Autor Thema: Land schafft Verbindung - Aktionen / Demonstrationen / Diskussionen  (Gelesen 13048 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bullenmafia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2147
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin wie ich bin und ändere mich nicht
Man bekommt es nicht verkauft bzw. außer man verschenkt es. Das heißt es.
Ganz liebe Grüße
Petra

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3577
  • Geschlecht: Weiblich
klar, die Preise könnten besser sein, ich glaub Gerste wird hier gerade zu ca. 16,- /dt gehandelt, aber Absatzschwierigkeiten gibt es bei uns keine....
Wir bauen Gerste aber nur für unser eigenes Vieh an.
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19849
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Bei uns wird Getreide sehr gut nachgefragt, aber gut, dass muss ja nicht in allen Regionen so sein.

Aus der Frage nach einer Alternative zu Getreide als dritte Kultur bei Gras und Mais könnte man in der Aussenwirtschaft mal ein eigenes Thema bauen, ist ja interessant, wie es da weitergeht.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline AnnetteTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1486
  • Geschlecht: Weiblich
  • stirbt der Bauer, stirbt das Land
Zurück zum Märchenpaar Merkel und Söder.

Oh wie schön ist Bayern (frei nachJanosch) - es interessiert nur die K-Frage, vllt. noch Corona und die EU-RATSHERRSCHAFT. Alles andere sind Randerscheinungen die weder in der allgemeinen Presse noch in den Fernsehnachrichten auch nur ansatzweise Erwähnung finden.

Das sollte mich ja wohl langsam kalt lassen, aber es regt mich jedesmal wieder auf. Diese Selbstdarstellung ist nur noch zum Ko...n. Alleine diese Bilder aus dem Schloß .... eine Sporthalle (gut mit der S-BAHN vom Bahnhof oder Flugplatz zu erreichen) hätte es auch getan. Oder statt Kutsche eine Trekkerfahrt - aus Respekt und Achtung gegenüber einer systemrelevanten Berufsgruppe.

LG Annette

P.S. Bayern hat wie jedes andere Bundesland wunderschöne Landschaften, interessante Städte  und viele nette Bewohner - nicht das ihr mich falsch versteht.  ;)
« Letzte Änderung: 15.07.20, 11:03 von Annette »
Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in alten Bahnen auf der Stelle treten. (H.Hesse)

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19849
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Die Inszinierung mit dem Schloss und der Kutschfahrt kam auch in der Presse nicht überall gut weg.

Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2862
  • Geschlecht: Weiblich
Ich als Franke  ;) (Bayer  ;D) fands auch nicht passend.

@Annette: Märchenpaar ist gut ausgedrückt  :D

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3577
  • Geschlecht: Weiblich
Am 20. kommt Söder zu uns nach Nördlingen. Wenn er für eine Firma (Varta) 100 Mio. Euro springen lässt, muss er sich ja fast blicken lassen. Bin gespannt ob die LSV eine Demo plant 🤔
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline Internetschdrieler

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2242
  • Geschlecht: Männlich
@bullenmafia
Ich war gestern in der Umgebung an einem Bauernhof. Neu erbauter Stall, 48 Plätze Melkroboter, im Mai dieses Jahres bezogen. Mit viel Eigenleistung erstellt, wie mir die Frau erzählte. Der Junior wollte den Betrieb weiterführen, nach Zweitausbildung als Landwirt. Also war bauen und der Schritt von Anbinde- in Laufstallhaltung die einzige Option, wie sie sagte.
Wenn er jeden Tag von seinen Eltern gehört hätte, das alles Sch... ist  ginge er heute bestimmt seinem ersterlernten 37,5 Stundenjob nach.

Offline Bullenmafia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2147
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin wie ich bin und ändere mich nicht
Von der Illusion „wollen“ wird er ned leben können, sondern nur vom tatsächlichen verdienten. Und wir haben 2010 schon gebaut auf Tierwohl und Auslauf u co, weil wir damals meinten, wir bauen für die Zukunft. Die Realität ist eine andere. Ich weiß wovon ich rede.
Ganz liebe Grüße
Petra

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 5026
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Wir bauen auch Gerste an, einiges wird verkauft (keine Ahnung wie in diesem Jahr der Preis ist) und das meiste wird an unsere Kühe verfüttert. Alle 14 Tage kommt die Mahl-und Mischanlage und macht eine Vormischung mit Gerste, Mineralstoffe usw. und bläst das in einen Silo. Da kann mein Mann bequem mit dem Mischwagen drunter fahren.
Und die Schlachtkuhpreise scheinen bei uns im Norden zur Zeit auch etwas besser zu sein als im Süden. Wir haben vor einigen Wochen 6 schwarzbunte Kühe und eine Färse verkauft und hatten im Durchschnitt 1000,-- Euro. Das geht auch noch besser, aber wir waren zufrieden.

LG Gina

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3639
  • Geschlecht: Weiblich
Die Inszinierung mit dem Schloss und der Kutschfahrt kam auch in der Presse nicht überall gut weg.



Ich schreib mal auch meinen Sichtweise dazu. Wer schon mal auf Herreninsel war, weiß das
Pferdekutschen das einzige Transportmittel für Besucher auf der Insel ist. Außer man nimmt den Fußweg zum Neuen Schloss
und der dauert etwa 20 Minuten.
Die Inszinierung mit dem Schloss ist bei jedem Treffen, egal wo ein großer Aufwand. Davon mag ich gar nicht schreiben, nur als Ausflugsziel
ist die Herreninsel wirklich zu empfehlen. Mir hat es dort gut gefallen. Ich bin nicht mit der Kutsche gefahren. ;D
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6810
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
@bullenmafia
Ich war gestern in der Umgebung an einem Bauernhof. Neu erbauter Stall, 48 Plätze Melkroboter, im Mai dieses Jahres bezogen. Mit viel Eigenleistung erstellt, wie mir die Frau erzählte. Der Junior wollte den Betrieb weiterführen, nach Zweitausbildung als Landwirt. Also war bauen und der Schritt von Anbinde- in Laufstallhaltung die einzige Option, wie sie sagte.
Wenn er jeden Tag von seinen Eltern gehört hätte, das alles Sch... ist  ginge er heute bestimmt seinem ersterlernten 37,5 Stundenjob nach.


nur vom Idealismus kann man schlecht leben.
Ist jetzt bestimmt nicht böse gemeint, aber wenn ich mir ansehe wie wir hier mal vom Hof weg konnten, und immer noch nicht können,  dann kann man schon frustriert werden.
Bei Dir war das, zumindest was ich hier im BT so mitbekommen habe, anders.
Dann zu schauen  wie wir finanziell über die Runden kommen, und das war nicht immer so wie es jetzt ist, Image in der Öffentlichkeit usw. , da bleibt doch fast nichts anderes übrig als nicht mehr  zu wollen.
Wie kann ich da guten Gewissens Junior zureden dass er viel Geld in die Hand nimmt. Wir können es nicht.
Er kann noch eine zeitlang so weiter machen, aber warum muss man, nur weil Landwirt ist/war arbeiten bis man ins Grab fällt.
Ich will es jedenfalls nicht, und die Arbeit ohne Hilfe schafft einer alleine nicht, Geld um jemanden zu bezahlen erwirtschaftet man nicht, also wie verfahren??

Hier hat Betrieb mit ca. 80 Kühen, Aussiedlerhof vor ca. 25 Jahren, auch aufgehört mit Milchvieh und man hört das von vielen Seiten dass das öfters so ist und es wohl so weiter geht.

Wie steht heute in der Zeitung, da geht es um Zuchtsauen, da wurden einige Betriebe im Kreis befragt wegen der neuen Verordnung, da glauben viele dass die Nutztierhaltung durch die Hintertür abgeschafft werden soll.
Jetzt sind es die Schweine, aber ich getraue mich zu wetten dass das noch nicht das Ende ist.

Ohne jetzt schwarz malen zu wollen, aber ich kann mir vorstellen dass das noch mal ein böses Erwachen geben kann.

... und diese Denkweise haben viele, umsonst gibt es die Demos nicht, auch wenn ich nicht dran glaube dass es noch was hilft.

« Letzte Änderung: 15.07.20, 14:57 von frankenpower41 »