Autor Thema: Bekämpfung von Wühlmäusen und Maulwürfen  (Gelesen 40744 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline muellerinTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 859
  • Geschlecht: Weiblich
  • Power to the Bauer!
In diesem Jahr bringen mich die Wühlmäuse zur Verzweiflung. Sie haben schon fast unseren ganzen Garten unterminiert. Weiß jemand Rat? Mit Knobipflanzen habe ich es schon versucht, aber ohne Erfolg.
LG Heike

Offline steilufer

  • Ostsee-SH
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 620
  • Geschlecht: Weiblich
  • Das Lächeln,das Du aussendest,kehrt zu Dir zurück
Re: Wühlmäuse!
« Antwort #1 am: 21.06.05, 14:48 »
Moin,

ich schubse das Thema aus gegebenem Anlaß mal wieder an.

Auch bei mir sind ganze Bereicht unterhöhlt,auch direkt neben den Kaiserkronen,die doch angeblich abwehrend wirken sollen.

Besonders beliebt sind auch frisch gesäte oder bepflanzte Gartenstücke,grrr!

Was hilft??
Liebe Grüße

Karen von der Ostsee

Offline Hamster

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1281
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Wühlmäuse!
« Antwort #2 am: 22.06.05, 11:11 »
Hallo Steilufer,
bei uns sind es immer die Möhren und der Sellerie
kurz vor der Ernte.

Nach dem Motto,
morgen ziehen wir sie ..... tja und dannn
nur noch das Grün mit dem Kopf - Mahlzeit

Aber durch die angrenzende Wiese werden wir sie
sowieso nicht los *seufz*

Liebe Grüße
vom Hamster
Liebe Grüße
sagt der Hamster

Offline Helhof

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1053
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wühlmäuse!
« Antwort #3 am: 22.06.05, 21:53 »
Hallo Hamster,
das kann ich genau so unterschreiben.
Wir haben es schon mit Fallen versucht, und mit Wühlmausgift, aber zum Herbst hin sind sie immer wieder da.
Liebe Grüße, Maria
Liebe Grüße,
Maria

SHierling

  • Gast
Re: Wühlmäuse!
« Antwort #4 am: 23.06.05, 10:00 »
Ich hab schon versucht, die Untermieter zu ersäufen - DAS war so ein ganz richtiger Fehlschlag....
Geschichte: Mein Enten"teich" (alte Jauchsgrube) liegt so ca 20cm tiefer als meine "schöne" Gartenwasserstelle. Wollte ich also eine Pumpe anbringen, die das Entenwasser hochpumpt, oben wird grün gefiltert und dann sollte das ganze wieder nach unten laufen, wie eine Kleinst-Kläranlage halt. Gepumpt hat gut, nur ist oben nicht voll geworden und unten nix angekommen, weil das Wasser in einem (EINEM EINZIGEN) Wühlmausloch versackt ist. Das hab ich aus Gnatz dann mal laufen lassen, in der Annahme, irgendwann muß ja mal voll sein. Fehlanzeige. Da ist einen ganzen Tag lang Wasser aus einem 3/4-Zoll-Schlauch, voll aufgedreht, drin verschwunden (ich hab schon geguckt, im Keller isses nicht ;) ) OHNE ERFOLG ...

*aufgegeben*
Brigitta

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3659
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Wühlmäuse!
« Antwort #5 am: 23.06.05, 21:48 »
Hallo ihr "Mäusegeplagten"....

ich hab da jemand die mit großem Erfolg Mäuse, Spitzmäuse, Maulwürfe und leider auch Vögel erledigt...... ;)

Meine Katze Pauline ist, seit sie Mutter geworden ist, jeden Tag auf Jagd und birngt das meiste dann zur Terassentür. Die Maulwürfe sind oft noch lebend....!!!! Bei uns ist jetzt überall der 2. Schnitt weg und da hat sie wieder "freie Fahrt". :D
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

aurelia

  • Gast
Re: Wühlmäuse!
« Antwort #6 am: 01.08.05, 18:47 »
gegen Wühlmäuse gibt es wirklich fast keine Waffen,
Ich möchte aber auch da und dort eine Strauchrose stehen haben. Jetzt mache ich mir immer über einen größeren Papierkorb ein Geflecht aus engmaschigem Häschendraht (Kükendraht). Dann grabe ich mit viel Schweiß ein tiefes Loch, in das der Drahtkorb passt. Er soll oben noch ein wenig überstehen (Wühlmäuse sind schlau und könnten drüberklettern). Den Papierkorb, der mir als Model diente, nehme ich nach dem Hineindrücken (in das Loch) heraus. So habe ich eine garantiert wühlmaussichere Stelle für meine Rose gemacht.Wenn die Mäuse die äußeren Wurzeln abknabbern, dann ist das nicht so schlimm.
Bei Blumenstauden gehe ich ähnlich vor. Voriges Jahr gab es in einem Haushaltswarengeschäft in meiner Nähe ein Sonderangebot von Brotkörchen aus stabilem Draht. Eins kostete 1,60 Euro, ich habe gleich den ganzen Posten aufgekauft. Dann habe ich noch im Herbst mindestens 10 Körbe mit "gefährdeten Pflanzen" eingepflanzt. Zuerst habe ich auch jeweils pro Körbchen einen entsprechenden Teil Draht  (vom Häschendraht)runtergezwickt. Mit dem Saitenschneider geht das recht gut. Dann  hab ich den Draht natürlich wieder über die Körbchen gedrückt (und mit dem Hammer ein bißchen festgeklopft). Die Körbchen habe ich aber dann mit dem Draht in den Boden "gesetzt". Die Methode funktioniert, kostet aber schon viel Arbeit!


Herzl Grüße von Aurelia!

Offline jägerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1268
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wühlmäuse!
« Antwort #7 am: 01.10.05, 13:12 »
Hallo,
 Dieses Jahr sind wahre Heerscharen da...so richtig vergrault bringe ich Sie nicht, wandern auch immer wieder Neue ein.So bin ich eifrig am Fallen stellen... Hund und Katzen sind ganz begeistert von meinen Fängen ;D
 welche  Falle benutzt Ihr ?
 Ich hab inzwischen eine Luxus - Guillottine ;D- Topcat aus der Schweiz.....
Findet ihr auch im Netz....
 Gerda
Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline Phlox

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 111
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wühlmäuse!
« Antwort #8 am: 08.10.05, 19:31 »
Ich bin auch geplagt von den Viechern, benutze die Fallen, die zuklappen und die Maus einklemmen. Im Sommer hat meine Mutter, die es mit dem Umweltschutz nicht so genau nimmt wie ich, Gift in Massen ausgelegt. Hatte zur Folge, daß unsere liebste Katze, Mama von 2 Kätzchen, irgendwann tot im Garten lag.  :-\
Nun hat mir jemand erzählt, daß Sauborsten in den Gängen gegen die Mäuse wirken. Die Wühlmäuse seien ganz verrückt nach den Borsten und fressen sie. Dann würden sie daran eingehen. Soll wirken, habs aber selber noch nicht probiert. Will mich aber demnächst schlauer machen und die Sache testen.

Gruß Phlox
Mit Freude

Phlox

Offline landleben

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 664
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wühlmäuse!
« Antwort #9 am: 08.10.05, 20:22 »
Hallo,

als Möglichkeit gegen Wühlmäuse gibt es das Mittel Polytanol. Das fällt allerdings auch unter die Giftklasse. Es ist ein Begasungsmittel. Krümmel in die Erde und durch die Erdfeuchtigkeit entwickelt es das Gas gegen die Wühlmäuse.

Dann noch die Möglichkeit von Quiritox (Johanniskernbrot) (Fa. Neudorff).

Dann gibt es noch Wühlmaus-Power-Riegel , hmmm, die Firma weiß ich leider im Moment nicht.

Alternativ noch Vertreibungsmittel. Aber da ja meistens um die hier betroffenen Gärten viel Landschaft ist, denke ich ziemlich sinnlos.

Als da wären dann das Mittel "Maus weg".  :-\ stinkt . Dies ist flüssig.

Dann gibt es noch weitere Duftmittelchen, da hab ich auch die Namen vergessen.

Als dann gibt es noch von Arrexon die Wühlmauspatrone. Anzünden und in die Erde.

Alles zu erhalten beim Landhandel.

 ;) (Jedenfalls bei dem, wo ich arbeite).

Vielleicht hilft es euch weiter.

Gruß

Britta


Offline jägerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1268
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wühlmäuse!
« Antwort #10 am: 09.10.05, 20:19 »
Nun hat mir jemand erzählt, daß Sauborsten in den Gängen gegen die Mäuse wirken. Die Wühlmäuse seien ganz verrückt nach den Borsten und fressen sie. Dann würden sie daran eingehen. Soll wirken, habs aber selber noch nicht probiert. Will mich aber demnächst schlauer machen und die Sache testen.

Gruß Phlox

oh..... ::) weil es doch  heisst, Mäuse würden vor Tier- und Menschenhaaren Reissaus nehmen....
Also ich gebe immer eine Handvoll Haare ( Wollschweinborsten )  ;D mit ins Pflanzloch von Rosen, im Nahbereich der Wurzeln. Die so gepflanzten sind bisher unangefressen.... 8)
 Ich hoffe , wenn ich das lese , das es so bleibt.... :o

Gift, nee- danke.... lieber  kurz und Schmerzlos :-X mit Fallen.

 Aber  wenn man sich so umschaut was es alles gibt an Ködern, Giften Fallen Selbstschussapparaten, usw...da müßten alle Gärten mausfrei sein ;)
Gerda
Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline jägerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1268
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wühlmäuse!
« Antwort #11 am: 12.10.05, 09:41 »
Hallo,
 Das wird doch hoffentlich was...
 Topcat- Falle und Mietzekatze.....

[gelöscht, Archiv unter www.baeuerinnentreff.de]
Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline jägerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1268
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wühlmäuse!
« Antwort #12 am: 13.10.05, 20:48 »
... aber bitte ein Schild dabeistellen: Nur für Wühlmäuse! , denn Maulwürfe stehen unter Naturschutz !  ;)


 ;D Das sag ich den Katzen auch immer.
 Ne ich meine in Wühlmausbewohnten Gängen fängt man kaum  >:( den Maulwurf

Gerda/ z.Z WühlmausJägerin
Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline Phlox

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 111
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wühlmäuse!
« Antwort #13 am: 05.11.05, 20:34 »
Also, der Versuch mit Sauborsten lief nicht eindeutig positiv ab. Sprich meine Gartenwühlmaus, die die Dahlien bevorzugt hatte auf die Borsten keinen Appetit. Deshalb mußte die alte Falle ran (der Fall war akut existensgefährtend für meine neue Dahliensorte). Die Falle war eindeutig erfolgreicher :P. Habe nun doch vorsorglich (auch wegen den bevorstehenden Kälte) meine Dahlien in den Keller verfrachtet. Wo ich dann die bekannten Klappfallen aufstellen werde ;D.
Meine Hausmausbilanz dieses Spätjahr lautet 7 Mäuse verteilt auf 3 Keller und einen Hühnerstall. Es ist zum Verzweifeln.
Die jungen Hochstammbäume sind auch schon wieder unterhöhlt. Haber momentan ca 15 Fallen zu kontrollieren.

LG Phlox
Mit Freude

Phlox

Offline jägerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1268
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wühlmäuse!
« Antwort #14 am: 12.11.05, 15:29 »
Habe eine interessante Seite gefunden:
 http://www.hausmaus.at
Viel Vergnügen... ;)
 Gerda
Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)