Autor Thema: Vorstellbox die 14.  (Gelesen 81437 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rohana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 796
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Vorstellbox die 14.
« Antwort #300 am: 26.05.20, 11:50 »
Oh wie schön, ein Gruss in meine alte Heimat - habe 13 Jahre dort gelebt! Aus Göttingen nach Nordfriesland, um als Biologin einen Bauernhof zu übernehmen?
Die Frage ist für mich erstmal nicht geht das, sondern *möchtest* du das. Ich bin von der Uni auf einen Hof in der oberpfälzer Pampa gezogen und vermisse mehr, als ich mir gedacht habe. Für Kinder ist es allerdings ein Paradies... hier kann man ziemlich alles machen, wozu man keine Stadt braucht, und sogar die wäre in Reichweite. Andersrum geht das nicht ^^

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3925
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: Vorstellbox die 14.
« Antwort #301 am: 26.05.20, 15:09 »
liebe rohana,
ich kann dir nachfühlen - ich lebe nun schon bald 50 jahre in der Region Schaffhausen/schweiz (ist die nördl. gegend - unsere nächste Nachbargemeinde gehört zu Deutschland -

aber je länger je mehr fehlt mir hier das wasser - als ich noch voll in Familie/haushalt/betrieb eingebunden war, hatte ich keine zeit -
doch - jetzt hoffe ich dass ich diesen sommer wieder etwas mehr zeit am Zürichsee verbringen kann - ist zwar nur ca 80 km, aber eben - mein Göttergatte ist nicht so begeistert vom wasser -

so fahre ich öfter mal allein hin, habe jetzt seit anfang jahr eine 1 zi Ferienwohnung und hoffe dass ich sie mehr geniessen kann als die letzten Wochen ...
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline Kiwilisa84

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 8
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Vorstellbox die 14.
« Antwort #302 am: 26.05.20, 22:09 »
Liebe Rohana,

na dann mal alte-Heimatsgrüße zurück  :D
Ja, die Frage ist in der Tat berechtigt. Wobei mir weder Nordfriesland noch das Hofleben fremd wäre, ich bin dort ja aufgewachsen und eigentlich nur zum Studium nach Göttingen gegangen und dann hier hängen geblieben. Es ist eher, dass mir das Landleben, die Freiheit und die körperliche Arbeit fehlt. Die Vorteile der Stadt nutzen wir hier als Familie eher wenig, sondern gehen/fahren raus sobald wir Zeit haben.

Meine Kinder sind hier im Wohngebiet am Stadtrand schon als die Draussenkinder bekannt, die im Matsch spielen dürfen  ;)
Schule, Kindergarten, Reiten, Flöten...das alles ist auch in Göttingen nicht fußläufig erreichbar und wäre vom Hof aus ähnlich weit weg.

Ich muss mal stillen gehen, die Kleinste weint.

Liebe Grüße und bis bald,
Lisa