Autor Thema: Schädlinge an Zimmerpflanzen  (Gelesen 4077 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline EdithTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 104
  • Geschlecht: Weiblich
Schädlinge an Zimmerpflanzen
« am: 28.10.06, 14:35 »
Wer weiß was gegen Schildläuse an der Zimmerlinde und am Kußmäulchen und und und...
Der befallenen Sorten werden immer mehr, Schmierseife hab ich schon versucht. Bevor ich die Pflanzen jetzt einwintere, sollte ich wohl was tun, oder? Aber was?
Edith

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1751
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Schädlinge an Zimmerpflanzen
« Antwort #1 am: 20.09.09, 17:56 »
Wir haben in letzter Zeit all unsere Zimmerpflanzen umgetopft in frische Erde und größere Töpfe,  was ihnen sehr gut getan hat.

Ob es damit in Zusammenhang steht, weiß ich nicht,
aber jedenfalls haben wir seitdem nun ganz  viele so  kleine Mückchen  (Trauermücken ?) an den Pflanzen bzw. um sie herum.

Kennt ihr das ?  Was macht ihr dagegen ? 
Woher kommen die, was ist der Grund ?

Hatten wir nämlich vorher noch nie...

Danke.
Margret

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1751
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Schädlinge an Zimmerpflanzen
« Antwort #2 am: 20.09.09, 20:58 »
Kann das sein ???!
Es waren viele versch. Packungen Erde, da wir teilw. auch sehr große Pflanzen hatten.
Wobei dann wahrscheinl. schon eine mit  "Begleitern"  reichen würde...

Was kann man dagegen machen ?

Mit Streichhölzern haben wir es schon vergeblich versucht (in einem Buch wurde geraten, Streichholzköpfe in die Erde der Töpfe zu versenken).

Margret

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2292
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schädlinge an Zimmerpflanzen
« Antwort #3 am: 20.09.09, 22:54 »
Hallo Margret,
das kommt warscheinlich von der Feuchtigkeit im Topf. Genau weiss ich´s auch nicht. Probier mal: trockenen Sand auf die Erde oben zu streuen,ca.1/2 cm.Das müsste denen das Genick brechen.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline gundi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1746
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Schädlinge an Zimmerpflanzen
« Antwort #4 am: 21.09.09, 11:10 »
Hallo Margret!

Ich habe damit gute Erfolge gehabt....
http://www.neudorff.de/produkte/produkt-katalog/katalog/gelb-sticker.html

lg gundi
Es ist kein Herr so hoch im Land, der nicht lebt vom Bauernstand!

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1751
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Schädlinge an Zimmerpflanzen
« Antwort #5 am: 24.09.09, 12:39 »
Hallo Gundi,

wir haben sehr guten Erfolg mit den Gelbsticks / Gelbtafeln  !  Danke für den Tipp.
Zumindest kurzfristig hat das Schwirren aufgehört, sie hocken schon fast  alle auf den Gelbtafeln... ;D
Längerfristig bin ich gespannt, wie es mit dem Nachwuchs wird. 
Werde berichten !

Margret

Offline gundi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1746
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Schädlinge an Zimmerpflanzen
« Antwort #6 am: 24.09.09, 20:35 »
Freut mich Margret.

lg gundi
Es ist kein Herr so hoch im Land, der nicht lebt vom Bauernstand!

Clara

  • Gast
Re: Schädlinge an Zimmerpflanzen
« Antwort #7 am: 24.09.11, 21:59 »
Kann das sein ???!
Es waren viele versch. Packungen Erde, da wir teilw. auch sehr große Pflanzen hatten.
Wobei dann wahrscheinl. schon eine mit  "Begleitern"  reichen würde...

Was kann man dagegen machen ?

Mit Streichhölzern haben wir es schon vergeblich versucht (in einem Buch wurde geraten, Streichholzköpfe in die Erde der Töpfe zu versenken).

Margret

Hallo Margret,

am besten wäre, du erhitzt die Erde einmal richtig  durch in der Backröhre. Dadurch sterben diverse Eier und Larven ab.

Wobei ich mich immer wieder wundere, warum auf Bauernhöfen soviel Erde zugekauft wird. Ich mische inzwischen meine Erde selbst und nutze dazu die "alte" Erde und etwas Komposterde und das reicht zumindest bei mir vollkommen aus. In jedem Topf gebe ich eine Schicht Ziegelsteintopfbruch, einfach um die Erde zu entwässern, wenn ich mal zu großzügig mit der Giesskanne unterwegs war.

Gutes Gelingen,

Anja