Autor Thema: Kranke Gans  (Gelesen 822 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline allgäurenateTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 181
Kranke Gans
« am: 05.08.19, 21:29 »
Hallo in die Runde,

hab mal eine Frage weis jemand was das sein könnte. Hab eine Gans ca 3 Monate alt, kann nicht mehr laufen/sichauf den Füssen halten. Ist aber sonst munter. sie frisst und trinkt, nur kann sie sich nicht auf den Füssen halten. Hab insgesamt 3 Stück. Sie hat nix gebrochen, ist irgendwie als hätte sie einen Mangel.

Ich trag sie  morgens aus dem Nachtquatier und abend ´s bring ich sie wieder ins Nachtquatier. Es herrscht dann großes gezetter aber es wird dann sofort aus dem Futtertrog gefressen.

Könnt ihr mir einen Tip geben was die Gans haben könnte?? Müssen die Gänse nachts in ein geschhlosseness Nachtquatier?

Ich treib sie jeden Abend in eine Hütte, aber bei schönem WEtter ist das jedesmal ein chaos mit den Gänsen, sie wollen nicht.

Liebe Grüße aus dem Allgäu von Renate

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2934
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Kranke Gans
« Antwort #1 am: 06.08.19, 06:01 »
Meine Nachbarin hatte letztes Jahr auch die Probleme mit mehreren Gänsen. Letztendlich wurde Probe aus den Beingelenken entnommen und festgestellt das Bakterien die Entzündung hervor rufen. Wurde dann ein spezielles Antibiotika verabreicht, das Genehmigung brauchte, da Biobetrieb. Aber alle Gänse wurden dann wieder fit.
Liebe Grüße Heidi

Offline silberhaar

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2455
Re: Kranke Gans
« Antwort #2 am: 07.08.19, 12:50 »
Müssen die Gänse nachts in ein geschhlosseness Nachtquatier?


Oh, ja, Füchse lieben Gänse. Auch wenn sie ausgewachsen sind, sind sie für den Fuchs immer noch lecker.

Was deine Ganz haben könnte kann ich dir nicht sagen. ich hätte evtl. auf Selenmangel getippt, ob das Gänse auch bekommen könnten, bin ich überfragt. Der Hinweis von  Heidi S ist wahrscheinlich eher Realität.

Grüessli
silberhaar