Autor Thema: Hühner  (Gelesen 35201 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Peppels

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 254
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hühner
« Antwort #60 am: 07.09.10, 14:41 »
Hallo Basile,
meine Hühner haben auch einen "Kaltstall"
nur darf es dort nicht ziehen, denn Zugluft ist tödlich...

viel Spass mit Deinen Hühnern, welche Rasse bekommst Du denn?

Viele Grüße
Peppels
"Hunde kommen, wenn sie gerufen werden.
Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück."

 Mary Bij.

Offline basile

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 44
Re: Hühner
« Antwort #61 am: 07.09.10, 17:06 »
Hallo ihr, danke für eure Antworten, es gibt für unsere Hühner jetzt auch "nur" einen Kaltstall.Die Kühe haben ja auch nichts anderes, grins.
Was meint ihr, sind die Nester mit 50x30 und 40 hoch zu groß?

Was für eine Rasse kann ich nicht sagen, " ganz normale" denke ich , ich wills ja eigentlich wegen der Eier, und weil mich die ganzen Salat und sonstigen Reste einfach furchtbar reuen zum wegwerfen.

lg
basile

Offline sonnenblume

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 258
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hühner
« Antwort #62 am: 21.09.10, 22:34 »
Wer von euch hält Deutsche Lachshühner?

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4052
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hühner
« Antwort #63 am: 25.09.10, 16:09 »
ich
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline sonnenblume

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 258
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hühner
« Antwort #64 am: 25.09.10, 19:14 »
Ich such für jemand aus meiner Gegend und der wollte, wenn es geht welche kaufen und die dann aber selber abholen. Aber du bist zu weit weg, trotzdem Danke!

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3767
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Hühner
« Antwort #65 am: 07.11.17, 09:34 »
Hallo,

Anfang Oktober hab ich mir acht neue Hühner geholt, vier braune und vier Sperber.

Meine "alte" Hühnerschar (20 Hühner und der Gockel) waren so dermaßen böse zu den Neuankömmlingen, das war echt nicht mehr lustig  :o :o
Ich kenn das natürlich auch von früheren Einkäufen, aber das hat ein paar Tage gedauert und dann war wieder Ruhe.
Diesmal konnte ich 14 Tage zuschauen, wie die Neuen, wenn überhaupt, nur in einer Ecke fressen durften und immer wieder von den Alten vertrieben wurden. In diesen zwei Wochen haben sie den Stall kaum verlassen, die waren wohl einfach froh, dass die anderen  alle draußen waren und nur zum Eierlegen kurz reinkamen.

Jetzt kehrt schön langsam Normalität ein.

Hühner sind da wirklich ausgesprochen böse finde ich  >:(

Wie geht´s euch wenn ihr neue Hühner kauft?
Kann man was dagegen tun?
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4052
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hühner
« Antwort #66 am: 07.11.17, 09:42 »
Das kenne ich dahingehend nicht, weil ich keine erwachsenen Hühner kaufe. Ich habe nur Nachzucht, aber wenn die kleine Bande dann in den großen Stall darf, ist die Altmannschaft auch erst mal böse und hackt. Aber das gibt sich. Die können ja alle raus und sooo viele habe ich nicht. Das verteilt sich.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline mary

  • in memoriam
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10639
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Hühner
« Antwort #67 am: 07.11.17, 09:45 »
Die haben ihre Hackordnung und sind am Anfang nicht gerade nett zu den Neuankömmlingen.
Unsere Bresse durften eine Woche auch nicht auf die Hühnerstange, erst nach den Einheimischen ans Futter und zum Legen blieben ihnen auch nur 2 Randlegenester. Draussen im Auslauf hatten sie auch nichts zu lachen.
Ich glaub, da kann man nichts machen, da müssen sie durch.
Bei den Bullen haben wir immer mit Parfüm eingedieselt, damit alle gleich riechen, wenn wir aus 2 Boxen welche zusammengebracht hatten, bei den Hühnern hab ich das auch probiert, aber da half nichts.
Jetzt sind sie integriert.

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4052
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hühner
« Antwort #68 am: 07.11.17, 09:48 »
Ja Integration braucht Zeit. Das geht Mensch wie Tier so. Man stelle sich selbst mal vor, in das eigene Haus ziehen plötzlich neue Leute ein und wollen sich an Bett und Tisch breit machen. Das gäbe auch erst mal Haue  ;)
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3767
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Hühner
« Antwort #69 am: 07.11.17, 09:50 »
Ja Integration braucht Zeit. Das geht Mensch wie Tier so. Man stelle sich selbst mal vor, in das eigene Haus ziehen plötzlich neue Leute ein und wollen sich an Bett und Tisch breit machen. Das gäbe auch erst mal Haue  ;)

Du hast recht  ;D ;D
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline cliff

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 564
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Hühner
« Antwort #70 am: 07.11.17, 09:56 »
Hallo Geli,
ich mache das nie wieder, >:(
wenn ich jetzt neue Hühner bekomme, sind die "Alten" erst alle im Winterschlaf ;D, der Stall wird sauber gemacht und eingenebelt mit Puder gegen Milben und Hühnerlinge, dann gibt`s Neue! ;D
Meine Alten werden aber auch nur 1 Jahr alt, dann schmecken die noch lecker! ;D

Liebe Grüße von Inge :-*

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19885
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Hühner
« Antwort #71 am: 07.11.17, 10:18 »
Bei uns war es dieses Jahr nicht so krass, weil Fuchs und/oder Marder 8/9 der Hühnerschar geholt haben.

Jetzt müssten die Damen nur endlich mal das Legen anfangen, so nach 3 bis 4 Wochen sollten sie sich mal aklimatisiert haben, möchte man meinen.

Wir haben 8 vom fliegenden Hühnerhändler gekauft und dann später noch mal 20 vom Lieferanten unseres Fachtierarztes. Letzerer meinte dann, die ersten 8 seien noch zu jung gewesen beim Verkauf und es sei generell in Norddeutschland arg schwer, derzeit gutes Legematerial zu bekommen, weil nach dem Fibronilskandal alle gute Nachzucht von den Niederlanden aufgekauft werden würde. Es gäbe Wartelisten von bis zu 8 Monaten für Betriebe, die neu in Hühnerhaltung beispielsweise mit Mobilen einsteigen wollten, bis die überhaupt Tiere bekommen können.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6832
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Hühner
« Antwort #72 am: 07.11.17, 10:26 »
Also meine hatte ich zuerst in vorderen Stall, mittlerweilen sind sie bei den Alten dabei.
Mir ist nichts aufgefallen dass da was war. Hatte ich aber schon anders.
Schlimm ist, dass ich momentan von 20 Hühnern nur 1 bis 2 Eier täglich haben. Die verdienen ihr Futter z.Zt. nicht.
Dabei hab ich 5 legereife Hühner gekauft vor ca. 6 Wochen, die hatten auch 3 Eier täglich. Jetzt haben anscheinend auch die die Produktion eingestellt. Hab schon gedroht dass sie geköpft werden wenn das nicht besser wird.
Anscheinend wissen sie aber, das das nur leere Versprechungen sind.

Offline mary

  • in memoriam
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10639
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Hühner
« Antwort #73 am: 07.11.17, 12:22 »
Letzte Woche war die Zeitumstellung, da hatten die Hühner das Gefühl, dass sie in Winterruhe gehen können.
Ich habe den Hühnern ab September  eine Zeitschaltuhr mit Licht installiert, von 6 Uhr morgen bis 20 Uhr Abend bekommen sie Belichtung und beim Futter auch noch ein paar Leckerlis dazu, warmes Wasser zum Trinken- jetzt haben sie sich wieder beim Eierlegen eingependelt. Nächstes Jahr stelle ich den Hühnern im herbst das Licht langsamer um.
Mir ist das aber auch schon oft so ergangen, dass die legereifen Hühner, die ich gekauft hatte, noch lange brauchten, bis sie wirklich legten. Und besonders auf die Grünleger, auf die ich so wartete- die haben sich ihre Eier selbst wieder einverleibt.
Da hab ich dann wirklich Hühnersuppe gemacht, schlechte Gewohnheiten übernehmen gerne dann gleich immer viele der Hühner.
Rein aus rechnerischer Hinsicht sind Hühner nicht rentabel, aber diese Freude jeden Morgen über die verschiedenfarbigen  Eier in den Nestern und sie fressen viel von den Gartenabfällen, wenn sie dann so erfreut sind, wenn ich mit Leckerbissen komme-
ohne Hühner wärs langweilig.

Offline Nixe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 875
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hühner
« Antwort #74 am: 07.11.17, 13:08 »
Ich hab zur zeit auch nur ein Federvieh das jeden TAg brav sein EI legt und zwar eine Gans ;D ich glaub die meint es ist Frühling egal ein Gansei ist soviel wie drei Hühnereier und das langt uns manchmal hol ich mir welche vom Hühnergehege in der Nähe die haben so nen Automaten stehen auf der Packung steht von glücklichen Wiesenhühner also so glücklich wie die meinen ;D(weil Gansei nehm ich nur zum Kochen her für gekochte Eier oder Rührei da trau ich mich nicht so,obwohl Sohne hat sich schon mal ein Spiegelei gebraten(geil Mama eine Pfanne voll Ei ;D) wird schon wieder dafür hab ich im Sommer 6 eigene Hendln bekommen alles Hennen da hab ich dann ihm Frühling viele Eier hof ich mal