Autor Thema: Ich heirate eine Bäuerin...  (Gelesen 19220 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sazette

  • Gast
Re:Ich heirate eine Bäuerin...
« Antwort #30 am: 26.02.03, 14:59 »
Hallo Mirjam!

Ich weiß schon, dass ich bei der körperlichen Arbeit nicht unbedingt immer mithalten kann, aber dass will ich auch gar nicht unbedingt.
Ich hab auch gar nix dagegen mal in Ruhe einen Kuchen zu backen.
Ich wollte ja nur ausdrücken, dass sich viele "Städter" einfach nicht vorstellen können, dass es auch auf dem Hof ein partnerschaftliches Verhältnis gibt. Jedenfalls nicht die in meinem Alter.

Liebe Grüße, Sazette

Offline reserl

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6312
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re:Ich heirate eine Bäuerin...
« Antwort #31 am: 20.05.03, 10:05 »
Im Bekannten- und Freundeskreis erlebe ich, wie schwer es ist den Mann/die Frau fürs Leben zu finden.

Davon sind auch "Nicht-Landwirte" betroffen.
Die Anzahl der (ungewollten) Singles wird immer höher.
Nimmt die Beziehungsfähigkeit ab?   ???


Die meisten von uns haben sich ja dann doch irgendwann mit einem Landwirt eingelassen.  8) ;D

Wo lernt "Frau" die richtigen Männer kennen?  ;)

lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline reserl

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6312
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re:Ich heirate eine Bäuerin...
« Antwort #32 am: 28.06.03, 13:33 »
Die Adresse www.landflirt.de  ist  die Adresse für die Singles auf dem Land.

Kennt ihr jemanden, der darüber seinen Partner gefunden hat?
Kann man dort wirklich zukünftige Bäuerinnen und Bauern finden? ;) :)
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

golfmax 1

  • Gast
Re:Ich heirate eine Bäuerin...
« Antwort #33 am: 30.06.03, 11:13 »
Hey Reserl
Der Landflirt dort sind nicht nur Bauern -Bäuerin dort, find dort sind mehr andere Berufsgruppen dort.
Bäuerin -Bauern sehr wenige dort.
Menschen die auf dem Landleben, Pferdefrauen.
Am Tage viele Schüler im Chat.

Milli

  • Gast
Re:Ich heirate eine Bäuerin...
« Antwort #34 am: 30.06.03, 20:04 »
 ??? ??? ???
Also egal was ICH dort eingebe,ich finde nichts!


Offline Mirjam

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5406
  • Geschlecht: Weiblich
  • Change happens!
Re:Ich heirate eine Bäuerin...
« Antwort #35 am: 01.07.03, 21:35 »


Jooh, kann man und frau!

Seht Euch doch nur mal die Gästebucheinträge/Erfolgsrückmeldungen an!

@ Milli, nach WAS suchst Du? Ich dachte Du hast schon einen?

die Jungs dort hätten es viel einfacher (= mehr Erfolg) wenn sie ihre fünf Finger nehmen täten und einfache Regeln befolgen:

1. Den Text in Word erstellen und ein Rechtschreibkorrekturprogramm drüberlaufen lassen und NICHT im Dialekt eintippen! Wenig ist abschreckender als katastrophale Rechtsschreibung.

2.  Wenn schon mit Bild, dann bitte: Nicht vom Betrieb, nicht mit (fremden?) Kindern und wenn es schon um so was wichtiges geht wie Partnersuche: EXTRA ein SCHÖNES Bild machen lassen.

3. Eine FRAU (Schwester, Cousine, Freundesfreundin..) drüberlesen lassen - Frauen lesen anders als Männer meinen!

4. Vermeiden: Suche EINFACHES/NETTES Mädel, keine von uns will "einfach" oder "nett" sein, wir sind humorvoll, untenehmungslustig, freundlich ....... einfache Mädels gibts nicht mehr!

5. Die Hof-/Familiensituation/Privatleben VOR der Partnersuche klären!

Ich hab mal aus dem Wochenblatt die schlimmsten Annoncen ausgeschnitten - soll ich sie mal einscannen? ;D ;D ;D

Ups, paßt das in diese Box?

Mirjam
Der Kopf ist rund - damit die Gedanken auch mal die Richtung ändern können!

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6074
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re:Ich heirate eine Bäuerin...
« Antwort #36 am: 02.07.03, 08:26 »
also.... sowas können aba nich nur männer...
wenn ich mich da an meinen absoluten liebling erinnere:

" Suche Landwirt bis 35Jahre, bevorzugt mit Schweinehaltung"  ;D
« Letzte Änderung: 02.07.03, 08:27 von cara »
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Werner

  • Gast
Re:Ich heirate eine Bäuerin...
« Antwort #37 am: 17.08.03, 08:33 »
Hallo die Damen

Die Seite nennt sich ja " Ich heirate eine Bäuerin... "

Deshalb mal einige Fragen und dies absichtlich provokativ !

Würdet Ihr, als Bäuerinnen  einen Mann heiraten der von außen kommt, keinen Hof mitbringt  ?
Von Altlasten will ich mal nicht reden.
Der einen Beruf hat und den weiterhin ausüben will ?
Was erwartet Ihr als Bäuerinnen denn von einem Mann ?
Würden Eure Eltern denn so einen Mann akzeptieren ?
Auf welche Seite würdet Ihr euch denn Stellen ?
Denke es reicht erst mal.
Bin echt auf Eure Antworten gespannt.

Gruß
Werner

Werner

  • Gast
Re:Ich heirate eine Bäuerin...
« Antwort #38 am: 17.08.03, 08:34 »

Hallo meine damen

Eune neue Seite

Ehevermittlung Bäuerinnentreff

wäre mal was anderes

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18020
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Ich heirate eine Bäuerin...
« Antwort #39 am: 17.08.03, 09:04 »
werner,

das thema partnervermittlung bt war schon öfters eine diskussion unter den moderatoren wert, allerdings ist uns das zu arbeitsaufwändig.

wenn du allerdings hier in der diskussion oder im chat eine frau findest, die dich näher interessiert, dann ist das schön und wir freuen uns darüber. wenn dieses interesse dann auf gegenseitigkeit beruht, ist das noch schöner und wir freuen uns noch mehr darüber.
schließlich merkt man ja an der art des schreibens doch, ob man mit dem gegenüber evtl klarkommen kann oder nicht. und private kontaktaufnahme ist ja per km jederzeit möglich, da könnte sich also auch was zwischenmenschliches anbahnen.

aber unser hauptaugenmerkt für den bt liegt auf dem fachlichen austausch unter bäuerinnen und der "imagepflege" landwirtschaft.

bedenke, bislang pflegen wir diese homepage und das forum ehrenamtlich und hobbymäßig. es muß auch alles zu schaffen und zu übersschauen sein.

aber: wer weiß, ob nicht in der zukunft auch mal die partnervermittllung/kontaktbörse dazu kommt? denn nur, weil wir heute eine idee nicht umsetzten (können), heißt ja nicht, daß wir sie nicht übermorgen in angriff nehmen?

Wir sehen uns in Weimar. Ich freue mich auf Euch.

Offline Antonia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 481
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT- ein Lebenselexier für Frauen auf dem Lande
Re:Ich heirate eine Bäuerin...
« Antwort #40 am: 17.08.03, 10:23 »

aber: wer weiß, ob nicht in der zukunft auch mal die partnervermittllung/kontaktbörse dazu kommt? denn nur, weil wir heute eine idee nicht umsetzten (können), heißt ja nicht, daß wir sie nicht übermorgen in angriff nehmen?





Na dann besteht ja noch Hoffnung für all diejenigen, die
sich eine Partnervermittlung via BT wünschen  ;)

Müsste überlegt werden, ob das Vermittlungsgeschäft aus dem Ehrenamt raus genommen wird, und etwas einbringt für den Bäuerinnentreff, materiell gesehen und nicht nur für´s Image wirkungsvoll wäre.
Frau/Mann darf gespannt sein, was da noch so kommen könnte....

herzliche Grüße aus dem Süden
Antonia

Werner

  • Gast
Re:Ich heirate eine Bäuerin...
« Antwort #41 am: 17.08.03, 10:25 »
Hallo Martina.

Das mit der Partnervermittlung sollte nur ein Spass sein.


Ps.Käme für mich eh viel zu spät gg.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18020
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Ich heirate eine Bäuerin...
« Antwort #42 am: 18.08.03, 13:54 »
tja werner, das mit dem spaß ahtte ich auch erkannt ;) aber wir hatten schon mehrere anfragen disbezüglich, denn sonst hätten wir dies thema ja nicht im moderatorenkreis schon mehrfach diskutiert ;D
Wir sehen uns in Weimar. Ich freue mich auf Euch.

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5422
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re:Ich heirate eine Bäuerin...
« Antwort #43 am: 18.08.03, 14:16 »
Hallo

wenn ihr schon diskutiert ...

Ich such auch eine Frau ;-) - nein nicht für mich ... :-\ :-*
sondern für einen Freund von mir - uns ...

Beim Landflirt hab ich es schon versucht ...
hab auch erklärt warum ich für ihn suche  :(:(:(
und was war ...

Ich solle ihn zu einer Gesprächstherapie schicken !!!!!
weil er sich nicht getraut selbst zu schreiben  :-[ :-\

Auf meinen Einwand, dass er das nicht könne ...

weil er 1. nicht oder nur ganz schlecht schreiben kann
( wer hätte es ihn denn lernen sollen - bei z.H. 12 hungrigen Geschwistern ...
die alle mal grad die Volksschule haben wenn über haupt :()
Aber er arbeitet seid 30 Jahren als Facharbeiter in der gleichen Firma.
und 2. weil er keinen PC hat und
3. sich [noch]nicht getraut ... weil was die Leute dann wieder reden

oh ich war - bin SAUER ...

Was mir grad einfällt ...
unter den AGRAR Kleinanzeigen könnt ich es mal versuchen ...

Oder gibt es hier eine Frau für ihn ( Witwer /47 ) ? - ? - ?

So zwischen 40 und 45 gerne mollig bis 170 cm groß
Kind kein Thema ... sollte aber ortsungebunden sein ...
er hat ein großes Haus mit [Nutz] Garten ...
Von seinen 3 Söhnen lebt nur noch der jüngste (12 ) bei ihm

Vielleicht weiß jemand von hier eine passende Partnerin ...

Liebe Grüße
Beate
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Gertraud

  • Gast
Re:Ich heirate eine Bäuerin...
« Antwort #44 am: 18.08.03, 20:17 »
Hallo Werner!
Ich versuch´s jetzt mal. Bin aber auch schon verheiratet
mit Mann der Hof mitbrachte.
Ich hätte auch einen Mann ohne Hof geheiratet. Heirate
ja den Mann nicht den Hof.
Mein Mann hat einen Metallerberuf. Später dann Landwirtschafts abschluss nachgemacht, da kannte ich
ihn aber noch nicht.
Ich hätte bei meinem Hof die Viehwirtschaft (wahrschein-
lich) aufgegeben. Ackerbau hätte ich mir schon zugetraut. ;D
Ich erwarte von meinem Mann, dass er mich mag (ich sollte schon noch vor dem Hof kommen!), Verständnis
für mich und meine Situation hat und zu mir hält. Ganz
wichtig ist mir auch, dass er nicht versucht mich zu ver-
ändern, sondern mich so akzeptiert wie ich bin.
Ob meine Eltern einen Nichtlandwirt akzeptiert hätten,
eine schwere Frage. Mir wurde immer freigestellt, ob ich
die Landwirtschaft übernehme. Ich denke mal, dass mei-
ne Eltern wenn sie mit dem "Menschen" einverstanden
gewesen wären, ihn schon akzeptiert hätten. Sie wären
vielleicht auch mit einem Landwirt nicht einverstanden
gewesen, den sie als "Mensch" nicht mögen.
Noch so eine schwere Frage. Die kann ich Dir nicht beantworten, ich glaube es kommt auf die Situation an.
Im Prinzep schon, aber wenn ich ganz anderer Ansícht
bin, würde ich versuchen einen Kompromiss, oder meine
Wünsche  durchzubringen.
Hab mir jetzt die Antwort nicht ganz leicht gemacht, aber
nach bestem Wissen und Gewissen! ;)
Gerdi