Autor Thema: Arbeiten nach Plan?  (Gelesen 14843 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6314
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Arbeiten nach Plan?
« Antwort #45 am: 02.12.17, 12:41 »
Irgendwie passt da die Zeitungsannonce dazu welche schon seit langem im Internet seine Runde macht:

Suche eine Frau oder 5 tüchtige Männer.... oder so....
Liebe Grüße
Martina

Offline anka

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 501
Re: Arbeiten nach Plan?
« Antwort #46 am: 02.12.17, 15:05 »
 ;D ;D ;D

Das ist ja ein richtig guter Spruch

anka

Offline Sternschnuppe

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 543
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Arbeiten nach Plan?
« Antwort #47 am: 07.03.20, 14:09 »
Muss das Thema mal wieder anschubsen..........

Je älter die Kinder geworden sind, desto mehr versuche ich nach Plan zu arbeiten.

Jedoch mache ich mir keinen Tagesplan, sondern schreibe im Kalender was ich in der Woche alles erledigen möchte.......

Das was bei mir nicht klappt ist ein Speiseplan, irgendwie bleibt dann doch wieder was übrig etc.....

Wer arbeitet von euch nach irgendwelchen Plänen?

Online annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3414
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Arbeiten nach Plan?
« Antwort #48 am: 07.03.20, 15:32 »
Ich mach Speisepläne. Meine HW-Lehrerin sagte immer Pläne sind nichts statisches, sie sind dazu da um umgeworfen zu werden. ;)
Ich überlege mir was ich die Woche über kochen möchte und tausche die Gerichte unter Woche bei (Arbeits-)Bedarf aus. Es ist kein Beinbruch, wenn ich mal ein Gericht ausfallen lasse, kann ich ja im nächsten Speiseplan einbauen. Ich finde es einfach praktisch, weil das Einkaufen für mich strukturierter ist. Außerdem kann ich meine Tage besser einteilen, wenn ich weiß wieviel Zeit ich fürs Kochen brauche.

Wir sind ja meist nur mehr 2 Personen zum Mittagessen und abends, wenn unser Sohn Hunger hatte, noch was übrig ist, dann gefriere ich es ein. Besonders wenns Nudeln mit Hackfleischsoße oder Tomatensoße gibt, verschätz ich mich gerne. Das ist ganz praktisch, ich gefriere die Nudeln mit Soße ein und dann gibts aus den Resten mal einen schnellen Nudelauflauf. Meist sind das die Reste von 2 x Essen. Oder wenn ich Vormittags mal keine Zeit habe oder nicht da bin, brauch ich blos was aus der Truhe nehmen und aufwärmen.

Arbeitspläne mach ich nur ganz grobe, besser wäre für mich, wenn ich Pläne machen würde, da ich dann strukturierter Arbeiten würde, dass merke ich immer, wenn ich auf ein Ziel hin arbeite und mir alles einteile.
Liebe Grüße
Annelie

Online gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4831
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Arbeiten nach Plan?
« Antwort #49 am: 07.03.20, 16:27 »
Ich weiß ja oft um 11 Uhr noch nicht ob überhaupt jemand zum Essen da ist.

Enjoy the little things

Online annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3414
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Arbeiten nach Plan?
« Antwort #50 am: 07.03.20, 16:42 »
Gammi, ich auch nicht, aber Göga bekommt halt dann das Essen, wenn er vorm Stall heim kommt. Ist heute auch so. Eigentlich war ich bis auf Montag und Dienstag tagsüber immer alleine.

Manchmal ist es auch so, dass Göga spontan früher essen möchte, da ist es dann ganz gut, wenn ich schon weiß was ich machen möchte und die Zutaten zu Hause habe.
Liebe Grüße
Annelie

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3268
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Arbeiten nach Plan?
« Antwort #51 am: 07.03.20, 19:55 »
Wie hat Annelie so schön geschrieben, Pläne sind zum Umwerfen da.  Schriftliche Pläne gibt es nicht. Arbeitspläne im Kopf schon. Davon wird erstmal das Wichtigste versucht abzuarbeiten. Oft wird einiges geschoben. Essenstechnisch wird ganz oft die doppelte Menge gekocht.Eine Portion für den Gefierer. Hat mich schon oft gerettet. Passt auch immer, wenn ich mal unbedingt  was schaffen will. Da ist die freie Zeit vom Kochen oftmals hilfreich. Flexibel sein und alles entspannt sehen.
Herzlichst hosta

Offline Annina

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 312
  • Geschlecht: Weiblich
  • hab Sonne im Herzen
Re: Arbeiten nach Plan?
« Antwort #52 am: 07.03.20, 20:42 »
ein bisschen ;) :D
Seit Herbst habe ich mir die Vormittage, wenn alle Kinder in KiGa/Schule sind eingeteilt: Montag Stallarbeiten, Dienstag Büro, Mittwoch (wenn nötig) Einkaufen, Donnerstag Käsekeller. Zusätzlich jeden Tag eine Maschine Wäsche waschen (mehr kann ich im Winter nicht aufhängen).
Mir hilft das sehr, sonst verzettel ich mich und lass unliebsame Arbeiten liegen.
Speiseplan würde mir auch sehr helfen, aber das hab ich bis jetzt noch nicht geschafft. Es ist dann eher so, dass ich mir erst um 11 Gedanken mache, was es gibt, damit mach ich mir das Leben selber schwer....
Liebe Grüsse, Annina

Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.  Aristoteles

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4277
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Arbeiten nach Plan?
« Antwort #53 am: 08.03.20, 16:44 »
annina das muss nicht unbedingt sein, dass du dir das leben damit schwer machst. muss nur gut durchgedacht sein. Im Kühlschrank und in der Vorratskammer muss nur immer Eine gute mischung an Lebensmitteln sein.
Ich habe mir immer Speisepläne und arbeitspläne gemacht, denn wozu hat man es gelernt in der Ausbildung.
bin  oft gut damit gefahren  , obwohl ich nie den Plan durchziehen könnte. Es ist wie du schreibst kein  Plan statisch. Auf einem Hof kommt Es oft anders als geplant. Wenn man schon mal alles durchgedacht hat, ist man auch flexibel genug umzuschwenken.
Mit dem Plan erstellen hat man schon mal Struktur in den Tag gebracht.
« Letzte Änderung: 08.03.20, 16:51 von Maja »