Autor Thema: vögel füttern  (Gelesen 46464 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1926
  • Geschlecht: Weiblich
Re: vögel füttern
« Antwort #135 am: 26.01.21, 08:17 »
bei mir wurden die Sonnenblumenköpfe im Winter noch nie gerne genommen.
Im Sommer schon eher.
Der Apfelbaum ist mittlerweile abgeerntet. Dagegen hängen noch massenweise Hagebutten in der Hecke.
Im Häuschen sind Mehlwürmer, Rosinen, Haferflocken und Erdnusskerne, mit Kokosfett sehr gefragt.
Erdnusskerne alleine werden auch gerne geholt.

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3770
  • Geschlecht: Weiblich
Re: vögel füttern
« Antwort #136 am: 31.01.21, 20:36 »
Bei uns gab es heute Rosinen, Sonnenblumenkerne und Haselnüsse. Alles wurde gerne angenommen und verputzt.  :D
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 5080
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: vögel füttern
« Antwort #137 am: 11.02.21, 10:34 »
Bei mir tummeln sich Blau-,Kohl und Schwanzmeisen, Rotkehlchen, Buntspecht, Grünfinken und eine Elster, ab und zu kommt ein Dompfaff vorbei. Spatzen, Drosseln und Tauben picken was die anderen fallen lassen.
Die Schwanzmeisen sehe ich erst seit ein paar Tagen und kannte die gar nicht. Da habe ich auch erst mal das Vogelbestimmungsbuch meiner Kinder wieder hervor geholt.

Offline silberhaar

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2298
Re: vögel füttern
« Antwort #138 am: 11.02.21, 10:38 »
Bei mir tummeln sich Blau-,Kohl und Schwanzmeisen, Rotkehlchen, Buntspecht, Grünfinken und eine Elster, ab und zu kommt ein Dompfaff vorbei. Spatzen, Drosseln und Tauben picken was die anderen fallen lassen.
Die Schwanzmeisen sehe ich erst seit ein paar Tagen und kannte die gar nicht. Da habe ich auch erst mal das Vogelbestimmungsbuch meiner Kinder wieder hervor geholt.

In unserer Gegend werden die Vögel an den Futterstellen vermisst.

Wenn ich aber in den Wald gehe, da ist meistens ein wunderbares Vogelkonzert zu hören. Gemäss Vogelwarte konnten die Vögel in der freien Wildbahn noch genügend Futter finden.

Bin gespannt wie es wird, wenn die Temperaturen jetzt dann tief fallen.

silberhaar

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3238
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: vögel füttern
« Antwort #139 am: 11.02.21, 13:19 »
Seit wir in der Übergangswohnung sind  und abgelegen wohnen, habe ich auch mehr Besuch an den Futterstellen.
Amseln waren bei uns am Hof kaum, hier sind mehrere.
LG
Tina

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5990
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: vögel füttern
« Antwort #140 am: 11.02.21, 13:35 »
Hier war bisher nur der Eichelhäher  :-[. Obwohl dicker Schnee liegt bleiben sie weg.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1886
  • Geschlecht: Weiblich
Re: vögel füttern
« Antwort #141 am: 11.02.21, 17:32 »
Seid es so viel geschneit hat und jetzt so kalt, wird mein Futterangebot sehr angeflogen.
Meist Blaumeisen, Kohlmeisen und Tannenmeisen.
Vermisse meinen Buntspecht und die Kleiber
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Offline suederhof1

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4091
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Re: vögel füttern
« Antwort #142 am: 12.02.21, 09:04 »
Bei meinen Eltern im Garten haben sich die Ratten an das Vogelfutter herangemacht. :o
Nun ist das Häuschen weg und die Ratten auch

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1926
  • Geschlecht: Weiblich
Re: vögel füttern
« Antwort #143 am: 12.02.21, 09:12 »
das passiert leider immer wieder mal.

Meine Mama hatte mal ein Vogelhaus direkt am Küchenfenster hängen.
Das hatte nur ein ganz kleines Loch für die Blaumeisen.
Eines Tages beim Frühstück schaut sie raus und genau auf den Hintern einer Maus.
Die wollte ins Vogelhaus war aber zu dick.