Autor Thema: Kochen mit dem Wok  (Gelesen 5810 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Marie-Luise

  • Gast
Kochen mit dem Wok
« am: 24.02.03, 15:10 »
Hallo  ;)

hat jemand von Euch gute Rezepte für den Wok ??
Vor einem 1/2 Jahr habe ich mir eine ganz tolle Wokpfanne gekauft und - leider - bisher nix Großartiges damit gekocht. In Wokkochbüchern, die es zwar haufenweise gibt, sind oft viel zu exotische Sachen drin.

LG Marie-Luise  8)

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6141
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re:Kochen mit dem Wok
« Antwort #1 am: 24.02.03, 18:02 »
hallo marie-luise!

rezepte hab ich dazu auch ne menge, aba meist läufts doch auf sowas hinaus:

ca. 500g Fleisch (was ihr mögt; schwein, rind, pute, huhn....) in kleine würfel schneiden und am besten schon am abend vorher in marinade einlegen, dann kanns richtig durchziehen.
dazu kannst auch nehmen, was du am liebsten magst, bei mir ists meist ingwer, knoblauch (beides kleingeschnitten/gehackt), sojasauce, olivenöl, sherry, evtl nen schuss aceto balsamico, div. gewürze (pfeffer/paprika/curry etc. )
eine stunde reicht zur not auch, is dann natürlich nicht so intensiv.

dann je nach belieben gemüse dazu....
paprika, lauch, karotten, sojasprossen, pilze usw. ...
alles kleinschnippeln und nacheinander im heissen öl und veilleicht noch ein bisschen knoblauch kurz scharf anbraten und wieder raus aus dem wok..
ganz zum schluss das fleisch scharf anbraten und mit sherry ablöschen...
das gemüse wieder hinzugeben und evtl. bratensaft mit stärke leicht andicken, aufkochen - fertig!
dazu passt dann am besten basmati reis...

*guten apetitt*

ach.. so nebenbei...
ne schöne kuh hast da  8)
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6141
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re:Kochen mit dem Wok
« Antwort #2 am: 27.02.03, 15:40 »
hab gestern mal ein neues rezept ausprobiert und mich sogar fast an die angaben gehalten...;o))

Gebratene Nudeln mit Putenbrustfilet, Gemüse und Ei

für 4 personen:

500g Putenbrust
3 Knoblauchzehen
ca. 1cm frische Ingwerwurzel
2 chilischoten
5EL sojasauce
1EL speisestärke
Öl
3 mittelgrosse Möhren
1/2 kleiner Chinakohl
1 stange Poree
250g chines. Instant- Eiernudeln
150g sojasprossen
2 eier

Die Putenbrust würfeln.
den knoblauch und den Ingwer hacken, chilischoten halbieren und entkernen.
die sojasaue mit der speisestärke glatt rühren und die gewürze plus einen EL Öl dazugeben und das fleisch darin marinieren.

das gemüse putzen und waschen, die möhren in feine und den chinakohl in grobe streifen schneiden, den poree in ringe schneiden.

die nudeln nach packungsanweisung garen und abgiessen.

Öl in einer pfanne erhitzen und zuerst das fleisch, dann das gemüse und die sojasprossen nacheinander anbraten.
Nudeln zum schluss dazu geben und kurz mitbraten, evtl. mit sojasauce abschmecken

Eier aufschlagen, verquirlen und unterrühren, nicht mehr kochen lassen und den wok vom herd nehmen.

ich hab das ganze dann noch individuell gewürzt mit paprika und curry.
« Letzte Änderung: 27.02.03, 15:41 von cara »
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Online gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5664
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re:Kochen mit dem Wok
« Antwort #3 am: 06.04.03, 20:01 »
Sauer-scharfe Suppe

4 Rinderrouladen kleinschneiden
4 MuErr Pilze in kochendem Wasser einweichen, kleinschneiden
1 Glas Bambussprossen abtropfen lassen
1/2 Stange Lauch kleinschneiden
1 rote Paprika würfeln
2 Essl. Stärkemehl
1 Essl. Reiswein oder ähnl.
3 Essl. milder Weinessig
3 Essl. Sojasosse
2 Eier verquirlen
Tabasco oder Chilypulver
Salz und Pfeffer
4 Tassen Hühnerbrühe
50gr Glas- oder Suppennudeln
Öl

Öl im  Wok erhitzen, Rindfleisch, Mu Err und Lauch kurz anbraten, Bambussprossen dazu, mit Hühnerbrühe aufgiessen. Kurz aufkochen, Sojasosse und Reiswein und Essig dazu, Stärke mit Wasser anrühren, aufkochen lassen mit Salz, Pfeffer, Chily oder Tabasco abschmecken. Nach Geschmack noch Glas oder Eiernudeln (Suppennudeln) dazugeben. Eier einrühren- kleine Paprikawürfel zugeben-fertig!
Barbara

Man beachte, daß nicht jeder, der die Meinung anderer hören möchte, auch eine andere Meinung hören will.

© Maz Bour

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6141
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re:Kochen mit dem Wok
« Antwort #4 am: 07.05.04, 21:47 »
Gebratenes Hühnerfleisch mit sesam und Gemüse

6 getrocknete Shitake- Pilze
500g Hühnerbrustfilet
100g Zuckerschoten
1 rote Paprika
500g Chinakohl
1/8l Hühnerbrühe
2 teel. Speisestärke
1/2 teel. Zucker
250g getrocknete chin. Nudeln
Salz
1 essl. Sesam

Die Pilze in kochendem Wasser 30min einweichen, anschliessend mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen, Stiele entfernen und in schmale Streifen schneiden.
Die Hühnerbrust waschen, trocknen und in schmale Streifen schneiden. Die Zuckerschoten, die Paprikaschote und den Kohl waschen und putzen. Die Zuckerschoten diagonal halbieren, die Paprokaschote vierteln und entkernen und dann in feien Stücke schneiden.
Die Hühnerbrühe mit Speisestärke, Zucker und Salz verquirlen, Nudeln nach Packungsanleitung kochen.
Den Wok erhitzen und Öl zugeben. Die Paprika und Kohl zufügen und kurz anbraten. Die Zuckerschoten untermischen und unter Rühren ca 2min braten. Das Gemüse aus Wok heben.
Die Hühnerbrust im Wok ca. 3min anbraten, dann an den Ranf schieben und die Sauce in die Wokmitte giessen. Unter Rühren so lange kochen, bis die Sauce gebunden hat.
Das gegarte Gemüse und die Pilze unterheben und nochmal aufkochen.
Die sesamsamen in einer trockenen Pfanne goldgelb rösten.
Die Nudeln auf die Teller verteilen und Huhn- Gemüse darauf anrichten und mit Sesam bestreuen.
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Schneeadler39

  • Gast
Re: Kochen mit dem Wok
« Antwort #5 am: 12.01.12, 11:46 »
Ab und an woke ich sehr gerne und bei uns gibt es dann Thaicurry ! Das möchte ich euch auch nicht vorenthalten, es schmeckt einfach zu gut !!! Und ich mag die scharfe Küche der Thai´s

Rotes Thaicurry mit Hühnchenfleisch

450g- 500g  Hühnchenfleisch geschnetzelt

rotes Thaicurry ( ich nehme immer das Lien Ying gibt es in jedem Supermarkt mittlerweile , es ist ohne chemische Zusätze)
1 Dose Kokosmilch cremig
3 Scheiben Galgant (in jedem Asiashop)
1 Stängel Zitronengras
10 Limettenblätter (Asiashop)
Limettensaft
Lychees aus der Dose
1 -2 Thaichillies (Asiashop)
1 Bund Thaibasilikum
1 Bund Korriander
Sojasoße
Austernsoße oder Fischsoße

Entweder man nimmt dann das Asiagemüse aus dem Supermarkt oder man nimmt

1 rote 1 gelbe Paprika
Sojasprossen
Zuckerschoten
1-2 Gelberüben
1 Stängel Lauch
Champingnons
Kirschtomaten



Im Wok als erstes das geschnetzelte Hühnchenfleisch anbraten, rausnehmen
und die Currypaste anschwitzen, bis es ein wenig brennt in den Augen ;-)
Danach die Kokosmilch dazu geben und warten bis sich die Currypaste aufgelöst hat. Man sieht dies wenn oben ein rötlicher Film anfängt zu schwimmen. Dann die Gelberüben hinzugeben. Wer mag kann hier auch Süßkartoffel hinzugeben !
Alles köcheln lassen mind. 15 min ... Dann das Zitronengras hinzugeben , die Limettenblätter , den Galgant, die Fischsoße und die Sojasoße. Den Limettensaft genauso hinzu. Alles wieder für weitere 5 min köcheln lassen. Das übrige Gemüse hinzugeben und die Lychees. Die Chillis hinzu und ein bissle Saft von den Lychees.
Die Kirschtomaten und die Champingnons kommen erst ganz zum Schluss hinzu , ebenso die Sojasprossen.
Diese müssen einfach noch knackig bleiben.

Zum Schluss den Korriander (ich nehme nie zu viel) und den Thaibasilikum dazu geben.

Schmeckt herrlich frisch und schön scharf !

Guten Apetitt  ;D

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1122
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kochen mit dem Wok
« Antwort #6 am: 17.07.18, 13:43 »
Meine Tochter hat sich gestern einen Wok ausgeliehen und wir liebäugeln schon länger mit solch einem Teil. Der geliehene ist von WMF und komplett aus Edelstahl, also keine Beschichtung an der Innenseite.

Da es viele verschiedene gibt, möchte ich Euch mal fragen, wenn überhaupt vorhanden, wie groß und aus welchem Material der Wok ist....





Offline Mara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 461
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kochen mit dem Wok
« Antwort #7 am: 17.07.18, 14:37 »
Hallo Erika,
ich hab den Kitchen-aid Wok.
https://www.kitchenaid.de/p/kochgeschirr/kochgeschirr/wok-28-cm-cw001979-002/859756800008

Bin sehr zufrieden mit dem Teil. Den gab es bei rewe mal. Der Wok hat einen Durchmesser von 28 cm.
Koch zwar nur hin und wieder damit, doch ich freu mich jedesmal mit dem Teil zu kochen.
Übrigens meine Töchter haben sich ihn dann auch gekauft.

LG mara
3 Wünsche:
Die Gabe, nie zu vergessen, was Du warst,
den Mut das zu sein, was Du bist,
die Kraft, das zu werden, was Du sein möchtest.