Autor Thema: Mais 2018  (Gelesen 3609 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nanne

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1061
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mais 2018
« Antwort #15 am: 21.08.18, 10:49 »
wir haben am Samstag gehaeckselt, von der Menge hat nichts gefehlt gegenüber anderen Jahren, aber so viel Grünzeug wie auf den Bildern sieht man bei uns nicht mehr auf einmal und hier ist bester Gauboden :P

lg
Nanne

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2798
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Mais 2018
« Antwort #16 am: 21.08.18, 14:09 »
Das letzte Grün verschwindet.... Staubt wie in Texas
Liebe Grüße Heidi

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6051
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Mais 2018
« Antwort #17 am: 21.08.18, 14:13 »
dann macht erst mal die Bodenbearbeitung, das wird dann noch besser. :(

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2798
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Mais 2018
« Antwort #18 am: 21.08.18, 15:01 »
Ja, haben wir schon auf anderen Felder...... Braucht ein paar Arbeitsgänge mehr
Liebe Grüße Heidi

Offline Ricka

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 613
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mais 2018
« Antwort #19 am: 21.08.18, 17:25 »
Heidi unserer ist Morgen dran.

LG Katrin

Offline Sternschnuppe

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 475
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mais 2018
« Antwort #20 am: 23.08.18, 07:08 »
Unser Mais ist seit gestern abend unter der Haube - wie froh ist man jedesmal wenn die Silos zugedeckt sind.
Wir Montag angefangen zu häckseln - er war auch sehr trocken aber über die Menge dürfen wir froh sein, wenn
wir die Bilder aus den anderen Bundesländer sehen.

Beim Zudecken nicht ein nasser Reifen zu schmeißen - glaub das gabs noch nie  ;D

Offline Ricka

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 613
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mais 2018
« Antwort #21 am: 23.08.18, 16:03 »
[
Beim Zudecken nicht ein nasser Reifen zu schmeißen - glaub das gabs noch nie  ;D
[/quote]

Da habe ich mir diesmal auch gedacht.

LG Katrin

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2736
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mais 2018
« Antwort #22 am: 26.08.18, 14:59 »
Körnermais in Mittelfranken bei Frankenpower
« Letzte Änderung: 26.08.18, 15:05 von Anneke »
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Offline goldbachTopic starter

  • Nähe Landshut in Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1612
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mais 2018
« Antwort #23 am: 26.08.18, 15:13 »
Bei uns war gestern ein Freund zum messen: der eine Mais hatte 18,6% und der andere  26,8%

Offline Paule

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 273
Re: Mais 2018
« Antwort #24 am: 15.09.18, 20:53 »
Auch an der Küste wird nun der Mais geerntet. Das durchschnittliche Stängelgewicht war heute 640 Gramm . 90 000 Pflanzen sind da eingesät .Das ergab dann 3 hochaufgehäufelte Häckselwagen voll 

Offline Paule

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 273
Re: Mais 2018
« Antwort #25 am: 18.09.18, 20:35 »
Auch ein Häcksler wird mal heiß...........Das war gestern im Nachbardorf

Offline suederhof1

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3808
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Re: Mais 2018
« Antwort #26 am: 19.09.18, 08:53 »
Wir sind heute dran.
Unser Mais steht gut.


Offline Internetschdrieler

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2045
  • Geschlecht: Männlich
Re: Mais 2018
« Antwort #27 am: 04.10.18, 22:15 »
Heute kam unser letzter Mais weg. Körnermais mit 24 % Wasser. Der Ertrag war jetzt mit 120 dt/ha gedroschene Ware recht ordentlich. Am letzten Mittwoch haben wir auch schon welchen gedroschen, am Feld vermahlen, und als Feuchtmaisschrot in die Futtertrocknung gefahren. ´ Dort wurde das Material getrocknet und zu Pellets verpresst. Hier war der Ertrag mit 120 dt /ha trockene Ware mehr als zufriedenstellend.
Jetzt werden manche sagen, Feuchtmaisschrot kann man doch auch problemlos silieren. Pellets lassen sich verlustfrei lagern, zur Zeit verfüttern wir die letzten der Vorjahresernte, ohne dass nur ein Pfund vergammelt ist.