Autor Thema: Welche Arbeiten teilt Ihr Euren Männern im Haushalt zu?  (Gelesen 13545 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1138
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Welche Arbeiten teilt Ihr Euren Männern im Haushalt zu?
« Antwort #45 am: 05.01.10, 21:01 »
Ich würde mit meinem Mann nicht zusammen arbeiten wollen.
Weder im Büro noch im Haushalt.
Wir haben komplett andere Ansichten, wie man was macht und wann man was macht.
Warum sollte man sich den Stress antun, sich da in die Wolle zu bekommen, wo man ja ohnehin durch das Zusammenleben nicht so den Mantel der Toleranz an hat, wie z.B. bei Kollegen.

Das seh` ich genau wie Manu und bin froh, einige Tage ins Büro fahren zu können  ;D  Ständiges Aufeinanderhocken, das wäre nichts für mich. Wie oft höre ich von bekannten Frauen, dass sie froh sind, wenn nach dem Sommerurlaub ihrer Männer der normale Alltagswahnsinn wieder anfängt.

Mein Mann kann Spülmaschine bedienen, Waschmaschine und Trockner auch und die Kinder behaupten, Papa kocht manchmal besser als Mama, auf jeden Fall macht er immer jede Menge Soße  ;D  Putzen tut er nicht, außer es würde in der Küche etwas herunterfallen. Aber von dieser Arbeit hat er im Stall auch genug  8) Er nimmt den Biomüll mit raus, weil er sowieso am Misthaufen vorbeiläuft und ab und zu auch die vollen Mülltüten.

Offline Sasa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1014
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Welche Arbeiten teilt Ihr Euren Männern im Haushalt zu?
« Antwort #46 am: 05.01.10, 21:18 »
Also, wenn er muß, kriegt mein Mann den Haushalt samt Kindern genauso gut gewuppt wie ich. Ich musste also nie befürchten, aus dem Krankenhaus zu kommen und zu Hause ein Schlachtfeld  vorzufinden ;D
Allerdings- ständiges Aufeinanderhocken mag ich auch nicht. Auch kein in der Küche umhersausen und alles besser wissen ;D

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3875
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: Welche Arbeiten teilt Ihr Euren Männern im Haushalt zu?
« Antwort #47 am: 06.01.10, 00:03 »
Mein Gott, hollahop, wo wohnst denn Du?? ???

im wunderschönen Frankenlande

das wäre für mich der reinste horror....!!!

ich erhol mich nicht - deine sm lebt ja schon einige jahr nicht mehr, wie ich irgendwo gelesen habe -
also - in der zwischenzeit hat es sicher einige bauern die ihre gattinnen bei der hausarbeit unterstützen.....!!

entweder ganz jung e- wie mein sohn !! - der kochte vor kurzem das mittagessen als seine partnerin mit grippe im bett war und macht sich auch sonst im haushalt nützlich - wusste gar nicht dass meine erziehung so gut "angeschlagen" hat ...
oder auch rentner oder fast rentner - wie mein göga - ich finde, wenn er es sonst nicht so streng hat, warum soll er nicht das eine oder andere im haushalt verrichten !!

ich bin einfach platt - hoffentlich erziehst du deine kinder anders !! - oh nein - deine sm würde ja sagen !!!! :-X
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3875
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: Welche Arbeiten teilt Ihr Euren Männern im Haushalt zu?
« Antwort #48 am: 06.01.10, 00:09 »
Er ist auch durchaus in der Lage,sich alleine zu ernähren--allerdings ist die Zusammenstellung zweifelhaft.... ::)
Gemüse?Fehlanzeige.Odr aus Verlegenheit mal einen Salat,damit es "gesund" aussieht..

MAli


mali - da staune ich auch immer -
ich bin öfter mal einen tag oder auch mal 2 weg -
und was er dann gegessen hat !!! - ich schau dass er genügend milch hat (für's frühstück - ist ja schon mal was gesundes) - und der rest wird rohkost sein - (nein stimmt nicht ganz - vor allem wurstwaren, die sind ja gekocht oder/und geräuchert !!!!
und wenn er dann zum einkaufen geht -  --- siehe oben !!!
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

lili-cat

  • Gast
Re: Welche Arbeiten teilt Ihr Euren Männern im Haushalt zu?
« Antwort #49 am: 23.07.10, 11:02 »
Alles was schwerer ist und nach unten muß, schicke ich ihm mit runter. Ansonsten bin ich froh wenn er das bisl Freizeit dass er hat mit seiner Tochter verbringt.......Das ist mir dann Erleichterung/Entlastung genug!