Autor Thema: Gewusst wie- Fragen und Antworten rund um Pflanzen und Garten 2  (Gelesen 115287 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SiegiKam

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1122
  • Bayern
Anni,

hat sie schon vertikutiert? Das müsste doch helfen, da wären die langen Triebe schon mal raus und dann kräftig nachsäen, noch gehts bei diesen Temperaturen.

Siegi, die kein Rasenfreund ist
Leben und leben lassen

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6047
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Vielleicht lesen es noch interessierte. Schreibs jetzt mal hier herein.
Jetzt gleich auf SWR3  "Mein Garten - Dein Garten"

Ich habe letzte Woche schon einen Teil gesehen. Es geht um Wettbewerb ähnlich wie Landfrauenküche, nur halt Garten.
Verschiedene Dinge werden bewertet.

Marianne

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2302
  • Geschlecht: Weiblich
Danke Marianne.
Schaue es mir bei Gelegenheit in der Mediathek an.
Solche Sendungen mag ich.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline silberhaar

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2332

Wie geht es den Etagen-Zwiebeln? Haben sie ausgeschlagen?

(:-)Silberhaar


Offline babsk

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 251
  • Geschlecht: Weiblich
  • __
Ich habe mal eine Frage:

In welchem Abstand pflanze ich Zwergobstbäume ein?
Ich habe 2 Apfel, einen Birn, einen Kirsch, und einen Zwetschgenbaum.
Reichen 2x2 Meter?

LG. Barbara
Lächeln ist der eleganteste Weg dem Gegner die Zähne zu zeigen!

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6047
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Die Nachmittagssendung im BR "Wir in Bayern" sucht Bayern schönsten Bauerngarten.
Aus allen 7 Regierungsbezirken ist ein Garten dabei.
Gestern war Mittelfranken als Erster dran.  Hab vorhin in der Mediathek nachgesehen und hab eine Bekannte gesehen.
Ich war zwar noch nie in ihrem Garten, sie macht Führungen, trotzdem interessant.  Ist "flussaufwärts, Aurach) nur ca. 8 km von  meinem Heimatort weg.  Vielleicht schaff ich es in dem Jahr mal dass ich hingehe.

Offline Corina

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 516
  • Geschlecht: Weiblich
Hallo,
ich bräuchte mal einen Tipp von wem mit grünem Daumen  :D
Ich habe eine Stelle mit totaler Wiederhitze, letztes Jahr hatte ich dort schwarzäugige Susannen,
die sind zumindest nicht verbrannt, waren aber auch nicht so üppig wie gedacht.
Heuer habe ich darüber nachgedacht die Susannen und Lavendel anzupflanzen. Was ginge sonst noch??
lg

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6047
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Ich hab bei der letztjährigen Hitze gute Erfahrung mit Fetthenne gemacht, wäre aber Staude dauerhaft.

Offline gschmeidlerin

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1181
  • Geschlecht: Weiblich
Lavendel hält gut, auch Thymian in verschiedenen Sorten, alle Arten von Sedum (Fetthenne), aber auch die Mittagsblume oder verschiedene mediterrane Kräuter! Auch Geranien vertragen gut Hitze.