Autor Thema: Wer von euch hat zwei Haushalte???  (Gelesen 3775 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Venja

  • Gast
Wer von euch hat zwei Haushalte???
« am: 01.11.08, 09:30 »
Hallo!

Da uns die Schwiegerleute das leben auf unserem Hof schwer machen und wir hier wirklich ein Privatleben haben  hat mein Mann entschlossen, das wir uns in unser anderes Haus (wo im Dorf ist) dort hin ziehen.

Wie macht ihr das??


Mariah

  • Gast
Re: Wer von euch hat zwei Haushalte???
« Antwort #1 am: 01.11.08, 21:07 »
Hallo!
Ja, zuerst bleibt mal die Frage, wie weit das Haus vom Hof entfernt ist!? Bei uns funktionierts nicht so gut, weil es ziemlich zeitaufwendig ist, obwohl mein Freund "nur" zum schlafen zu mir kommt. Aber erzähl mal, wie ihr euch das vorgestellt hab.

Liebe Grüsse

Venja

  • Gast
Re: Wer von euch hat zwei Haushalte???
« Antwort #2 am: 01.11.08, 23:32 »
Das Haus ist ca. 5 Minuten weg von uns.
Uns ist es einfach wichtig, das wir mal ruhe von den Schwiegereltern haben, sie haben recht im ganzen Hof rum zulaufen und dürfen auch bei uns in der Wohnung rum laufen ausser in unseren Zimmer. Und sie haben bei uns ihr Gästezimmer. Wir haben schon viel Probiert aber die lieben Schwiegereltern stellen sich mega stur

Was bei mir das Bedecken gibt ist, wir zwei kleine Kinder haben, 2 Hunde, katzten und 3 Pferde.

Ich kann mir dies noch gar nicht so Vorstellen. Am Tag beim Hof und in der Nacht im Dorf. Und im Sommer sollte ich mehr am Hof sein wegen der Arbeit. Mein Mann sagt, es wird sicher gehen aber ich weis wie es ist.
Das wird eine Mega fahrerei. Ich fahre jetzt schon viel und dann noch mehr. ::)
Und ich habe mir auch gerade mein Traum erfühlt und zwar eine kleine Reithalle mit 5 Boxen drin.

Und unsere Beziehung hat die ganze Schwiegereltern sach gar nicht gut getan, wenn es so weiter geht, dann geht jeder seinen Weg!!!











Offline samira

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1266
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wer von euch hat zwei Haushalte???
« Antwort #3 am: 02.11.08, 08:49 »
Hallo Venja!

Einen Versuch ist es doch auf jeden Fall wert. Bei uns im Nachbardorf gibt es auch so einen ähnlichen Fall, nur dass es da mehr als 5 Minuten Entfernung sind.
Bevor die Schwiegereltern eure Ehe kaputt machen würd ich mich an deiner Stelle drauf einlassen. Vielleicht läuft das ganze ja recht gut wenn sich erst mal alles eingespielt hat.
Egal wie du dich entscheidest, ich wünsch dir viel Glück. ;)
Liebe Grüße Samira

Offline Marjellche

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 289
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wer von euch hat zwei Haushalte???
« Antwort #4 am: 02.11.08, 09:30 »
Hallo Venja,

bei uns ist es ja auch ähnlich. Ich habe meine Wohnung ca. 1,4 km entfernt von dem Hof von meinem Freund. Nachdem ich 3,5 Jahre lang fast nur auf dem Hof war, bin ich jetzt seit nem halben Jahr wieder hauptsächlich in meiner Wohnung und mein Freund kommt abends (meist) zu mir.

Es hat halt wie alles im Leben seine Vor- und Nachteile.

Der größte Vorteil ist die Ruhe und die Privatsphäre, die wir hier bei mir in der Wohnung haben. Die tun so unendlich gut.

Nachteile sind z.B., daß ich viele Dinge, die ich sonst mal so nebenbei auf dem Hof und in dem Zimmer von meinem Freund erledigt habe, nicht mehr mal einfach so nebenbei machen kann. Ich muß dafür halt jetzt hinfahren. Das benötigt schon etwas mehr Zeit und Organisation. Oder sie werden jetzt halt gar nicht mehr gemacht  ;)
Oder z.B. daß mein Freund jetzt mit seiner Mutter und seinen Geschwistern und Schwägerin frühstückt, und ich alleine in meiner Wohnung. Aber die Hin- und Herfahrerei kann ja auch nicht zu doll ausarten.
Oder wenn Kalbungen anstehen würden (haben ja kein Milchvieh mehr) - dann könnte man halt nicht mal eben im Halbschlaf die Treppe runter über den Hof in den Stall schlürfen - denke, mein Freund würde dann eher auf dem Hof schlafen als hier unten.
Und etwas aufwendig ist auch, daß ich für beide Haushalte einkaufe.

Am Anfang war das alles ziemlich blöd für mich. Nachdem meine Wohnung so lange ungenutzt war, habe ich mich hier auch nicht wirklich heimisch gefühlt. Aber mittlerweile fühle ich mich wieder pudelwohl hier. Und wenn wir dann doch mal einen Abend auf dem Hof verbringen, dann krieg ich von dem Gerenne und Trubel dort im Haus ziemlich schnell Plaque und bin froh wenn ich wieder in meine Wohnung kann. Hat halt ein bißchen gedauert, bis sich dieses Wohlfühlgefühl in der Wohnung wieder eingestellt hat.

Bei uns in der Gegend gibt es aber auch einige Landwirtschaftliche Betriebe, die im Ort auf dem alten Hof wohnen und außerhalb vom Ort einen Boxenlaufstall z.B. gebaut haben. Da ist es ja auch ähnlich. Die setzen sich morgens ins Auto und fahren zum Stall "an die Arbeit". Meist haben sie dort auch einen kleinen Aufenthaltsraum mit Kühlschrank, Kochplatte und Dusche und Toilette sowieso. Eigentlich ist das ja ähnlich.

Und bei den Reithallenbesitzern oder den Vereins-Reitanlagen gibt es eigentlich auch keine hier, bei der direkt jemand bei der Reithalle und den Pferden wohnt.

Mein Fazit: Es ist zwar etwas umständlicher und bedarf besserer Organisation - aber die Ruhe und die Privatsphäre, die man dadurch gewinnt, ist es allemal wert!  ;D
Man muß immer einmal mehr aufstehen als man gefallen ist!
Lieben Gruß - Marjellche

Offline Paula73

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1405
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wer von euch hat zwei Haushalte???
« Antwort #5 am: 02.11.08, 10:29 »


Was bei mir das Bedecken gibt ist, wir zwei kleine Kinder haben, 2 Hunde, katzten und 3 Pferde.

Ich kann mir dies noch gar nicht so Vorstellen. Am Tag beim Hof und in der Nacht im Dorf. Und im Sommer sollte ich mehr am Hof sein wegen der Arbeit. Mein Mann sagt, es wird sicher gehen aber ich weis wie es ist.
Das wird eine Mega fahrerei. Ich fahre jetzt schon viel und dann noch mehr. ::)
Und ich habe mir auch gerade mein Traum erfühlt und zwar eine kleine Reithalle mit 5 Boxen drin.


Wir wohnen auch nicht auf dem Hof. Es geht wirklich gut. Es braucht sicher etwas Organisation aber die Vorteile überwiegen ganz klar. Vor allen wenn auf dem Hof euer Privat Leben nicht respektiert wird.
Das mit dem hin und her fahren wird weniger, wenn es sich eingelaufen hat. Die Kinder profitieren sicher mehr vom Frieden in der Beziehung, als dem familiären Stress auf dem Hof. Wer weiß vielleicht setz dadurch ja auch ein Umdenken bei der älteren Generation ein, wenn sie merken das sie nicht mehr uneingeschränkt über euch bestimmen können.

MfG Paula

Venja

  • Gast
Re: Wer von euch hat zwei Haushalte???
« Antwort #6 am: 02.11.08, 11:25 »
Danke, hier macht mir ziemlich Mut.

Das Grösste Problem wo jetzt noch ist, das Haus muss renoviert werden aber wir werden in den nächsten Wochen anfangen..

@Paula73: Ich glaube nicht, das sie umdenken. Wenn du mit erleben würdest wie der Schwiegervater mit meinem Mann umgeht... :o :o Das kann sich hier niemand vorstellen.

Offline Paula73

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1405
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wer von euch hat zwei Haushalte???
« Antwort #7 am: 02.11.08, 11:31 »
Danke, hier macht mir ziemlich Mut.

@Paula73: Ich glaube nicht, das sie umdenken. Wenn du mit erleben würdest wie der Schwiegervater mit meinem Mann umgeht... :o :o Das kann sich hier niemand vorstellen.


Um so wichtiger ist es das ihr den Schritt geht. Unterstütze deinen Mann dabei für Euch ein ruhiges, friedliches Umfeld zu schaffen. Beim renovieren könnt ihr euch ein schönes frisches Heim schaffen, wo ihr zur Ruhe kommen könnt und  die Möglichkeit habt Kraft zu tanken für den Alltag auf dem Hof.
Ich drück euch die Daumen und wünsche euch alles Gute.

MfG Paula