Autor Thema: Sicherheit im Haushalt  (Gelesen 12895 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Christel Nolte

  • Gast
Re: Sicherheit im Haushalt
« Antwort #30 am: 07.11.12, 11:39 »
Hallo
seit gestern haben wir nun die Rauchmelder. Wir haben die von der Feuerwehr empfohlenen genommen, die haben eine Blockbatterie mit einer Lebensdauer von 10 Jahren. Dann werden die ganzen Rauchmelder entsorgt und neue gekauft.  Diese Rauchmelder sind etwas teurer als die anderen, aber da ist immer alle 2 Jahre ein Batteriewechsel fällig. Für uns ist praktischer so, da weder wir noch unsere Mieter sich die nächsten 10 Jahre drum kümmern müssen.

LG Gina

Welches Fabrikat ist das?

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1756
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sicherheit im Haushalt
« Antwort #31 am: 07.11.12, 14:37 »
@stop
Worauf die Leute so kommen: Aus einem Rauchmelder die Batterie entnehmen,
weil ich woanders eine brauche :o wäre mir nie im Leben eingefallen ::)

Elisabeth
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 4339
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Sicherheit im Haushalt
« Antwort #32 am: 07.11.12, 15:54 »
Hallo
seit gestern haben wir nun die Rauchmelder. Wir haben die von der Feuerwehr empfohlenen genommen, die haben eine Blockbatterie mit einer Lebensdauer von 10 Jahren. Dann werden die ganzen Rauchmelder entsorgt und neue gekauft.  Diese Rauchmelder sind etwas teurer als die anderen, aber da ist immer alle 2 Jahre ein Batteriewechsel fällig. Für uns ist praktischer so, da weder wir noch unsere Mieter sich die nächsten 10 Jahre drum kümmern müssen.

LG Gina

Welches Fabrikat ist das?



Hallo
wir haben folgendes Fabrikat, hat bei der Feuerwehr 21,--/Stück gekostet.

http://www.baerensicher.de/rauchmelder-und-gefahrenmelder/rauchmelder-und-feuermelder/kidde-q1-rauchwarnmelder-10-jahres-batterie-q-zertifiziert-langlebig-vds-geprueft-kidde?adword=google%2F10+jahres+melder%2FCO-Alarm_X10D%2F%2Brauchmelder%20%2Bq1&amktid=28239856647801191&gclid=CJyY3-yNvbMCFdG6zAodlXkAKg


LG Gina


Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3470
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sicherheit im Haushalt
« Antwort #33 am: 02.04.19, 09:29 »
Gestern hörte ich zum ersten mal unseren Rauchmelder.
Hatte auf dem Ofen gerade eine Pfanne mit Fett gestellt für Pfannenkuchen.
Als das Telefon läutete, ich hin und natürlich wurde das Gespräche wieder länger, als plötzlich
der Arlam los ging. Was bin ich erschrocken über diese Lautstärke. Schnell in die Küche und die Pfanne vom Ofen gezogen.
Momentan wuste ich nicht wie ich das Ding abstellen konnte.
Dann schnell den Besenstiel genommen und auf den mittleren Knopf gedrückt.
Ist bei euch auch schon mal der Rauchmelder losgegangen?
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 4339
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Sicherheit im Haushalt
« Antwort #34 am: 02.04.19, 09:40 »
Ist bei euch auch schon mal der Rauchmelder losgegangen?

...ja mitten in der Nacht im Schlafzimmer. Da muss man schon taub sein, wenn man das nicht hört. Das war vor einigen Jahren in der Nacht von Ostersamstag auf Ostersonntag, da werden bei uns Osterfeuer abgebrannt. Wir hatten das Schlafzimmerfenster aufgemacht und gar nicht an die "verräucherte" Außenluft gedacht.
In der Küche haben wir keinen Rauchmelder, nur in den Schlafräumen, in den Fluren und im Wohnzimmer.


Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1001
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Sicherheit im Haushalt
« Antwort #35 am: 02.04.19, 12:50 »
Ich hab auch mal was auf dem Herd vergessen... Der Rauchmelder im Schlafzimmer (schräg gegenüber zur Küche) hat den Liebsten aus dem Schlaf gerissen. ;D
LuckyLucy

Online gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5590
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Sicherheit im Haushalt
« Antwort #36 am: 02.04.19, 16:44 »
Bei uns piepts oft. Besonders um Weihnachten rum. Das Weihrauch-Phänomen. ;D
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17626
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Sicherheit im Haushalt
« Antwort #37 am: 02.04.19, 16:50 »
Bei meiner Mutter letztes Jahr Ende April. Sie saß draussen und fragte sich, was da immer so seltsam piept. Als sie dann durch den Hintereingang ins Haus wollte, war der Wirtschaftsraum schon schwarz. Sie war versehentlich an den Herd gekommen, als sie den Wäscheständer aus der Ecke geholt hatte. Auf dem geschlossenen Herd (der war halt da und dort wurde Marmelade gekocht) stand ein Wäschekorb, der war weggeschmolzen und das Bügelbrett nebenan kokelte auch schon.

Mama hat dann selber gelöscht *zeternder Smilie* und dabei wahnsinniges Glück gehabt, dass sie keine Rauchvergiftung bekommen hat. Aber sie hätte nicht mal ans Telefon gekonnt, weil sie durch den Raum durch hätte müssen, um zur Küche ans Telefon zu kommen.

Ein wahnsinniges Glück!!!
Ein Forum lebt vom Schreiben und ist keine Zeitung.
Es ist traurig, wie viele User hier nichts zu sagen haben.

Offline Konrad4

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 3
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich versuche ein Vegetarier zu werden
Re: Sicherheit im Haushalt
« Antwort #38 am: Gestern um 21:43 »
Ich hatte eine ähnliche Situation mir dem Herd, jetzt mache ich Fotos mit dem Handy vom Herd, dem Bügeleisen usw wenn ich das Haus für einige Tage verlasse... Nur so kann ich sicher sein dass ich alles ausgesteckt habe :)