Autor Thema: Homöopathie bei Kälbern  (Gelesen 47898 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline creimer

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 163
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Homöopathie bei Kälbern
« Antwort #30 am: 07.07.10, 13:02 »
Hallo,

vielleicht könnt ihr mir auch weiterhelfen.
Haben ein Bullenkalb mit Durchfall grün mit Blut drin. Säuft gut, 4-5 mal am Tag mind. 1 Liter, steht aber seit gestern abend nicht mehr auf.
Habe bei ersten Anzeichen von Durchfall Aconitum gegeben. Weiter mit Ipecacuana und Merc. sol.  im Wechsel, weil beide den grünen Stuhl mit Blut im AB haben. Hab ihm heute morgen noch Veratrum album gegeben wegen der Schwäche mit Durchfall und Blut im Stuhl.

 Fieber hat es nicht. Habt ihr noch eine Idee?  ich hab im Moment ein Brett vorm Kopf und komm nicht weiter.

Gruß
Claudia

Offline Dette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 713
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Homöopathie bei Kälbern
« Antwort #31 am: 07.07.10, 13:37 »
Hallo claudia,
 was ist mit Okubaka und Carbo, wie es Dr. Scharf empfliehlt?
Gruß Dette

Offline creimer

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 163
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Homöopathie bei Kälbern
« Antwort #32 am: 11.07.10, 14:27 »
Danke für Eure Tipps bei blutigem Durchfall,

meinem Kalb gehts wieder gut. Habe die Globuli noch etwas erweitert um Carbo vegetabilis und Oukubacca und bis zu 7x getränkt. Jetzt läuft er wieder putz munter umher und säuft am Nuckeleimer.

Gruß
Claudia

Offline Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8595
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Re: Homöopathie bei Kälbern
« Antwort #33 am: 11.07.10, 16:12 »
Hallo claudia,
 was ist mit Okubaka und Carbo, wie es Dr. Scharf empfliehlt?
Gruß Dette
Hallo Dette
Okoubaka .... hat bakterizide, entzündungshemmende und immunstimulierende Wirkung. Bei Magen- und Darminfekten, entgiftet den Darm. Gehört auch in die Stoffwechselmischung.

Carbo vegetabilis meinst Du ??? es gibt noch Carbo animalis u.v.m.... nehme ich nur, wenn das Tier mehr tot als lebendig ist.
kalt, schwach, Atemnot, Kollaps, Blähungen, stinkende Durchfälle, dunkle Blutungen, infektiöse oder toxische Durchfälle > Besserung der Beschwerden bei Frischluft. Bei Durchfall, der unter starkem Pressen abgesetzt wird.

wer ist Dr. Scharf ??? muss man den kennen ???
Wer heilt, hat Recht.
Hippokrates

liebe Grüße
Freya

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6423
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Homöopathie bei Kälbern
« Antwort #34 am: 28.09.10, 10:06 »
Hallo

Was kann ich einem kleinen, 10 Tage zu früh geborenen kalb geben, damit es eine bessere Abwehr entwickelt?
Wir haben heut früh (mal wieder) so einen Winzling bekommen.  Wäre Zwilling gewesen, das andere Kalb ist wohl mit ca. 7 Monaten abgestorben.  Es war in Haut mit Nachgeburt drinnen. Sah komisch aus.
Da ich oft Probleme mit Lungenentzündung (mit zusätzlich Durchfall) hab, würde ich gerne vorbeugend was geben.
Tatarus geb ich sowieso.

Marianne

Offline Bullenmafia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2101
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin wie ich bin und ändere mich nicht
Re: Homöopathie bei Kälbern
« Antwort #35 am: 28.09.10, 10:27 »
Hallo ich bräuchte Hilfe, meine zugekauften Kälber (eine Gruppe) hat massiv Flechte (trotz mehrmaliger Impfung und UVC Lampen) und nein ich kann nicht jedes Kalb abwaschen bei dem Wetter und massiven Kokzidienbefall trotz Behandlung und Waschen/Desinfizieren. Kokzidien wurden nachgewiesen.

Meine Kälber sind gesund und vital und die zugekauften (eine Gruppe) krank. stehe vor einem Rätsel
was kann ich machen?? betroffen sind ca. 50 Kälber und nur die zugekauften meine erfreuen sich bester Gesundheit und an der Propyhlaxe/Fütterung habe ich nichts geändert. Die neuen Kälber stehen im nagelneuen Fresserstall (alles neu können sich nirgends angesteckt haben) meine eigenen stehen im alten Kuhstall.
was geben damti sie fitter werden, die Grippezeit kommt ja jetzt auch.
Momentan bin ich der Meinung das Kälber auf Stroh (Außenklima) schneller krank werden als auf Spalten im alten Kuhstall.
LG Petra
Ganz liebe Grüße
Petra

Offline Lisa

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 566
Re: Homöopathie bei Kälbern
« Antwort #36 am: 28.09.10, 11:09 »
Hallo!
Verwende bei solchen Kälbern gerne Biestmilchtabletten von der Firma Meggle hergestellt.Die gibt es auch für die Menschen,
ein Arzt empfiehlt die als Abwehr steigernd gegen Grippe uuuu.
Gute Erfahrung hatte ich mit Eigenblutübertragung der Mutterkuh auf das Kalb.
der Kuh wird die Vene gestaut ,eine Flasche mit der nötigen Menge Natriumcitrat (gegen die Blutgerinnung)
ca.150-200ml Blut in die Flasche laufen lassen,Durchstechstoppsel drauf und dem Kalb an der Halsgegend
unter die Haut.Wenn es mich mit den Kälbern arg "schleudert" komm ich wieder auf diese Methode zurück.
Die Grösse ist nicht immer entscheident,hatte Drillinge die brauchten gar nichts zusätzlich,waren richtig vital
und ein anderer Kolos päpelt man ständig rum.
Wünsche viel Glück!!!!!!
LG Lisa
Glück ist das Einzige das sich verdoppelt,wenn man es teilt

Offline Bullenmafia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2101
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin wie ich bin und ändere mich nicht
Re: Homöopathie bei Kälbern
« Antwort #37 am: 05.06.11, 13:42 »
eine Frage an die Profis. Was ist die Feuerwehr bei massiven Atembeschwerden bei Fressern mit Schaum vor dem Mund. ich habe nachgeschaut und nicht das rechte gefunden. Frische Grippe, kein Fieber, liegt fest, Pansen ist leer, Atem geht schwer und rasselt. Kalb stöhnt und tut Zähne knirschen (Schmerzen).
Aus dem Gnadlbuch konnte ich net wirklich was zuordnen. Auch wenns für das Kalb zu spät ist, aber das nächste kommt bestimmt. ich habe meinen Phosphorus gegeben und Bryonium. War das falsch?? wollte zusätzlich zur AB-Gabe machen.
Irgendwie hatte ich im Kopf Opium, aber das habe ich überhaupt nicht gefunden unter dem Arzneibild. bzw. Schaum vor dem Mund kam überhaupt nicht vor.

LG Petra
Ganz liebe Grüße
Petra

Offline Lotta

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1803
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cowboyerin :o)
Re: Homöopathie bei Kälbern
« Antwort #38 am: 05.06.11, 15:46 »
Feuerwehr bei Atembeschwerden ist (zumindest bei frischgeborenen Kälbern Tatarus stibiatus)
wäre vielleicht einen Versuch wert?
Wenn der Atem rasselt wäre auch China angebracht, damit die Wasseransammlung in der Lunge gelöst wird.

Grussi
Lotta
Schimpfe nie mit vollem Mund über Bauern

Offline Bullenmafia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2101
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin wie ich bin und ändere mich nicht
Re: Homöopathie bei Kälbern
« Antwort #39 am: 05.06.11, 15:49 »
Danke Lotta, werde ich mir merken und das nächste mal ausprobieren. Das akute Kalb lebt ja nimmer leider.
LG Petra
Ganz liebe Grüße
Petra

Offline Bullenmafia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2101
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin wie ich bin und ändere mich nicht
Re: Homöopathie bei Kälbern
« Antwort #40 am: 01.09.12, 21:22 »
Was würdet ihr machen??

wir haben einen Fresser, wobei eher Bulle mit knapp 13 Monaten und der hält seit ein paar Tagen den Kopf extrem auffällig schief, die Augen sehr stark vergrößert und schaut etwas mau drein, ist sehr anhänglich aber frisst mit Appetit. Das Fell ist sehr schön aber es fehlem ihn a paar Kilo (sollte ca. 50 kg mehr drauf haben, aber kümmert net).

kein Fieber und der TA meint jetzt Verdacht auf Gehirnabzeß oder Tumor.

momentan wäre es echt ein schönes rundes Tier und würd schön wachsen. ist gekauft und denk ich über Winter wie viele Kälber im Außenstall beim wachsen etwas zurück geblieben aber jetzt wächst er echt schön davon.

Wir wissen jetzt keinen Rat da behandeln auf was und ohne wirklichen Befund???????? stehen lassen ist auch net da man ja merkt das es ihm net wirklich gut geht und schlachten???? er ist ja kein Kalbfleisch mehr sondern ein Jungbulle da schon über 12 Monate. meine Gefriertruhe ist voll momentan und wir wollten erst auf Weihnachten schlachten und da Kalbfleisch von uns.

jetzt wär halt Fleisch dran und wenn wir ihn lang stehen lassen, kann er auf einmal Tod drin liegen bzw. kümmern anfangen.

wir wissen net was wir machen sollen, da ist guter Rat teuer.
LG Petra
Ganz liebe Grüße
Petra

Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1274
Re: Homöopathie bei Kälbern
« Antwort #41 am: 01.09.12, 22:12 »
Schlachten,
gibt lecker Babybeef!

lg
Maria

Offline mali

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 378
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Homöopathie bei Kälbern
« Antwort #42 am: 13.09.12, 12:38 »
Brauche auch schnell einen Tip:

Habe Anfang der Woche ein u.a. ein Kalb bekommen,daß erst berechnet wird,wenn es überlebt.... ::)
Ist von der Veranlagung her ein gutes Kalb,kommt aber vom großen Betrieb und es scheint sicher keiner recht gekümmert zu haben,2 Wochen alt.

Hat(te) wässrigen Durchfall und dazu Schleim in der Nase und auch kaum Saugreflex.Bauch "hochgezogen"


TA hat Infusion gegeben,ich füttere mehrmals täglcih Elektrolyt,gestern habe ich insgesamt über den Tag 8 Liter reinbekommen...
Bekommt aber auch Milch,damit er mir nicht verhungert.

Augen liegen tief.

Wie kann ich den Burschen noch unterstützen?


Heute schon munterer als gestern,aufstehen aber nur mit Hilfe/Stütze,aber selsbtständig.
Gruß Mali
----------
Wer heute den Kopf in den Sand steckt,knirscht morgen mit den Zähnen!

Offline Bullenmafia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2101
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin wie ich bin und ändere mich nicht
Re: Homöopathie bei Kälbern
« Antwort #43 am: 13.09.12, 14:23 »
hm ich würd zuerst Eisen/Vit. E/Selen geben außer TA hat das schon gemacht. dann zusätzlich Schüssler Nr. , 3 täglich geben.

dann einen Tee aus Kümmel, Anis etc. was gegen Durchfall und Verdauungsproblemen hilft. evtl. etwas Ingwer in den Tee das ist gut gegen Durchfall.

Ingwer länger geben, baut das Kalb wieder auf.

ist es gegen Grippe auch versorgt worden????????????? vielleicht versuchen wenn es etwas fitter ist raus auf die Wiese wenns trocken ist, die Sonne heilt sehr viel.

Aufpassen das es nicht die Flechte bekommt und vorallem den Kot untersuchen lassen , gegen was ihr kämpft. kann ja alles mögliche sein und wenn dann bekannt, mit den richtig. Medis bekämpfen. Wir bekommen da immer gleich das richtige getestete Medikament dazu beim Bescheid.

ja aufschreiben was ihr alles an Kosten in das Kalb reinsteckt und das auch beim Preis abziehen.

und  von den Betrieb kein Kalb mehr kaufen , sollen sie besser füttern. ich denke wenn es mit zwei Wochen verkauft wird ist es kein FV???

ich gebe den kleinen Kälbern da immer noch einen Extrakt in die Milch aus ferment. Pflanzen, das säuert etwas und hilft vorbeugend super. bekomme ich bei meiner THP. Wenn du möchtest füll ich dir was ab und schick es dir, wäre kein Problem.  bzw. arbeitest du mit EM??? das könnte man auch stattdesen vorbeugend geben.

mehr weiß ich so jetzt auch net.

LG Petra
Ganz liebe Grüße
Petra

Offline Lisa

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 566
Re: Homöopathie bei Kälbern
« Antwort #44 am: 13.09.12, 20:34 »
Um die Darmflora wieder herzustellen hilft Bovi-ferm.Kot untersuchen lassen,damit man richtig behandeln kann.
Wenn Kalb sehr schwach ist,gebe ich gerne ein paar Eier ins Maul odergeb sie in den Nuckeleimer nach dem tränken.
Calcium carbonium Globuli leisten auch gute Dienste. Wünsche alles Gute .LG.Lisa
Glück ist das Einzige das sich verdoppelt,wenn man es teilt