Autor Thema: Ideen zum Vorkochen  (Gelesen 32949 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

krissi

  • Gast
Ideen zum Vorkochen
« am: 21.01.08, 21:07 »
Hallo,

Vielleicht kann mir jemand von euch ein paar Anregungen geben.
Ich gehen neben meiner Familie und unserem Betrieb (in dem ich ehrlicherweise nicht viel mitarbeiten muß ;)) noch zum Arbeiten und damit es um 12.00 Uhr ein Mittagessen gibt, muß ich immer am Abend vorkochen. Inzwischen gehen mir aber langsam die Ideen aus. Es ist ja auch nicht alles zum Vorkochen geeignet und etwas Abwechslung hätte ich ja auch gerne auf dem Speisezettel. Vielleicht habt ihr ja noch ein paar tolle Ideen, ich würde mich sehr freuen

Viele Grüsse und vielen Dank im Voraus
Christine

Offline Sternschnuppe

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 475
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ideen zum Vorkochen
« Antwort #1 am: 21.01.08, 21:38 »
Hallo Christine

mir gehts genauso, ich arbeite auch ein paar Tage die Woche und muss unter der Woche immer Vorkochen. Am liebsten sind mir Aufläufe, die kann ich nämlich komplett fertigstellen und in den Ofen geben. Mein Backofen stelle ich dann so ein, dass er sich um 11:00 Uhr selbst einschaltet und wenn ich dann gegen 11:45 Uhr nach Hause komme ist er schon fast fertig. Mein Lieblingsrezept ist ein Tortelliniauflauf. Wenn du möchtest tippe ich dir bis morgen das Rezept ein

Liebe Grüße
Simo

Offline Sigrid

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2941
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ideen zum Vorkochen
« Antwort #2 am: 21.01.08, 22:09 »
Hallo, Christine, Gullasch und Rouladen finde ich toll zum vorkochen, oder die guten altbewaehrten Eintoepfe!!!!
Neulich habe ich Schweinelende in Sahne am Abend vorbereitet, brauchte am naechsten Tag nur noch in den Ofen geschoben zu werden! (Kann man auch Schnitzelfleisch o. ae. nehmen)
                                                                                                 LG, Sigrid
@ Simo: Rezept waere toll, danke,
                                               Sigrid

Offline Sternschnuppe

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 475
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ideen zum Vorkochen
« Antwort #3 am: 22.01.08, 21:15 »
Hallo Sigrid

hier wie versprochen das Rezept:

Tortellini-Auflauf

2 Packungen Tortellini
(nehme die aus der Tiefkühltheke)
1 Zwiebel
200 ml Sahne
200 ml saure Sahne
Salz, Pfeffer
Tomatenmark, Tomatenketchup
1 Dose Champignons
200 g Schinken
400 g ger. Gauda

alles vermengen in eine Auflaufform geben ca. 45 min in den Backofen

Viel Spass wünscht Simo

krissi

  • Gast
Re: Ideen zum Vorkochen
« Antwort #4 am: 22.01.08, 21:23 »
Hallo Simo,
sehe eben dein Rezept für den Tortellini-Auflauf. Der hört sich ja echt lecker an. Das probiere ich sicherlich aus.
Falls du nochmal so was geschicktes hast - kann ich immer gebrauche  :D

Danke Christine

Offline Sternschnuppe

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 475
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ideen zum Vorkochen
« Antwort #5 am: 22.01.08, 21:56 »
Hallo Krissi,

hab noch was schnelles und leckeres zum vorkochen:

Einfach 4 Schnitzel klopfen und in eine Auflaufform legen

2 Pack. Zwiebelsuppe mit 2 Becher Sahne vermengen und über die Schnitzel giessen
(wenn du es nicht so fett magst, dann nehme etwas Milch anstatt Sahne)

Ca. 1 Stunde bei 180 Grad in den Backofen

Dazu passt prima Reis oder Spätzle

Lg Simo

Offline Sigrid

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2941
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ideen zum Vorkochen
« Antwort #6 am: 23.01.08, 04:35 »
hab noch was schnelles und leckeres zum vorkochen:
Gruess Dich, Simo, danke fuer die Rezepte,
hoeren sich gut an!!! Das mit den Schnitzeln und der Zwiebelsuppe habe ich frueher oft gemacht, fand ich immer seeehr lecker!!!
                       Sigrid

Offline reserl

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6312
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re: Ideen zum Vorkochen
« Antwort #7 am: 27.06.10, 13:29 »

*schubs*
Ich hol mal ein ganz altes Thema wieder aus der Versenkung.

Das leidige Vorkochen. :-\
Meine Familie war es bisher gewohnt, dass ich fast täglich frisch gekocht habe.
Nun bin ich auch mehrmals unter der Woche mittags nicht daheim und es soll dann doch ein "ordentliches" Mittagessen geben, wenn die Kinder von der Schule heimkommen.

Kroketten, Reis, Pommes und Nudeln und ähnliches bekommt mein Mann schon hin 8), aber mit mehr will ich ihn auch nicht überfordern. :-* 8)

Ich hab nun schon ein paarmal eine Zigeunerpfanne gemacht, an der es an einem Tag Pommes und am nächsten Tag Reis dazu gibt.
Die gehört zu den Lieblingsgerichten meiner Familie.
Gulasch und Rinderbraten find ich auch ganz praktisch zum Vorkochen.
Eine selbstgemachte Pizza, die schon fixfertig im Kühlschrank ist, ist Mittags auch schnell fertig (wenn "Mann" nicht vergisst, sie rechtzeitig in den Ofen zu schieben ;) )


Was habt Ihr noch für Ideen?
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

manurtb

  • Gast
Re: Ideen zum Vorkochen
« Antwort #8 am: 27.06.10, 14:32 »
Die meisten italienischen Sachen bekommen auch Männer, die nicht kochen gut hin.

Z.B. Pesto vorbereiten und am nächsten Tag nur Nudeln dazu kochen.

Oder aber auch Spaghetti Carbonara. Wenn man das ein- oder zweimal gemacht hat, kann das sogar ich und ich hab in den letzten 20 Jahren nur 2 mal gekocht und einmal wars Spaghetti Carbonara.  ;D


Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2908
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Ideen zum Vorkochen
« Antwort #9 am: 27.06.10, 14:46 »
Hallo Reserl,
ich hab immer (Wild)gulasch eingefroren. Wenn ich dann unter mittag weg bin, koch ich Spätzle und dann Gulasch in der Mikrowelle warmmachen, Salat dazu,fertig. Oder Aufläufe vorbereiten, in den Ofen und programieren und mittags ist es fertig.
Mein Mann kann nicht kochen und er hätte dazu auch nicht die Zeit, das erwarte ich auch nicht von ihm. Eh jetzt hier ein Aufschrei los geht, dafür hilft er mir mal bei anderen Sachen und für uns ist das o.k.
Eintöpfe in allen Variationen gehen auch gut zum Vorbereiten.
Nudeln mit allen möglichen Saucen kann man auch gut vorbereiten und in der Mikrowelle wärmen.
Reisfleisch oder jetzt in der warmen Jahreszeit auch mal ein Nudel- oder Reissalat zum Mittag.
LG
Tina
LG
Tina

Offline Melitta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 359
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ideen zum Vorkochen
« Antwort #10 am: 27.06.10, 21:58 »
Hallo,

also was ich immer ganz praktisch finde, sind so Sachen, wie Ragouts. Die meisten schmecken eh aufgewärmt am besten. Ich mache oft Ragouts mit Hähnchen, die sind auch schnell zu kochen. Am liebsten essen meine das mit Champignons und Spargel drin. Eigentlich mache ich ja nicht gerne Dinge aus Glas oder Dose, aber der Spargel aus dem Glas macht das Ganze schön säuerlich. Aber auch mit Currysahnesauce oder Paprika aus dem Glas und Sherry  ::) schmeckts gut. Und die Beilagen können sie sich dann aussuchen.

Viele Grüße

Melitta

Offline Maisi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 180
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ideen zum Vorkochen
« Antwort #11 am: 17.07.10, 20:04 »
Ich habe mal im österreichischen "Koch- und Backjournal" den Tipp gelesen, dass man Nudel aus Kartoffelteig roh einfrieren kann (vorher schockfrieren) und bei Bedarf einfach gefroren ins kochende Wasser geben. Seit dem habe ich immer einen kleinen Vorrat für meine Tochter eingefroren. Wenn es Essen gibt, dass sie nicht mag, ein paar Nudeln heraus und schon bekommt sie Mohnnudeln oder Bröselnudeln mit Powidl, ist ganz einfach.
Wenn eure Männer etwas begabt im Kochen sind, können sie das sich auch selber machen. ;)

Sybill

  • Gast
Re: Ideen zum Vorkochen
« Antwort #12 am: 17.07.10, 20:25 »
Ich wecke gerne die unterschiedlichsten Tomatensossen ein. Da hat man immer auf die Schnelle was Leckeres parat. Mit Paprika funzt das auch, genauso mit Auberginen.

Man muss die Sossen auch nicht nur immer mit Pasta essen, damit kann man auch leckere Kartoffelaufläufe machen. Dann eben Kartoffeln in Scheiben geschnitten in die Raine schichten, Sosse drüber, evtl. noch Sauerrahmtupfen drauf. Dann geriebenen Käse drüber und ab ins Backrohr

Liebe Grüsse
Sybill

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 4447
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Ideen zum Vorkochen
« Antwort #13 am: 02.02.11, 13:35 »
Hallo
ich werde im März für 3 Wochen zur Kur fahren, Göga kommt mit. Meine SM ist dann alleine zu Hause und will (muss) den Betriebshelfer versorgen. Nun möchte ich gerne was vorkochen und einfrieren, Gulasch, Königsberger Klopse und Aufläufe hab ich sonst auch schon eingefroren, aber wie ist das mit Eintöpfe, die Kartoffeln enthalten, dass soll doch dann nicht mehr so gut schmecken. ???
Was kocht ihr vor und friert es dann ein?
Gebt mir bitte noch ein paar Tips.
Danke
Nordlicht

Offline mara51

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 944
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Lara
Re: Ideen zum Vorkochen
« Antwort #14 am: 02.02.11, 14:08 »
Hallo Nordlicht,

Gemüseeintopf mache ich immer in großen Portionen. Ich friere immer etwas davon ein. Die Kartoffeln schneide ich allerdings in kleinere Würfel.(Große Kartoffelstücke schmecken mir nach dem Auftauen nicht so gut.)
Länger als 3 Mon. lasse ich den Eintopf auch nicht in der Truhe.
Maultaschen friere ich auch fertig gekocht ein. Müssen dann nur noch ein paar Minuten im heißen Wasser/Brühe ziehen. Habe sie auch schon in Streifen geschnitten eingefroren, kurz ins heiße Wasser, abschütten, in die Pfanne und Eier darüber geben und anbraten. Dazu ein Salat. (Weiß allerdings nicht, ob ihr Maultaschen mögt.)

Es grüßt dich herzlich aus dem wilden Süden
Marion
Jeder der sich die Fähigkeit erhält,
schönes zu erkennen, wird nie alt werden.
F. Kafka