Autor Thema: festliche Menüvorschläge  (Gelesen 54443 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Nicole

  • Gast
festliche Menüvorschläge
« am: 07.09.03, 18:53 »
Hallöchen, heut brauch ich mal eure Hilfe.

Meine Mama hat bald ihren 50ten und wir Kinder wollen für sie kochen. Da wir von einer Notschlachtung noch sooo viel Kalbsfleisch haben dachte ich man könnte ja einen Rindfleischtag machen.

Also ich hätt da Kalbslende, Kalbsfleisch allg. und Kalbshack.

Könnt ihr mir nicht ein paar Tipps geben was ich daraus zaubern könnt.
Es werden so ungefähr 20 Pers. und ich dacht an verschiedene Fleischgerichte aber an nicht so viele Beilagen. Nur komm ich einfach nicht mit den Rezepten weiter.

Wäre toll wenn ihr mir helfen könntet.
Freu mich auch über email.

Danke euch schon mal.

Piaschweiz

  • Gast
Re:Geburtstagsessen !!
« Antwort #1 am: 07.09.03, 19:46 »
Hallo Nicole
Ich an Deiner Stelle würde Kalbsgeschnetzeltes machen. Ist eine Schweizer Spezialität. Auch unter Zücher Geschnetzeltes zu finden. Geh in google und schau unter Kochrezepte + Zürcher +Geschnetzeltes.
Dazu kannst du Spätzle oder Teigwaren machen. Wir machen Rösti dazu. Um das zu verfeinern legst noch Morcheln rein. Das kannst alles vorbereiten in einer grossen Pfanne und ständig warm halten und von da aus servieren. Auch die Spätzle kannst gut warm halten.
Schöne Grüsse von Pia

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3866
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re:Geburtstagsessen !!
« Antwort #2 am: 08.09.03, 07:56 »
da habe ich auch noch einen vorschlag -

ich mache meine "pastetlifüllung" immer selbst -

das sind da die blätterteighüllen mit und ohne deckel -

weiss nichtmal ob ihr die auch kennt in d


in nehme geschnetzeltes, pilze, karotten und erbsen (normalerweise aus der dose....), und mache eine sauce daran, meist aus dem beutel (von knorr - da nehme ich champignonsauce)

die blätterteigkörbchen stelle ich in den 200 grad heissen ausgeschalteten ofen (werden sonst gerne dunkel) - auch wenn ich die blätterteigpastetli aus dem gefrierfach hole )

dazu passt sehr gut salat

und kann einzeln auf dem teller angerichtet werden

en guete und e schöns fäscht...
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline Fine

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 110
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
Festessen für Kommunion
« Antwort #3 am: 28.02.04, 22:50 »
Muß demnächst auf einer Kommunion kochen und weiß noch nicht so richtig was.

Hat einer von Euch Ideen?

Danke Fine
Bis bald
                 Fine

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5463
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re:Festessen für Kommunion
« Antwort #4 am: 29.02.04, 07:46 »
Hallo Fine

für einen Tipp brauche ich ein paar Info´s ...

# wie viele Personen
# Kücheneinrichtung ( Backofen - Platz - Kühlgeräte ... )
# wie viele Gänge
# bekommst du eine Hilfe
# wie aufwändig

Weil wenn du für 80 Personen in einer normalen Küche kochen sollst ...
brauchst du im Vorfeld schon Fantasie ;)

Gruß
Beate
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Offline Fine

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 110
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
Re:Festessen für Kommunion
« Antwort #5 am: 29.02.04, 11:16 »
Hallo Beate

Brauche nur ca. 23 Pers. zu bekochen und habe sogar eine Hillfe.
Darum kann das Essen auch aufwendiger sein.

Habe das Kommunionkind gefragt, was er haben möchte. Seine Antwort: Spaghetti.

Schön ne?


Fine
Bis bald
                 Fine

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5463
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re:Festessen für Kommunion
« Antwort #6 am: 02.03.04, 19:38 »
Hallo Fine

Spagetti ... nicht so toll ...
höchtens als Vorspeise mit viel frischem Parmesan - lecker ;)

Wie wäre es mit

Salatteller
Schinken mit Melone oder Forelle
Schweinelende mit vers. Soßen
Kroketten - Spätzle ...
Kaisergemüse

Dessert nach Wunsch ... Eis - Creme ...

Alles Dinge die man supergut vorbereiten kann ...
die auch Kinder mögen ...


Liebe Grüße
Beate

Mengen und Zeitvorgaben hab ich auch ...
falls du so etwas brauchst  ;)
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Lindi

  • Gast
Re:Festessen für Kommunion
« Antwort #7 am: 04.03.04, 10:02 »
Hallo Fine,
auch ich stehe vor dem gleichen Problem.
Haben Ende April Konfirmation. Wir feiern zu Hause mit
4 x ca. 20 - 25 Personen.
Meine Wahl ist fast getroffen:
1 x Putenschnitzel in Sahnesoße (kann man auch mit
heller Soße machen) mit Beilagen
1 x Jägertopf
1 x Rouladen
1 x Schweineschnitzel in Sahnesoße
oder alternativ Hackröllchen in gekochtem Schinken

Als Beilagen dazu folgende Auswahl:
- Kartoffeln, Kroketten, Reis, Kräuterbutterbrot,
- alle Arten von Gemüse, Folienkartoffeln, Salat,

Bei mir haperts noch ein wenig an der Vorspeise. Immer
Suppe möchte ich auch nicht. Vielleicht hast du ja noch
eine Idee.

Wenn noch Fragen sind, melde dich ruhig.

Viel Spaß

Offline peka

  • westl. Rheinland
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1512
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re:Festessen für Kommunion
« Antwort #8 am: 04.03.04, 21:39 »
Unser Konfirmationsessen steht!

gemischter Blattsalat mit Putenbruststreifen
Rindfleischsuppe mit Markklösschen
gefülltes Scheinefilet mit Salbei
Putengeschneteltes mit Curry und Ananas
Salat
Gemüseplatte
Kartoffelgratin
Spätzle
Sauerrahmcreme
Eis mit Palatschinken und Obst

Wir sind ca 28 Personen.

Es wird ganz seltsam für mich werden. Normalerweise bin ich immer diejenige die kocht.
In diesem Jahr habe ich bis  jetzt 5 Termine als " Mietköchin".
Mal sehen, ob ich mich raushalten kann.

Ich habe einen Bekannten der die Küche übernimmt und 2 Hilfen zum Zuarbeiten bzw. Bedienen.

Wenn noch jemand Ideen braucht, habe 5 Jahre Erfahrung im Bekochen von Festen.

liebe Grüße
peka
Gönne dir Stille,
in der du nur Atem und Herzschlag lauschst.
Dann kehre in den Alltag zurück,
kraftvoll und gelassen.

Offline Irmgard3

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 678
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Festessen für Kommunion
« Antwort #9 am: 07.03.04, 18:09 »
Hallo peka,
mich würde mal interessieren, wie du das hinkriegst, wenn nur ein Elektoherd und ein Backofen zur Verfügung steht. Ich nehme dann noch 2 Kochplatten dazu und mache einiges am Vortag, was dann nur noch irdendwie heiß gemacht werden muß. Wirklich glücklich bin ich mit dieser Lösung nicht unbedingt. :-\
Irmgard3
Lebe, wie  du wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.
(Christian Fürchtegott Gellert)

Offline peka

  • westl. Rheinland
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1512
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re:Festessen für Kommunion
« Antwort #10 am: 08.03.04, 21:42 »
Hallo Irmgard,
ich habe auch 2 Zusatzplatten, die im Notfall genutzt werden.
Ich bereite so viel wie möglich am Vortag zu.
Am Wochenende waren wir in der Nähe von Crailsheim. Die Tochter meiner dort wohnenden Freundin feierte ihre Konfirmation mit 24 Personen.
Es gab:                - - Samstag vorbereitet
-Rindfleischsuppe mit Flädle und Markklößchen
- -Suppe gekocht, Markklößchen gemacht und in extra-Brühe gegart, Pfannkuchen gebacken und gerollt, Porree und Möhren fein geschnitten,  Petersilie geschnitten
- gefülltes Schweinefilet
- - Filet gefüllt und angebraten
- Kartoffelgratin aus gekochten Kartoffeln
- -  Pellkartoffeln gekocht, gepellt und geschnitten, Ei-Sahne-Mischung und Gewürze dazu
-Rohkost mit 2erlei Dressing
- - Dressings vorbereitet

Sonntag musste ich dann nur noch die Salate und Rohkost vorbereiten, Suppe wieder wärmen Porree und Möhren dazu, Klößchen und Flädle wärmen, Kartoffelgratin im Heißluftofen backen, Fleisch wärmen und Soße machen. Außerdem die Spätzle kochen. Zum Nachtisch gab es Eis mit heißen Früchten, die ich erwärmt habe als wir schon beim Essen waren.

Ich habe es sogar geschafft den Gottesdienst von 1,5 Std. mitzubekommen.

Wahrscheinlich ist es die jahrelange Übung und auch die Auswahl der Speisen die es mich immer hinkriegen lassen.
Die Gäste waren auf jeden Fall begeistert und freuen sich schon auf die nächste Konfirmation im nächsten Jahr.
Und obwohl es Stress pur ist, ich liebe es diese Arbeit zu machen.

liebe Grüße
peka

Gönne dir Stille,
in der du nur Atem und Herzschlag lauschst.
Dann kehre in den Alltag zurück,
kraftvoll und gelassen.

Offline Irmgard3

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 678
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Festessen für Kommunion
« Antwort #11 am: 08.03.04, 22:30 »
Hallo peka,

nett das du mir so ausführlich berichtet hast. Werde auch demnächst mehr am Vortag richten. ;)

Ich finde es toll, mit wieviel Begeisterung du dich engagierst. :D
Lebe, wie  du wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.
(Christian Fürchtegott Gellert)

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5463
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re:Festessen für Kommunion
« Antwort #12 am: 09.03.04, 07:59 »
Hallo

so wie Peka das macht so läuft es auch bei mir ...

Wenn man sich im Vorfeld Gedanken über das Meneu macht ...
plant - vorbereitet - vorkocht ...
schafft man 20 - 30 Per. mit einem normalen Küchenherd.

Außerdem ist der Bachofen auch noch da ...
Unten einen Bräter rein ...
und auf den Deckel stellt man auch noch etwas ...

Gruß
Beate
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Uschi-

  • Gast
Re:Festessen für Kommunion
« Antwort #13 am: 10.03.04, 15:03 »
... und die Friteuse u. die Microwelle.
Ich machs bei solchen Veranstaltungen so, dass ich alles Vorkoche (außer Fritiersachen), vorm Essen im Backofen erwärme (der ist natürlich randvoll) und in der Microwelle. Bei mehrgängigen Menüs ist das kein Problem, die Geräte laufen ja, während wir beim Essen sind. Zudem brauch ich nichts umfüllen, die Küche ist frei von Töpfen (außer Suppentopf), toll, da es bei uns ein Durchgangsraum ist.
Bei bis zu 12 Gästen servier ich die Gänge direktauf Tellern angerichtet. Die Dekoration darauf mache ich einige Stunden vorher zurecht u. decke sie dann ab.
Mein Mann muß helfen auf-u. abtragen, das klappt wunderbar. Eine zusätzliche Hilfe brauche ich da selten.

Uschi

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18262
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Festessen für Kommunion
« Antwort #14 am: 10.03.04, 15:42 »
Suppe geht auch prima im Einkochtopf warm zu machen, der braucht nur einen Platz (zur Not unterm Küchentisch) und ne Steckdose.

Eine alte Kochfrau erzählte mal, sie mache auch bis zu 6 Blumenkohlköpfe darin für die klassischen Gemüseplatten. gebündelter Spargel für viele Leute geht auch prima.
Schön war es mit Euch in Weimar.
Nun schreiben wir uns wieder, denn das Forum ist keine Zeitung, sondern lebt von den geschriebenen Beiträgen aller.