Autor Thema: Pasta  (Gelesen 39659 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17862
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Pasta
« Antwort #30 am: 21.09.10, 10:11 »
Tomatentunfischsoße zu Spaghetti.

Tomaten ganz fein würfeln
Zwiebeln ganz fein würfeln   alles in Butter andünsten
------
Tomatenmark zugeben und mit Gemüsebrühe auffüllen
---------
würzen: Slaz, Pfeffer, Paprika, Cayenne, Zucker, Oregano
einköcheln lassen
--------
Tunfisch (Dose im eigenen Saft) zugeben und in der Soße heißwerden lassen


Es gibt noch freie Betten zum BT-Wochenende im November in Weimar. Meldet Euch bei Dunja, wenn Ihr Interesse habt.

Wir freuen uns auf jeden.

Offline samira

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1158
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pasta
« Antwort #31 am: 21.09.10, 12:22 »
Hört sich lecker an.
Ich mach die Thunfischsosse fast genauso, nur kommt noch ein gekochtes fein gehacktes Ei dazu.
Liebe Grüße Samira

Offline caraTopic starter

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6026
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Pasta
« Antwort #32 am: 19.12.10, 11:44 »
wo bekomme ich eigentlich richtiges Hartweizenmehl her?
Bisher hab ich ja immer "normales" Mehl genommen, aber ich würds auch gern mal mit Pastamehl versuchen..
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10588
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Pasta
« Antwort #33 am: 19.12.10, 12:25 »
Hallo cara,
Hartweizenmehl und Hartweizengriess (extra für Pastaherstellung) kann man bei uns am italienischen Stand am Wochenmarkt kaufen.
Müsste es vielleicht auch in Edekaläden oder ähnlichen Lebensmittelmärkten geben.
Herzl. Grüsse
maria

Offline Melitta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 359
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pasta
« Antwort #34 am: 31.08.11, 17:19 »
Hallo,
dieses Rezept habe ich heute gefunden, als ich bißchen in virtuell in "Südtirol" gewesen bin.
Werde es am Wochenende direkt ausprobieren, das ist geanu, was ich mag  :)


Rezept für 4 Personen

Sauce
200 g Gorgonzola in kleine Stücke schneiden
200 ml Sahne
20 g Butter
30 g Parmesankäse
Salz und Pfeffer
2 Golden Delicious in Streifen
2 Bund Rucola klein geschnitten
           
Zubereitung
400 g Tagliatelle bißfest kochen.  Butter in einer Pfanne schmelzen lassen, Sahne und Gorgonzola beifügen, und zu einer cremigen Sauce leicht einkochen lassen.
Salzen und pfeffern.
Zum Schluß die Apfelstreifen, Rucola und Parmesankäse einrühren, fertig ist die Sauce.

Viele Grüße
Melitta

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5401
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Pasta
« Antwort #35 am: 09.05.13, 13:04 »

Hallo

hab ich diese Tage gekocht

Spaghetti mit Austernpilzen
Den klein gewürfelten Speck mit etwas Olivenöl knusprig braten
im Speckfett den Knobi andünsten und die klein geschnittenen Austernpilze dazugeben.
Gut anbraten und mit Salz und frisch gemahlenen Pfeffer würzen.
Dann klein geschnittenen Frühlingszwiebeln dazu geben und kurz mitdünsten.
Mit etwas Flüßigkeit ablöschen

Spaghetti aldente kochen - abschütten - abschrecken

Gewünschte Menge Pilze in einer Pfanne erhitzen - 1 Portion Nudel zugeben - schwenken ... fertig

Schmeckt lecker

Gruß
Beate
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

günni

  • Gast
Re: Pasta
« Antwort #36 am: 09.09.13, 12:50 »
Bei uns wird viel mit Frischkäse gekocht, der dann einfach als Soße herhält. Darin machen sich dann auch Tomaten, Paprika und Zucchinini wunderbar :)

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5618
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Pasta
« Antwort #37 am: 17.02.14, 16:22 »
Gestern kreiert:
Karottenlasagne:

250gr. Lasagneblätter
700gr. Karotten
300gr. Kartoffeln
1 Sauerrahm
1 Sahne
250gr. Brühe
150gr. Milch
250gr. mittl. Bergkäse
Knoblauch, Curry, Chilli, Salz, evtl. etwas frischer Ingwer
evtl. noch scharfe Salami. ( piccante ) oder/ und einige Kirschtomaten.
Die Hälfte der Karotten raspeln, die andere Hälfte in sehr dünne Scheiben schneiden, ebenfalls die Kartoffeln.
Sauerrahm, Milch, Brühe, Curry, Chilli, Salz, Knoblauch, Ingwer mischen, kräftig abschmecken.
Auf den gut gefetteten Boden einer Reine etwas gemischte Flüssigkeit geben. Darauf eine Lage Lasagneblätter.
dann etwa ein Drittel der geraspelten Karotten, darauf Kartoffel- und Karottenscheiben gemischt, ( evtl wenig Salami für die, die ohne Fleisch nicht können  ;)  ) und evtl. halbierte TomatenFlüssigkeit darauf.
Solange wiederholen, bis alles ( bis auf Käse aufgebraucht ist. Letzte Lage geraspelte Karotten, dann Käse und Flüssigkeit, evtl paar Butterflocken.
Bei 225 Grad 40 Minuten im Ofen garen. Kurz ziehen lassen, mit Petersilie bestreuen, servieren, dazu passt Tomatensalat.

« Letzte Änderung: 17.02.14, 16:29 von gatterl »
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3492
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pasta
« Antwort #38 am: 17.02.14, 19:37 »
Hallo Barbara

das liest sich lecker. Werd es mal abspeichern.
Such eh öfters solche Rezepte die ich schon vorher zubereiten kann, und unter der Stallarbeit dann in den Ofen schieben kann und fertig ist das Abendessen.

LG. Wiese
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5618
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Pasta
« Antwort #39 am: 09.02.15, 21:19 »
Jaja....Pasta, da scheine nur ich zu schreiben einmal im Jahr, wird mal wieder Zeit, finde ich.

Nudeln mit Romanesco 4 Personen
500 gr. Rigatoni etc kochen, in den letzten 5 Minuten die Röschen eines grossen Kopfes Romanesco mitkochen.
In der Zwischenzeit Speck und scharfe Salami nach Geschmach in Olivenöl anbraten, eine klein geschnittene Zwiebel mit anbräunen.
Die Nudeln und das Gemüse abgießen, unter die Salami/ Speck/ Zwiebelmischung geben, mit Parmesan bestreuen, servieren.
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10588
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Pasta
« Antwort #40 am: 08.10.15, 13:35 »
fanni hat vor längerer Zeit ein Nudelrezept reingestellt,
seither mache ich allermeistens die Nudeln selbst.
Und heute habe ich mir ein wenig Zeit genommen, um gefüllte Nudeltaschen  zu machen-
mit der Platte, mit den ausgeliehenen Formen von einer Freundin und den ausgeradelten Ravioli.
Habe dann noch Maultaschen als Suppeneinlage zum Einfrieren gemacht.
Mir fehlt sicher ein wenig die Übung, aber in der Zeit mache ich grosse Mengen Apfelstrudel-
wie macht man die Fuzzeldinger in einem vernünftigen Zeitaufwand?
Himmlisch gut sind sie ja, aber der Zeit- und Arbeitsaufwand- das war ein teures Essen heute.

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3164
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Pasta
« Antwort #41 am: 08.10.15, 13:49 »
Ich hab schon ein paarmal die Suchfunktion hier im Forum wegen Fanni´s Nudelteig bemüht, eigentlich immer wenn Mary davon schwärmt, aber gefunden hab ich ihn nie. Vielleicht kann mir jemand helfen, ich würde ihn nämlich auch gerne ausprobieren.
Danke im Voraus.  :-*
Liebe Grüße
Annelie

Offline Milli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1086
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pasta
« Antwort #42 am: 08.10.15, 14:04 »
Mit gekauften Nudeln hab ich so meine Probleme,ich vertrag die nicht.Aber selbstgemachte mit Dinkelmehl, ein Gedicht.
Es ist zwar irgendwie eine "Sauerei" die zu machen,geht aber wirklich fix und der Aufwand lohnt sich immer.
Ich nehm auf 1kg Mehl 10 Eier,alles vermengen und fertig.

LG milli

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10588
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Pasta
« Antwort #43 am: 08.10.15, 17:39 »
@annelie,
ich hab mir das Rezept aus dem BT rausgeschrieben,
fanni hat es mal reingestellt-
500 g Mehl, ( ich nehme  einen Teil Hartweizengriess oder Dinkelmehl, Spätzlemehl, was gerade im Haus ist)
1-2 EL Öl
4 mittlere Eier
Mehl in die Rührschüssel geben, eine kleine Vertiefung machen und die übrigen Zutaten zugeben.
Zu einem bröseligen Teig verrühren.
Ich habe für die Bosch einen Nudelvorsatz-
gebe die Teigbrösel in den Fleischwolf und lasse mit leichtem Druck die Nudeln durchlaufen.
Das sie kein Salz enthalten, lassen sich sich auch gut trocknen, wollte mir schon seit längerem einen Nudeltrockner basteln- bis jetzt nur Vorsatz.
Im Verhältnis zu der heutigen Batzerei sind Nudeln wirklich schnelle Küche,
bis das Wasser kocht- sind die Nudeln durch die Maschine und nur kurz aufkochen lassen- und fertig sind sie.
@lucia, das muss ich nochmal in einer stillen Stunde ausprobieren, schmecken tun sie ja himmlisch- ich war zu sparsam mit dem Mehl auf der Unterlage. Und war mir zu faul, die Nudelwalze zu holen.
Apfelstrudel kann ich schneller.

@Milli, ich habe mal gelesen, dass es was ausmacht, bei welcher Temperatur die Nudeln getrocknet werden- am Besten wäre natürlich die Nudeltrocknung in der Luft in Nähe vom Mittelmeer, den leichten Wind und Salzgehalt dazu.
Mehrere Tage trocknen bei etwa 45 Grad würde an Anteil von B Vitaminen in der Nudel relativ gut erhalten, die Stärke geliert nicht und damit sei die Nudel leichter verdaulich.
Keine Ahnung ob das stimmt- ich sehe nur mit Erstaunen, mit welcher Hingabe in manchen Familien die Pastatradtition hochgehalten wird.
Irgendwas haben diese Teigteile in sich, sie machen zufrieden, glücklich, ich weiß auch nicht warum.

Wie machen die Schwäbinnen die Maultaschen- ich bin lernfähig, da kann ich sicher noch einiges dazulernen.



 
« Letzte Änderung: 08.10.15, 17:41 von mary »

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3164
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Pasta
« Antwort #44 am: 08.10.15, 19:38 »
Danke für die Rezepte, ich werde sie alle ausprobieren, ich hab auch einen Nudelvorsatz für die Bosch.... das Zubehör für die Küchenmaschine war eine Hochzeitsgeschenk... ;) ;D
Liebe Grüße
Annelie