Autor Thema: Pasta  (Gelesen 39726 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10607
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Pasta
« Antwort #45 am: 09.10.15, 09:10 »
@annelie,
dann kommt das Geschenk bestimmt noch oft in Einsatz.
Am Anfang fand ich es komisch, so eine Art Nudelteigstreusel für die selbstgemachten Nudeln herzustellen, aber inzwischen schmecken mir nur noch wenige gekaufte Nudelsorten.
Ich habe mir vorgenommen, die Ravioliherstellung arbeitstechnisch besser auf die Reihe bringen zu wollen, es kann doch nicht so schwierig  und
Lasagneblätter auch mal selbst zu machen, das müsste ja wirklich machbar sein.

Offline anka

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 471
Re: Pasta
« Antwort #46 am: 09.10.15, 09:19 »
Also Lasagnenudel mache ich immer selber, entweder sind die Kinder fleissig und geben sie durch die Nudelmaschine, oder ich walke sie einfach dünn aus.
400g Mehl, 4 Eier, etwas Öl und Salz  in den TM und fertig. Ich koche sie halt immer kurz im Salzwasser vor und rauf auf die Lasagne.

anka

Offline Bergli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1783
  • Geschlecht: Weiblich
  • Eine kleine Feude, vertreibt hundert Sorgen.
Re: Pasta
« Antwort #47 am: 12.02.16, 09:38 »
Älplermagronen

Für 4 Personen

100 g fest kochende Kartoffeln, z. B. Charlotte, geschält, gewürfelt
400 g Teigwaren, z. B. Magronen oder grosse Hörnli
250 g rezenter Bergkäse, an der Röstiraffel geraffelt
2 dl Rahm oder Kaffeerahm
Salz

Zwiebelschwitze:
2 Zwiebeln, in Ringe geschnitten
1-2 EL Mehl
Bratbutter oder Bratcreme

- Die Kartoffeln und Teigwaren in siedendem Salzwasser al dente kochen. Abgiessen und abtropfen lassen. Lagenweise mit dem Käse in eine vorgewärmte Schüssel geben. Zugedeckt im vorgeheizten Ofen warm stellen.
-Rahm aufkochen, würzen und über die Magronen giessen.
- Für die Zwiebelschwitze Zwiebelringe im Mehl wenden. In der heissen Bratbutter knusprig backen.
Über die Magronen verteilen und sofort heiss servieren

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3650
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pasta
« Antwort #48 am: 04.01.17, 09:48 »
Pasta mit Käsesoße

250g Penne
1 Stange Lauch   
1 Knoblauchzehe   
Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Paprika
25g Butter   
25g Mehl   
350 ml  Gemüsebrühe
150 ml trockener Weißwein   
200 ml Milch   
150 g  gereifter Bergkäse (kann auch anderer Reibekäse sein)
optional 100g gekochten Schinken (in Streifen)

Die Pasta in Salzwasser kochen. Unterdessen die Butter in einem Topf schmelzen lassen und den in Streifen geschnittenen Lauch und den gehackten Knoblauch zugeben und andünsten. Mit Mehl stauben und kurz anschwitzen lassen. Mit Brühe (kann auch Wasser sein) und Wein ablöschen und einmal aufkochen. Die Milch zugeben, würzen und ca. 10 Min. köcheln lassen. Dann den geriebenen Käse und den Schinken zugeben und nochmal würzen. Die abgetropfte Pasta zu der Soße geben und vermengen. 
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2728
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pasta
« Antwort #49 am: 26.10.17, 09:03 »
@mary:

Suche mal im Wunderkessel nach „sannchens Nudelteig“, ich finde das TM-Rezept gelingsicher, nehme da auch mal Spätzlemehl dazu. Weiterverarbeitet wird der Teig bei mir in einer mechanischen Kurbelmaschine, ist aber sicher egal.

Wollte jetzt in der TM-Diskussion nicht abschweifen, deshalb hier der Tipp🙂
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Offline Hopfi

  • Hallertau
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 976
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
Re: Pasta
« Antwort #50 am: 06.06.19, 10:16 »
 Breite Nudeln
In Salzwasser kochen
2mal abseihen
in Fett kurz rösten
wenig Salz und Schnittlauch
« Letzte Änderung: 06.06.19, 10:17 von Hopfi »
Hallo und auf ein Wiederschreiben

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2526
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pasta
« Antwort #51 am: 06.06.19, 10:56 »
Breite Nudeln
In Salzwasser kochen
2mal abseihen
in Fett kurz rösten
wenig Salz und Schnittlauch

 ???

Offline Hopfi

  • Hallertau
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 976
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
Re: Pasta
« Antwort #52 am: 25.07.19, 14:50 »
Pasta-Teig
2oog Mehl, 2 Eier, 1TL Salz, 1 EL ÖL
Zubereitung:
Mehl, Eier, Salz, und Öl nacheinander miteinander verkneten.
Den Teig auf ein bemehltes Nudelbrett geben und kurz rasten lassen.
Danach dünn ausrollen und den Pasta-Teig nach Belieben formen, ausstechen oder schneiden.     
« Letzte Änderung: 25.07.19, 14:52 von Hopfi »
Hallo und auf ein Wiederschreiben