Autor Thema: was kostet bei euch ein kindergartenplatz?  (Gelesen 16272 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21188
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
was kostet bei euch ein kindergartenplatz?
« am: 06.06.03, 09:20 »
so einen preisvergleich hatte ich im eltern-forum schon mal gestartet, aber leider nur wenig resonanz bekommen.

deshalb hier ein eigenes thema noch mal dafür.

Was kostet bei Euch ein Kigaplatz?

schreibt bitte auch dazu, um welche art von träger es sich handelt (elterninitiative oder öffentlicher träger?) , habt ihr einkommensstaffelungen oder besondere regelungen, zb das 2. kind gleichzeitig nur halber beitrag?
und wieviel stunden betreuungszeit. ich denke mal, für einen vergleich ist die 4-stunden-vormittagsgruppe am besten geeignet.

******
so, jetzt hab ich die beitragstaffelung, gültig ab 01.08.2003 bis 31.07.2004 vorliegen.

wie gesagt, unser beitrag ist einkommensabhängig und auch die personenzahl des haushaltes spielt eine rolle bei der beitragsstaffelung. die aktuellen einkommenstabellen liegen noch nicht vor, sind aber auch unwichtig, denke ich.

Wir haben prozentstaffeln von 70 bis 100%, in 5er schritten.

bei 70% (niedriges einkommen) zahlten wir für einen vormittagsplatz 82,60 euro + getränke; bei 100% wären das 118, euro.

für die elternarbeit wird monatlich eine ermäßigung von 16 euro gewährt. das 2. kind zahlt einen halben beitrag.

und dazu kommen in der elterninitiative auch noch die vereinsbeiträge für den trägerverein. das fehlt bei anderen kiga auch.

aber dafür habe ich MITSPRACHERECHT und kann aktiv an der kigarbeit und dem kigaleben teilnehmen. und wenn wir eltern sagen, wir wollen morgen mit dem kiga schwimmen gehen, dann brauchen die erzieherinnen einen badeanzug ;D
« Letzte Änderung: 16.06.03, 17:08 von martina »
Noch 10 Tage bis zum Mandarinday 2022

Offline PeacefulHeidi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 907
  • Geschlecht: Weiblich
  • Den Morgen nicht vor den Abend loben!
Re:was kostet bei euch ein kindergartenplatz?
« Antwort #1 am: 06.06.03, 10:07 »
Martina ich kann dir leider keinen aktuellen monatlichen Beitrag nennen, weil ich hab kein Kind im Kiga.

Wir haben in der Gemeinde 2 Gemeindekiga's und 4 kirchliche (Ev.-luth.) Kiga's. Meine beiden Großen waren im kirchlichen Kiga, wir wohnen in dessen Einzugsbereich.

Der Beitrag war gestaffelt nach Einkommen und für Geschwisterkinder kostete es weniger. Die Kinder haben auch Anspruch auf eine kostenlose Busbeförderung zum Kiga. Alles was außerhalb eines Umkreises von 3 km wohnt wird zu Hause abgeholt.

Die Betreuungszeit im Kiga war 4 Stunden ab dem Zeitpunkt wo sie mit dem Bus eintrafen bzw. von 8 bis 12 Uhr. Es gab damals die Möglichkeit die Zeiten von 7.30 bis 12.30 zu verlängern. Das kostete dann auch mehr Beitrag und die Busbeförderung war auch futsch.

Aber das ist jetzt schon 2 Jahre her.

Offline reserl

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6213
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re:was kostet bei euch ein kindergartenplatz?
« Antwort #2 am: 06.06.03, 13:05 »
Ups, da gibt es offenbar gewaltige Preisunterschiede. :o

Ich find leider den aktuellen Vertrag nicht, aber ich zahle für meine beiden Kinder zusammen 110 Euro im Monat.

Sie sind in der Vormittagsgruppe von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr.
Weil sie morgens mit dem Schulbus fahren dürfen, ist die Betreuungszeit ein wenig länger, das kostet pro Kind 5 Euro im Monat.

Die Pfarrkirchenstiftung ist Träger des Kindergartens. Für Geschwisterkinder die gleichzeitig im Kindergarten sind, wird ein Nachlaß gewährt.
Gezahlt werden muß allerdings schon für 12 Monate im Jahr.


Im Kindergarten werden momentan 54 Kinder in zwei Gruppen betreut. (jeweils 1 Erzieherin/1 Kinderpflegerin).
Elternarbeit im KIGa, wie Martina öfters mal schreibt, ist bei uns nicht angesagt.  8)
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Sahra

  • Gast
Re:was kostet bei euch ein kindergartenplatz?
« Antwort #3 am: 06.06.03, 14:32 »
Ich muss muss für  meine kleine 33,50 euro von 7-11.30 uhr halbtags zahlen... einmalig 16euro spielgeld getränke ingl.,dann gibts noch die verlängerte Gruppe 7-13uhr beträgt 43euro ...ganztags weiß ich´s leider nicht,hab ich nie beansprucht.
Ganztags Kinder können ein warmes Mittagessen wählen...kostet 2 euro,wird geliefert(sind leckere sachen dabei,wenn ich den speiseplan für die woche so les ;)


Zubringerbusse gibts für Kiga bei uns leider  nicht :(

sahra

Offline Petra

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 40
  • Geschlecht: Weiblich
Re:was kostet bei euch ein kindergartenplatz?
« Antwort #4 am: 06.06.03, 20:16 »
Unser Jüngster kommt diesen Sommer in den Kiga. Was wir genau bezahlen müssen weiß ich noch nicht.
Die Preise sind je nach Einkommen zwischen 67 und 145 Euro gestaffelt.
Hinzu kommt dann noch der Betrag für den Kindergartenbus.
Die Regelzeit ist von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr. Alles was vorher oder danach ist, muß extra gezahlt werden.
Träger des Kiga ist die Kath. Kirche.
LG Petra

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21188
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:was kostet bei euch ein kindergartenplatz?
« Antwort #5 am: 06.06.03, 20:30 »
Ich wiederhole: BOAR; SEID IHR BILLIG!!!

Ich bezahle 75 % und bei 2 Kindern gleichzeitig 1,5 Beiträge macht bei mir 141,~~ Euro incl getränkegeld pro monat!!!

Bus kostet extra, so um die 45 euro pro Kind, dafür km-unabhängig!!!

*******
den bus haben wir übrigens selber organisiert, dazu haben wir ein taxiunternehmen angefragt ;D
« Letzte Änderung: 16.06.03, 17:13 von martina »
Noch 10 Tage bis zum Mandarinday 2022

Offline Ingrid1

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 182
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist schön bei euch zu sein
Re:was kostet bei euch ein kindergartenplatz?
« Antwort #6 am: 06.06.03, 20:50 »
Hallo,

ich zahle für meinen Großen 60€ im Monat und noch 24 € Spiel und Kochgeld, die Zweite kommt im September in den Kiga und dort ist die Guppe länger da zahle ich 65€ und Spielgeld. Bei uns läuft die Bärengruppe von 8.00 - 12.15 Uhr und wird jetzt dann um eine viertelstunde verlängert weil eine Gruppe geschlossen werden muste.

Die zweite geht dann von 8.00 bis 13.00 Uhr ich werd sie aber schon früher abholen damit ich nur einmal die Fahrt habe.

Ingrid
Schöne Grüße von Ingrid

Marille

  • Gast
Re:was kostet bei euch ein kindergartenplatz?
« Antwort #7 am: 06.06.03, 20:59 »
Meine Tochter geht in einen Gemeinde-Kindergarten.
Für Sie bezahle ich im Monat Euro 80,--, wobei ich Sie
ab 7.30 Uhr bringen kann und spätestens um 13.30 Uhr wieder abgeholt sein muß.
Für das zweite Kind bezahlt man dann Euro 60,--.

Hab gerade in meinen Konotauszügen nachgeschaut, also genau bezahle ich im Monat Gebühr € 77,-- und € 3,-- sind für Spielgeld gedacht.
Bei uns gibt es keine Einkommenstaffelung und jeder der Eltern zahlt den gleichen Betrag.

Gruß
Irmi

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3649
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re:was kostet bei euch ein kindergartenplatz?
« Antwort #8 am: 06.06.03, 22:23 »
Hallo,

na da hab ich ja was entfacht hier... :o

Also hier noch etwas genauer, wie´s bei uns ausschaut.

In unserer Gemeinde gibt´s einen kirchlichen und zwei gemeindliche Kigas.

Der Preis ist bei allen gleich: halbtags 50,62 € und für das zweite Kind die Hälfte.
August ist geschlossen und wird auch nicht bezahlt!

Öffnungszeiten: für Berufstätige 7 Uhr 30 bis 12 Uhr 30
                         für alle anderen 8 Uhr bis 12 Uhr

Ausnahmen sind kein Problem und es gibt keine zusätzlichen Kosten
Teegeld und Spielgeld sind inbegriffen (aber nur in den gemeindlichen Kigas)

Elternarbeit gibt es nicht.

Wenn ich das hier alles so lese, dann ist´s bei uns in Bayern am kinderfreundlichsten, oder??? ;D

Viele Grüße von Geli

Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline Sylvi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 57
  • Geschlecht: Weiblich
  • Was wär der Bauer -ohne Frauenpower ??
Re:was kostet bei euch ein kindergartenplatz?
« Antwort #9 am: 07.06.03, 00:56 »
Hallo,
also bei uns sieht es  mit  den Kiga -Beiträgen so aus

Kigajahr 2003/2004

70 Euro  für ein Kind aus einer Fam. mit einem Kind unter 18  Jahren
53 Euro für ein K.aus einer Fam. mit zwei K. unter 18 Jahren
36 Euro für ein K. aus einer Fam. mit 3 K. unter 18 Jahre.
11 Euro für ein K. aus einer Fam. mit vier und mehr K.unter 18 Jahren.
Die Betreuung ist Vormittags von 8-12 Uhr, und am Nachmittag von 12-16 Uhr.
In unserer Gemeinde findet die "württembergische Regelung " statt, denn Familien mit mehreren Kindern unter 18 Jahren haben die günstigeren Beiträge  ;D.
Hab selber keine Kids mehr im Kiga, bin aber bei der Festsetzung der Beiträge dabei.
Liebe Grüße Sylvi

Offline PeacefulHeidi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 907
  • Geschlecht: Weiblich
  • Den Morgen nicht vor den Abend loben!
Re:was kostet bei euch ein kindergartenplatz?
« Antwort #10 am: 07.06.03, 08:56 »
Martina wandern wir mit unseren Kids nach Bayern oder Baden-Würrtemberg? ???

Sorry, aber ihr seid wirklich günstig mit Kiga-Beiträgen.

Ich hab zur Zeit ja kein Kindergartenkind. Ina könte ab Sommer, dann ist sie ja 3. Aber mir ist das zu teuer. Für Nils musste ich zu DM-Zeiten schon um die 200 DM im Monat und das 12 Monate im Jahr bezahlen. Obwohl im Sommer 4 Wochen Ferien und Ostern und Weihnachten auch jeweils eine Woche frei war.

Ulrike

  • Gast
Re:was kostet bei euch ein kindergartenplatz?
« Antwort #11 am: 08.06.03, 14:00 »
Hallo,

ich bezahle 60 Euro/Monat (50 Euro Beitrag, 6 Euro Spielgeld, 4 Euro Getränkegeld). Geschwisterkinder kosten 20 Euro weniger. Es müssen 12 Monate bezahlt werden, obwohl im August geschlossen ist.

Betreuungszeit ist von 7.30 bis 12.30 Uhr. Träger ist die ev.-luth. Kirche.

Die Kinder müssen selbst gebracht und wieder abgeholt werden.

Ulrike

Offline sieglinde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 32
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:was kostet bei euch ein kindergartenplatz?
« Antwort #12 am: 11.06.03, 20:01 »
Hallo,

der Träger unseres KiGa ist das Rote Kreuz. Bei uns kann man wählen von mind. 3 Std. bis höchstens 7 Std.
Unser Andreas geht 5 Std. (von 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr) und wir bezahlen 12 x im Jahr € 72,70. Das ist incl. Getränke- und Spielgeld. Wir haben vier Gruppen, davon eine integrative, in der nur 15 Kinder sind.

Unser Landkreis (Landsberg/Lech) nimmt an diesem
Modellversuch zur Finanzierung der KiGa teil. Das bedeutet, dass nicht mehr nach der Anzahl der Kinder der Bedarf an Personal errechnet wird, sondern durch ein Punktesystem.  Falls es jemanden interessiert, gebe ich gerne nähere Auskunft.

Viele Grüße
Sieglinde

Offline Resi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 250
  • Geschlecht: Weiblich
  • Musik wäscht den Staub des Alltags von der Seele
Re:was kostet bei euch ein kindergartenplatz?
« Antwort #13 am: 13.07.03, 13:57 »
Hallo, Träger unseres KiGa´s ist die Pfarrei. In den letzten Jahren wollte unser Pfarrer die Trägerschaft an die Gemeinde abgeben. Ist ihm aber nicht gelungen, denn das Devizit ist jedes Jahr ennorm. Dabei haben wir relativ günstige Preise, wenn ich so eure anschaue: Halbtagsgruppe: 8.00 - 11.15  41,- Euro;, Verlängerte Gruppe: 7.30 - 13.30   53,-Euro;  , Verl. mit Mittagessen: 8.00 - 14.00  78,-Euro;  dabei sind  25,- Euro für Mittagessen, bei allen Gruppen wird im Monat noch 3 Euro; Getränkegeld. Bei der Euroumstellung hat der Pfarrer ganz vorsichtig angekündigt, dass die Preise angeglichen werden müssen, da gab es großes Geschrei. Mich macht das manchmal schon ziemlich nachdenklich, das doch allgemein immer nur gefordert wird. Wenn ich bedenke wie wenig von den über hundert Eltern beim Sommerfest mithalfen ??? Jeder erwartet das die  Kinder im KiGa bestmöglich gefördert werden. Aber das jeder selber auch was dazu beitragen muss!?Soviel von der Resi
« Letzte Änderung: 13.07.03, 13:58 von Resi »
Liebe Grüße von der Resi

lallemande

  • Gast
Re:was kostet bei euch ein kindergartenplatz?
« Antwort #14 am: 17.07.03, 22:05 »
Hallo, Mitmütter!
Jetzt werdet Ihr bestimmt staunen, aber der Kindergarten (Gemeinde) kostet hier in Frankreich nichts, es wird nur pro Schuljahr um 15 Euro für die Coop gebeten (für Kekse, Getränke, Zutaten zum gelegentlichen Kochen usw.)! Das ist aber freiwillig, wer's wirklich nicht hat, der wird nicht angemahnt. Ob es irgendwo private Einrichtungen gibt, die etwas kosten, weiss ich nicht, hab' ich aber noch nie von gehört.
Kirchliche gibt es nicht, die Kirche wird hier aus allen schulischen Dingen heraus gehalten (kein Religionsunterricht, kein Schulgottesdienst, jedwedes zur Schau getragenes Glaubensbekenntnis (Kreuz, muslimisches Kopftuch....) ist in den Schulen und Kindergärten verboten.
Der Nulltarif hat aber seinen Preis: der Kindergarten kann immer nur leisten, was die Gemeinde bezahlen kann. Ergebnis bei uns, eine sehr kleine Gemeinde: Räumlichkeiten in schlechtem Zustand; alte Möbel und Spiele, es wird wenig gebastelt (Material zu teuer), keine Ausflüge, zu wenig Personal.....
Mit dem, was ich aus Deutschland kenne, nicht zu vergleichen.
Es wird aber viel gesungen (kostet nix), auch später in der Schule noch, und die meisten Kinder haben keine Scheu davor, vorzusingen oder Theater zu spielen, selbst Teenies treten bei Dorffesten noch mit Tanz und Gesang vor allen Anwesenden auf. Das kenne ich aus Deutschland in dem Masse nicht.
Die Schulbusse sind kostenlos und werden teilweise schon von ganz Kleinen (2 1/2 Jahre) benutzt. Dann ist ausser dem Busfahrer meist noch eine zweite Begleitperson dabei.
Meinen Kleinen fahre ich momentan noch mit meinem Auto angeschnallt im Kindersitz, aber das sehen bei uns im Kindergarten nicht viele Eltern so eng.
Manche Kindergartenkinder gehen sogar schon ganztags von 8.30 bis 16.30, sie essen mittags in der Schulkantine.
Das kostet für die Kleinen momentan 2.50 oder 3 Euro, danach schlafen sie etwas.
In allen Schulferien, und das sind in Frankreich nicht wenig, ist der Kindergarten geschlossen und davon leben wir Tagesmütter ;D.
Das Gehalt für die Tagesmutter wird bis zum Alter von 4 Jahren bis ca. 100 Euro, danach bis 6 Jahre ca. 80 Euro vom Staat erstattet, sofern es eine Anerkannte Tagesmutter ist. Danach müssen berufstätige Eltern in den Ferien halt Omas, Tanten, Nachbarn usw. kreativ einplanen! ;)
Liebe Grüsse
lallemande