Autor Thema: Traktorkuchen Motivform  (Gelesen 4166 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline maria02Topic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1218
Traktorkuchen Motivform
« am: 07.02.13, 15:16 »
Hallo,

ich habe hier eine Motivkuchen Form für einen Traktor (John Deere)
daraus soll ein Geburtstagskuchen für einen jungen Mann werden!
Welchen Teig nimmt man da am besten so das auch die feinheiten
gut im fertigen Kuchen ersichtlich sind!
Gut schmecken soll er natürlich auch noch...
Wichtig natürlich die Optik für Vorschläge in punkto Gestaltung
wäre ich auch sehr dankbar! 

Lieber GRuß
Maria





Offline Erdbeere

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 302
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Traktorkuchen Motivform
« Antwort #1 am: 07.02.13, 15:38 »
Ich nehme immer das Rezept vom Osterlamm. Sandkuchenteig.
Da erkennt man den Bob den Baumeister sehr gut.

Offline Erdbeere

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 302
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Traktorkuchen Motivform
« Antwort #2 am: 07.02.13, 15:38 »
Wenn du das Rezept nicht hast, schicke ich es dir.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 17458
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Traktorkuchen Motivform
« Antwort #3 am: 07.02.13, 15:39 »
Hallo Maria,

war da kein Rezept dabei? Das wird doch bei solchen Motivformen meistens mitgeliefert?

Ich würde was backen, was sich gut stürzen läßt, also einen niedrigen Rührteig und dann die Konturen mit festem farbigen Zuckerguss nachziehen. Aber das ist eine Heidenarbeit. Nicht das Backen, sondern das Verzieren.

Ich hab Teddymuffinsformen, da kommen die Konturen auch nicht so toll heraus, wie auf den Bildern. Wichtig ist bei meinen Motivformen, (Beschichtet) dass die Form nicht gefettet wird, sondern nur mit kaltem Wasser ausgespült. Den Kuchen dann in der Form erkalten lassen. Aber teste das vor der eigentlichen Feier lieber noch mal aus, ob das mit Deiner Form auch geht. Nicht, dass der fertige Kuchen kann kleben bleibt.

Offline maria02Topic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1218
Re: Traktorkuchen Motivform
« Antwort #4 am: 07.02.13, 15:44 »
Hallo Martina

nur ein Amerikanisches mit Cups als Masseinheit :(
Die Form schaut beschichtet aus also wirklich nicht einfetten??
Den doofen Zettel hat mein junior ganz schnell  und unprofessionell  entfernt so das ich ihn gleich weggeworfen habe..
hab nur noch so übersetzt gelesen vor den ersten Gebrauch mit "Seifenwasser" reinigen?!

lg maria

 
« Letzte Änderung: 07.02.13, 15:50 von maria02 »

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5965
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Traktorkuchen Motivform
« Antwort #5 am: 07.02.13, 15:56 »
ein cup sind 225g

Offline christiana

  • Niedersachsen
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 484
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Traktorkuchen Motivform
« Antwort #6 am: 07.02.13, 17:20 »
Ich backe in den Motivformen gerne einen Regenbogenkuchen.
1/2Teig für Zitronenkuchen(der laut Rezept ein Blechkuchen ist, die für Gugelhupf gehen zu doll auf, so dass das Motiv dann schaukelt).
Dann teile ich den Teig in 4Schüsseln auf, mische je eine Tube von dieser Dekofarbe drunter und schichte dann ein, sieht beim Aufschneiden super aus.
LG Christiana

Offline elisabetta

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 52
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Traktorkuchen Motivform
« Antwort #7 am: 11.02.13, 21:26 »
einen 3 2 1 kuchen
 
3 tassen mehl
2 tassen zucker
1 tasse  öl
1 tasse  eierlikör oder  amerretto, saft usw.
4 eier
1backpulver
 
wenn teig zuviel ist einfach noch muffins backen

      ;)elisabetta