Autor Thema: rund um die Beerdigung  (Gelesen 94825 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline goldbach

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1581
  • Geschlecht: Weiblich
Re: rund um die Beerdigung
« Antwort #225 am: 06.03.20, 09:06 »
Annalena,
ach nimm Dir das nicht so zu Herzen. 
Es gibt Mitmenschen, die mit dem Tod nicht umgehen können. Egal wer stirbt. Ob es in der eigenen Familie oder in einer fremden Familie ist.
Als mein Mann vollkommen überraschen verstarb - was meinst Du was ich mir anhören konnte....
z.B. von einer jungen Frau aus dem Dorf, die meinte nach 2 Wochen; daß es mir bestimmt nicht schwer fällt, denn schließlich war ich vorher auch lange allein  :-X
Ich heiratete erst mit 41 J. und wir waren nicht mal 5 J. verheiratet
Und viel Geschwätz von allen möglichen Leuten, die ich teilweise gar nicht kannte. Aber erfahren hab ich's doch.
 Das schlimmste waren damals verheiratete Männer, die mir nach ein paar Wochen ihre Betreuung angeboten haben!
Da bleibt einem nur der Mund offen stehen.  Ich sagte dankend ab!


Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3929
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: rund um die Beerdigung
« Antwort #226 am: 06.03.20, 12:00 »
ja goldbach,  als ob die Zeit die man mit jemand zusammen ist, über den Wert einer Beziehung oder des Verlustes,den man verspürt , Aussagen kann  .
Anna Lena ich glaub dir dass du traurig bist.
Hab dir ja schon im letzten Jahr geschrieben, dass sich Gefühle ändern im Lauf der Zeit. Weil man sich selbst auch verändert.
Man ist auch traurig um verpasste Gelegenheit  sich auszusprechen, das unabänderliche  macht  einen so traurig. Aber auch daraus kann gutes erwachsen.
Du kannst dich um deine SM bemühen, mit ihr ein gutes Auskommen pflegen. Ihr die Einsamkeit leichter machen.
Du wirst schon das rechte tun und mit deiner Freundin wird es eine Gelegenheit geben dich auszusprechen.

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5573
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: rund um die Beerdigung
« Antwort #227 am: 08.03.20, 16:18 »
Annalena, du hattest vorher ein sehr schwieriges Verhältnis zu deinem SV. Vielleicht weiß die Freundin auch nicht, wie sie damit umgehen kann.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Irmgard3

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 668
  • Geschlecht: Weiblich
Re: rund um die Beerdigung
« Antwort #228 am: 08.03.20, 16:25 »
Trotzdem, wer mich so enttäuscht, dem würde ich das persönlich sagen oder wie schon geschrieben wurde, den Kontakt einschlafen lassen. Gerade in Zeiten wo man Trost und Beistand braucht, so ignoriert zu werden, das schmerzt zu sehr. Da würde ich mich fragen, brauche ich so eine Freundin?
Lebe, wie  du wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.
(Christian Fürchtegott Gellert)

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5573
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: rund um die Beerdigung
« Antwort #229 am: 08.03.20, 16:43 »
Nunja, wenn man die Situation vorher kannte, dann war/ist ja nicht unbedingt davon auszugehen, dass es ein Fall ist, wowirklich Trost nötig ist. Manchmal kann es auch eine Erleichterung sein, wenn jemand geht, weil dann die Situation sich neu gestalten kann. Dann weiß man als Außenstehender nicht wirklich, ob es tatsächlich eine Situation ist, in der man sein Beileid überhaupt aussprechen möchte. Man kann sich dann auch unehrlich fühlen.

Dass es nun so gekommen ist, dass der Tod von Annalena viel in ihr bewegt hat und sie sich innerlich versöhnen konnte, kann vielleicht auch nicht jede verstehen. Außerdem gibt es Menschen, die damit nicht wirklich umgehen können. Ich habe auch lange dazu gehört.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3929
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: rund um die Beerdigung
« Antwort #230 am: 08.03.20, 17:04 »
Wenn es um zerbrochene Freundschaften geht, denke ich immer an diese Geschichte. 
Ein Zug fährt durch die Landschaft und es sitzen ausser dem Zugführer  noch weitere Menschen im Zug. Einige fahren eine lange Strecke mit , andere wiederum steigen an der nächsten Haltestelle aus.  Man kommt nicht mit allen gleich gut zurecht und ins Gespräch, mit manchen teilt man sogar Reiseproviant und Erlebnisse aus. Manche Mitreisenden haben leichtes, andere schweres Gepäck.
Der Zug fährt immer weiter bis wir an unserer letzten Haltestelle ankommen.Wer dann noch mit im Zug sitzt?...

Offline ANNALENA

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 496
Re: rund um die Beerdigung
« Antwort #231 am: 08.03.20, 17:31 »
Danke! Ich habe nie darüber nachgedacht WIE es für meine Kinder ist, wenn Oma oder Opa sterben würden.
Habe eher nur an mich gedacht. Leider.
Für mich war es ein Schock zu sehen, wie beide am Grab geweint haben.

Ich spüre einen tiefen Frieden in mir. Habe Schwiegervater längst verziehen.
Und ich bin nicht froh, das er gegangen ist. Also wenn das hier jemand meint🙈🙈

Ich bin nicht kleinlich und führe keine Liste😉😓 wer
Mir kondoliert hat.
Aber ich bin enttäuscht.
Und melde mich erst mal nicht, bei der "Freundin".

LG




Offline Irmgard3

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 668
  • Geschlecht: Weiblich
Re: rund um die Beerdigung
« Antwort #232 am: 08.03.20, 17:35 »
Das berührt, ein Geschenk, Frieden schließen zu können. Alles Gute, mache dass Annalena, was dein Herz dir sagt.
Lebe, wie  du wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.
(Christian Fürchtegott Gellert)

Offline Sternschnuppe

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 605
  • Geschlecht: Weiblich
Re: rund um die Beerdigung
« Antwort #233 am: 08.03.20, 19:39 »


Die beiden kennen sich. Habe der einen eine schöne Dankeskarte mit Bild geschickt.
Pech wenn sie sich unterhalten🤦‍♀️

Und die eine merkt. Ach ich hab nichts bekommen.


Willst du das wirklich auf die Art machen Annalena? Nur weil sie jetzt vielleicht nicht das richtige schreibt?
Wenn es eine gute Freundin von dir ist, dann ruf sie an und kläre das mit ihr und sag ihr dann auch dass du enttäuscht bist.......

Du hattest zu deinem SV ein zerrüttetes Verhältnis, meinst du nicht auch die Freundin weiß vielleicht nicht was sie schreiben soll? bzw. kommt sich blöd vor wenn sie dir kondoliert? seh es mal von dieser Seite bitte........

Wenn es wirklich eine gute Freundschaft war würde ich es wegen dem SV mit dem du nie gut ausgekommen bist nicht aus Spiel setzen sondern es klären

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2427
  • Geschlecht: Weiblich
Re: rund um die Beerdigung
« Antwort #234 am: 10.03.20, 11:40 »
Annalena, du hattest vorher ein sehr schwieriges Verhältnis zu deinem SV. Vielleicht weiß die Freundin auch nicht, wie sie damit umgehen kann.

Ganz mein Gedanke. Und außerdem meine ich, Annalena, dass Du über diese "alte" Freundin schon öfter
geklagt hast... so als ob die Beziehung inzwischen sehr einseitig geworden sei.

Genieße die Zeit, in der Du Deine Schwiegermama verwöhnen kannst!
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline annib1

  • Niedersachsen
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1327
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ihr seid das Beste was mir je passiert ist !
Re: rund um die Beerdigung
« Antwort #235 am: 14.03.20, 09:47 »
Hallo ihr Lieben,

am Donnerstag hatten wir die Beerdigung vom SV. Wir hatten einen sehr schönen Trauergottesdienst, die Pastorin war richtig gut und hat so über SV geredet wie er genau war  :D wir mussten so manches mal schmunzeln.
Danach waren wir Kaffee trinken im Nachbarort und im Anschluss sind wir im Kreise der Familie noch ein mal zum Friedhof und haben die wunderschönen Kränze bestaunt  :D

Jetzt hat uns so langsam der Alltag wieder und es kann wieder einigermaßen geregelt ablaufen.
LG Anja·٠•●●•٠·˙.•:*¨`*:•.♥ღ♥ღ♥.•:*¨`*:•
             TRÄUME DIR DEIN LEBEN SCHÖN
             UND MACH AUS DIESEN TRÄUMEN
             EINE REALITÄT.

Offline Milli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1027
  • Geschlecht: Weiblich
Re: rund um die Beerdigung
« Antwort #236 am: 14.03.20, 09:52 »

annalena ehrlich gesagt,wenn ich du wäre dann würd ich mich um diese freundschaft nicht mehr bemühen.
scheinbar besteht null interesse und wenn nur jammern kommt zieht es dich nur mit runter.


Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1194
  • Geschlecht: Weiblich
Re: rund um die Beerdigung
« Antwort #237 am: 14.03.20, 10:17 »
Annalena, ich würde den Kontakt auch erst einmal "ruhen" lassen. Du ärgerst Dich nur und das bringt Dir nicht viel. Wenn tatsächlich Interesse besteht, dann wird die Gegenseite sich irgendwann melden. Auch soziale Kontakte darf man sortieren und reduzieren.

Wenn aber über lange Zeit kein echtes Interesse besteht und jeder nur über seine Sachen jammert, dann bringt einem das für den Alltag überhaupt nichts. Ich bin gerade in einer ähnlichen Situation, ein richtiger Freundschaftsaufbau ist gar nicht möglich, schade drum aber es ist so.

Offline ANNALENA

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 496
Re: rund um die Beerdigung
« Antwort #238 am: 14.03.20, 14:28 »
Du hast recht. Habe die nicht passenden Beiträge gelöscht.