Autor Thema: Hühnernachwuchs  (Gelesen 53045 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline pauline971Topic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4309
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hühnernachwuchs
« Antwort #90 am: 14.06.17, 13:41 »
Hallo Marianne,
dass die Henne sitzen bleibt ist völlig normal. So kann man sie endlich in Ruhe mal schön streicheln  :D
Normalerweilse geht die Glucke einmal am Tag von ihrem Gelege runter; ich beobachte das aber schon. Manche sind eisenhart und sitzen echt fest. Ich hebe die Glucke einmal am Tag runter, stelle Futter und Wasser bereit. Ich mische Muschelkalk und Weizen. Spezielles Futter habe ich nicht. Ans Wasser kommt eh bei allen meist ein Schluck Apfelessig. Das kann niemanden schaden. Wenn sie sich gestärkt hat geht sie in den kleinen Auslauf und erledigt ihre "Geschäfte". Sie weiß auch, dass sie wieder in ihr Nest muss. Manchmal vergessen die Glucken das auch bei der Freude über das Scharren. Dann sammle ich sie nach ca. 15 Minuten ein und setze sie wieder zu ihrem Nest. Das macht schon Mühe, weil ich ja auch den ganzen Tag arbeite. Macht aber auch unheimlich viel Freude, wenn sie sich dann um die Küken kümmert.
Ich wünsche Dir viel Freude und guten Erfolg.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Lisa

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 598
Re: Hühnernachwuchs
« Antwort #91 am: 14.06.17, 20:54 »
wenn ich so lese von euren Hühnern, dann denke ich mir immer meinen zwei Enkelinnen verpassen was.
Beide sind sehr Tierlieb und hätten bestimmt die größte Freude. Mal sehen ob es erlaubt wird.
Glück ist das Einzige das sich verdoppelt,wenn man es teilt

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7747
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Hühnernachwuchs
« Antwort #92 am: 03.07.17, 16:22 »
Heute ist ja der Tag an dem meine Küken schlüpfen müssten. Als ich vorhin im Hühnerstall war (die Glucke sitzt allein in Vorraum) hörte ich was piepsen. So wie das aussah, ich hab die Henne etwas zur Seite gerückt, muss das Erste grad erst aus dem Ei gekommen sein. Bin gespannt ob es noch mehr werden.
Von den ursprünglich mal 7 Eiern waren es nämlich nur noch fünf und ein Ei das lag oft außerhalb der Henne.

Offline steilufer

  • Ostsee-SH
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 641
  • Geschlecht: Weiblich
  • Das Lächeln,das Du aussendest,kehrt zu Dir zurück
Re: Hühnernachwuchs
« Antwort #93 am: 05.07.17, 09:35 »
Ich warte auch auf Küken. Am wochenende sollte es so weit sein.

Die erste Glucke muste nach fast 3 Wochen das Nest mit einer zweiten henne teilen, die sich dann auch um die insgesamt drei Küken mit kümmert. ein weißes,ein schwarzes und ein gelbes Küken. ich bin gespannt, was sich draus entwickelt und hoffe, dass keine Hähne dabei sind. Bei dem weißen Küken vermute ich, dass da der weiße kleine Hahn seine Finger oder so mit im Spiel hatte
Liebe Grüße

Karen von der Ostsee

Offline Bergli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2122
  • Geschlecht: Weiblich
  • Positiv denken
Re: Hühnernachwuchs
« Antwort #94 am: 25.05.18, 07:50 »
Mein Seidenhuhn hat Nachwuchs.
ein so schönes, freudiges Ereignis. Das erste Mal eigene "Bibeli"  :D
Das freut mich riesig, besonders Jetzt.
„Glücklich sein bedeutet nicht, das beste von allem zu haben, sondern das beste aus allem zu machen.“

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6026
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Hühnernachwuchs
« Antwort #95 am: 25.05.18, 08:04 »
Uihhh!! Ja, das glaub ich!
Manche Menschen können nichts mehr wahrnehmen ausser ihrer eigenen Befindlichkeiten
Florian Schroeder

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7747
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Hühnernachwuchs
« Antwort #96 am: 25.05.18, 08:39 »
Regina, wie ist das? Sind die Küken auch reinrassig?
Die Henne schaut ja toll aus.

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9818
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Hühnernachwuchs
« Antwort #97 am: 25.05.18, 08:56 »
@Bergli,
da freu ich mit, so liebe kleine Biberl, das tut dir sicher jetzt auch gut.
Von Seidenhühner Nachwuchs zu haben, das ist toll, mir gefallen diese Flauschis auch sehr gut.
Unser Nachwuchs aus dem Brutapparat kommt jetzt in die Flegelphase.
Kann auch schon erkennen, was weiblich und männlich ist.

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3466
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hühnernachwuchs
« Antwort #98 am: 29.01.22, 18:19 »
An meinem Arbeitsplatz sind von einer "wild brütenden" Henne Ende November 13 Küken geschlüpft.
Sie wohnen seitdem im Gewächshaus. Und ... ich komme aus dem Staunen nicht raus ... sie haben bisher
alle überlebt und gedeihen gut (hatten von Anfang an keine Wärmelampe oder sowas).
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Online Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4101
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hühnernachwuchs
« Antwort #99 am: 29.01.22, 18:42 »
da sieht man mal wieder, wenn es paßt geht es auch so.
Das werden sicher mal sehr robuste Federviecher

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3466
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hühnernachwuchs
« Antwort #100 am: 29.01.22, 19:10 »
Den Singerln kam sicher der relativ milde Winter entgegen.

Aber ich dachte wirklich, dass wenn mal nicht mehr alle Küken unter der Glucke Platz fänden,
 - diese Situation trat bald ein, weil es eine eher kleine Henne ist - die Schwächeren rausge-
schmissen und erfrieren würden.
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline gschmeidlerin

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1424
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hühnernachwuchs
« Antwort #101 am: 30.01.22, 11:37 »
Auch wir hatten im November überraschend noch mal Kücken, auch da sind alle durchgekommen.

Gestern habe ich entdeckt, dass wir schon wieder eine Bruthenne haben, die Damen verstecken sich immer sehr geschickt, mal neugierig, was da rauskommt.

Online Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4101
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hühnernachwuchs
« Antwort #102 am: 30.01.22, 12:46 »
das hatten wir früher öfter. Wir hatten an die 100 Hühner, da merkst nicht wenn eine fehlt.
Die war dann meistens irgendwo in der Maschinenhalle oder unter den Strohballen.
Auf einmal marschierten sie dann ganz stolz mit dem Nachwuchs umeinander.