Autor Thema: Katzen und Katzenkinder II  (Gelesen 97343 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline jägerin

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1268
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen und Katzenkinder II
« Antwort #45 am: 15.06.07, 13:20 »
  ;) Anleitung einer Katze eine Tablette einzugeben....

 http://www.katzennothilfe.de/felidae/gedichte/humoriges/anleitung.htm 

Gute Besserung für die Mieze....
Es grüßt Euch Gerda!

Ich bin der Wahrheit verpflichtet, wie ich sie jeden Tag erkenne, und nicht der Beständigkeit.  (Mahatma Gandhi)

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6988
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Katzen und Katzenkinder II
« Antwort #46 am: 15.06.07, 17:57 »

Hatte von euch schon jemand so einen Fall? Was könnte die Ursache sein?
Gibt es das bei Katzen, dass sie durch Zecken eine Gehirnhautentzündung bekommen können? (aber dann dieser Zeitliche Abstand vom ersten mal und gestern? .. kann aber auch sein, dass ich die anderen Male nicht mitbekommen habe, falls es schon öfters gewesen währe)
Warum war sie beim Ersten mal am Abend wieder völlig normal und nun zieht es sich schon den 3. Tag hin?

Ich weiß momentan überhaupt nicht was ich mit meiner "Weißen Pfote" machen soll!  :'(


Hallo Geli,

worauf hat die TÄ denn untersucht?
Für mich klingt es schon wie eine Hirnhautenzündung, es muss ja nicht unbedingt ein Virus sein (ich gestehe, ich habe gerade keine Ahnung, ob Katzen auch FSME bekommen können??), wahrscheinlicher ist was bakterielles, Streptokokken, Listerien oder ähnliches...
was für Tabletten bekommt sie denn? Antibiotika?

wünsche weisser Pfote gute Besserung!

Offline Nanne

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1077
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen und Katzenkinder II
« Antwort #47 am: 15.06.07, 21:40 »
Hallo,
hab hier früher schon einmal geschrieben, daß wir Katzennachwuchs haben. Inzwischen haben sich die beiden Würfe (von Molli 3 getigerte Kätzchen und von Pauline 3 scheckige Kätzchen) vereinigt und turnen im ganzen Hof umher. Komm grad bei strömenden Regen vom Jungviehstall, weil alles gebrüllt hat wie toll. Und was seh ich, 6 kleine Katzen spielen auf dem Futtertisch Fangen und mach mir die ganze Nachzucht verrückt. Rauswerfen nützt auch nichts, nach 2 Minuten sind sie wieder drin.
Sie sind ja echt drollig, aber mit der Zeit müssen wir dran denken, sie irgendwo unterzubringen.
Meine Schwester möchte eins haben, vielleicht dränge ich ihr zwei auf ;) :)

LG
Nanne

Offline Sonnenblume2

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 798
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen und Katzenkinder II
« Antwort #48 am: 18.06.07, 09:09 »
Hallo cara und alle anderen,

meiner "weißen Pfote" geht es nun schon wieder ganz gut.  :D :D
Hin und wieder (aber wirklich nur mehr ganz selten) wackelt sie noch beim Laufen, aber sonst ist sie wieder fast die Alte.
Ich denke die Tabletten haben ihr schon geholfen (aber was es für Tabletten waren, weiß ich nicht mal ... hab da einfach der Tierärztin blind vertraut)
Heute bekommt sie die letzte von 6 Stk. Jeden Tag haben wir den Kampf dass die Katze die Tablette frisst
Aber was mich etwas verwundert, da "weiße Pfote" immer gerne und viel fraß, dass sie nun fast nicht´s mehr frisst oder nur sehr wenig ... aber vielleicht liegt das auch an den heißen Tagen oder weil schon wieder die Kater hinter ihr her sind  :-\

Auf alle Fälle bin ich froh, dass sie wieder relativ normal ist und hoffe, dass sie nicht wieder so einen Anfall bekommt

Danke für eure Hilfe
lg Maria

Offline gundi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1883
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Katzen und Katzenkinder II
« Antwort #49 am: 28.06.07, 17:01 »
Hier sind meine heurigen Katzenkinder.Nächste Woche kommen sie in ihr neues zuhause.
Es ist kein Herr so hoch im Land, der nicht lebt vom Bauernstand!

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3810
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Katzen und Katzenkinder II
« Antwort #50 am: 28.06.07, 22:20 »
Hier sind meine heurigen Katzenkinder.Nächste Woche kommen sie in ihr neues zuhause.

gundi, deine Katzenkinder sind ja so was von süß...... :D Da kannst du dich doch bestimmt nicht leicht trennen, oder?
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline gundi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1883
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Katzen und Katzenkinder II
« Antwort #51 am: 28.06.07, 22:25 »
Ja geli, leicht fällt es mir nicht, aber wenn ich weiß wer sie bekommt, dann geht´s schon.
hier noch ein Bild mit Mutter
Es ist kein Herr so hoch im Land, der nicht lebt vom Bauernstand!

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1861
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Katzen und Katzenkinder II
« Antwort #52 am: 19.08.07, 21:32 »
Unsere Katze  (eine junge,  einjährige)  hat am 31.Juli zwei nette Kätzchen bekommen.
Sie war ihnen von Anfang an eine ganz liebe Mutter und hat sie fleißig gesäugt.
Die Jungen waren immer recht  fit und  "frühreif", haben schon mit ca 8 Tagen die Augen ganz offen gehabt usw.

Seit letzten Montag (also als die Jungen 13 Tage alt waren)  fehlt die Mutter.  Sie ist spurlos verschwunden.
Da sie wirklich total fürsorglich und mütterlich war,  hatten wir gleich ein ungutes Gefühl...
Sicher ist ihr etwas zugestoßen.

Jedenfalls haben unsere Kinder nun die  "Patenschaft"  übernommen und geben ihnen viele Male am Tag  verdünnte Milch mit Traubenzucker und manchmal etwas Katzenmilch.
Wir waren nicht sicher,  ob das von ihnen schon verdaut und vertragen werden kann.
Bisher  (also seit 6 Tagen)  sieht es erstaunlich gut damit aus !
Sie sind munter und  nicht dürr geworden  und haben  keinen Durchfall.

Hat jemand von euch schon mal so junge Katzen durchbekommen ?  Kann das überhaupt langfristig gutgehen ?

Leider zeigt ihnen ja keiner, wie man sich putzt  und so haben sie inzw. von der verkleckerten Milch einen Rand am Hals  und nun kriegen sie auch so wunde Stellen am Hals.  Wir wissen noch nicht recht,  ob von tierischem Befall oder woher.
Sonst sind sie aber absolut fit und wirken munter.

Weiß da jemand Rat,  wie man sie  gepflegt bekommt ?!

Margret


Offline mali

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 385
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen und Katzenkinder II
« Antwort #53 am: 24.09.07, 21:01 »
...was machen die Babys?Hast Du sie durchbekommen????
Ich hatte welche,die zu klein waren und eingegangen sind.Schade,aber sie waren wirklcih noch SEHR klein.....

Ansonsten weiß ich hier keine Katzenkinder zu bekommen.Leider sind bei uns letzten Herbst 3 über-und eine angefahren worden.Die angefahrene ist im Schwanz gelähmt (Anton "Schlappschwanz" ::) )kommt aber gut damit klar.Auch die anfängliche Inkontinenz ist vorüber,nur wenn man ihn auf den Arm nehmen will,dann kann er Urin nicht halten und es läuft so daher.Aber wir können ihn ja auch so streicheln.
Letzte Woche haben wir noch eine erlösen lassen,weil sie auch angefahren worden ist und ihr das Blut aus der Nase lief und sie sich über den Hof zog.

Nun haben wir nur noch den Anton der auch noch kastriert ist und einen ganz wilden Kater,der niemanden näher als 25 m an sich ranläßt.

Ich weiß in der gesamten Nachbarschaft und aus dem hiesigen Anzeigenmarkt KEINE jungen Kätzchen aufzutreiben!Das Tierheim will ein Mordsgeld haben-ich brauche aber Katzen,die sich auch wieder vermehren,die ihre "Arbeit" tun und hier auf dem Hof auch Ratten und Mäuse fangen.Aber damit brauche ich den Tierschützern ja gar nciht kommen....
Komisch,früher wußte man nicht wohin mit den Kitten und nun rennt man hinterher....

Gruß Mali
Gruß Mali
----------
Wer heute den Kopf in den Sand steckt,knirscht morgen mit den Zähnen!

Offline coni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1572
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Katzen und Katzenkinder II
« Antwort #54 am: 03.10.07, 20:35 »
habe beschloßen wenn ich wieder auf die welt komme dann als katze aber nur bei mir ;)
meine zwei jungen kater gehts doch gut oder
muß dazu sagen der eine ist ein echter unterfranke und der ander ein ravensburger und etwa 8 wochen auseinander
coni

Offline Sigrid

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2988
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen und Katzenkinder II
« Antwort #55 am: 03.10.07, 21:33 »
 ;D coni, da waere ich auch gerne Katze!!!!!

Hier Zwei, die sich moegen:

Offline Nanne

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1077
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen und Katzenkinder II
« Antwort #56 am: 03.10.07, 22:24 »
Hallo,
unsere Molli hat seit einigen Wochen 4 junge Kätzchen (2 getigerte, 1 graues und 1 dreifarbiges). Sie sind alle gesund und munter und kugelrund. Jetzt hat sie seit einigen Tagen angefangen, die Kätzchen an den Futtertrog zu gewöhnen, nur sind die leider sehr scheu und rennen immer davon.
Gestern haben wir Mais siliert, unsere Silos liegen  ein schönes Stück außerhalb vom Dorf und es war schon total finster als wir Feierabend machen wollten. Plötzlich kommt aus der Finsternis Molli auf uns zugelaufen und ihre 4 Katzenkinder im Schlepptau. Ich war heut nochmal dort bei den Silos, die Katze ist immernoch draußen mit ihren Kätzchen. Hoffentlich werden sie nicht überfahren, ich hät sie gerne wieder zuhause, aber sie sind zu scheu zum Einfangen.
Jetzt werden sie wahrscheinlich mit Mäusen großgezogen.

Gruß,
Nanne

Offline Sonnenblume2

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 798
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen und Katzenkinder II
« Antwort #57 am: 04.10.07, 08:33 »
Hallo Nanne,
Plötzlich kommt aus der Finsternis Molli auf uns zugelaufen und ihre 4 Katzenkinder im Schlepptau. Ich war heut nochmal dort bei den Silos, die Katze ist immernoch draußen mit ihren Kätzchen. Hoffentlich werden sie nicht überfahren, ich hät sie gerne wieder zuhause, aber sie sind zu scheu zum Einfangen.
die kommen schon wieder  :) ... aber zahm werden sie mit dieser (dummen) Aktion der Katzenmutti nicht  :-\

hab heute morgen unseren "Schreihals" beobachtet, wie sie ihre Kätzchen verschleppt hat. Leider konnte ich sie nicht  schnell genug verfolgen, dass ich es gesehen hätte, wo sie sie wieder hingebracht hat. Wahrscheinlich wieder hinter einen Holzstoß, wo man die Kätzchen nicht erwischen kann ... das dumme ist, die Katzenmutti ist so gut im Mäusefangen, dass sie ihre Jungen durchfüttern kann, bis sie fast groß sind! (bis man die dann wieder so halbwegs handzahm bekommt  :P)
lg Sonnenblume

Offline mali

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 385
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen und Katzenkinder II
« Antwort #58 am: 05.11.07, 09:40 »
Nun habe ich doch ncoh Katzenkinder gefunden und besser hätte es nciht gehen können!!!

Zwei Schwestern,schwarz-weiß und grau-weiß.Interessant "gemustert".Bereits 4-5 Monate alt aus Wohnunghaltung.Sind zahm,stubenrein,Kinder gewöhnt,Hunde gewöhnt (bloß unseren noch nicht! ;) )

Ich habe sie im Pferdstall untergebracht,da ist viel Platz,sie haben eine isolierte mit grummet ausgefüllte Kiste mit Deckel da stehen,die sie auch sofort als Schlafplatz angenommen haben.Ich habe ein Katzenklo da stehen,da gehen sie auch hin und machen mir nicht ins Heu und Stroh.
Also bestens erzogen die Damen! ;D

Sie haben einen Mordsspaß im Stroh zu spielen,Blätter zu fangen und unter eine Palette zu krabbeln,überall draufzuspringen und zu erkunden.
Ich werde sie eine Weile im Pferdestall lassen und wenn sie sich an uns gewöhnt haben,bekommen sie eine Katzenklappe in die Tür.

Ich hoffe,sie werden nciht direkt überfahren wie so viele andere vor ihnen  :'( und bekommen im nächsten Jahr einen Wurf Junge groß!

Jetzt macht es aber erstmal Spaß ihnen zuzusehen bei ihren wilden Spielen!

Mali
Gruß Mali
----------
Wer heute den Kopf in den Sand steckt,knirscht morgen mit den Zähnen!

Offline Sonnenblume2

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 798
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen und Katzenkinder II
« Antwort #59 am: 18.12.07, 11:24 »
Gestern in der Früh ist mein weißer Kater (Frühlingskätzchen) einfach tot im Kälberstall gelegen. Grund:  ???
Er war gut genärt und relativ gut gepflegt.
Weiters haben wir einen kleinen Schwarzen (Herbstkätzchen) welcher sich gestern Abend nur mehr nach irgendwas Warmen umgeschaut hat, irgendwie habe ich den Verdacht dass dieses Kätzchen Lungenentzündung hat. Wenn man ganz still ist, hört man das schwere Atmen dieser Katze
Haben ihn dann gestern mithereingenommen und ihn ins Warme gegeben. Heute war er ein kleinwenig besser drauf (hätte mit großer Wahrscheinlichkeit draussen nicht überlebt). Was kann man bei Verdacht auf Lungenentzündung bei Katzen machen?
Denke auch dass mein Weißer event. daran verendet ist!  :'(

lg Sonnenblume