Autor Thema: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland  (Gelesen 57291 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2798
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #90 am: 03.10.07, 08:31 »
Wir sind seit gut 3 Wochen auch Sperrbezirk und das geht mir sowas von auf den Magen.Im Landkreis war eine Weidebetreib betroffen, der aber seine Tiere schon behandelt hatte als wir noch Beobachtungsgebiet waren, nur so zur Vorsicht.Und genau dieser bekommt die BZK....Jetzt müssen wir alle unsre Herden behandeln obwohl sie im Stall stehn und ich frag mich wozu, wenn es eh keine Wirkung hat.Der Nachbar hat seine Herde schon durchbehandelt und die haben Abends dann total gesponnen im Melkstand. Ich hab die Kälber für den Markt behandelt und die hatten am nächsten Tag auch mächtig Bauchkrämpfe und brauchten nichts zum trinken. Die Kälberversteigerung ist nicht mehr auf dem Viehmarkt sondern an der Grenze vom Sperrgebiet und die Preise für waren viel zu niedrig. :-[
Liebe Grüße Heidi

Offline Dette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 694
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #91 am: 03.10.07, 11:11 »
Hallo zusammen,
wir sind schon lange Sperrbezirk, aber man merkt gar nichts davon, scheinbar handhabt das jeder Kreisvet. anders.
Beobachtungsgebiet war NRW ja schon seit letztem Jahr.
Gruß Dette

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2798
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #92 am: 03.10.07, 13:28 »
Hallo Dette
 heißt dass ihr habt keinerlei Auflagen bekommen wie
-Behandlung des gesamten Viehbestandes mit Bayofly oder Butox?
-Einwegspritzen und Geschirr für den Tierarzt?
-keine Viehversteigerung auf den normalen Zuchtmärkten?
Liebe Grüße Heidi

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4021
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #93 am: 03.10.07, 16:17 »
NA wir haben da mehr Probleme. Wenn wir ein Zuchttier verkaufen wollen, geht das nur mit den entsprechenden Auflagen zur Blutuntersuchung . Da fragt man sich dann wer trägt die Kosten für diese Untersuchungen, der Käufer oder Verkäufer,oder die Tierseuchenkasse??

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6051
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #94 am: 04.10.07, 09:54 »
Hallo

Wir sind jetzt auch Sperrgebiet.
Jetzt blick ich, nachdem ich hier etwas zurück gelesen hab nicht mehr richtig durch.
Was meint ihr mit keinen Auflagen? (NRW)
Wir sollen jetzt alle (auch die Kühe) gehandeln (Butox), vom Aufwand und Doku mal abgesehen, frag ich mich wie das gehen soll, wenn eine Kuh zum Schlachten geht. Das Zeug hat ja Wartezeit 18 Tage auf Fleisch.
Soll / Darf man die jetzt nicht behandeln (kann ich mir nicht vorstellen) oder können wir dann kein Schlachtvieh verkaufen?

Marianne

Offline Dette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 694
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #95 am: 04.10.07, 11:16 »
Hallo zusammen,
also, da wir kein zuchtvieh auf dem Markt verkaufen, haben wir da keine Probleme. kälber bleiben auch in der nähe. Wir haben eine Zuchtkuh über einen Händler nach Hessen verkauft, da brauchten wir jediglich die übliche IBR Bescheinigung. Also ist uns Blauzunge relativ egal. Wir merken nur eine etwas geringere Milchleistung, aber das sagen alle Landwirte hier. Wirklich schlimm ist es wohl eher für die schafhalter.
Gruß Dette

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2798
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #96 am: 04.10.07, 14:14 »
Hallo Marianne
 Butox wird nur für die Käber bis zu einem halben Jahr verwendet. Für ältere Tiere nimmt man Bayofly ( ist für Kälber nicht zugelassen) da dies keine Wartezeit hat.
Liebe Grüße Heidi

Offline Bärbel

  • Südhessen
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1413
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #97 am: 04.10.07, 18:44 »
Hallo

Bei uns ist ein Schafhalter ,der hat Butox schon zur Vorsorge auf seine Schafe geschüttet und trotzdem ist die hälfe seiner Schafe krank geworden.

Liebe Grüße aus Südhessen

Bärbel

Reiß den Faden der Freundschaft
nicht allzu rasch entzwei
wird er auch neu geknüpft
ein Knoten bleibt dabei

Offline Luxia

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 956
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #98 am: 04.10.07, 21:15 »
Hallo,

Hier kommt nun der zweite Schub, nachdem es die letzten 2 Wochen ruhiger war.  :(
Der Tierarzt musste heute 4 kranke Kühe behandeln. Bestimmt haben wir noch einige Tiere in der Herde, die gestochen wurden, aber nicht so sichtbar krank sind.

Genau wie bei Dette spüren wir eigentlich keine Einschränkungen wegen der Blauzunge, da ganz Luxemburg und die Grenzregionen betroffen sind. Wir müssen auch nicht mit Insektiziden behandeln, da die sowieso nur eine Vorbeugemassnahme sind. Sie schränken die Mückenzahl zwar ein, aber wenn nur eine richtige drauf sitzt und zusticht ......
Liebe Grüsse

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4021
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #99 am: 04.10.07, 21:15 »
Was macht dein zweites Schaf Bärbel? Lebt es noch?
Wir haben gerade unter den Auswüchsen der Tierseuche zu leiden. Könnten einen Zuchtbock verkaufen, aber er muss erst sero und virologisch untersucht werden. Wer übernimmt die Kosten?
Wenn ich den Bock verkaufen will muss ich die Kosten ja wohl noch drauf schlagen, das wird aber kein Käufer übernehmen. Die Veterinärämter wehren sich diese serologische und virologische Untersuchung über die Tierseuchenkasse  abzurechnen,und jedes Veterinäramt hat andere Unterlagen. Hier in unserem Gebiet ,nahe an Hessen hat jeder Tierarzt andere Unterlagen und Auflagen zu befolgen. das ist doch verrückt oder?

Offline heike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 563
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #100 am: 06.10.07, 21:39 »
Hallo

Inzwischen ist ja auch Dänemark von der Blauzunge betroffen. Seit in Schleswig-Holstein die Krankheit ausgebrochen ist stehen die Kommunen, die an Deutschland oder der Südsee grenzen, unter Beobachtung. :o

Soweit nicht weiter schlimm wenn man nicht gerade auf der Grenze wohnt. Ein Bekannter von uns hat seinen Hof mit Kuhstall im Beobachtungsgebiet. Der Rinderstall und der Bullenmaststall stehen aber ausserhalb. Er darf jetzt keine Kälber mehr aus dem Beobachtungsgebiet in seinen Jungviehstall fahren und hat ein Riesenproblem. Ein Anderer hat seinen Rinderstall im Beobachtungsgebiet und den Kuhstall ausserhalb und darf bis auf weiteres seine kalbenden Färsen auch nicht rüberholen. Was macht man in so einem Fall? ???
Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
Venlig hilsen fra Danmark
Heike

Offline Luetten

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1056
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #101 am: 07.10.07, 11:55 »
@Heike, wieso seid Ihr Beobachtungsgebiet mit auflagen? Wir Kreis SL-FL haben noch keinerlei Auflagen und liegen doch direkt dazwischen?
LG Petra
Man sollte nie mit vollem Mund über Bauern schimpfen!

Offline heike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 563
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #102 am: 07.10.07, 14:47 »
Hej Petra

Das überwachungsgebiet ist doch 150km Umkreis, da seit ihr doch auch drin? Seit der Bluetongue erkrankung in Wakendorf sind auch Lolland und Falster und damit die ganze Guldborgsundkommune betroffen. Hier ein Bild von der Restriktionszone http://www.lr.dk/kvaeg/diverse/bluetogue_kort.htm
Venlig hilsen fra Danmark
Heike

Offline landleben

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 667
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #103 am: 07.10.07, 19:19 »
Hallo Petra!

Ganz Schleswig-Holstein ist schon länger Beobachtungsgebiet. Hmm, seit Anfang des Monats bestimmt.

LG

britta,

die im Sperrgebiet ist.

Offline Luetten

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1056
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #104 am: 07.10.07, 19:30 »
Ja, aber wir haben noch keine Auflagen, zumindest haben wir freitag Kälber verkauft ohne irgendwelche Probleme..., habe gerade nochmal meinen Mann gefragt, also bei uns ist noch nichts problematisch morgen geht ein Zuchtbulle raus.
LG Petra
Man sollte nie mit vollem Mund über Bauern schimpfen!