Autor Thema: Übersicht Kälberpreise  (Gelesen 101746 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Luxia

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1020
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Übersicht Kälberpreise
« Antwort #195 am: 04.05.20, 18:12 »
Gerade habe ich die Abrechnung vom Viehhändler für 10 Kälber bekommen. Es waren 2 Zwillingspäärchen und noch 6 Bullenkälber im Alter von 2-4 Wochen. Es gab sage und schreibe 280 € brutto. Das deckt nur knapp die Spermakosten. Laut Viehhändler werden die Preise noch weiter sinken. Für gute Kälber  kann er nur noch 30 € zahlen.  :'(
Liebe Grüsse

Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1387
Re: Übersicht Kälberpreise
« Antwort #196 am: 04.05.20, 18:38 »
Und wo landen diese Kälber dann ?!
Ich hab letzthin einen  Bericht gesehen wo über umwegen solche Kälber auserhalb der EU tranportiert wurden
  :'(  da wäre die euthanasie  der Kälber sicher die humanere art gewesen !
Und ganz bestimmt geht von unseren Betrieb kein Rind mehr in den Export.
Unser Fleckvieh ist ja auch ganz schön auf Milch getrimmt aber zumindest haben wir noch gefragte Bullenkälber
nur wie lange noch  :-\


Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20307
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Übersicht Kälberpreise
« Antwort #197 am: 04.05.20, 18:42 »
Das ist wirklich ein Trauerspiel.
 
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Annette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1570
  • Geschlecht: Weiblich
  • stirbt der Bauer, stirbt das Land
Re: Übersicht Kälberpreise
« Antwort #198 am: 04.05.20, 18:51 »
Übermorgen ist Absetzerauktion bei der Masterrind - unter Auflagen usw. - voll ausgelastet. Da sind alle gespannt, wie das läuft. Wir sind so oder so nicht dabei. Unsere Viecher stehen noch alle im Stall, mal sehen wie lange noch.  :-\

LG Annette
Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in alten Bahnen auf der Stelle treten. (H.Hesse)

Offline Rohana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 835
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Übersicht Kälberpreise
« Antwort #199 am: 04.05.20, 19:21 »
Gerade habe ich die Abrechnung vom Viehhändler für 10 Kälber bekommen. Es waren 2 Zwillingspäärchen und noch 6 Bullenkälber im Alter von 2-4 Wochen. Es gab sage und schreibe 280 € brutto. Das deckt nur knapp die Spermakosten. Laut Viehhändler werden die Preise noch weiter sinken. Für gute Kälber  kann er nur noch 30 € zahlen.  :'(
Was sind denn das für Kälber? Da kann man's auch gleich verschenken oder selbst essen...

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20307
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Übersicht Kälberpreise
« Antwort #200 am: 04.05.20, 20:08 »
Schwarzbunte denke ich mal.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Luxia

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1020
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Übersicht Kälberpreise
« Antwort #201 am: 04.05.20, 20:29 »
Ja ganz normale schwarzbunte Kälber, die gut 14 Tage ordentlich gefüttert wurden und nicht krank waren.

Vielleicht sollte man doch wieder die Herodesprämie einführen. Man muss jetzt froh sein, wenn die Kälber noch abgeholt werden, denn Platz hat man nicht für alle und als ausgewachsene Bullen zum Schlachten geben ist auch kein Geschäft.
Liebe Grüsse

Offline Internetschdrieler

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2273
  • Geschlecht: Männlich
Re: Übersicht Kälberpreise
« Antwort #202 am: 04.05.20, 23:41 »

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5152
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Übersicht Kälberpreise
« Antwort #203 am: 05.05.20, 00:03 »
Lange Zwischenkalbezeiten bergen aber auch viele Risiken. Das ist von der Natur so nicht vorgesehen. Aber das ist dann wieder ein anderes Thema.
Enjoy the little things

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 5224
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Übersicht Kälberpreise
« Antwort #204 am: 05.05.20, 09:26 »
Ich habe letzte Woche für ein "Mischlingsbullenkalb" (Schwarzbunt mit Fleischrind) 14 Tage alt 50,-- Euro bekommen. Nun war der ein bisschen klein, aber in guten Zeit habe ich schon weit über 100,-- Euro bekommen.
Zum Glück sind in den letzten Tagen nur schwarzbunte Mädchen geboren.

Offline Rohana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 835
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Übersicht Kälberpreise
« Antwort #205 am: 05.05.20, 09:54 »
Ja ganz normale schwarzbunte Kälber, die gut 14 Tage ordentlich gefüttert wurden und nicht krank waren.

Vielleicht sollte man doch wieder die Herodesprämie einführen. Man muss jetzt froh sein, wenn die Kälber noch abgeholt werden, denn Platz hat man nicht für alle und als ausgewachsene Bullen zum Schlachten geben ist auch kein Geschäft.
Sorry, ich bin immer wieder schockiert über diese Preise, wir haben Fleckviecher...

Offline Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8669
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Re: Übersicht Kälberpreise
« Antwort #206 am: 05.05.20, 11:13 »

Sorry, ich bin immer wieder schockiert über diese Preise, wir haben Fleckviecher...

So geht es mir auch. Aber trotzdem haben wir auch beim Fleckvieh herbe Einbußen. Gestern 2 männl. Kälber verkauft und nur 4,20 €/kg bekommen. Wir haben für die selbe Qualität auch schon 6,50€ erzielen können. Aber welcher Bullenmäster kauft teure Kälber, wenn er die fertigen Bullen nicht verkaufen kann ??? Wir haben 4 schlachtreife Bullen, die seit 10 Tagen angemeldet sind. Täglich geht der Preis runter und sie sind immer noch hier.  :'( Eine Kuh und eine Kalbin sind seit 14 Tagen angemeldet und sollen diese Woche abgeholt werden, wobei der Viehändler gesagt hat, er weiß nicht, ob er die (alte) Kuh auch nehmen kann. Himmel....  die Gastronomie geht komplett vor die Hunde, wenn das noch lange so weiter geht.

Ein Schweinemäster hat mir erzählt, dass die Preise da auch runtergehen, weil die Hausfrauen nur Convinience kaufen (weil sie nicht kochen können) und da bricht der Markt ab wegen der fehlenden Gastronomie.  :'( Hier sind unsere Politiker gefragt, mal Zahlen zu nennen.
Neid muß man sich erarbeiten; Mitleid bekommt man geschenkt.

liebe Grüße
Freya

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5152
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Übersicht Kälberpreise
« Antwort #207 am: 05.05.20, 11:18 »

Sorry, ich bin immer wieder schockiert über diese Preise, wir haben Fleckviecher...

Dafür werden Holsteins ja auch mit 2 Wochen schon verkauft.
Enjoy the little things

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7005
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Übersicht Kälberpreise
« Antwort #208 am: 05.05.20, 12:52 »
Was mir bei diesen Preisen (und dem überhaupt nicht mehr wirtschaftlich sein) sehr zu denken gibt ist die Frage was man macht wenn denn solche Tiere mal krank werden.
Für mich stellt sich da die Frage nicht,  wir haben auch schon mal Kälber verkauft wo wir mit Sicherheit Geld mitgebracht haben.
Aber so etwas kann man nur bei Einzeltieren machen, wenn das bei vielen Tieren der Fall ist, dann gleicht sich das ja nicht irgendwo wieder aus.

Offline Luxia

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1020
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Übersicht Kälberpreise
« Antwort #209 am: 05.05.20, 13:36 »
Mein Mann meinte gestern, ob ich immer noch nicht Soforthilfe wegen der Coronakrise beantragen möchte. Ich werd mich nun doch mal mit dem Antrag beschäftigen. Auch das Steuerbüro hat mir das angeraten.

Der Sohn meinte, ich solle die Abrechnung ins Milchhäuschen hängen, damit die Kunden sehen was Sache ist und vielleicht mal nachdenken.

Im Jahresabschluss 18/19 lag unser Netto-Durchschnittspreis für männliche Kälber bei 98,55 €, im Jahr davor noch bei 120,15 €. Im BWA 7/19-3/20 liegt er nur noch bei 73,82 € und wird dann wohl noch weiter sinken. Da kann man sich noch so viel Mühe geben gut zu arbeiten, aber es kommt immer weniger raus. Bei Milch und Schlachtkühen sieht es ja genauso aus. Jetzt kommt noch die Trockenheit.  :'(
Liebe Grüsse