Autor Thema: Christbaum  (Gelesen 16926 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Pflege
  • *
  • Beiträge: 6286
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Christbaum
« Antwort #30 am: 24.12.17, 06:44 »
Na, in der Kirche bin ich ja nicht alle Tage!
Es kommt ja auch noch darauf an ob man den auch gleich noch beleuchtet.
Ich finde einfach, alles hat eigentlich seine Zeit. Aber alles muss früher, schneller und dann gleich wieder weg und neu dekoriert werden. Wenn ich jetzt sage: "Der Christbaum muss am 1. Advent schon stehen damit sich das auch lohnt, die Deko....!" (hab schon gehört weil der ja so viel Geld gekostet hat, der Baum), dann frage ich mich, warum man den nicht einfach am hl. Abend aufstellen kann und dann wie gewohnt bis Maria Lichtmess stehen lässt wenn auch vom Kirchenjahr her der weihnachtliche Festkreis seinen Reigen schließt?

Irgendwie geht der eigentliche Festcharakter an den den Festen vorbei und die Hetze beginnt immer früher.
Es ist wie mit den Lebkuchen und die Stollen. Die müssen ja auch Ende August schon in den Läden sein!

So ein Verhalten macht mir irgendwie schon Sorge! Das ist so ein Hype. Jeder der Schnellste, der Schönste, das Edelste. Um dann gleich wieder zu gucken, "was kommt als Nächstes?"

Nur an die Geburt Jesu Christi glauben, das tut nur noch ein gewisser Prozentsatz. Weihnachten hingegen feiern, das wollen alle. Sogar Moslems! Die Feste nimmt man mit. Das kann ich ja noch verstehen! Das gebieten ja schon die freien Tage die in der Wirtschaft vorgegeben sind. Nur wenn ich daran nicht glaube warum renne ich dann von Geschäft zu Geschäft, dekoriere und schmücke... nicht nur den Weihnachtsbaum!?

Ich gebe zu, ich hab da ein wirkliches Problem! Ich kann es nicht ab, dass Weihnachten zu einer Farce verkommt wie die fünfte Jahreszeit. Nun sind wir alle sentimental weil Weihnachten ist. Auch wenn wir gar nicht wissen worum es geht. Ein andermal lachen wir und verkleiden uns weil eben gerade Fasching ist - auch wenn wir eigentliche totale Miesepeter sind oder unsere Stimmung im Keller hängt!

Ist doch alles krank!
« Letzte Änderung: 24.12.17, 06:46 von martina-s »
Liebe Grüße
Martina

Offline mary

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 10545
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Christbaum
« Antwort #31 am: 24.12.17, 07:10 »
@martina-s
Ich geb dir in vielem Recht, dieses immer im Voraus sein, nie in der Gegenwart- es hat eben nicht mehr alles seine Zeit, sondern seine Vorzeit.
Früher war der Advent und der Hl. Abend eine Fastenzeit, heute geht die Schlemmerei und Völlerei nach den bebilderten Werbezeitschriften der Discounter bereits im November los, das Weihnachtszeugs gibts bereits im Oktober und bei Backsachen ist auch schnell zu sehen, dass nur der frühe Vogel den Wurm bekommt.
Garantiert, am Tag nach den Weihnachtsfeirtagen ist in den Geschäften alles für die Sylvesterkracherei, hab neulich gelesen, dass an diesem einen Tag weltweit der Feinstaub und was weiß ich noch alles von 15 % des Jahres in den Himmel gepustet wird, mit dem Regen fällt das ja wieder herab und einatmen tut man das Zeugs auch. In Anbetracht der ständigen Klima- und Dieselausstossdiskussionen find ich das dann schon ganz schön verlogen, wenn dann dieses Zeugs in den Himmel geschossen wird und den Müll städt. oder dörflicher Bauhof aufräumen sollen.
Und ab Anfang Januar sind dann die Frühlingsblüher zum Kaufen, die Osterhasen samt Deko kommt auch bald wieder.
Dieses Jahr haben wir keinen Christbaum- ich hab von einer Freundin so schöne grosse Zweige von einer Edeltanne bekommen, die stecken in der Milchkanne- werd jetzt noch alles weihnachtlich schmücken.
Dieses Jahr hab ich weniger Adventsdeko gemacht und erst im Laufe der Adventszeit so nach und nach da ein Licht und LED-Kerze gehingestellt. Das war so wohltuend, ich bin so weit als möglich dem ganzen Advents- und Weihnachtstrubel entwichen- hab versucht, aus dem Advent eine staade Zeit zu machen. Ich  brauch weder Kopfschmuck eines Elches oder Santa Claus Zipfelmütze. Frag mich immer öfter, wer erfindet solch schachsiniges Gelumpe und warum kaufen die Leute so einen Schmarrn?
Ich befürchte, dass das Christkind in ein oder 2 Generationen nicht mehr vorhanden sein wird, sondern nur noch Rudolph mit seiner roten Nase und der Weihnachtsmann. Angeblich kann man sogar bei der NASA anfragen, wo sich der Schlitten gerade  befindet.
Was mich mehr und mehr ärgert, dass auch das öffentlich-rechtliche Fernsehen, das wir als Privat und Landwirtschaft bezahlen müssen, so  schwachsinniges Zeugs an Weihnachten sendet.
Der Kasten bleibt aus- das haben wir beschlossen.
Auf was ich mich so ganz besonders freue- auf das Harfenkonzert von Heidi Pixner-
auf das ganze Gedudel und Gebrabbel im Radio kann ich auch gerne verzichten.
Ein schön geschmückter Baum an Weihnachten ist eine Freude für die Augen, aber für meine Seele ist es die Krippe. 
Ich wünsche euch allen einen schönen geschmückten Christbaum- und vor allem Freude im Herzen.

Offline Bergli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1739
  • Geschlecht: Weiblich
  • Eine kleine Feude, vertreibt hundert Sorgen.
Re: Christbaum
« Antwort #32 am: 24.12.17, 09:07 »
Hallo Peggy,
damit könnte ich gar nicht leben. Den Christbaum bringt bei uns das Christkind! Mir reichen schon die Weihnachtsbäume die man gezwungenermaßen in Geschäften und überall und allerorts schon z. T. vor dem 1. Advent als Deko  sieht.
Für mich ist es schlicht zu einem Problem geworden dass ich mit Menschen konfrontiert werde für die Weihnachten einfach zur Jahreszeit gehört ohne den wahren Hintergrund zu leben und zu erleben.
Unser Christbaum steht vom 24.12. bis Maria Lichtmess. Aber da haben andere ja schon wieder das Problem, dass der Fasching kommt und Luftschlangen in die Bude müssen. So ist das eben, wenn das Kirchenjahr nicht so ganz in die Vermarktung dessen Feste passt.
das unterschreibe ich auch.
Ich finde es einfach sehr schade, das es nur noch um den Konsum geht und das wesentliche wird vergessen.
Weihnachten feiern alle, aber was feiern sie?

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5818
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Christbaum
« Antwort #33 am: 24.12.17, 09:24 »
da stimme ich Euch zu, bei Nachbarn steht der Christbaum auch schon über eine Woche, sieht man durch das Fenster.
Das würde ich nicht wollen, hab mit Sohn schon so Diskussionen, der findet das nämlich auch schön.
Unserer ist noch nicht geschmückt, sollte ja gestern passieren, aber bis jetzt sind nur die Kerzen dran, da haben wir beschlossen dass wir nicht alle 50 brauchen.

Ich find auch den Text im BT-Adventskalender von gestern sehr zum nachdenken.
Dann hab ich mich dieser Tage (fast) geärgert als ich wo gelesen hab, dass sich eine muslimische Schülerin  beschwert hat dass in der Schule christliche Lieder gesungen werden. Gut, kann sie, aber dass man da dann Rücksicht nimmt, das finde ich schon allerhand.  Wo leben wir denn? Die, die gegen Religion schimpfen, die nehmen alle die Geschenke und das Weihnachtsgeld der Betriebe mit, da müsste man dann auch konsequent sein, aber das gehört jetzt nicht hierher.

Offline Romy

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3252
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Christbaum
« Antwort #34 am: 24.12.17, 09:50 »
Oft gehört das aber auch zur Tradition. In der welschen Schweiz ist es so, dass man den Christbaum schon in der Adventszeit aufstellt. In der Deutschschweiz erst an Weihnachten. Das hat also verschiedene Beweggründe
en hübsche tag
Romy

Wenn du nur zwei Möglichkeiten hast, wähle die dritte

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17618
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Christbaum
« Antwort #35 am: 24.12.17, 09:57 »
Ich hab schon Schwierigkeiten, wenn der Baum am 23. in die Stube kommt.

Martina, dann hättest in unserer Kirche ein Problem, da sie den Christbaum heuer am Samstag vor dem 3. Advent aufgestellt haben. Wahrscheinlich aus organisatorischen Gründen.

Das käme bei mir NICHT vor. Vor Jahren hatten wir am 4. Advent ein Konzert in der Kirche und Dienstag war dann Heiligabend. Da bin ich auch gefragt worden, warum denn der Baum noch nicht da sei. Ja warum? Vielleicht, weil es WEIHNACHTSbaum heißt und nicht ADVENTSbaum?

Da gucken die Leute erst mal doof aus der Wäsche. Ich hab den Baum eigentlich gern am Samstag vor dem 4. Advent in der Kirche aufgestellt, weil wir in der Regel am 4. Advent keinen Gottesdienst mehr haben und ich dann, wenn ich weiß, die Kirche ist fertig, auch entspannter zu Hause vorbereiten kann.

Bis Lichtmeß steht mein Baum auch nicht, aber vor dem 12. Januar wird er nie abgeräumt. Dieses Jahr wird es der 15. werden, schätze ich.
Ein Forum lebt vom Schreiben und ist keine Zeitung.
Es ist traurig, wie viele User hier nichts zu sagen haben.

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3654
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Christbaum
« Antwort #36 am: 24.12.17, 10:04 »
Hallo,

bei uns steht der Baum auch schon seit zwei Wochen in der Kirche. Aber nicht geschmückt und keine Kerzen oder so. Ich denke, das hat organisatorische Gründe. Geschmückt wird der erst zum Heilig Abend.

Mein Baum steht seit gestern in der Stube, die Mädels haben zusammengeholfen, da war das ganz schnell gemacht  :D
Bis Mitte Januar bleibt meiner sicher da, auch wenn man da nichts mehr von Weihnachtszeit hört.

Meine Älteste hat einen "Babysitterjob". Sie kommt um kurz vor 6 Uhr hin, weckt den Jungen auf, anziehen, Frühstück, und dann in den  Kiga. Bei ihm steht auch schon der Christbaum rum, im Kiga war am Freitag Weihnachtsfeier. Da hat er zu meiner Tochter gesagt, dass seine Mama Weihnachten heuer vergessen hat, das ist nämlich ganz sicher schon vorbei.... ;D
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1001
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Christbaum
« Antwort #37 am: 24.12.17, 10:25 »
Bewußt verzichten wir auf einen Baum in der Wohnung. Er würde mit unserer Ofenwärme zu schnell trocken und nadeln. Hätte ich einen kühleren Platz, würde er am 24. erst aufgestellt und geschmück und dürfte bis zum 06.01. auf jeden Fall bleiben.

Traurig finde ich die Erzählungen, dass der Baum spätestens Silvester raus muß. Man hat die Nase voll von Weihnachten und kann nichts abwarten... Aber auf was warten die Menschen eigentlich dann?
LuckyLucy

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2840
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Christbaum
« Antwort #38 am: 24.12.17, 11:33 »
Unser Baum Steht seit gestern im Esszimmer. Da können wir ihn auch von unserer Stube sehen.
Und solange der Baum steht, in der Regel mindestens bis 6. Januar, essen wir da auch jede Mahlzeit.
Sonst essen wir dort nicht täglich. Und danach fange ich an, nach und nach die Advents- und Weihnachtsdeko abzuräumen. Als letztes kommt der Hernhuter Stern, der bei uns auf dem Flur hängt, weg, meistens Anfang/Mitte Februar.
Aber der Christbaum schon im Advent? Geht für uns gar nicht.
LG
Tina

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Pflege
  • *
  • Beiträge: 6286
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Christbaum
« Antwort #39 am: 24.12.17, 12:28 »
Hallo Romy,
ich sag ja nix, wenn das wo Tradition ist. Und evt. kann ich das auch noch nachvollziehen wenn diese Tradition von jemand mitgebracht wird an den Ort wo er jetzt lebt.
Aber eigentlich sollte man schon die Traditionen dort wahren wo sie daheim sind.

Inzwischen sind wir aber so international dass alles erlaubt ist. Finde ich schade!
Liebe Grüße
Martina

Offline Tessi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 75
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Christbaum
« Antwort #40 am: 26.12.17, 09:14 »

Also mein Baum steht geschmückt zwischen dem 2. und 3. Advent im Wohnzimmer...da hab ich noch Zeit alles schön zu dekorieren, und an jedem Adventswochenende traditionelle liebe Kaffee- Raclettegäste, denen die vorweihnachtliche Stimmung gefällt :)
Krippe ist auch schon aufgebaut. Hirten warten und hüten ihre Schafe..und Maria und Josef im Anmarsch von Fenstersiems zu Fenstersims..hab vier Fenster ;) ;D


... durch Hofladen und Christbaumverkauf fehlt mir einfach die Zeit den Baum um den 20. erst aufzustellen.

Ma duat halt ibrall anderscht... ;) :)

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4597
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Christbaum
« Antwort #41 am: 26.12.17, 10:50 »

 Hirten warten und hüten ihre Schafe..und Maria und Josef im Anmarsch von Fenstersiems zu Fenstersims..hab vier Fenster ;) ;D


Das ist auch ne super Idee.
Enjoy the little things

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3937
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Christbaum
« Antwort #42 am: 26.12.17, 20:40 »
Also auch wenn es Christbaum heißt, könnte ich dem Baum in der Adventszeit was abgewinnen. In der zweiten Woche könnte ich den aufstellen, ungeschmückt, und jede Woche was anderes dran schmücken. Am Heilig Abend wäre er dann fertig geschmückt. So wie manche Menschen über den Advent ihre Krippe aufbauen. zuerst Stall und Landschaft und immer etwas dazu. An Heilig Abend dann die Heilige Familie und das Kind in die Krippe.
Fände es gut als Hinführung auch für die Kinder in der Familie.
Aber dass das Christkind und der  Christbaum verschwindet, das glaube ich nicht.

Offline Romy

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3252
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Christbaum
« Antwort #43 am: 30.12.17, 07:58 »
Das glaub ich auch nicht. Dazu ist der Christbaum einfach zu schön. Ich lass ihn sicher noch eine Woche stehen.
en hübsche tag
Romy

Wenn du nur zwei Möglichkeiten hast, wähle die dritte

Offline Nixe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 797
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Christbaum
« Antwort #44 am: 30.12.17, 10:36 »
Unser Baum wird am 24 ,aufgestellt und nach dem Dreikönigstag wieder abgeräumt spätestens Lichtmeß kommt er weg so sind wir das von klein auf gewöhnt und wollen das so beibehalten.
Ich glaube auch nicht das der Weihnachtsbaum verschwindet eher das er immer mehr in die Adventszeit mit einbezogen wird.