Autor Thema: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland  (Gelesen 58880 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bärbel

  • Südhessen
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1444
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #135 am: 25.02.08, 19:40 »
Hallo

Mein Schaf war im Offenstall und die Glitze ist reingeflogen.
Liebe Grüße aus Südhessen

Bärbel

Reiß den Faden der Freundschaft
nicht allzu rasch entzwei
wird er auch neu geknüpft
ein Knoten bleibt dabei

Offline Bärbel

  • Südhessen
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1444
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #136 am: 26.02.08, 10:31 »
Hallo

Habe heute Morgen mit dem Veterinäramt telefoniert. In Hessen gibt es für 2008 keine Entschädigung für verendete Schafe,die Kassen sind leer.
Liebe Grüße aus Südhessen

Bärbel

Reiß den Faden der Freundschaft
nicht allzu rasch entzwei
wird er auch neu geknüpft
ein Knoten bleibt dabei

Jan

  • Gast
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #137 am: 26.02.08, 10:45 »
Hallo

Habe heute Morgen mit dem Veterinäramt telefoniert. In Hessen gibt es für 2008 keine Entschädigung für verendete Schafe,die Kassen sind leer.

Dann können wir die Tierseuchenkassen auch ruhig ganz schliessen. Wenn nur die ersten, die von einer Seuche Betroffen sind Geld bekommen. ::)

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4118
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #138 am: 26.02.08, 14:06 »
DAnn werden wir das wohl in Angriff nehmen müssen mit der Betriebsausfallversicherung. Aber dann brauchen wir auch keine Tierseuchenkasse mehr.

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4118
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #139 am: 29.04.08, 21:03 »
Bis jetzt habe ich nur Ausfälle gehört weil die Blauzungenkrankheit die Schafe befallen hat.
UNser Blauzungenschaf wurde zwar wieder gesund, aber andere die nicht sichtbar befallen waren hatten zum Beispiel  abgestorbene Lämmer in sich.
Glaube dass die Impfung auf alle Fälle besser ist als ewig zuwarten.

Offline annama

  • Nahetal
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2170
  • Geschlecht: Weiblich
  • " Alles zu beleben ist der Zweck des Lebens "
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #140 am: 29.04.08, 21:45 »

Heute gelesen in der Rhein-Zeitung.

Impfaktion gegen tückischen Virus

Mit einem groß angelegten Impfprogramm will das Land Rheinland-Pfalz gegen die Blauzungenkrankheit vorgehen.Die entsprechenden Vorbereitungen laufen im Landkreis MYK.


Ab Mitte Mai werden rund 20000 Tiere im Kreis Mayen-Koblenz gegen die Blauzungenkrankheit geimpft.Nach Angaben der KVW. sollen bis Ende Juli im zweiwöchigen Rhythmus rund 12000 Rinder, etwa 7000 Schafe, 500 Ziegen und 400 Stück Damwild das Präparat erhalten und damit gegen die Tierseuche gewappnet sein.

Der Impfstoff wird kostenlos zur Verfügung gestellt  , die Impfung wird der Tierarzt kostenpflichtig berechnen.

Auf die Menschen hat die Krankheit keine Auswirkungen, da das Virus nicht übertragbar ist.

Falls ein Tier an der Krankheit stirbt, hat der Halter Anspruch auf Entschädigung Aus er Tierseuchenkasse.
Wer sein Vieh nicht impfen lässt , und dies dann Opfer dieser Krankheit wird , hat dann keinen Entschädigungsanspruch.

Gerade wenn eine Frau meint ihre Arbeit sei getan
wird sie Grossmutter

Liebe Grüsse annama

Offline landleben

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 667
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #141 am: 01.05.08, 11:23 »
Wir haben vorgestern ein Schreiben vom Landeskontrollverband erhalten. Wir sollen eine Vollmacht für unseren Tierarzt gegeben, damit er nach Impfung in HIT die Meldung abgegeben kann.

Hatte am Tag vorher mit unserem TA gesprochen, da sagte er mir : er hatte noch keine Info wie und wann überhaupt was mit der Impfung laufen wird.

Am 5. Mai muss der Schrieb wieder beim LKV sein. Ich hasse es so kurzfristige Termine. Dann noch Feiertag dazwischen. Bin echt begeistert.

LG

britta

Offline Marlis

  • Schleswig-Holstein
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1073
  • Geschlecht: Weiblich
  • Eine kluge Frau folgt ihrem Mann-wohin sie will
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #142 am: 01.05.08, 11:26 »
Wir haben vorgestern ein Schreiben vom Landeskontrollverband erhalten. Wir sollen eine Vollmacht für unseren Tierarzt gegeben, damit er nach Impfung in HIT die Meldung abgegeben kann.

Hatte am Tag vorher mit unserem TA gesprochen, da sagte er mir : er hatte noch keine Info wie und wann überhaupt was mit der Impfung laufen wird.

Am 5. Mai muss der Schrieb wieder beim LKV sein. Ich hasse es so kurzfristige Termine. Dann noch Feiertag dazwischen. Bin echt begeistert.

LG

britta

Dann sei doch froh das Du das Schreiben schon hast, bei uns ist es noch nicht angekommen.
Alles Gute
Marlis

Ich bin der Boss!!

 Über das, was in meinen Mund hinein wandert

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6267
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #143 am: 01.05.08, 11:36 »
Hallo

unser TA war vorhin da und hat gesagt, dass geimpft werden soll. Er hat seinen Angestellten schon mitgeteilt, dass Urlaubssperre sein muss. 

Marianne

Offline ELLI47

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 932
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #144 am: 02.05.08, 22:31 »
Hallo
Wir haben das Schreiben auch
schon erhalten und hab es
nach einem Gespräch mit dem
Tierarzt gleich zurück gefaxt.
Ich finde es blöd das vor Ende
Juni nicht geimpft werden kann.
  LG Elli
   
Liebe Grüsse aus Schleswig-Holstein
    
        Elli

Offline Nanne

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1064
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #145 am: 03.05.08, 19:35 »
Wir haben noch kein solches Schreiben erhalten. TAin war vorhin erst da, hat auch noch nichts gesagt wegen Blauzungenimpfung.

Nanne

Jan

  • Gast
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #146 am: 05.05.08, 10:16 »
So wie ich das übersehe, haben wohl nur wir Schleswig-Holsteiner das Schreiben erhalten. Nach Info unseres Tierartztes (den ich leider schon heut morgen um 5 aus dem Bett klingeln musste) bekommen wir in S-H wohl ab dem 26.5. den Impfstoff. Dann werden als erstes die Schafe und Ziegen geimpft und dann sind wir Rinderhalter dran.

Offline schnute

  • OWL
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 230
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #147 am: 05.05.08, 12:16 »
Wir haben vorgestern ein Schreiben vom Landeskontrollverband erhalten. Wir sollen eine Vollmacht für unseren Tierarzt gegeben, damit er nach Impfung in HIT die Meldung abgegeben kann.

Ein solches Schreiben haben wir auch bekommen, mußte beim Veterinäramt wieder eingereicht werden.
Dort wurde meinem Mann heute mitgeteilt, dass es schon infizierte Schafe gäbe.

Geimpft werden unsere Tiere ab dem 15. Mai (wenn ich das jetzt richtig behalten habe).
Warum das so lange dauert.....keine Ahnung!

Liebe Grüße
schnute
Der Weg ist das Ziel

Offline Gunilla

  • Niedersachsen
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 259
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT und arbeite
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #148 am: 05.05.08, 17:47 »
Wir haben den Schrieb in Nds auch bekommen.
Unser AmtsTA hat allerdings gesagt, dass zuerst alle Schafe geimpft werden und dann die Rinder drann sind, also wird es wohl noch bis in den Sommer dauern.
Liebe Grüße Kerstin

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1145
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierseuchen - Blauzungenkrankheit in Deutschland
« Antwort #149 am: 05.05.08, 18:45 »
Dieses Schreiben haben wir Mitte April bekommen (Kreis Aachen, NRW) Wir haben es sofort ausgefüllt und abgeschickt