Autor Thema: Schönheitspflege  (Gelesen 29305 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6208
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Schönheitspflege
« am: 28.07.02, 22:10 »
Wie heisst es so schön:
Wahre Schönheit kommt von innen ;)

Trotzdem muss "frau" ein bissel nachhelfen. ;)

Mich würd mal interessieren, wie euer Schönheitspflegeprogramm ausschaut?

Schminkt ihr euch regelmässig?
Geht ihr manchmal zur Kosmetikerin?
Wie stehts mit Maniküre und Pediküre? ;)
« Letzte Änderung: 01.01.70, 01:00 von 1031090400 »
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline roco

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schönheitspflege
« Antwort #1 am: 28.07.02, 22:57 »
Hab grad zu diesem Thema im Fernsehen gesehen, daß zwei Prominente Frauen in warmer Kuhmilch badeten!
Mußte gleich dazu an BT denken, was ihr davon haltet?
Sie haben darauf geschworen, daß dadurch die Haut viel zarter ist, sie sich nicht eincremen müssen, usw, usw, nur positives!
Der Bauer hat auf den Boom gleich mehr Kühe angeschafft und sich einen Melkroboter zugetan!
Der Artikel würde auch zu anderen Themen des Forums passen, ich hoffe er ist hier auch recht?
Wenn die Mlich wirklich so gut tut, die Landwirte könnte es freuen, wenn der markt dadurch angeregt würde, und für die Kosmetik wird bekanntlich lieber mehr Geld ausgegeben wie für Nahrungsmittel.
Dennoch ist Milch eben ein Nahrungsmittel!
Was denkt ihr dazu? Würdet ihr regelmäßig ein Vollbad nehmen? Oder aus ethische Gründen nicht?
« Letzte Änderung: 01.01.70, 01:00 von 1031090400 »
LG
roco

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6208
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re:Schönheitspflege
« Antwort #2 am: 01.10.02, 09:30 »
Eine Gruppe von befreundeten Frauen aus unserem Dorf fahren regelmässig zu einem "Wellness-Wochenende".  :)

Habt ihr sowas auch schon mal "mitgemacht"?
Welche Angebote gibt es?
Welche Adressen könnt ihr empfehlen?

Ich kann da leider gar nicht mitreden.... ;)
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9692
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re:Schönheitspflege
« Antwort #3 am: 01.10.02, 11:51 »
Hallo Conny,

ein Vollbad nur mit Milch, das erscheint mir schon eine ziemliche Verschwendung.
Aber Molke oder Milch zum Badewasser dazu, das ist wirklich ein wunderbares Schönheitsmittel.

Es gibt viele einfache Tips und Tricks, wie man aus Milch und Co. relativ einfache und preiswerte Pflegemittel herstellen kann.

Ich weiss nicht, ob es hier schon so eine Spalte gibt, aber mit Rezepten kann ich dienen.

Ich kenne eine Bäuerin mit fast 90 Jahren, hat ihr ganzes Leben immer ein bisschen Milch ins Waschwasser gegeben, diese Frau hat eine Haut, so glatt und rosig, dieses Gesicht in Würde gealtert und trotzdem so gesund aussehend, das ist für mich wahre Schönheit.

Herzliche Grüsse
Maria

PS: Es gab vor kurzem mal eine Untersuchung um den effektiven Wert von teurer Kosmetik.
Fazit: Ausser Spesen nichts gewesen.
« Letzte Änderung: 01.10.02, 11:56 von mary »

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 22093
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Schönheitspflege
« Antwort #4 am: 01.10.02, 14:17 »
Hat nicht Cleopatra schon in (Esels-)milch gebadet? Und Ihr sagt man ja große Schönheit nach, oder?

Fakt ist, daß Milch hautpflegende Eigenschaften hat. Unsere Söhne Nr.1 + 3 hatten als Baby extrem trockene Haut. Nr. 1 bekam von der Kinderärztin ein medizinische Ölpflegebad, daß zwar geholfen hat, aber nebenbei die Wand der Plastik-badewanne fürs Baby total angriff, da ahb ichs dann weggelassen.
Nr3 bekam einen Badezusatz aus Olivenöl (Aldi) und frischer Kuhmilch verordnet. Hat prima geholfen, nur die Babywanne klebte hinterher und Baby roch etwas seltsam. Auch nicht der Knaller. Aber warum nicht einmal  einen Milchzusatz fürs Bad? Ist immehin natürlich, wenn ich mir die Zutatenliste von Kosmetika und Körperpflegemitteln so ansehe...? :o, lieber nicht.

Also Mary, her mit den natürlichen Pflegemittelrezepten!

Offline Maria

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 220
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re:Schönheitspflege
« Antwort #5 am: 01.10.02, 16:26 »
Hallo Reserl!
Zum Thema Wellness kann ich was sagen. Ich war schon 3* in Bad Birnbach im Hotel Sonnengut. War total schön. Das ganze Wochenende nur Zeit haben für sich, und sich selbst verwöhnen. Geht aber ganz schön ins Geld. :( So eine Weekend kostet gut und gern 500 DM. Wir sind da so 4-6 Frauen die da gemeinsam fahren. Ich war auch schon in Grainau auf so einem Mütterwochenende  da war es auch sehr schön. Und noch was, ich hab zufällig am Sonntag im Fernsehen gesehen wie sich 3 Frauen eine Schönheitsfarm geleistet haben und die Männer mussten zuhause die Stellung halten. Das war wie im richtigen Leben. Ich glaub da kommt am Sonntag eine Fortsetzung  ;)

LG Maria Heller

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7115
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re:Schönheitspflege
« Antwort #6 am: 01.10.02, 19:37 »
Hallo zusammen,

also ich geh nicht zum Frisör, auch nicht zur Kosmetikerin, ich gehe in kein Fitnis Studio, ...

aber ich gönne mir 1 mal im Monat einen Besuch im Nagelstudio !!!

Aus den einfachen Grund ... ich kaue Fingernägel   >:(
und das sieht nicht besonders gut aus !!!!

Ich liebe meine roten Krallen ( die ich schon mal ausfahre  :P )
und lang sind meine Nägel auch immer !!!
mein längstes war 1,5 cm über die Fingerkuppe ...
naja das kann ich im Winter bringen ...
das Jahr über wenn ich viel im Garten bin ...
oder wie jetzt Kartoffel am verlesen ...
dann sind sie schon kürzer .

Es war nur noch schlimm bei mir ( für mich ) gekaut bis zum Nagelbett - - -  
immer entzündet oder geblutet.

Es gibt kein Bild von mir auf dem meine Hände zu sehen sind !!!!
noch nicht mal ein Hochzeitsbild vom Ringetausch !!!
es ging einfach nicht , ich hab meine Hände immer versteckt !!!!!

so hab ich mich geschämt

Und heute ???

Als ich das erstemal aus dem Studio kam - AUFRECHT !!!
Ein Selbstbewust sein ...
das glaubt ihr nicht ...
ES WAR GENIAL

Auch die blöden Sprüche
< wo gibt´s denn so was , eine Bäuerinn mit roten Nägeln >
< kann man damit auch was arbeiten ...> usw.

FRAU kann und sogar sehr gut !!!
meine Nägel brechen nicht so leicht ab, sind glaub ich 60 mal härter als eigene .
Es gibt keine Arbeit die ich nicht mache ...
das einzige wo ich aufpassen muss sind Lösungsmittel wie Terpetin oder sowas.

Und die 35 € die mich das kostet im Monat ...
naja ich brauch keinen Frisör, DAS mach ich selbst  :D :D :D :D

Außerdem hab ich Haare bis zum Hintern oder länger ... da muss eh nur das Pony geschnitten werden ( 3 mal im Jahr die Spitzen )
und 1 mal im Monat kommt Farbe drauf ... z.Z. Herbstlaub  ;D

Ich war das letzte mal bei Frisör als ich mit unserem Sohn hochschwanger war ( 2  Tage vor der Entbindung , der wir 13 )....
aber auch nur weil ich micht nicht mehr bücken konnte !!!

Aber sonst ... ??? ??? ???

gute Handcreme - auch für´s Gesicht - Haarkur - aber sonst  - - - -NICHTS

und schon gar keine Schminke höchtens eine getönte Tagescrem ,
wenn überhaupt. Nagut - Nagellack ... da hab ich vielleicht 5 Farben ....

Liebe Grüße
Beate

Tipp für zarte Haut nach dem Baden ...
ein paar Tropfen Babyöl ins Badewasser ;);););)
Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9692
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re:Schönheitspflege
« Antwort #7 am: 01.10.02, 22:27 »
Hallo Martina,

hier ein paar Naturkosmetiktips:

Manchmal braucht man was für die Seele, ein einfaches Honigbad ist gut für die Haut und beruhigt:

Zum 37-39 warmen Wasser eine Tasse Bienenhonig zufügen, der löst sich auf und darin kann man so richtig  abschalten.

Milchbad:

1 1/2 l Milch und eine Tasse Honig auf eine Wanne 37-39 warmes Wasser, das tut unheimlich gut.

Wenn man körperlich ziemlich geschafft ist,

einen halben Liter Obstessig auf eine Wanne warmes Wasser, man steigt total erfrischt wieder raus.

Bei unreiner trockener Haut 2-3 Liter Molke ins Badewasser, macht rissige Haut wieder zart und beruhigt.
Es heisst zwar immer man sollte Duschen, weil man nicht soviel Wasser braucht, aber so ein Bad ist einfach unheimlich wohltuend.

Bei müden Füssen 3 EL Salz in eine Fusswanne geben und mit kochender Milch übergiessen. Wenn normale Temperatur erreicht ist, Füsse drin baden.

Das beste und billigste Zahnputzmittel ist Sole.

Einen Salzkristall in Brunnenwasser auflösen, und mit dieser Sole die Zähne putzen, die Zähne werden viel weisser und ist ein gutes Mittel gegen Zahnfleischentzündungen.

Solelösung zum Gurgeln bei Halsentzündungen und als Gesichtsdampfbad erhitzen in eine Schüssel schütten Kopf unter ein Handtuch, damit bekommt man hartknäckigen Husten locker.

Haare:

Nährpackung:

Packung auf das gewaschene haar auftragen und 40 Minuten warm zugedeckt auf den Haaren lassen.

2 Eigelb und 1 EL honig verrühren in die Haare einmassieren und nach 40 Minuten auswaschen, nochmals mit mildem Shampoo einmal waschen und gründlich spülen.

Die Haare sind dann viel milder.

Eine Sahnekur für strapaziertes Haar:

2 EL Sahne, 1/2 TL Weizenkeimöl und 1 TL Zitronensaft ins trockene oder feuchte Haar einmassieren, Duschhaube aufsetzen und 10-15 Minuten einwirken lassen, mit klarem Wasser auswaschen,

Schönheitsmaske für Gesicht und Hals:

3 EL Quark, 1 El süsse Sahne, 1 EL Honig.

Die Zutaten verrühren auf Gesicht, Hals und Dekollete streichen und ca 3O min einwirken lassen.
Danach abwaschen.

Wenn man morgens schlecht in die Gänge kommt, den Körper nach dem Waschen mit einer Mischung aus Obstessig und Wasser einreiben, bis die Haut trocken ist. Der Geruch verschwindet.

Schönheit kommt auch von innen:

Morgens ein Glas Wasser mit 1 EL Apfelessig und 1 El Honig verrühren und auf nüchternem Magen trinken.
Das macht munter und reinere Haut.

Auch ein gutes Schönheitsmittel ist Heilerde. Auf ein Glas Wasser einen TL Heilerde, damit bekommt der Körper viele Mineralien.

Ich hoffe das reicht.

Pflege ist oft ein Zeitproblem, wenn es furchtbar pressiert oder ich zu müde bin, um noch  mit Pflegemittel rumzuwuseln,

nach dem Duschen für das Gesicht ein bisschen Waschwasser mit Milch und Honig, die Gesichtshaut dankt dafür.

Bei einer Befragung unter amerikanischen Fernsehberühmtheiten kam die gute alte Niveacreme als Nachtcreme auf sehr hohe Zustimmung.

Das ist für mich die einzige Creme, die ich mir ins Gesicht schmieren kann, ohne jucken, spannen und brennen.

Herzliche Grüsse
Maria

PS: Einmal im Jahr fahen wir ins Thermalbad, einen ganzen Tag das warme Wasser, die Ruhe, besonders im Winter, rausschwimmen in die Kälte.
Das ist ein heilsamer Kurzkurtag.

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6208
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
An meine Haut lass ich nur Wasser und .... ?
« Antwort #8 am: 13.01.04, 10:06 »

Die Haut ist ein ganz empfindliches Organ.
Da bin ich das beste Beispiel dafür.  :-[ :(

Wie haltet ihr es mit der Hautpflege?
Mit welchen Reinigungsmitteln und Cremes habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9692
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re:An meine Haut lass ich nur Wasser und .... ?
« Antwort #9 am: 13.01.04, 10:51 »
Hallo Mary-Lou, hallo Reserl,
Die tränenden Augen von verschiedenen Cremes, die keine ich leider auch zur Genüge, solchen Luxus wie Wimperntusche, Kajal und Lidschatten musste ich mir leider schon lange abgewöhnen, weil das juckt und kratzt, dass mir hören und sehen vergeht. Und da ist auch teuer und speziell für empfindliche Haut überhaupt keine Hilfe.
Besser ist es bei mir geworden, als ich zum Duschen und Waschen keine Duschgels mehr verwendete. Ich nehme inzwischen nur noch Waschpräparate, die auf Milchsäurebasis aufgebaut sind, und EM, seither habe ich wieder eine juckfreie Haut.
Es gab eine Creme von Schätte, die so ganz zart nach Rosen duftete, die konnte ich ohne probleme zum Cremen verwenden, die gibt es leider nicht mehr, weil die Firma die nicht mehr herstellt.
Yes Rocher hat auch eine Creme, die ohne Juckreiz in die Haut einzieht.
Wenn selbstgemachte Cremes nicht so aufbeitsaufwändig und so kurz haltbar wären,
würde ich mir die selbst machen.
Ich vermute, dass es die Konservierungsstoffe sind, die ich nicht vertrage.
Ich war letztes jahr bei einem Vortrag neben einer älteren Frau gesessen, die eine wunderbar glatte Haut hatte, ich hätte sie auf Anfang 6o geschätzt, dabei war sie über 8o.
Diese Dame erzählte mir von einer selbstgemachten Creme, die sie macht und ich Dussel hab mir das nicht aufgeschrieben.
Wer von Euch macht sich Kosmetik aus Naturmaterialen selbst, und irgendeine Spur einer Dämmerung in meinem Gehirn war irgendeine Butter, aber nicht die aus Milch,
gibt es Mandelbutter?
In Zukunft schreib ich mir das sofort auf.
maria

Offline Irmgard3

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 670
  • Geschlecht: Weiblich
Re:An meine Haut lass ich nur Wasser und .... ?
« Antwort #10 am: 13.01.04, 12:49 »
Hallo Maria,  meinst du Kakaobutter???

Ich habe mir auch schon Cremes selbst hergestellt, so nach Rezepten und Tipps aus der Sendereihe von  John Pütz im WDR "Hobbythek". Aus Zeitgründen habe ich damit vor einigen Jahren wieder aufgehört.
Aber da muß man auch genauso achtgeben, Allergien können auch diese Zutaten bei dem ein oder anderen auslösen. Ich habe diesbezüglich keine Probleme.
Lebe, wie  du wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.
(Christian Fürchtegott Gellert)

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9692
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re:An meine Haut lass ich nur Wasser und .... ?
« Antwort #11 am: 13.01.04, 18:52 »
Hallo Irmgard,
nein Kakaobutter war es nicht, aber mir fällt auch nicht mehr ein, was es genau war.
Die Cremes von der Hobbythek brauchen so viele Zutaten,
ich kann mich bei der Frau nur noch erinnern, dass das ganz wenig war, aber irgendwie finde ich diese Frau raus, muss halt mein dedektivischer Spürsinn her.
Aber danke für Deinen Tipp,

liebe Grüsse
maria

Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2348
  • Geschlecht: Weiblich
Re:An meine Haut lass ich nur Wasser und .... ?
« Antwort #12 am: 14.01.04, 20:01 »
Hallo Luna,
vor Jahren hab ich das auch oft gemacht nach Rezepten a`la Hobbythek.
Ich brauche früh und abends meine Creme fürs Gesicht.
Dafür nimm ich eine speziell für Couperose-Haut (habe mich mal beraten lassen).
Ab und zu eine Maske mit Feuchtigkeit oder für gestresste Haut tut auch gut!
Ein bißchen was für die "Schönheit" sollte Frau schon tun. ::)
Ich fühle mich auch wohler in meiner Haut durch die Pflege, soviel Zeit sollte sich jeder nehmen! ;)

Grüße von sonny :)
die sich heute abend noch eine Maske gönnt!
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Offline Marylu

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 65
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es gibt erfülltes Leben trotz unerfüllter Wünsche
Re:An meine Haut lass ich nur Wasser und .... ?
« Antwort #13 am: 23.04.04, 14:03 »
War gestern bei einem Vortrag der Bayerischen Milchwirtschaft über selbstgemachte Kosmetik.
Wir bereiteten Reinigungsmilch für trockene und fette Haut zu, sowie eine Nachtcreme für alle Hauttypen, eine Buttermilch Handkur , eine straffende Maske und eine Sahne Haarkur.
Als Zutaten verwendeten wir Joghurt, Quark ,Buttermilch , Sahne, Kamillentee und Holundertee.
Ich dachte, wenn ich Joghurt im Gesicht auftrage, bleibt bestimmt alles auf der Haut. Die Haut hat aber alles aufgenommen. Lustig. Ich versuche jetzt mal für einige Zeit durch zuhalten , ob Erfolge spürbar sind. Ich habe ganz trockene und empfindliche Haut. Der Hautarzt sagte ich soll überhaupt nicht cremen, aber neulich bei dem Wind war meine Haut sehr angegriffen und brannte. Jetzt probier ichs mal auf diese Art.
Hat von euch jemand Erfahrung damit????????
Marylu


Ist ein Wunsch erfüllt , bekommt er augenblicklich Junge .

Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2348
  • Geschlecht: Weiblich
Re:An meine Haut lass ich nur Wasser und .... ?
« Antwort #14 am: 23.04.04, 20:30 »
Unter
www.br-online.de/umwelt-gesundheit/unserland
ist auch ein Beitrag über Kosmetik mit Milch.
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.