 am: 26.10.17, 18:46 »
Achtung Uraltthread:
Nachdem ich weder Bregenwurst noch Pinkel kenne, heute Grünkohl in meiner grünen Kiste war und ich den noch nie zubereitet hab: was macht Ihr denn so damit?
Schmeckt das so ähnlich wie Wirsing?
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3036
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Grünkohl und Pinkel
« Antwort #16 am: 26.10.17, 19:03 »
Nein

Ich streif den von den Rippen,blanchiere ihn. Dann wird er klein gehackt und mit Kassler, Schweinebacke gekocht.
1/2  Std vor Kochende   Kochwurst hinzu [ die mehrmals einstechen). 
Geht alles ohne Rezept.
Herzlichst hosta

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18013
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Grünkohl und Pinkel
« Antwort #17 am: 26.10.17, 19:04 »
Nee, wie Wirsing würde ich jetzt nicht sagen. Die Konstistenz ist ähnlich wenn er gekocht ist, aber der Geschmack ist schon anders. Das kann man nicht beschreiben, sei einfach mutig und probier es aus.

Wenn Du weder Bregenwurst noch Pinkel bekommst, kannst Du Kasseler dazu machen.



Wir sehen uns in Weimar. Ich freue mich auf Euch.

Online gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5633
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Grünkohl und Pinkel
« Antwort #18 am: 26.10.17, 19:05 »
Wie lang kocht ihr den?
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3036
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Grünkohl und Pinkel
« Antwort #19 am: 26.10.17, 19:08 »
Nein

Ich streif den von den Rippen,blanchiere ihn. Dann wird er klein gehackt und mit Kassler, Schweinebacke gekocht.
1/2  Std vor Kochende   Kochwurst hinzu [ die mehrmals einstechen). 
Geht alles ohne Rezept.

Zur Zeit mach ihn nicht mehr. Es gibt ihn bei uns auf so vielen Winterveranstaltungen, das das für meinen Mann reicht.

Dazu gibst bei uns kleine Pellkartoffeln  (Drillinge )  gebraten und dann mit Zucker karamelisiert oder Zucker dazu gereicht.
Abschmecken den Grünkohl mit etwas Senf und auch Senf dazureichen.
Herzlichst hosta

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3036
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Grünkohl und Pinkel
« Antwort #20 am: 26.10.17, 19:12 »
Kochzeit je nach Geschmack, wie Du ihn haben möchtest. Würde sagen zwischen 40 Min. Und guter Stunde.
Mach das pers auch mal abhängig vom Kassler und er Schweinebacke.

Was auch schmeckt.  Grünkohlsuppe
Muss mal sehen, ob ich das Rezept noch habe.
Herzlichst hosta

Online gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5633
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Grünkohl und Pinkel
« Antwort #21 am: 26.10.17, 19:16 »
Dankeschön!
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18013
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Grünkohl und Pinkel
« Antwort #22 am: 26.10.17, 19:18 »
Frischen Grünkohl köchel ich manchmal auch 1 1/2 bis 2 Stunden, das tut dem nix. TK-Ware reicht 1 - 1/2 Stunden, wir mögen ihn lieber etwas matschiger.

Meine Freundin brät erst noch gewürfelten Schinken mit an und gibt dann den Grünkohl dazu. Dann schmeckt er gleich noch herzhafter.
Wir sehen uns in Weimar. Ich freue mich auf Euch.

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3036
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Grünkohl und Pinkel
« Antwort #23 am: 26.10.17, 19:33 »
Martina,
Wir mögen ihn auch matschiger. Hab ihn auch schon bisfester serviert bekommen. Wirklich halt Geschmackssache.
Herzlichst hosta

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3200
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Grünkohl und Pinkel
« Antwort #24 am: 26.10.17, 19:46 »
Ich nehm das Rezept:
http://www.agrar.de/landfrauen/forum/index.php?topic=3129.0

Meine Familie liebt es, sogar unsere Tochter. Mitte November muß ich nach München, da kauf ich Bregenwurst und dann gibts Grünkohl.
Liebe Grüße
Annelie

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2911
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Grünkohl und Pinkel
« Antwort #25 am: 26.10.17, 20:07 »
Gatterl,
ich dünste den blanchierten Grünkohl in Schmalz an, mit einer Zwiebel, dann mit Brühe aufgießen und Salz, Pfeffer, Muskat, etwas Paprika und etwas Zucker abschmecken. Kochzeit je nach Geschmack eine gute Stunde. Evtl. mit Haferflocken binden.
Beilage: Kassler, ger. Schweinebauch, Bregenwurst oder Mettenden.
Beilage: Bratkartoffeln oder kleine Kartoffeln.
Gewärmt einen Tag später schmeckt der Kohl noch besser. Wenn du Bregenwurst möchtest, bitte PM an mich, schicke ich die doch glatt :D
« Letzte Änderung: 26.10.17, 20:10 von Tina »
LG
Tina