Haushalt... > Ernährung von A - Z

Fertig Gemüsebrühe selber machen wie ?

(1/7) > >>

irmgard kenia:
Hallo Zusammen,
habe schon lange nichts mehr hier geschrieben. Hatte mein Passwort vergessen und mich nun neu registriert. Vorher war ich als Bruni in Kenia im forum.
Nun zu meinem Problem. Im moment mache ich Testversuche für Nudelsoßen die ich verkaufen will zusammen mit den Nudeln, die wir auch selber herstellen.
Nun habe ich einige Rezepte, mit man nehme  Fertig Gemüsebrühe , also die Brühwürfel wie für Fleisch oder Huhn. Nur .hier in Kenia gibt es keine Fertig Gemüsebrühe!  Knorrwürfel für Beef und Chicken ja. aber keine Gemüsewürfel.
Da ich das ganze  langsam aufbaue, könnte ich am Anfang noch immer eine Gemüsebrühe kochen, doch das wird im laufe der Zeit zu aufwendig. Nun habe ich in Erinnerung, dass man sich irgendwie solch ein Konzentrat selber machen kann. Nur WIE ????
Ich würde mich sehr freuen, wenn ich Tips bekommen würde.
Sonnige Grüße aus dem heißen Kenia ins kalte Deutschland. Lese gerade dass teilweise Schneechaos ist.
Irmgard in Kenia

Freya:
Hallo Irmgard,
aus Gemüse habe ich noch keinen Soßenfond (Basis für Soßen) gemacht, aber für Fleischsoßen.
Da nehme ich (viel) Knochen, Suppenfleisch und anderes "minderwertiges" Fleisch, auch Markknochen. Als
Gewürze Möhren, Sellerie, Lauch, Zwiebeln, Kräuter evtl. später dazu. Das Ganze muss "ewig" köcheln, also einkochen, bis
es reduziert ist und die Soße ganz dickflüssig. Danach kann man diese Grundsoße entweder würzen und eine bestimmte Geschmalcksrichtung vorgeben, oder ich lasse sie so wie sie ist und nehme ein oder 2 Eßlöffel davon als Basis für alle Soßen zu Fleisch- oder auch Nudelgerichten.
Später kann man ja nach Belieben Sahen oder Pilze oder was anderes hinzufügen. Vielleicht kannst Du es so ähnlich´machen auf der Basis von Gemüse ??? Müßte eigentlich gehen. Kartoffeln, Möhren, Sellerie .... ???

Du kannst ja auch mal googlen "Soßenfonds herstellen" ...... ;)  ...schön, dass'd wieder da bist ;D

Stephanie:
hallo
hab keine ahnung ob dir das hilft.
also z. b möhren, lauch, sellerie. tomaten, petersilie, zwiebeln...... alles zu gleichen teilen durch den fleischwolf oder kleinster einsatz der küchenmaschine für gemüse raspeln. dann ein teil salz zugeben. ( gemüse je sorte 500g, dann 500g salz) alles sehr gut mischen und in gläser abfüllen. kühl stellen. hält ziemlich lange.
nun habe ich ein großes tee-  ei befülle es mit der masse und hänge es ins kochende wasser oder fleischbrühe... und fertig ist mein brühwürfel.
kannst ja mal ausprobiern.

schöne grüße
stephanie

irmgard kenia:
Danke Mädels für die Tips. Werde googlen und die Gläser testen.  Trotzalledem, kann ich das ganze irgendiwe trocken? Hat da jemand Erfahrungswerte ?

Sonnige Grüße

Irmgard in Kenia

renate:
Es gibt ein Rezept für selbstgemachte "Brühwürfel" von Alexander Herrmann, einem der Fernsehköche des BR. Ob das mit kenianischem Gemüse auch klappt, steht aber nicht dabei  ;)
Kopieren und einfügen nach www:
br-online.de/bayerisches-fernsehen/koch-doch/koch-doch-bruehwuerfel-rezept-ID1192722382218.xml

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln