Autor Thema: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland  (Gelesen 58246 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christof

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 96
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #60 am: 10.09.07, 15:35 »
Hallo,

wenn eine Kuh mit überstandener Blauzungenkrankheit abkalbt, hat dann das Kalb von ihr automatisch auch Blauzungenkrankheit?

Gruß
Christof

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6138
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #61 am: 10.09.07, 16:59 »
rein theoretisch gibt es gegen den hier vorkommenden BTV8-Serotyp einen Impfstoff.
Er ist aber in der EU nicht zugelassen.

Über aktuelle Verbreitungen in meinem Kreis (solange noch nicht positiv) würde ich immer beim Vet-Amt anrufen, wir haben im Moment jeden Tag fünf bis zehn neue Nachweise.
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4087
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #62 am: 10.09.07, 17:07 »
Wenn aber ein Rind das sich im letzten JAhr infiziert hatte und dieses JAhr wieder dabei war bei der Blauzungenkrankheit, dann kann doch auch ein Impfstoff nichts bringen oder?
Windpocken kann der Mensch ja auch öfter bekommen oder Scharlach. Ist es wohl bei den Tieren in dem Fall auch so?
Das wäre aber doch fatal, da ja die Folgen auch so gravierend sind.
Unser Schafbock lebt bis jetzt noch. Hat aber schon fast eine Woche trotz Antibiotica 40 Fieber. Bin gespannt wie das ausgeht.

wichi

  • Gast
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #63 am: 11.09.07, 15:48 »
Wir liegen im Sauerland und es hat 4 Tiere die Draußen Standen erwischt.  :(

Offline nanni

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Weiblich
  • Geniesse den Tag und es wird alles besser
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #64 am: 15.09.07, 10:42 »
Tja, auch im Vogelsberg ist die Blauzungenkrankheit vermehrt aufgetreten.
Unser Tierarzt sagt, das es nicht eine Weideherde gäbe, wo nicht mindestens eine Kuh/Rind infiziert sei. Er hätte grade diese Woche Blutproben in der Nachbarschaft genommen, da die Symptome ziemlich eindeutig wären.
Leider kann mann die Mücken ja nicht einsperren.
Bei uns bleiben die Milchkühe jedenfalls im Stall. Bei den Rindern wird weiter beobachtet und gehofft, das keine infizierte Mücke zusticht.
herzlichen gruß  nanni

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 18298
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #65 am: 15.09.07, 15:19 »
Ich zitiere mal aus einem Infotext des Veterinäramtes unseres Landkreises:

Auf die Behandlung aller Wiederkäuer mit zugelassenen Insektiziden, die durch den Hoftierarzt zu beziehen sind, wird besonders hingewiesen. Bis zur Behandlung sind die Tiere spätestens eine Stunde vor Einbruch der Dämmerung aufzustallen. Das Aufstallungsgebot endet täglich nach Beginn der Morgendämmerung.

Was mach ich denn jetzt mit den Rindern auf den Sommerweiden? Die hol ich ja eigentlich auch nicht jeden Abend rein, wie evtl. die Milchkühe (wir ja nicht, haben Ganzjahresstallhaltung), sondern unsere Rinder gehen im Frühjahr raus und im Herbst erst wieder rein.

Wenn ich den Text interpretiere, dann darf ich die Rinder nicht auf der Weide behandeln, sondern müßte sie reinholen ???
Schön war es mit Euch in Weimar.
Nun schreiben wir uns wieder, denn das Forum ist keine Zeitung, sondern lebt von den geschriebenen Beiträgen aller.

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6138
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #66 am: 15.09.07, 17:44 »
hmm.. ich lese das so, dass du entweder die Tiere nachts reinholen kannst oder sie behandelst...
wobei die Wirksamkeit der Repellentien ja auch nur begrenzt ist..
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline Christof

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 96
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #67 am: 17.09.07, 14:47 »
Hallo,

die Zahlen der bestätigten Fälle sind aktualisiert (Stand 14.09.2007):

http://www.bmelv.de/cln_045/nn_1020208/D...tml__nnn=trueer

Gruß
Christof

Offline heike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 563
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #68 am: 18.09.07, 07:01 »
.......und Dänemark ist zum ersten Mal mit im Beobachtungsgebiet. :(
http://www.foedevarestyrelsen.dk/GUID.asp?ID=FE1D8BAA-ECD1-4D90-B9B2-E8521CCA2088
Venlig hilsen fra Danmark
Heike

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4087
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #69 am: 18.09.07, 09:28 »
Jetzt wird es wieder wärmer, da geht es wohl erst richtig los mit der Krankheit.

Unser Bock lebt noch und wird anscheinend wieder. Obwohl ich bei den Schafzüchtern nur von Todesfällen gehört habe.Hat sonst noch jemand ein krankes Tier durchgebracht und wie verhält sich das jetzt?
In unserer Umgebung waren mehr Rinder infiziert.

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5468
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #70 am: 18.09.07, 12:55 »
Hallo

keine 2 km von uns weg ist die Blauzungenkrankheit ausgebrochen.  >:(

Keine Ahnung was auf uns zukommt ...

traurige Grüße
Beate
Der eine sieht nur Bäume dicht an dicht,
der andere Zwischenräume und das Licht!

~ Gelesen bei einer Wanderung ~

Offline Marlis

  • Schleswig-Holstein
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1073
  • Geschlecht: Weiblich
  • Eine kluge Frau folgt ihrem Mann-wohin sie will
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #71 am: 18.09.07, 19:59 »


Moin Bridda tröste Dich, du weißt ja wir sitzen auch im gleichen Boot. Weißt Du wo es in Rosdorf ist?
Alles Gute
Marlis

Ich bin der Boss!!

 Über das, was in meinen Mund hinein wandert

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4087
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #72 am: 18.09.07, 20:19 »
Ich glaube alle Tierhalter sitzen im gleichen Boot. es ist gar nicht aufzuhalten. Man kann nur hoffen dass der Schaden sich in Grenzen hält, solange hier kein Impfen möglich ist.

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 6138
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #73 am: 18.09.07, 20:46 »
Dsa Problem beim Impfen ist ja immer wieder das Gleiche, der Impfstoff ist ein Lebendimpfstoff und lässt keine Unterscheidung zu, ob das Tier geimpft wurde oder eine Erkrankung durchgemacht hat...
Deswegen weigert sich die EU, ihn freizugeben.

Aufhalten lässt es sich leider nicht, wir können nur hoffen, dass es bald kalt wird, und es das auch dann eine Weile bleibt.. so ein richtig schöner Winter mit -20°, das wär nicht schlimm...
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy. Let's go exploring!

Offline züsi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1028
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #74 am: 18.09.07, 21:38 »
hallo,
mal ne frage, ab wieviel grad draussen fliegen eigentlic diese blöden viecher nicht mehr herum welche die
kühe und schafe anstecken? im moment haben wir 13 ° heute nachmittag wars mal nur 10° und für den morgen
hat der meteo schon vor nachtfrost gewarnt! irgendwann wirds denen doch sicher zu kalt  - oder hoffe ich da
vergebens? bei uns kommt auch schon eine sperrung, wir dürfen keine tiere mehr aus dem bezirk bringen.
gruss susanne