Autor Thema: Gartentagebuch 2018  (Gelesen 39306 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Heidi.STopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2799
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #255 am: 14.06.18, 10:04 »
Wir haben so viele Erdbeeren. Glaube ich brauche heuer nicht auf die Erdbeerplantage. Mein Mann erntet jeden Tag eine große Schüssel. Am Wochenende werde ich auf jeden Fall eine Erdbeertorte backen.
Mit den Gurken muss ich auch hinterher sein, sonst werden die so riesengroß und wir schaffen es nicht, die alle zu essen. Habe ja 5 Pflanzen, ach nein, es sind ja 6 Stück. Im Tomatenhaus steht auch noch eine  ;D
Sechs Gurkenpflanzen..... Donnerzack, da habt ihr euch was vorgenommen
Liebe Grüße Heidi

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3705
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #256 am: 15.06.18, 10:18 »
Ich habe schon einige Pflanzen verschenkt, aber die restlichen habe ich halt eingepflanzt. Ich lass die Gurken nicht soooo groß werden, und dann gibt es halt jeden Tag zur Brotzeit Hasenfutter.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6063
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #257 am: 15.06.18, 10:26 »
Momentan ist Erntezeit.
Jeden Tag Erbsen abnehmen und dann aus der Schale nehmen.
Dann muss ich schauen dass ich weiter Johannisbeeren abnehme und verarbeite.
Überhaupt tragen in dem Jahr die Sträucher alle sehr gut. Letztes Jahr gab es ja fast nichts.
Kirschen sind auch reif, aber da haben wir keinen Baum, nur in der Nähe einen, da nimmt niemand ab. Hat die Gemeinde vor einigen Jahren gepflanzt. 
Gurken im Gewächshaus werden sind jetzt die ersten zum ernten.
Leider hab ich gestern bei den Tomaten gesehen dass schon wieder einzelne Früchte von dieser Blütenendfäule betroffen sind.

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2551
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #258 am: 15.06.18, 11:21 »
Einen Gemüsegarten habe ich nicht.
Gestern habe ich von meiner Mutter Kirschen geholt und gleich eingekocht.
Leider schwimmen in jedem Glas wieder 2 - 3 Würmchen  :'(

Offline Nixe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 783
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #259 am: 15.06.18, 12:31 »
Mit den Gurken hatte ich heuer etwas Pech zuerst keimten die selber gesteckten nicht dann hab ich mir ne veredelte gekauft die hatte schon ziemlich früh welche nur nach 4 Gurken war Schluß jetzt hab ich drei verschiedene und hof mal ich hab bald wieder welche
Es gibt zur zeit Frühkraut Blumenkohl die winterzwiebeln sind zum Ernten und die ersten Frühkartoffeln Zuccini Eissalat die letzten Ostergr<sse(Radis) Die ersten Himbeeren und Erdbeeren die letzten hab da ziemlich frühe
Kirschen hatten wir nicht soviele da waren die Vögel schneller aber es gibt jeden Tag was zu ernten
Was mich etwas ärgert wir hatten heuer sogar kiwis dran so 20 Stück plötzlich wurden die weniger bis wir gemerkt haben die Amsel plündert die :-X

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3705
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #260 am: 18.06.18, 15:52 »
Wir haben massenhaft Erdbeeren. Gestern hab ich mich ins Gras vor das Beet gehockt und gefuttert was das Zeug hielt. Das nenne ich Luxus!
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Heidi.STopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2799
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #261 am: 18.06.18, 16:34 »
Wir haben massenhaft Erdbeeren. Gestern hab ich mich ins Gras vor das Beet gehockt und gefuttert was das Zeug hielt. Das nenne ich Luxus!
Das siehst mal wie sich die Amsel fühlen........ Wenn die auch Erdbeeren mampfen
Liebe Grüße Heidi

Offline Monika54

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 36
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #262 am: 18.06.18, 17:51 »
Hallo zusammen
Die Erdbeeren waren bei uns sehr früh, schon ab Ende Mai, aber sehr wenige. Vielleicht war es zu trocken oder zu oft am gleichen Platz.
Die Mini-Gurken aus Samen gezogen gab es auch schon ab Anfang Juni, diese tragen sehr reichlich.

Offline Heidi.STopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2799
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #263 am: 21.06.18, 16:56 »
Irgendwie gibt's immer wieder Arbeit im Garten
Heute habe ich meine Beet im Treibhaus neu bestellt, wo die Frühkartoffeln drin waren.
Kohlrabi und rote Beete wurden gepflanzt.
Karotten, Salat, Frühlingszwiebeln, Dill, Basilikum und Zuckerschoten wurden gesät. Gibt noch eine späte Ernte, aber so hat man mehr von der Saison.
Zucchini und Gurken haben ich auch noch mal gesäet, da wachsen dann auch noch ein paar, wenn die anderen schon abgeerntet sind.
Rosenbeet gepflegt, Unkraut und dürre Äste raus, sowie die ersten verblühten Blüten ab. Eigentlich dachte ich ich muß sie gegen Blattläuse spritzen mit Chemie, aber so schlecht war nun meine Schmierseifenlauge anscheinend doch nicht. Denk die werden alleine nun mit den Läuse fertig.
Liebe Grüße Heidi

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1056
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #264 am: 22.06.18, 09:55 »
Blütenendfäule: Habe ich in diesem Jahr auch wieder in 2 Töpfen und kann mir nicht erklären, wieso einige Tomaten darunter leiden und andere nicht. Beim Dealer meines Vertrauens habe ich gelesen, dass man die befallenen Früchte nicht abnehmen soll, weil sonst die nächsten Früchte krank werden. Außerdem habe ich beim dm billige Brausetabletten Kalzium gekauft, da die Blütenendfäule laut www durch Kalzium-Mangel entstehen soll.

Unser Wein am Haus trägt in diesem Jahr enorm, der Liebste hat sich schon einen Ballon zur Weinherstellung besorgt.

Auch die Tomaten haben dieses Jahr enorm viel Laub, Fruchtansatz ist eher "geht so", könnte besser sein. Ich habe heute schon eine Menge Laub abgenommen. Könnte es sein, dass die Dreckwolle unten im Topf eher für Laub denn für Frucht sorgt?

ErdbeerenHängeerdbeeren in Kästen haben auch mehr Laub und Ausläufer als Blüten/Früchte. Auf dem Schildchen steht, dass die Ausläufer ebenfalls bis zum Herbst tragen sollen - ob das noch was wird?  ???
« Letzte Änderung: 22.06.18, 17:30 von LuckyLucy »
LuckyLucy

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10650
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #265 am: 23.06.18, 06:11 »
Das grösste Problem in diesem Jahr ist die mangelnde Wasserversorgung von Oben.
Inzwischen sind die Wassertonnen leer, die Kübelpflanzen müssen mit dem Wasser aus dem Schlauch vorlieb nehmen.
Bei den Zitruspflanzen ist mir aufgefallen, die nehmen das nicht mal krumm, sondern schieben Blüten über Blüten.

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3705
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #266 am: 23.06.18, 08:11 »
Die Blütenendfäule hatte ich letztes Jahr zum ersten Mal. Musste erst mal nachlesen was das überhaupt ist. Bis jetzt seh ich an den Früchten noch nix und hoffe es bleibt so. Aber mir ist auch aufgefallen, die Pflanzen haben viel Laub und der Fruchtansatz könnte besser sein. Muss am WE unbedingt mal durchforsten.
Ansonsten bin ich zufrieden. Die Salatköpfe sind riesengroß und wir haben zu tun um die alle zu essen. Die Gurkenernte läuft auf Hochtouren. Aber ist kein Wunder bei 6 Pflanzen und zwei Personenhaushalt - wink zu Heidi  ;) Bei uns gibt es jeden Tag für die Brotzeit Gurken bzw. Salat mit Gurken drin. Bis jetzt ist auch mein Mann noh begeistert von dem vielen Gemüse. Die ersten Ampeltomaten ernten wir auch. Das macht schon Spaß, wenn man die direkt von der Pflanze runterfuttern kann und ich stelle immer wieder fest, dass es uns echt gut geht. Dafür bin ich auch sehr dankbar!
Die Erdbeeren sind echt Wahnsinn. Zwar viele kleine Früchte. Vielleicht liegt das auch dran, dass schon beim Ansatz der Blüten das Wasser von oben eher Mangelware war. Aber lecker sind sie und ich habe schon viele eingefroren. Gestern hab ich eine Erdbeertorte gebacken und ich habe zu meinem Mann gesagt, dass ich langsam zum Patissier werde  ;D Dabei HASSE ich Backen  ;D
Mit dem Beet der drei Schwestern bin ich auch zufrieden. Die ersten Zucchini habe ich schon geerntet, die Bohnen wachsen gut und nutzen den Mais wunderbar als Kletterhilfe.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4719
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #267 am: 25.06.18, 16:15 »
Ich hab meine Zuccini viel zu eng gepflanzt. Hat jemand Erfahrung, wenn man sie etwas größer noch verpflanzt?
Enjoy the little things

Offline Heidi.STopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2799
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #268 am: 25.06.18, 16:31 »
Ohhh Zucchini können Monster werden im Wachstum....
Probier es doch einfach mal, die einen lässt du stehen und die anderen verpflanzt du.
Wenn sie zu eng stehen hast du zu großes Risiko, das sie gleich Mehltau bekommen.
Liebe Grüße Heidi

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4719
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gartentagebuch 2018
« Antwort #269 am: 25.06.18, 17:15 »
Jetzt hab ich grad am freien Platz neue ausgesät...... 8) ;D

Der kultivierte Teil von meinen Garten ist momentan einfach zu klein. Aber ich glaub ich werd es mit versetzten mal versuchen.
Enjoy the little things