Autor Thema: Möhrenkuchen  (Gelesen 6149 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline caraTopic starter

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6144
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Möhrenkuchen
« am: 13.03.03, 10:49 »
ich such dringend nach nem rezept für möhrenkuchen, oder auch rüblikuchen, oder karottenkuchen, wie immer ihr das auch nennen wollt... ;o))
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline Molli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 142
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!weil für jeden was dabei is
Re:Möhrenkuchen
« Antwort #1 am: 13.03.03, 12:13 »
Huhu Cara
Probiere mal folgendes Rezept:
3 Eier
200 gr Zucker
200 gr Mehl
200 gr gelbe Rüben
100 gr. gem.Haselnüsse
1/8 l Speiseöl
1 TL Backpulver
1/2 TL Salz

Guß:
100 gr Puderzucker
Zitronensaft

Eier und Zucker schaumig schlagen,Öl und Salz unterühren,Mehl und die geriebenen gelbe Rüben sowie Backpulver unterühren.dann die Haselnüsse.
40 Minuten bei 180 Grad backen
in einer 26 er Form ohne Rohrboden
Guß herstellen und den erkalteten Kuchen damit bestreichen.Kuchen mit Marzipanmöhrchen verzieren


Gutes gelingen wünscht Molli

Offline Marlis

  • Schleswig-Holstein
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1073
  • Geschlecht: Weiblich
  • Eine kluge Frau folgt ihrem Mann-wohin sie will
Re:Möhrenkuchen
« Antwort #2 am: 06.04.03, 21:09 »
Möhrenkuchen

175 g Möhren
3 Eigelb
125 g Zucker
1 Vanillinzucker
1Prise Salz 40g Weizenmehl
2 gestr. TL. Backpulver
275 g gemahlene Mandeln ,,nicht abgezogen
2EL Rum oder Orangensaft
3 Eiweiß
 Für den Guß
150g Puderzucker
etwa 3EL Rum oder orangensaft
20g zerlassene Butter
evtl. Marzipan -Möhren


Möhren fein raspeln Rührteig herstellen ,Mandeln,Rum Möhrenraspel unterrühren. Eiweiß  steifschlagen und unterheben ,in eine Rehrückenform füllen (ausfetten und mehlieren
Backen Heißluft ca. 160°C
            Gas 2-3
            Backzeit ca 50-60 min

Für den Guss Puderzucker Rum verrühren Butter unterrühren und den Kuchen damit bestreichen. Evtl. mit Marzipan möhrchen verzieren
Alles Gute
Marlis

Ich bin der Boss!!

 Über das, was in meinen Mund hinein wandert

Offline regi

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 619
  • Geschlecht: Weiblich
  • Jeder sieht ein Stückchen Welt - gemeinsam sehen wir die ganze!
Re:Möhrenkuchen
« Antwort #3 am: 07.04.03, 20:06 »
Rüeblitorte ist DIE Aargauer Torte schlechthin  ;D ;D

Mein bewährtes Rezept:

250 g Zucker                          schaumig rühren
5 Eigelb
1 Prise Salz

1 Messerspitze Zimt                darunter mischen
250 g Rüebli, roh geraffelt
1/2 Zitrone, Schale und Saft

250 g Haselnüsse, gemahlen    zusammenmischen
60-100g Mehl
1 Esslöffel Backpulver

5 Eiweiss, steifgeschlagen        
lagenweise mit dem Mehlgemisch auf die Masse geben, sorgfältig unterziehen und in eine Springform füllen.

Backen bei guter Mittelhitze, 50 - 60 min.

200g Puderzucker
1 Esslöffel Zitronensaft oder Kirsch, ev. etwas Wasser
zur Glasur rühren und die Torte überziehen. Ev. garnieren mit Marzipanrüebli.

Die Rüeblitorte schmeckt am besten nach 2 - 3 Tagen!
Eignet sich gut zum Tiefkühlen

En Guete!
Tschüss zäme
regi

Online Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8339
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Re:Möhrenkuchen
« Antwort #4 am: 10.04.03, 23:23 »
Huhu cara, hallo Mädels,

seit ein paar Tagen denk ich mir, daß ich dieses Jahr zur Ostern mal KEINE Rüblitorte mache, sondern muffins..... und cara ???

Ich hab ein Rezept gefunden, welches ich sicher ausprobieren werde. Wär das was für Dich ???

Auf der Seite von Rosenmehl gehst auf "Rübli-Muffins"

http://www.rosenmehl.de/rosenmehl/rezepte/

die mußt Dir mal anschauen  :D ;) 8)

Im Übrigen versuche ich die Marzipanrüblis fertig zu kaufen, irgendwo finde ich sie schon. Es geht mir nur um den Zeitaufwand. Bei einer Rüblitorte mache ich immer in der Mitte ein "Nest" auf dem dicken Zuckerguß aus gehackten Pistazien, lege ein paar gesprenkelte Schokoeier hinein und auf jedes Stück Kuchen als Deko ein Marzipanrübli mir Blättchen und auch noch ein wenig Pistazien am äußeren Rand.

Mein Rüblitortenrezept ist aus der Schweiz, wenig Mehl, viel Rübli  :D ;)
Das von Regi ist optimal, denk ich :D :D.... mmmhhhh.. lecker  :P :P

Allen Menschen Recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

liebe Grüße
Freya

Offline regi

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 619
  • Geschlecht: Weiblich
  • Jeder sieht ein Stückchen Welt - gemeinsam sehen wir die ganze!
Re:Möhrenkuchen
« Antwort #5 am: 11.04.03, 21:14 »
Freya, danke für die Blumen!
Ist denn Rüeblitorte bei euch ein spezielles Osterrezept? Bei uns isst man diese ganzjährig. Und man kriegt auch in jedem Laden Deko-Rüebli zu kaufen. Allerdings nicht mehr überall die mit Marzipan, sondern manchmal nur Zuckerrüebli.  ??? (im Chat ist das richtige Smiley mit *würg*)
Tschüss zäme
regi

Online Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8339
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Re:Möhrenkuchen
« Antwort #6 am: 11.04.03, 21:28 »
Hallo Regi,

bei uns in Bayern ist die Rüblitorte wenig bekannt.

ICH mache sie immer zu Ostern  und das seit Jahren  ;)

ICH habe auch schon selber Marzipanrübli gemacht  :D

aber hier welche zu finden in den Geschäften ist nicht so einfach. Es wird aber wohl kommen mit den Ostersachen; denn die Möhre gehört wohl zum Hasen dazu  ;) ;)

meinst Du das da ???
Allen Menschen Recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

liebe Grüße
Freya

Online Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8339
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Re:Möhrenkuchen
« Antwort #7 am: 18.04.03, 23:17 »
Hallo Mädels,

jetzt weiß ich nicht, ob dieser Beitrag hierher gehört, oder unter "Muffins" ???

Auf jeden Fall hab ich heute Rübli Muffins gebacken und zwar das Rezept von der Rosenmehlpage.

Es sind 32 Stück geworden und jweils 12 Stück 30 Min. backen hab ich schon den Wecker gebraucht, ging aber ganz gut nebenbei. Schmecken tun sie auch hervorragend.

Einzig die Marzipanrübli hab ich selber machen müssen, aber mein Sohnemann hat mir tatkräftig geholfen und von der grünen Marzipanmasse blieb noch genug übrig für ein Krümelmonster....  ;) Hab allerdings auf jedes muffin nur ein Rübli drauf....  8)

Ist mal ne Abwechslung Rübli Muffins, hat gut geklappt und werde die restl. 25 verstecken bis Ostersonntag  :D ;)
Allen Menschen Recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

liebe Grüße
Freya

Offline caraTopic starter

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6144
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re:Möhrenkuchen
« Antwort #8 am: 27.04.03, 18:36 »
diese marzipanrüblis gibts hier fast überall zu kaufen...
würden mir aba nich drauf kommen.. *würg*

aba ansonsten klingen die echt gut....die muffins... werd die vielleicht die tage mal machen...
die gehen doch auch sicher auch mit jedem mehl? oda?
muss nich extra rosenmehl sein?
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline maresi1

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 162
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lebe den Tag!
Kartottenkuchen
« Antwort #9 am: 06.05.04, 09:23 »
Hallo,

bei mir gabs einen Karottenkuchen

3 ganze Eier
150 g Zucker
150 g Öl
300 g Mehl
3 mittelgroße feingeriebene Karotten
2 Eßlöffel Nüsse
2 P. Vanillezucker
Zimt, eine Prise Salz, Backpulver

Eier mit Zucker, Öl. Zimt, Vanillezucker, Salz schlagen.
Mehl, Backpulver, Nüsse und Karotten unterrühren.
In einer Backform(160°C) oder auf einem Blech (180°C) backen.

Mit Zitronenglasur überziehen!

Schmeckt lecker  :P

LG Maria

Offline Doro

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2282
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag
Karottentorte
« Antwort #10 am: 03.11.05, 12:31 »
KAROTTENTORTE

Hält sich einige Tage gut frisch( nicht bei uns ;))

250 Karotten gerieben
5 Eier
300g Zucker
300g Haselnüsse
50g Mehl
2 Tl. Backpulver

Schokoglasur und Marzipankarotten

Rührteig herstellen, Eischnee unterheben
-im Termomix gehts noch fixer, kein extra Eischnee schlagen nötig!
160-180 Grad/60 Min.

Mit Schokoglasur überziehen und Marzipankarotten verzieren
Es grüßt Doro

,,Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling. ,,Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben".