Organisation ist alles > Dokumentationspflichten zu CC und Qualitätsmanagement

integrierte QM/CC-Checklisten & Ablagesysteme?

(1/1)

Mirjam:
Hallo,

die LFL-Bayern hat sich was nettes einfallen lassen: Den QGS-Checklisten-Generator.

Zum Hintergrund: http://www.lfl.bayern.de/iem/qualitaetssicherung/15240/?context=/landwirtschaft/unternehmensfuehrung/foerderung/

GQS-Bayern: Eigenkontrolle mit betriebsindividuellen Checklisten

GQS-Bayern umfasst Anforderungen aus den Bereichen des Umwelt- und Tierschutzes, der Produktqualität und der Lebens- und Futtermittelhygiene. Hinter GQS-Bayern steht eine Datenbank, in der alle Anforderungen von Fachrecht, Cross Compliance, privatwirtschaftlichen Qualitätssicherungssystemen und KULAP regelmäßig und zentral gepflegt werden.
Mit Hilfe dieser Datenbank können Sie nach Eingabe Ihrer Betriebsdaten und Auswahl der von Ihnen benötigten Qualitätssysteme und -programme betriebsspezifische Checklisten zusammenstellen und zur Eigenkontrolle einsetzen. In klar strukturierten Fragen nach dem Schema "Ja-Nein-Entfällt" können Sie Ihren Betrieb überprüfen. Mithilfe eines beigefügten Ablageregisters können Sie Ihre Dokumentationen entsprechend ablegen und verwalten. Mit dieser gezielten Auswahlmöglichkeit wird die Einhaltung von betriebsspezifischen Auflagen für die Landwirtschaft vereinfacht.

In der vorliegenden Version wurden bereits die für 2006 relevanten CC-Kriterien´eingearbeitet. Einige dieser Kriterien (z.B. zur Lebens- und Futtermittelhygiene) wurden bisher noch nicht bundes-/ bzw. EU-weit abgestimmt, sie sind daher unter
Vorbehalt zu berücksichtigen.


Hier findet ihr ihn: http://www.stmlf.bayern.de/xcpl/GQSStart.jsp

Was kann er? Man gibt seine Betriebsadressen in die Felder ein und klickt dann die Bereich an, die auf de eigenen Betrieb zutreffen z.B. Ackerbaubetrieb mit eigenem Pflanzenschutz, freiwillige Qualitätssicherungsprogramme und Regionalförderung KULAP.

Dann erstellt der Generator hieraus eine betriebsindividuelle Checkliste,

-> welche Punkte am Hof Kontrollpunkte aus den einzelnen Programmen sind
UND
-> einen Vorschlag für ein Ablageregister für VOK (Vor-Ort-Kontrollen der einzelnen Prüfteams).

Gibt es dies in anderen Bundesländern auch noch?

viele Grüsse

Mirjam

Mathilde:
Hallo Mirjam,

ich habe mir einfach das Eure heruntergeladen.

Aber unter Pflanzenschutz finde ich z.B. keine "Sicherheitsdatenblätter"  ???

Habe aber einen CC Ordner und da sind die drin.

LG Mathilde

(mir ist ganz schlecht ob der vielen Anforderungen  :-[)

Mirjam:
Hallo Bridda,

ja, aber unseres kostet nicht 45 Euro netto jährlich  ;).

Nein, ich denke, dass es hier wie da gut ist, den Landwirten sowas anzubieten; bei uns ist eben die LFL noch etwas staatsgesponsert, so dass sies kostenlos anbieten könnnen.

Witzige finde ich die unterschiedlichen Bezeichnungen: KKL = Kriterien-Kompendium-Landwirtschaft (musst ich erstmal ausgeschrieben suchen  ;)).

viele Grüsse

Mirjam

Beate Mahr:
Hallo

also Hessen hat auch diese Checkliste Cross Compliance 2006
kann als PDF runtergeladen werden

Dann gibt es noch das GQS  Gesamtbetriebliche Qualitäts-Sicherung für Hessen

Das ist ein Ordner ... beim Verband kostet er - glaub ich - 40 Euro
Bei der LLH inkl. 2 Beratungen 99 Euro

Dann ist auch noch eine CD um Umlauf ... wo man sich die Papierversion(en) ausdrucken kann

Und die Dokumentenliste  http://www.llh-hessen.de/landwirtschaft/cross_compliance/texte/dokumentenliste.pdf

Gruß
Beate

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln