Autor Thema: saisonale Produkte  (Gelesen 5200 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline caraTopic starter

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6915
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
saisonale Produkte
« am: 20.12.08, 21:21 »
Ich habe heute bei uns im Kaufland frischen Spargel!! gesehen, ein paar Meter weiter lagen Pfirsiche... ::)
das fand ich doch sehr, sehr befremdlich..
Spargel gehört ins Frühjahr und Pfirsiche in den Sommer...
habe aber auch nicht geschaut, von wo in der Welt die hergekarrt wurden...


Würdet ihr sowas kaufen?
achtet ihr beim Einkauf darauf, dass das Obst/ das Gemüse auch zur Jahreszeit passt?

Sicherlich, Kohl ist nicht jedermanns Sache, aber da gibts auch sooo viele verschiedene Sorten, Lauch ist auch noch da oder auch Pilze..

Mathilde

  • Gast
Re: saisonale Produkte
« Antwort #1 am: 20.12.08, 21:51 »
Hallo,

also ich versuche schon nach Jahreszeit zu kochen. Tomaten oder Pfirsiche im Winter muss nicht sein.
Mir geht es jedenfalls jedes Jahr gleich. So ab Februar März kann man keinen Kohl mehr sehen und genauso geht es mir mit den Sommersalaten im November.
Erdbeeren schmecken sowieso am besten wenn die Freilandsaison ist und selbst Äpfel aus Chile muss nicht sein.
Erst heute morgen beim Frühstück haben mein Mann u. ich auch darüber geredet.

LG Mathilde

Offline Marone

  • Niederbayern
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 665
  • Geschlecht: Männlich
  • You are the wind beneath my wings.
Re: saisonale Produkte
« Antwort #2 am: 20.12.08, 22:08 »
In einer Zeit des weltweiten Handels, gibt es da überhaupt noch saisonale Produkte?

Also, mit Erdbeeren oder Pfirsiche im Winter hätte ich mal keine Probleme. Schließlich wachsen Orangen und Mandarinen ja auch nicht unbedingt bei uns und das ist ja um diese Zeit eine Selbstverständlichkeit. Aber wohin dann mit meinen Winteräpfeln. Zumindest meine Obstnachfrage richtet sich nach Eigenproduktion und dem Kostenfaktor.
Hab mir auch das ganze Jahr über einen schönen Vorrat an Gemüse eingefroren, das dann den Winter über verbraucht wird.


Special moments with someone special.

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4052
  • Geschlecht: Weiblich
Re: saisonale Produkte
« Antwort #3 am: 21.12.08, 21:45 »
Der Spargel kommt aus Peru. Hab ich heut morgen in einem Werbeprospekt gelesen. Man muß sich mal überlegen welche Menge an Energie benötigt wird um solche Produkte nach Deutschland zu karren. Die Erdbeeren sind aus Ägypten. In Zeiten der Globalisierung ist alles möglich. Nur dürfen sich die Konsumenten nicht über verstopfte Autobahnen, überfüllten Luftraum, Klimawandel, Luftverschmutzung und dgl. aufregen. Ich bin strikt dagegen und bei uns gibt es das nicht. Zur Zeit werden die Lebensmittel des Herbstes aufgegessen und alles was an Sommerobst und GEmüse eingefroren wurde, wird gegessen. Basta! Wir freuen uns dann wieder auf die ersten Salate im Frühjahr, die ersten frischen Kräuter und Radieschen. So lernt man, die Lebensmittel immer wieder zu schätzen.
Pauline
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Sasa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1009
  • Geschlecht: Weiblich
Re: saisonale Produkte
« Antwort #4 am: 21.12.08, 23:32 »
Ich versuche schon, mich an die saisonalen Gemüse zu halten. Viele Kohlgerichte, so besonders der Grünkohl, schmecken doch auch nur dann richtig, wenn es ordentlich kalt ist ;D

Ausnahmen mache ich bei Kiwi- das einzige Obst, was mein Mann isst. Erdbeeren außerhalb der Zeit bestreike ich rigoros. Spargel ebenso.

schneiter

  • Gast
Re: saisonale Produkte
« Antwort #5 am: 22.12.08, 15:17 »
Ich finde es auch nicht gut im Winter Erdbeeren zu kaufen, worauf kann man sich dann noch freuen, wenn ich immer alles habe.

Clara

  • Gast
Re: saisonale Produkte
« Antwort #6 am: 06.07.15, 17:46 »
Hallo mal eben,

wann hat was Saison, wer weiss denn das heute noch wirklich?


Ich gesteh, dass mich manches Obst- und Gemüseangebot im Jahreslauf auch wundert... "Aufregen" tut mich das nicht, da gibt es wirklich wichtigere Dinge in MEINEM Leben als das Angebot in den Gemüsetheken des LEH.

Doch ich kaufe auch mal im Winter Erdbeeren/ Beerenmischungen/Spargel- als Tk-Ware, weil das günstiger ist als im Glas.

Beste Grüße,

Anja

Offline mary

  • in memoriam
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10639
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: saisonale Produkte
« Antwort #7 am: 07.07.15, 08:31 »
Mir gehts so, dass ich immer mehr auf die Saison abfahre.
Was vor Ort vorhanden ist, wird verarbeitet und auf den Tisch gebracht, friere gar nicht mehr so viel ein, sondern verbrauche es zügig Tag für Tag.
Im Winter ist das Verlangen auf Erdbeeren aus der Tiefkühltruhe gar nicht so gross, Him- und Heidelbeeren lassen sich auch besser einfrieren.
Rhabarber, wenn Rhaberberzeit, Spargel auch  und auch die Äpfel wenn es sie gibt. Früher habe ich x Gläser Bärlauch Pesto gemacht, jetzt verwende ich ihn zu der Zeit, wo es ihn gibt, 2-3 Gläser Pesto wandern in das ewig Eis, das reicht sehr gut aus.
Aber das hat sich bei uns auch mit der Zeit so entwickelt.
Die letzten Lageräpfel wurden vor kurzem noch verarbeitet, jetzt werden die 1. Frühäpfel bald reif.
Dann gibts wieder frisches Apfelmus, usw...................
Eigentlich ist das nichts Neues, vermutlich haben Generationen vor uns ebenso gelebt.

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3973
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: saisonale Produkte
« Antwort #8 am: 07.07.15, 11:01 »
einen Kopfsalat kaufe ich im winter auch mal wenn er aus Italien oder so kommt (sehr selten)

Erdbeeren, Aprikosen, Spargel, etc. - gibt es erst wenn Saison ist

gut wenn ich mal Pfirsiche kaufe (auch sehr selten), da schaue ich nicht, denn einheimische gibt es bei uns auf dem land in den läden nicht - da bekomme ich höchstens mal einige von unserem Spezialisten im Dorf, aber sehr selten, da hat er nicht viel

wenn ich mal zu jemandem eine Bemerkung mache heisst es, aber Bananen, Ananas, kiwi, etc., die kaufst du ja auch - da habe ich mal zu einer kollegin gemeint, das finde ich jetzt eigentlich etwas blöd ..., warum soll ich auf Gemüse und früchte die nicht bei uns wachsen verzichten..
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline Hopfi

  • Hallertau
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 964
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
Re: saisonale Produkte
« Antwort #9 am: 07.08.15, 12:47 »
Saisonale Produkte kaufe ich aus der Kühltruhe oder fertig in Gläsern oder Konserven zu einem späteren Zeitpunkt.
Heute haben mich schon Johannisbeeren im Disco unter angelacht. Die sahen so herrlich reif aus.
Hallo und auf ein Wiederschreiben

Offline Lise

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 212
  • Geschlecht: Weiblich
Re: saisonale Produkte
« Antwort #10 am: 02.01.20, 20:38 »
Ich weiß nicht ob mein Anliegen hier reinpasst, hab aber keine andere Box gefunden.
Habt ihr schon Erfahrung mit Gemüse-Abo?
Bei uns gibt es die Möglichkeit, sich Abo Kisten zu bestellen die ins Haus gebracht werden. Entweder wöchentlich oder wie man möchte. Es ist Bioware.
Ich hätte auch kein Problem wenn es nicht bio wäre.
Ich überlege es mir, da ich denke dass ich dann evtl. mehr Gemüse machen würde, wenn es schon mal da ist. Im Geschäft greift man doch meistens zum gleichen. Nach dem Motto "Was der Bauer nicht kennt,...". Im Garten ernte ich meistens nicht so viel, da ich im Sommer nicht so viel Zeit hab mich um den Garten zu kümmern.
Vielleicht habt ihr ja schon Erfahrung?

Offline Annina

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 331
  • Geschlecht: Weiblich
  • hab Sonne im Herzen
Re: saisonale Produkte
« Antwort #11 am: 02.01.20, 21:22 »
Hallo Lise,
ich hab mal ein Gemüseabo geschenkt  bekommen, allerdings im Sommer. Ich hatte den Eindruck, dass sie einem da noch das reingepackt haben, was sie sonst grad nicht weg brachten  :-\

Aber versuchs doch mal, gibt vielleicht sowas wie Schnupperabo?

Liebe Grüsse, Annina

Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.  Aristoteles

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6021
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: saisonale Produkte
« Antwort #12 am: 02.01.20, 22:38 »
Ich bestelle schon seit Jahren (seit der Garten nur noch aus ein paar Hochbeeten besteht) unregelmäßig so eine Kiste. Ist auch Bioware und auch ich hätte kein Problem, wenn es anders wäre. Anfangs war es von einem Demeter Hof. Das fand ich sehr teuer und die Qualität ließ zu wünschen übrig. Reklamationen wurden ungern angenommen. In dem Jahr hatte ich selbst keine grünen Bohnen und von dort habe ich es einige Male versucht. Sie waren schon viel zu weit und ich konnte nur noch ein paar Bohnenkerne auspuhlen und dabei sauteuer. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass die anderen Kunden das so hingenommen haben. Habe es dann abbestellt.

Jetzt habe ich schon seit langen Jahren von einem Hof, der von verschiedenen Bio-Leveln Ware hat, deutlich günstiger ist und sehr gute Qualität in der Kiste hat. Ein oder zweimal hatte ich etwas zu reklamieren und es wurde anstandstandslos geregelt. Über die Jahre habe ich den Hof wachsen sehen. Jetzt hat er ein sehr großes Angebot, nicht nur Lebensmittel. Allein der Käse ist super. Dafür gebe ich gern mehr aus. Ich rauche schließlich nicht  ;)

Allerdings bestelle ich nicht wirklich als Abo, sondern nur, was ich zu meinen Beeten als ERgänzung brauche. Auch das ist dort möglich. Dann wann ich es will. Außerdem kann ich Sachen ausschließen. DAs mache ich weniger, weil wir es nicht mögen, sondern vielleicht gerade selbst haben, z. B. im Sommer Salat. Den brauche ich dann nicht auch noch in der KIste.

Die WAren haben uns überzeugt. Die Kiste ist mit einem kpmpostierbaren Papier ausgeschlagen und ich habe weniger Verpackungsmüll, als wenn ich es hier bei uns im Supermakrt kaufe, der es einfach nicht geregelt bekommt, seine frischen SAchen zu überwachen  :-X. Außerdem ist unser Speiseplan dadurch abwechslungsreicher geworden. Ich esse sehr gern Gemüse, Da hier aber der Mann oft einkauft, wird sich oft nur am Fleisch orientiert. Ich stöbere auch sehr gern in seinem Online-Shop herum  :)
« Letzte Änderung: 02.01.20, 22:41 von LunaR »
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1331
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: saisonale Produkte
« Antwort #13 am: 03.01.20, 07:37 »
Die Öko-Kiste, die mir vor zwei, drei Jahren angeboten wurde, hat mir nicht getaugt.
Mein Speiseplan ist zwar im Großen und Ganzen saisonal und regional, aber danach zu kochen, was geliefert wird, taugt mir nicht.
LuckyLucy

Offline Corina

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 562
  • Geschlecht: Weiblich
Re: saisonale Produkte
« Antwort #14 am: 03.01.20, 10:12 »
Wir bekommen eine Gemüsekiste ab nächster Woche, bin schon gespannt. Es ist von einer Biogärtnerei in der Nähe.
lg