Autor Thema: Traumhaus?  (Gelesen 15301 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline mary

  • in memoriam
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10603
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Traumhaus?
« Antwort #45 am: 09.04.17, 13:18 »
Traumhaus-
ich habe vor vielen Jahren einen Film über Traumhäuser an einem sehr teuren Strand in Amerika gesehen- es wurde unterschieden zwischen altem und neuen Geld.
Eines der Traumhäuser aus der Gilde vom alten Geld hat mich schwer beeindruckt,
der Hausherr hatte einen Hühnerstall gebaut, so windschief würde sich jeder Bauer gleich schämen, aber der Besitzer war mächtig stolz darauf, jeden Morgen die legewarmen Eier aus dem Nest holen zu können, ein Teil des Gartens war zu einem Weinberg umfunktioniert, ein dazugehöriger Keller war natürlich auch vorhanden.

Damals ist mir bewusst geworden, dass z.B. die nestfrischen Eier jetzt nicht der unerfüllbare Traum sind, hab zwar keinen Weinkeller und auch keinen Weinberg, aber genug Beerensträucher, um daraus Wein machen zu können. Und inzwischen wird der sogar auch recht angenehm-


@Anneke
Ist unser Haus mein Traumhaus?????- wir haben uns aneinander gewöhnt, das Haus hat schon mehr als 150 Jahre auf dem Buckel. Ich habs nicht geplant, sondern mich an das vorhandene Haus angepasst, so wie es eben auch schon mehrere Bäuerinnengenerationen vor mir auch gemacht haben. Jede Generation hat umgebaut, verändert.
Ich würde das Haus an sich  so lassen, aber ich würde es am Hof dorthin stellen, wo die Sonne mehr bei den Fenstern reinschauen könnte (von Anfang November bis Mitte Februar fehlt mir die Sonne)- leider haben wir keine Alpenkette in Sichtnähe, die einem die Erhabenheit unserer Natur jeden Tag bewusst macht, aber dafür Waldesrauschen und Vogelgesang.
Mein Traum, ich hab das auf einem Foto mal gesehen, die ganze Längsfront des Hauses war mit einem Anbaugewächshaus wie ein grosses Gärtnereigewächshaus versehen,
5 oder 6 Meter Breite, dort wuchs alles von Feigen, Zitrus- und anderen mediterrannen Gewächsen.
Die Vorstellung - keine Kübelherumschlepperei mehr, die Zitruspflanzen in der Erde,
ja, das wäre ein Traum.

Seit wir eine Hackschnitzelheizung haben - ist die kalte Winterzeit kein Problem mehr und jetzt wärmt die Sonne das Wasser und auch die Bude, ich  bin zufrieden mit dem wie es jetzt ist.